komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Hoch hinauf in den Pyrenäen: die legendären Pässe von Andorra

Tom Jelen

Hoch hinauf in den Pyrenäen: die legendären Pässe von Andorra

Rennrad-Collection von Peaknik

4

Touren

20:31 Std

187 mi

32 150 ft

Mit einer Fläche von nur 468 Quadratkilometern erstreckt sich Andorra mitten in den Pyrenäen über drei Haupttäler, die von zahlreichen über 2.500 Meter hohen Gipfeln umgeben sind. Damit ist das kleine Land ein Paradies für Outdoor-Sportarten, insbesondere für das Radfahren.

In dieser Collection stelle ich dir vier Rennradrouten vor, die über die wichtigsten andorranischen Bergpässe führen. Ich habe sie nach ihrer Schwierigkeit geordnet, wirklich leicht ist aber keine der Routen. Im Gegenteil: Sie sind alle anspruchsvoll und nicht für unerfahrene oder untrainierte Radfahrer zu empfehlen.

Die Gebirgspässe Andorras waren schon oft Teil der Tour de France oder der Vuelta a España. Sie sind auch Schauplatz renommierter Radrennen wie La Purito, 3 Nacions oder La Volta als Ports. Die Pässe sind unterschiedlich lang und hoch. Gemeinsam ist ihnen ihre Unerbittlichkeit sowie der gute Asphalt und die bequeme Infrastruktur der andorranischen Orte. Außerdem sind alle Pässe mit Schildern versehen, auf denen die zurückgelegte Strecke und die durchschnittliche Steigung für jeden Kilometer des Anstiegs angegeben sind.

Andorra ist ein kleines Land mit einem sehr abwechslungsreichen Angebot an Outdoor-Aktivitäten in den verschiedenen Tälern. Ich habe die Routen so geplant, dass jede in einer anderen Stadt beginnt, wobei alle weniger als 15 Kilometer von der Hauptstadt Andorra La Vella entfernt sind.

Möchtest du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Andorra fahren, kommst du mit dem Zug bis nach L’Hospitalet-près-l’Andorre in Frankreich. Von dort kannst du mit dem Bus weiterreisen oder gleich aufs Fahrrad steigen. Von dem französischen Ort sind es noch etwa elf Kilometer bis zur Grenze. Innerhalb Andorras kannst du eigentlich mit dem Bus fahren, allerdings sind Fahrräder auf den regulären Linien nicht erlaubt, sodass du auf ein Taxi ausweichen müsstest. Dann ist es vielleicht praktischer, gleich mit dem Fahrrad zu starten.

In Andorra herrscht ein mediterranes Hochgebirgsklima, das heißt, im Winter ist es kalt, aber nicht extrem kalt. Die durchschnittliche Temperatur liegt von November bis Februar zwischen drei und elf Grad. Im Sommer sind die Temperaturen mild bis gemäßigt (durchschnittliche Höchsttemperaturen von 23 Grad von Mai bis August). Da die Straßen im Winter gut gewartet werden, kannst du hier fast das ganze Jahr über Radfahren, obwohl die beste Zeit dafür die Frühlings-, Sommer- und frühen Herbstmonate sind. In jedem Fall ist es ratsam, auch bei warmem Wetter eine Windjacke und/oder Armlinge und eine regenfeste Jacke mitzunehmen, falls es regnet oder die Temperaturen plötzlich fallen, was an Sommerabenden häufig vorkommt.

Rennräder eignen sich am besten für die Touren in dieser Collection. Die passende Übersetzung für die Steigungen und deine Kondition lassen dich auch die härtesten Anstiege bei der richtigen Trittfrequenz ohne übermäßig müde Beine bewältigen. Wie bei jeder Tour solltest du mindestens einen Ersatzschlauch, eine Pumpe, Reifenheber und auch Flickzeug dabeihaben. Es ist auch empfehlenswert, vorher noch mal alle Teile und Einstellungen an deinem Fahrrad zu prüfen. Vor allem in zweierlei Hinsicht: Bremsen und Reifen. Die Anstiege der andorranischen Pässe sind hart, die Abfahrten schwindelerregend. Es ist also nicht nur Vorsicht beim Fahren geboten, sondern auch wichtig, dass die Bremsbeläge nicht abgenutzt und die Bremsen gut eingestellt sind. Der Zustand der Reifen ist ebenfalls sehr wichtig, denn ein abgefahrener Reifen ist anfälliger für Pannen, was du auf den rasanten Abfahrten auf jeden Fall vermeiden willst.

