komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Die Pilgerroute – EuroVelo 3 durch Spanien

Kermit

Die Pilgerroute – EuroVelo 3 durch Spanien

Fahrrad-Collection von Sofía_Ibáñez

9-19

Tage

3-6 Std

/ Tag

508 mi

32 200 ft

31 900 ft

Die EuroVelo 3-Route, auch Pilgerroute genannt, ist ein Fernradweg durch mehrere europäische Länder von Trondheim in Norwegen nach Santiago de Compostela in Spanien. Diese Collection stellt dir den Abschnitt vor, der durch Spanien verläuft. Ausgangspunkt ist die französische Stadt Saint-Jean-Pied-de-Port ganz in der Nähe der Grenze. Mit dem Zug kommst du von Hendaye, Pamplona oder San Sebastián leicht dorthin. Für den Rückweg gibt es in Santiago de Compostela einen Flughafen sowie einen Bahnhof und einen Busbahnhof.

Dies ist zweifellos einer der legendärsten Fahrradwege, die man in Spanien fahren kann, da er hauptsächlich dem Jakobsweg folgt. Genauer gesagt seiner beliebtesten Variante, die durch Nordspanien führt. Auf den 800 Kilometern dieser Route findest du eine große Vielfalt an Landschaften sowie Städte, Dörfer und Sehenswürdigkeiten von großem historischen und kulturellen Wert. Diese Pilgerreise führt dich von den hohen Bergen der Pyrenäen durch die weiten Getreideebenen im Landesinneren zu den üppigen Wäldern Galiciens. Auf deinem Weg durch Navarra, La Rioja, Kastilien-León und Galicien kommst du an beeindruckenden Städten wie Pamplona, Logroño, Burgos, León und natürlich Santiago de Compostela vorbei. Aber dies ist nicht nur eine Route der großen Städte. Du entdeckst ebenso charmante Dörfer mit traditioneller Architektur und einem langsamen Lebensrhythmus. Und dann noch die zahllosen Einsiedeleien, Klöster, Kirchen, Brücken, Burgen ... Wie du siehst, ist die Liste der Attraktionen entlang des Weges sehr lang.

Ich habe diese Route in 14 Etappen zwischen 40 und 80 Kilometern unterteilt. So hast du jeden Tag genügend Zeit, um Pausen einzulegen und Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Es ist also gut möglich, diese Route in zwei Wochen zu fahren, aber wenn du mehr Zeit hast, empfehle ich dir, ein paar zusätzliche Tage einzuplanen, damit du dich ausruhen und mehr Zeit an den Orten verbringen kannst, die dir am besten gefallen. Einen Großteil der Strecke fährst du auf Asphalt. Nur selten verläuft die Route auf unbefestigten Wegen (was eine der Anforderungen an die EuroVelo-Routen ist). Du kannst also mit jeder Art von Reiserad fahren.

Jede Etappe endet in einer Stadt oder einem Dorf mit Unterkünften. Es gibt immer auch eine typische Pilgerunterkunft. Entlang der Strecke fehlt es nicht an öffentlichen Brunnen, Restaurants, Supermärkten und Apotheken. Das ist das Gute daran, dass es eine so beliebte Strecke ist. Das bedeutet aber auch, dass manchmal viel los sein kann. Einige der Herbergen lassen sich im Voraus buchen. Du kannst aber auch ein Zelt mitnehmen, um nicht von ihnen abhängig zu sein. An der EuroVelo 3 gibt es mehrere Campingplätze sowie freundliche Herbergsbesitzer, die dich auf ihrem Grundstück zelten lassen. Wildes Campen ist in Spanien verboten.

Die Route ist das ganze Jahr über befahrbar, aber Frühling und Herbst sind die besten Jahreszeiten. Dann ist das Wetter oft gut und es ist nicht so viel los. Im Sommer kann es sehr heiß werden und da das die beliebteste Zeit des Jahres ist, sind die Herbergen dann auch voller. Die Route hat im Winter ebenfalls ihre Reize, aber Regen oder sogar Schnee können das Vorankommen erschweren.

Wann auch immer du unterwegs bist, diese Route ist auf jeden Fall ein unvergessliches Abenteuer. Im Sattel deines Fahrrads entdeckst du eine historische Route voller Natur- und Kulturschätze, auf der du unvergessliche Momente mit anderen Pilgern teilst. Ich wünsche dir eine schöne Reise!

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

EuroVelo 3 (Pilgerroute) durch Spanien

505 mi

32 000 ft

31 700 ft

Zuletzt aktualisiert: 3. November 2022

Oder übernimm die vorgeschlagenen Tagesetappen aus dieser Collection direkt in den Mehrtagesplaner und plan so deine eigene Version dieses Abenteuers.

Mehr erfahren
komoot premium logo

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Etappe 1: Saint-Jean-Pied-de-Port nach Pamplona – EuroVelo 3 durch Spanien

    Schwer
    05:25
    47,3 mi
    8,7 mi/h
    4 475 ft
    3 550 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die erste Etappe der EuroVelo 3, die durch Spanien führt, beginnt im französischen Saint-Jean-Pied-de-Port. Sie können hier mit dem Zug oder Bus von Hendaye, Pamplona oder San Sebastián aus anreisen.

