komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Von der Mündung bis zum wilden Fluss – Lechradweg

Woschi

Von der Mündung bis zum wilden Fluss – Lechradweg

Fahrrad-Collection von Sebastian Gliem

3-5

Tage

3-5 Std

/ Tag

155 mi

5 975 ft

3 600 ft

Noch ein Flussradweg? Ja! Aber nicht irgendeiner, sondern ein Weg entlang des letzten Wildflusses in Europa. Du startest in Marxheim an der Mündung des Lechs in die Donau und folgst ihm über Augsburg, Landsberg, Lechbruck und Weißenbach bis Steeg. Dabei kannst du stromaufwärts die Veränderung des Flusses verfolgen: Vom sachte dahinfließenden, „weisen“ Lech nahe seiner Mündung über den „reifen Lech“ bis zum engen Alpenfluss, dem „wilden Lech“ bei Steeg wirst du seine gesamte Bandbreite erleben.

Doch nicht nur der Lech bietet einige Highlights, auch das sich nähernde Alpenpanorama gehört zu den „Helden“ der Tour. Insgesamt bist du 250 Kilometer unterwegs und da du zunächst in Richtung Alpen und später in den Alpen radelst, sammelst du auch ordentlich Höhenmeter. Am Ende wirst du aber nicht über 2.000 Höhenmeter kommen. Und das, obwohl du die vier Regionen Bayerisch-Schwaben, Allgäu, die Naturparkregion Reutte in Tirol und das Lechtal durchfährst, alle nicht gerade für ihre flache Landschaft bekannt.

Falls dir unterwegs das Smartphone ausgeht und du keinen Zugriff auf komoot hast, leitet dich die durchgängige Beschilderung zum Ziel. In Deutschland erkennst du den Weg am grünen Schriftzug auf weißem Grund, in Tirol ist es genau umgekehrt. Dabei ist die Strecke zum großen Teil in hervorragendem Zustand und meist befestigt, es genügt also ein gutes Tourenrad. Aber denk dran – es geht viel bergauf, wenn auch selten steil.

Ich empfehle wie immer die An- und Abreise per Bus und Bahn. Den Ausgangspunkt Marxheim erreichst du nicht mit der Bahn, aber in der Nähe liegt Rain, wo du einen Bahnhof findest. Wie du von dort zum Lechradweg und vor allem zur Mündung kommst, liest du in der Beschreibung zur ersten Etappe. Von Steeg kommst du per Bus nach Reutte, von wo aus du per Bahn in Richtung Deutschland fahren kannst. Vom weisen zum wilden Lech – dabei wünsche ich dir viel Spaß!

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

Lechradweg

150 mi

5 850 ft

3 500 ft

Zuletzt aktualisiert: 29. August 2022

Oder übernimm die vorgeschlagenen Tagesetappen aus dieser Collection direkt in den Mehrtagesplaner und plan so deine eigene Version dieses Abenteuers.

Mehr erfahren
komoot premium logo

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Etappe 1: Von Marxheim nach Augsburg – Lechradweg

    Mittelschwer
    03:37
    33,9 mi
    9,4 mi/h
    525 ft
    225 ft
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Deine erste Etappe auf dem herrlichen Lechradweg startet offiziell in Marxheim. Wenn du mit der Bahn anreisen möchtest, fährst du am besten bis Rain und von dort aus entlang des Lechs nach Marxheim, ansonsten kannst du natürlich auch direkt im Ort starten. Und warum Marxheim? Weil dir dort direkt das

    von Sebastian Gliem

    Ansehen
  • Schwer
    03:26
    29,8 mi
    8,7 mi/h
    775 ft
    425 ft
    Schwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Am zweiten Tag deiner „Lechbegleitung“ hast du schon ein paar Höhenmeter mehr als am Vortag zu meistern, aber mit knapp 240 ist es noch ein recht entspannter Tag. Außerdem fährst du hauptsächlich ufernah, sodass es vor allem sehr gemächlich bergauf geht und keine steilen Anstiege vor dir liegen.

    

    Du startest

    von Sebastian Gliem

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    04:03
    35,8 mi
    8,8 mi/h
    2 050 ft
    1 600 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    „Der Berg ruft“ könnte das heutige Motto der Etappe sein, denn mit über 600 Höhenmetern auf nicht einmal 60 Kilometern liegt die Königsetappe auf dem Lechradweg vor dir. Schnapp dir also ein Brötchen mehr und los geht´s!

    

    Du verlässt Landsberg am Lech in Richtung Süden durch den Wildpark Pössinger Au und

    von Sebastian Gliem

    Ansehen
  • Mittelschwer
    02:52
    27,7 mi
    9,7 mi/h
    1 225 ft
    700 ft
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Endlich in den Alpen! Das könnte auch der Titel für die vierte Etappe auf dem Lechradweg sein. Und trotzdem sammelst du auf den knapp 45 Kilometern keine 400 Höhenmeter. Umso besser – dann kannst du ja die vielen sensationellen Blicke über die Seen unterwegs oder das Alpenpanorama genießen. Und gleichzeitig

    von Sebastian Gliem

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:08
    27,8 mi
    8,9 mi/h
    1 425 ft
    650 ft
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Der wilde Lech – heute erlebst du ihn hautnah. Entlang des türkisblauen Wildflusses am Fuße der Berge radelst du über 45 Kilometer auf der letzten Etappe und wirst am Ende glücklich Steeg erreichen.

    

    Doch eins nach dem anderen. Erst einmal startest du in Weißenbach und blickst am besten gar nicht auf das

    von Sebastian Gliem

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    5
  • Distanz
    155 mi
  • Zeit
    17:06 Std
  • Höhenmeter
    5 975 ft3 600 ft

Dir gefällt vielleicht auch

Mit Bahn & Fahrrad unterwegs Bayerns Flüssen und Seen

Fahrrad-Collection von Bahn und Fahrrad

Die Via Julia – auf neuen alten Straßen

Fahrrad-Collection von Tobias

Balkan Express – Mit Rad und Ski durch die wildesten Berge Europas

Fahrrad-Collection von Balkan Express

Graveln und Bikepacking vom Feinsten auf der Saarland-Runde

Fahrrad-Collection von Saarland