Wenn du nicht mit deinem eigenen Fahrrad kommst, kannst du dir in Andorra eines leihen. Es gibt auch E-Bikes, die den schwierigen Pässen die Herausforderung nehmen.

Obwohl es in den Orten entlang der Strecken meist mehrere Restaurants, Geschäfte und Tankstellen gibt, ist es ratsam, etwas Proviant mitzunehmen. Vor allem in den wärmeren Monaten ist es unerlässlich, zwei Wasserflaschen dabeizuhaben – in mindestens einer davon am besten ein isotonisches Getränk mit Kohlenhydraten und Mineralstoffen.

In den Beschreibungen der einzelnen Routen findest du alles Wichtige zu den Strecken und den Anstiegen. Außerdem zeige ich mögliche Varianten auf, falls es mal spät wird oder die Kräfte nach einem anstrengenden Tag auf dem Rad nachlassen.

Diese Collection vereint vier wunderbare Radtouren inmitten einer herrlichen Berglandschaft mit den legendären Pässen, die du von der Tour de France und der Vuelta a España kennst und die dir wunderbare Erinnerungen bescheren werden.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Warmfahren auf dem Arinsal und tolle Aussichten vom Port de Cabús – die legendären Pässe von Andorra

    Schwer
    03:43
    34,2 mi
    9,2 mi/h
    6 025 ft
    6 025 ft
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Diese Route führt Sie zu zwei Skigebieten, Arinsal und Pal, und einem der Häfen mit der spektakulärsten Aussicht auf Andorra, Port de Cabús. Es ist eine relativ kurze Route, ideal für eine gute Akklimatisierung an die Höhe in Andorra, und mit einer akkumulierten positiven Steigung, die 2000 Meter nicht

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Peaknik

    Ansehen
  • Schwer
    05:27
    48,1 mi
    8,8 mi/h
    7 750 ft
    7 750 ft
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    With 77.5 kilometers and more than 2,300 meters of accumulated positive elevation gain and ascent to three ports, this Route increases the demand, visiting a long port such as Arcalís (18 kilometers), together with a short but hard port (Beixalís, of 8.7 kilometers ), und endet mit einem weiteren langen

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Peaknik

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    04:55
    46,7 mi
    9,5 mi/h
    7 775 ft
    7 775 ft
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Diese Route hat einen langen Bergpass, um den Tag entlang der höchsten asphaltierten Straße der Pyrenäen zu beginnen, und zwei weitere Pässe, die kleine andorranische Täler voller Charme offenbaren. Mit 77 Kilometern und 2.450 kumulierten positiven Höhenmetern stellt sie in Sachen Härte keinen großen

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Peaknik

    Ansehen
  • Schwer
    06:26
    58,5 mi
    9,1 mi/h
    10 600 ft
    10 600 ft
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Ich habe die längste und schwierigste Route in der Sammlung für den letzten Tag hinterlassen, obwohl die Reihenfolge, die befolgt werden muss, natürlich nur indikativ ist. Einige Radfahrer ziehen es vielleicht vor, es am ersten Tag oder am zweiten nach einem ersten Tag der Akklimatisierung in Angriff

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Peaknik

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    4
  • Distanz
    187 mi
  • Zeit
    20:31 Std
  • Höhenmeter
    32 150 ft

Dir gefällt vielleicht auch

In 80 Tagen um die Welt

Rennrad-Collection von Mark Beaumont

Die abenteuerlichsten Passstraßen der Welt

Rennrad-Collection von komoot

Eine grüne Oase zwischen Turin und Mailand – Große Runde um Biella

Fahrrad-Collection von Alvento – Italian Cycling Magazine

E-Bike Touren durchs Main- & Taubertal

Fahrrad-Collection von Tourismus Region Wertheim