Shop
Entdecken

Die besten Badeseen in Niedersachsen

Ernst-Walter

Die besten Badeseen in Niedersachsen

Fahrrad-Collection von komoot

Wenn der Sommer Niedersachsens Städte im Schwitzkasten hält, die Luft steht, und der Asphalt zu fließen beginnt, macht tatsächlich nur eines Sinn: Badesachen schnappen, rauf aufs Rad und raus aufs Land – hinein ins kühle Nass. Noch schöner wird's mit Lieblingsmenschen, Frisbee und Wassermelone. Hier sind die beliebtesten Badeseen der niedersächsischen komoot Nutzer. Entdecke atemberaubende Seen, die so groß wie ein Meer zu sein scheinen, märchenhaft bewaldete Ufer und weitläufige Sandstrände, damit du lässig über jede Hitzewelle surfst.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • © OSM

    Dümmer See Badestrand

    Fahrrad-Highlight

    Am Dümmer See erlebst du nicht nur wunderschöne Natur, sondern auch Urlaubsfeeling pur. Zum Baden hast du drei große Sandstrände zur Auswahl, an denen du entspannt im Sand liegen und den Sommer genießen kannst. Lockere Beach Bars sorgen für das leibliche Wohl und die extra Portion Strand- und Urlaubsfeeling.

    Falls du länger bleiben möchtest, hast du verschiedene Campingplätze zur Auswahl, auf denen du übernachten kannst.

    Tipp von
    Johanna
  • © OSM

    Innerstetalsperre

    Mountainbike-Highlight

    Wenn du um die Innerstetalsperre fährst, kommst du immer wieder an schönen Badestellen und Stränden vorbei, wo du eine Rast einlegen kannst. An heißen Tagen kannst du dich im kühlen Wasser des Stausees beim Baden erfrischen.

    Falls du Lust auf eine längere Auszeit an der Talsperre hast und vielleicht noch andere Wassersportarten wie Rudern, Surfen oder Segeln ausprobieren möchtest, kannst du zum Beispiel im Campingplatz am See übernachten.

    Tipp von
    Johanna
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • © OSM

    Zwischenahner Meer

    Fahrrad-Highlight

    Die vielfältige Fauna und Flora an der "Perle des Ammerlandes" ist absolut bemerkenswert. Der 5,5 km² große See bietet Wasserfedern, Strandlinge, Rohrkolben, Teichrosen, Eisvögel, Graureiher, Fischadler und vielen anderen Arten ein Zuhause. Neben Badegästen, die sich vor allem im Kurpark Dreibergen und Rostrup tummeln, ist das Zwischenahner Meer auch ein sehr beliebtes Segel- und Windsurf-Gewässer.

    Tipp von
    Betty
  • © OSM

    Hier kannst du während deiner Tour kostenlos ins Wasser springen. Das Baden ist übrigens in fast allen der 60 Teiche rund um Clausthal-Zellerfeld erlaubt, solange es nicht ausdrücklich durch Schilder verboten ist.

  • © OSM

    Seeburger See

    Fahrrad-Highlight

    Wer nach einer langen Radtour noch Energie übrig hat, kann seine letzten Reserven vielleicht bei einer Fahrt mit dem Tretboot verbrauchen. Die halbe Stunde kostet laut Aushang pro Tretboot 6 EUR, die ganze Stunde 8 EUR (Stand 08.07.2017).

    Tipp von
    codo786
  • © OSM

    Steinhuder Meer

    Fahrrad-Highlight

    Der größte See im Nordwesten Deutschlands ist mit nur 2,9 Metern Tiefe wohl auch einer der flachsten. Meistens bewegt sich die Wassertiefe unter 1,50 Meter. Hier kannst du neben erfrischendem Baden alle möglichen Sportarten auf und um den See ausüben. Wandern und Fahrrad fahren, auf Aussichtstürme klettern und die Gegend erkunden, artenreiche Moorlandschaften hautnah erleben oder lieber auf dem Wasser Rudern, Angeln, Surfen oder Tretboot fahren. Möglichkeiten ohne Ende.

    Tipp von
    Betty
  • © OSM

    Salzgittersee

    Fahrrad-Highlight

    Am Salszgittersee wartet ein über eineinhalb Kilometer langer Strand auf dich. Hier kannst du gemütlich im Sand liegen und den Blick über den großen See schweifen lassen oder direkt ins Wasser springen und dich an heißen Sommertagen erfrischen. Neben schwimmen kannst du auf dem See auch segeln, Kanu fahren, rudern und surfen. Und falls du dich zwischendurch stärken möchtest, kannst du in eins der Restaurants am See einkehren.

