komoot

Die portugiesische Atlantikküste – von Lissabon bis Santo António

celehner

Die portugiesische Atlantikküste – von Lissabon bis Santo António

Fahrrad-Collection von komoot

6-13

Tage

3-6 Std

/ Tag

595 km

4 680 m

4 670 m

“Saudade” liegt in der Luft. Übersetzt heißt das: Sehnsucht, Fernweh, Weltschmerz – eigentlich lässt sich dieses Wort nicht übersetzen. Aber während du stundenlang an der Steilküste entlang fährst, den Blick über den unendlich weiten Ozean schweifen lässt und die salzige Brise im Gesicht spürst, wirst du vielleicht nachvollziehen, was Saudade ist.

Portugal, das einstige Weltreich der Seefahrer, war lange Zeit vom Tourismus verschont, sieht man einmal von Golf- und Strandurlaubern an der Algarve ab. Dadurch konnte das Land seine ursprüngliche Kultur bewahren. Erst vor wenigen Jahren scheinen viele Urlauber den „kleinen Bruder Spaniens“ für sich entdeckt zu haben.

Um Overtourism zu entkommen, setzt Portugal auf nachhaltigen Individualtourismus. Das Radwegenetz entlang des EuroVelo-1-Radweges wird gerade ausgebaut und im Nationalpark von Südwest-Alentejo und der Costa Vicentina wurde ein Fernwanderwegsystem geschaffen. Diese beiden Fernwege sind immer wieder Bestandteil deiner Reise entlang der Atlantikküste Portugals von Lissabon an die Algarve.

In dieser Collection haben wir die Reise von der Hauptstadt bis an die spanische Grenze in zehn Etappen unterteilt, für die eine gewisse Kondition und Radtourenerfahrung nötig ist. Auf täglich 50 bis gut 65 Kilometern überwindest du jeweils zwischen 200 und 700 Höhenmeter, nicht alle Wege sind asphaltiert. Dafür erlebst du die Natur und die Atlantikküste in voller Pracht.

Du beginnst die Reise in der lebendigen Hauptstadt Lissabon und verlässt sie mit einer Fähre in Richtung Süden. Auf der Setúbal-Halbinsel ist noch viel los, aber je weiter du Lissabon hinter dir lässt, umso einsamer werden die Straßen und vor allem die Strände, die wie felsige Steilküsten, gegen die die Brandung peitscht, dein ständiger Begleiter sein werden.

Die Küste des Alentejo ist vor allem bei Surfern beliebt, ist aber auch ein Paradies für Radfahrer, die einsame Weiten in atemberaubender Natur schätzen und Höhenmeter lieben. Am südwestlichsten Punkt von Europas Festland, dem Cabo de São Vicente, hast du die Algarve erreicht. Der schmale Küstenstreifen im Süden des Landes bietet dir eine gut ausgebaute touristische Infrastruktur und inzwischen einige beachtliche Radwege, die teilweise mitten durch das Naturschutzgebiet der Lagunen und Salinen führen, bis du nach fast 600 Kilometern die spanische Grenze erreichst.

Der Startort Lissabon lässt sich bequem mit dem Flieger erreichen. Vom Ziel Vila Real de Santo António kannst du den Zug zum Flughafen Faro nehmen oder sogar bis Lissabon zurück fahren. Dank des Atlantik herrscht entlang der Küste ozeanisch-mediterranes Klima, es wird im Sommer also nicht extrem heiß und im Winter friert es nicht. Da in der Hochsaison viele Unterkünfte ausgebucht sind und in der Nebensaison gar nicht erst aufsperren, solltest du dich rechtzeitig um deinen Übernachtungsplatz kümmern.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende
    Schwer
    04:04
    59,3 km
    14,6 km/h
    520 m
    510 m
    Fähre
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Der südliche Teil des portugiesischen Atlantikradweges beginnt in der bezaubernden Hauptstadt Lissabon. Die quirlige Stadt mit ihren sieben Hügeln bietet einen tollen Kontrast zu den einsamen Wegen, die dich im …

  • Schwer
    04:02
    59,7 km
    14,8 km/h
    530 m
    530 m
    Fähre
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Dein Tag beginnt mit mehreren knackigen Anstiegen im Naturschutzgebiet von Arrábida. Die anschließende aussichtsreiche Abfahrt lässt dich die Anstrengungen vergessen. Unten angekommen fährst du die Küstenstraße zwischen Felsen und kleinen …

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    04:11
    67,6 km
    16,2 km/h
    600 m
    610 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Endlose Weiten, hin und wieder mal ein Gehöft, hier ein paar Korkeichen, da ein paar Pinien, ... So kann man das Alentejo sehr gut beschreiben. Es macht ein Drittel der …

  • Mittelschwer
    03:46
    50,3 km
    13,4 km/h
    320 m
    300 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Nach einigen herausfordernden Etappen folgt heute zur Abwechslung ein Tag mit weniger Kilometern und weniger Steigungen.

    Du verlässt Sines am Ufer entlang und gleich nach dem Industriegebiet beginnt eine herrliche …

  • Mittelschwer
    03:45
    55,2 km
    14,7 km/h
    410 m
    420 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf kleinen asphaltierten Straßen geht es für dich weiter in Richtung Süden. Ab dem Cabo Sardão, ein idealer Ort um Störche zu beobachten, hast du die alternative Möglichkeit, direkt an …

  • Schwer
    04:11
    59,7 km
    14,2 km/h
    710 m
    640 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Du hast das Alentejo verlassen und radelst ab heute in der Algarve weiter. Das merkst du nicht zuletzt daran, dass es wieder ordentlich hügelig wird.

    Da der Nordwesten im Gegensatz …

  • Schwer
    03:57
    57,4 km
    14,5 km/h
    610 m
    670 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Dein Tag beginnt mit der Fahrt ans Ende der Welt, zum Cabo de São Vicente. Wenn du früh genug losfährst, hast du gute Chancen noch vor den Bustouristen anzukommen und …

  • Schwer
    04:28
    66,9 km
    15,0 km/h
    490 m
    500 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Von Lagos aus umfährst du eine große, landschaftlich sehr reizvolle Lagune, die du kurz vor dem Fischerdörfchen Alvor auf kleinen Wegen durchquerst. Um das fruchtbare Gebiet noch intensiver zu erleben …

  • Mittelschwer
    03:42
    56,3 km
    15,2 km/h
    220 m
    230 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Küste an der östlichen Algarve ist ab hier nicht mehr von hohen Felsen geprägt sondern von interessanten Sumpfgebieten und Lagunen. Das heißt auch, dass keine hohen Steigungen mehr vor …

  • Schwer
    04:22
    62,2 km
    14,3 km/h
    270 m
    270 m
    Schwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Die letzte Etappe deiner Reise entlang der portugiesischen Atlantikküste steht ganz im Zeichen des Naturparks der Lagune Ria Formosa. Du kannst sehen, wie die unterschiedlichen Strömungen der Gezeiten und der …

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    10
  • Distanz
    595 km
  • Zeit
    40:29 Std
  • Höhenmeter
    4 680 m4 670 m
komoot

Die portugiesische Atlantikküste – von Lissabon bis Santo António