komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Extratouren Süd – Ausgezeichnete Premiumwanderwege der Rhön

Biosphärenreservat Rhön

Extratouren Süd – Ausgezeichnete Premiumwanderwege der Rhön

Wander-Collection von Biosphärenreservat Rhön

17

Touren

65:37 Std

143 mi

18 925 ft

Alle Extratouren sind zertifiziert und mit dem Deutschen Wandersiegel ausgezeichnet. Highlights wie tolle Aussichten, besondere Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten säumen die Wege. Sie haben eine Streckenlänge zwischen 6,5 und 20 km und sind ausreichend markiert, immer mit dem Anfangsbuchstaben in rot des jeweiligen Tourennamens.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Extratour „Thulbataler“ – entdecke die Rhön

    Mittelschwer
    02:43
    6,45 mi
    2,4 mi/h
    250 ft
    250 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Mitten ins Herz einer Rhöner Kernzone führt uns die Extratour Thulbataler. Ein erfrischendes Fest für uns Wanderfreunde im wahrsten Sinne des Wortes!

    

    Wir starten an den ehemaligen Bauerngärten in Oberthulba und wandern durch die Thulbaaue in eine Kernzone des Biosphärenreservats Rhön. Der ursprüngliche

    von Biosphärenreservat Rhön

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:14
    7,21 mi
    2,2 mi/h
    725 ft
    725 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Wer fürs Wandern brennt, erlebt bei der Extratour Wald-Brand ganz neue Eindrücke. Wer will auf den Geschmack kommen?

    

    Wahre Meister des Schnapsbrennens in Bayern weit einzigartiger Dichte finden wir in der Gemeinde Wartmannsroth mit ihren Ortsteilen. Hier ist das Destillieren von Obst und Getreide über

    von Biosphärenreservat Rhön

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    02:38
    5,69 mi
    2,2 mi/h
    725 ft
    725 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Was summt und brummt denn da? Auf der Extratour Michelsberg bei Münnerstadt sammeln wir bienenfleißig weitere Wandererlebnisse.

    

    Los geht die Extratour Michelsberg am Bahnhof von Münnerstadt. Wir laufen durch den Hindenburgpark bergauf zum eindrucksvollen Lehrbienenstand. Das nächste Ziel – der Parkplatz

    von Biosphärenreservat Rhön

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:49
    8,71 mi
    2,3 mi/h
    700 ft
    675 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Wandern in der Rhön und dem Grabfeld? - Auf der Extratour Strahlunger erwandert ihr die schöne Mittelgebirgsregion durch Wiesen, zwischen Obstbäumen und durch Waldinseln.

    

    Ausgehend vom Parkplatz am Wartturm führt die Extratour entgegen dem Uhrzeigersinn in Richtung Strahlungen. Vorbei führ der Wanderweg

    von Biosphärenreservat Rhön

    Ansehen
  • Mittelschwer
    02:46
    5,66 mi
    2,0 mi/h
    925 ft
    975 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Königlichen Wandergenuss zwischen Natur und Kultur verspricht die Extratour Königsweg im wunderschönen Bad Brückenau.

    

    Wir beginnen unsere Tour im Staatsbad Brückenau am Elisabethenhof. Bei der Extratour Königsweg im südlichen Teil der Rhön wandeln wir auf den Spuren König Ludwigs I. Dabei wechseln wir

    von Biosphärenreservat Rhön

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:42
    12,9 mi
    2,8 mi/h
    1 450 ft
    1 450 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Eine variantenreiche Strecke für sportliche „Grenzgänger“, denn die Haubentour verläuft zwischen der hessischen und der bayerischen Rhön.

    

    So, nehmen wir uns doch heute mal den südlichsten Teil des Landkreises Fulda vor. Vom Parkplatz „Steiger“ südlich von Heubach laufen wir erwartungsvoll los. Überall

    von Biosphärenreservat Rhön

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:02
    8,25 mi
    2,0 mi/h
    1 475 ft
    1 475 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der Aufstieg zum Kreuzberg, dem Heiligen Berg der Franken, ist für ambitionierte Wanderer Pflicht, nicht nur wegen der Aussicht und dem Klosterbier.

    Wir starten wahlweise am Parkplatz Kreuzberg, in Sandberg oder am Irenkreuz. Die Extratour zum Kreuzberg bezaubert uns mit einem Weg durch weitläufige Laubw

    von Biosphärenreservat Rhön

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:47
    7,33 mi
    1,9 mi/h
    1 675 ft
    1 700 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Extratour Basaltweg ist ein zwölf Kilometer langer Rundweg. Du kannst entweder am Parkplatz „Kissinger Hütte“ starten oder „Am Lösershag“. Der Weg ist durch ein rotes „B“ markiert. Unterwegs blickst du bis zum Kreuzberg, in den Kissinger Talkessel und auf die Hohe Rhön.

    von Biosphärenreservat Rhön

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:43
    9,83 mi
    2,1 mi/h
    1 550 ft
    1 525 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    In die Schwarzen Berge wandern wir bei dieser Hüttentour. Ein Tintenfass liegt auf dem Weg und auch Wiehern ist zu hören.