    Tipp von
    Johanna
  • © OSM

    Kleiner Badestrand mit Mini-Biergarten. Am gegenüberliegenden Ufer (Restaurant) ist das Baden verboten.

    Tipp von
    Sven Ludwig
  • © OSM

    Altwarmbüchener See

    Fahrrad-Highlight

    Der Altwarmbüchener See ist im Rahmen des Baues der A37 "Moorautobahn" entstanden und wurde im Juni 1982 offiziell eingeweiht. Ca. 1/5 der Fläche liegen auf Isernhagener Seite, 4/5 der Fläche liegen auf dem Gebiet der Stadt Hannover. Der See bildet den Kern eines Naherholungsgebietes: Großzügige Spiel- und Liegewiesen bieten den Bürgern und Bürgerinnen vielfältige Möglichkeiten zur Erholung beim Spielen, Lagern, Baden, Segeln, Rudern und Surfen. Der größte Teil des Naherholungsgebietes ist allerdings dem Wandern, Radfahren und Naturbeobachten vorbehalten. Dem westlichen Servicegebäude ist eine DLRG-Station und eine Segelschule mit Bootsverleih angegliedert.
    Am östlichen Servicegebäude ist ebenfalls eine DLRG-Station und ein Kiosk mit Biergarten vorhanden. Zusätzlich findet man zwei Steganlagen des dort ansässigen Wassersportvereines.

  • © OSM

    Steller See

    Fahrrad-Highlight

    Im Sommer lädt der Steller See zum Baden ein, der mit seinem großen weißen Sandstrand am Ufer Urlaubsfeeling aufkommen lässt. Der See ist somit perfekt für eine Rast während einer Fahrradtour oder ein tolles Ausflugsziel. Wer länger bleiben möchte, kann auf dem Campingplatz am See auch übernachten.Der Eintritt zum Badestrand kostet für Erwachsene 3 Euro und für Kinder 2 Euro. Öffnungszeiten: 9 bis 22 Uhr.

    Tipp von
    Johanna
  • © OSM

    Der Teich wurde im Rahmen des Baus des Rangierbahnhofs angelegt. Es gibt an einer Stelle einen Strand, der manchmal bewacht ist. Im Sommer ist es dort sehr voll. Dann lieber Abseits baden.

    Tipp von
    Dolle
  • © OSM

    Bullensee

    Fahrrad-Highlight

    Unbedingt den Nordpfad "Dör`t Moor" ausprobieren. Dieser Pfade geht vom Rundweg um den See (100 m hinter dem Pavillion) ab.

    nordpfade.info/nordpfade/nordpfad-doert-moor/poi/nordpfad-doert-moor-103-km.html

    Variante "Kleine Moorrunde":
    Die „Kleine Moorrunde“ des NABU-Wanderleitsystems mit ca. 7,5 km, die über den Butterweg führt, ist eine ideale Wanderalternative. „Dee Bodderpad“ (Plattdeutsch) war einst die kürzeste Verbindung zwischen Kirchwalsede und Rotenburg (Wümme). Viele Moorbauern nutzten damals diesen beschwerlichen Weg, um ihre selbst hergestellte Butter in Rotenburg zu verkaufen.

    Tipp von
    Heiko
  • © OSM

    Eixer Badesee

    Mountainbike-Highlight

    Wunderschöner Badesee mit Spielplatz und überdachter Picknick-Möglichkeit. Super Ausflugsziel auch für die ganze Familie.

    Tipp von
    Maxe
  • © OSM

    Es gibt nur wenige Stellen, wo man direkt an den See kann - hier ist eine ☺️

  • © OSM

    Herzberg – Harz, Juessee

    Mountainbike-Highlight

    Einfach genial gelegen im Herzen von Herzberg. Lädt zum Spazierengehen und auch Schwimmen ein.

    Tipp von
    Matze

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Dir gefällt vielleicht auch

Naturerlebnis mit dem Rad – Vom Teufelsmoor zum Wattenmeer

Fahrrad-Collection by

 Hannah

Auf der Ammerlandroute durch die einzigartige Parklandschaft

Fahrrad-Collection by

 Johanna

Panoramareiche Mountainbiketouren in der Jungfrau Region

Mountainbike-Collection by

 Jungfrau Region

Kranich und Wildgans – mit der S-Bahn Richtung Süden

Wander-Collection by

 S-Bahn Berlin

Entdecken

Die besten Badeseen in Niedersachsen