    

    Vom Biosphärenzentrum „Haus der Schwarzen Berge“ spazieren wir durch das romantische Dorf. Wir wandern weiter in Richtung Eckartsroth mit einer Abzweigung nach Riedenberg. Unser Weg

    von Biosphärenreservat Rhön

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:08
    6,50 mi
    2,1 mi/h
    1 100 ft
    1 100 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Durch das Naturschutzgebiet Schwarze Berge führt die Extratour Kuppenweg abwechslungsreich durch Wiesen, Wälder und hoch hinauf auf die Rhöner Gipfel.

    

    Los geht die Extratour Kuppenweg am Wanderparkplatz bei der Ortschaft Platz. Sanft führt uns der Weg durch weite Wiesen. Bald wandern wir steil hinauf

    von Biosphärenreservat Rhön

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:25
    7,23 mi
    2,1 mi/h
    1 100 ft
    1 075 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die Natur um Waldfenster, die auf der Tour durchwandert wird, lockt mit bunten Bergwiesen und wilden Wäldern. Das Highlight ist der Blick von der Platzer Kuppe auf die Rhöner Landschaft.

    

    Die Extratour beginnt im Ort Waldfenster und führt vorbei an der Quelle der Lauter in eines der größten außeralpinen

    von Biosphärenreservat Rhön

    Ansehen
  • Mittelschwer
    01:58
    4,08 mi
    2,1 mi/h
    675 ft
    700 ft
    Mittelschwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.
    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:10
    9,17 mi
    2,2 mi/h
    1 025 ft
    1 025 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Premiumwandern vom Feinsten verspricht die zertifizierte Extratour, die uns zu den Höhepunkten unserer deutschlandweit einzigartigen Kulturlandschaft führt.

    Wo starten wir in das größte außeralpine Naturschutzgebiet Bayerns? Los geht’s z. B. an den Wanderparkplätzen Schornhecke. Durch das Naturschutzgebiet

    von Biosphärenreservat Rhön

    Ansehen
  • Schwer
    05:50
    12,6 mi
    2,2 mi/h
    1 550 ft
    1 550 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    „Grenzerfahrungen“ besonderer Art machen wir bei der anspruchsvollen Extratour Museumstour ab Fladungen. Brechen wir auf in die Moorlandschaft der Hochrhön.

    

    Wir starten am Parkplatz des Fränkischen Freilandmuseums in Fladungen. Entlang des Weges erstreckt sich eine kleinbäuerlich geprägte Kulturlandschaft

    von Biosphärenreservat Rhön

    Ansehen
  • Schwer
    05:10
    11,3 mi
    2,2 mi/h
    1 350 ft
    1 350 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Aus den Tiefen des Roten Moores bis zum weithin sichtbaren Heidelstein führt uns die Extratour Rotes Moor. Wir versprechen spannende Ein- und Ausblicke!

    

    Starten wir unsere sportliche Extratour Rotes Moor am Parkplatz Moordorf. Ein Bohlenpfad entführt uns in eine geheimnisvolle Szenerie mit dichtem Farn

    von Biosphärenreservat Rhön

    Ansehen
  • Schwer
    05:59
    12,7 mi
    2,1 mi/h
    1 775 ft
    1 800 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die Wasserkuppe ist die Wiege des Segelflugs. Warum? Bei der Extratour zum Naherholungsgebiet Guckaisee erfahren wir, wie der Traum vom Fliegen für uns Menschen wahr wurde.

    

    Bei der sportiven Extratour Guckaisee erkunden wir auf einen Streich den höchsten Berg der Rhön und einen der schönsten Seen unserer

    von Biosphärenreservat Rhön

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:32
    7,80 mi
    2,2 mi/h
    875 ft
    875 ft
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der neu in 2022 eröffnete Premiumwanderweg verläuft als Rundweg entlang der Fränkischen Saale, über das Hubbrünnlein, die Museen Schloss Aschach und anschließend auf Wiesenwegen wieder zurück in den Bad Bockleter Kurpark. Auf 12,7 km erleben Wanderer die Natur in all ihren Facetten.

    

    Vom Parkplatz am Kurgarten

    von Biosphärenreservat Rhön

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    17
  • Distanz
    143 mi
  • Zeit
    65:37 Std
  • Höhenmeter
    18 925 ft

Dir gefällt vielleicht auch

Teuflische Orte

Wander-Collection von komoot

Von Hof zu Hof & Hütte zu Hütte – Fernwandern in Deutschland

Wander-Collection von Schöffel Sportbekleidung

Vom Radar verschwunden – unentdeckte Schönheit im Nationalpark Stilfserjoch

Fahrrad-Collection von Alvento – Italian Cycling Magazine

Rund um die Écrins und das Oisans – GR 54

Wander-Collection von Guillaume