    

    Von hier aus erwartet Sie ein guter Anstieg zum Hafen von Ibañeta, direkt an der spanischen Grenze. Die

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Sofía_Ibáñez

    Ansehen
  • Schwer
    03:27
    31,6 mi
    9,2 mi/h
    2 500 ft
    2 525 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Wenn Sie in der vorherigen Etappe den Mut hatten, die Route in Frankreich zu beginnen, werden Sie sich heute über einen viel entspannteren Tag freuen. Sie beginnen den Tag damit, entlang des Flusses Arga zu radeln und sich von Pamplona zu verabschieden.

    

    Diese Etappe verläuft zwischen ausgedehnten Anbaufeldern

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Sofía_Ibáñez

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    03:00
    28,7 mi
    9,6 mi/h
    1 675 ft
    1 850 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese dritte Etappe, die letzte in Navarra, führt über endlose Weizenfelder und sanfte Hügel. Während Sie durch diese wunderschönen Landschaften Navarreses radeln, werden Sie auch charmante Dörfer entdecken, in denen Sie anhalten können, wie Los Arcos oder Torres del Río.

    

    Die Stadt Viana ist ein weiterer

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Sofía_Ibáñez

    Ansehen
  • Schwer
    03:45
    35,0 mi
    9,3 mi/h
    2 475 ft
    1 625 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Heute ist es an der Zeit, durch die wunderschönen Landschaften von La Rioja zu radeln, wo die Weinberge herrschen. Kurz nachdem Sie Logroño verlassen haben, finden Sie den Park La Grajera und gehen an seinem Sumpf vorbei, in dem es viele Vögel gibt.

    

    Ungefähr bei Kilometer zehn der Route erscheint zwischen

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Sofía_Ibáñez

    Ansehen
  • Schwer
    05:22
    51,5 mi
    9,6 mi/h
    2 450 ft
    1 725 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Kurz nachdem Sie Santo Domingo de la Calzada verlassen haben, verlassen Sie die Ländereien von La Rioja, um in eine neue autonome Gemeinschaft einzutreten: Castilla y León. Ihr erster Kontakt mit dieser Region erfolgt durch die Landschaften der Provinz Burgos.

    

    Die unendlich langen Getreidefelder begleiten

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Sofía_Ibáñez

    Ansehen
  • Schwer
    07:25
    52,8 mi
    7,1 mi/h
    2 025 ft
    2 125 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Sie können Burgos nicht verlassen, ohne die Kathedrale besucht zu haben, ein Wahrzeichen der gotischen Architektur und ein Wahrzeichen der Stadt.

    

    Die Route führt weiter durch kastilische Ländereien und teilt sich einen Großteil der Etappe mit der Route EuroVelo 1. Die Landschaften sind weiterhin von gro

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Sofía_Ibáñez

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:14
    24,6 mi
    7,6 mi/h
    675 ft
    725 ft
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Nachdem Sie ein paar ziemlich lange Etappen bewältigt haben, bietet Ihnen die heutige Fahrt eine kleine Verschnaufpause. Dadurch, dass du nicht so viele Kilometer vor dir hast, kannst du es dir erlauben, ruhiger zu gehen und die Pausen an den Sehenswürdigkeiten dieser Etappe zu verlängern.

    

    Wenn Sie Carri

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Sofía_Ibáñez

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:16
    34,5 mi
    10,6 mi/h
    850 ft
    775 ft
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Etappe weist nur sehr geringe Unebenheiten auf, sodass Sie auf Ihrem Weg in die Hauptstadt problemlos durch die leonischen Ländereien rollen werden.

    

    Hinter Sahagún ist die vorherrschende Landschaft weiterhin die ausgedehnte Getreideebene. Während Sie diese unendlichen Landschaften durchqueren, passieren

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Sofía_Ibáñez

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:40
    31,7 mi
    8,6 mi/h
    1 100 ft
    1 025 ft
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Nachdem Sie León verlassen haben, führt die Route auf wunderschönen Feldwegen und Straßen zwischen Getreidefeldern weiter.

    

    Die Stadt Villar de Mazarife ist ein guter Ort, um einen Zwischenstopp einzulegen. Sie können sich nicht nur ausruhen, Wasser nachfüllen und bei Bedarf Lebensmittel kaufen, sondern

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Sofía_Ibáñez

    Ansehen
  • Schwer
    03:38
    34,3 mi
    9,4 mi/h
    2 650 ft
    3 750 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Nach einer erholsamen Nacht ist es an der Zeit, zum höchsten Punkt des Camino Frances aufzubrechen. Das kann nur eines bedeuten: Es ist Zeit, bei einem langen Anstieg kräftig in die Pedale zu treten. Der Aufstieg beginnt bei Kilometer 20 der Route, genau auf der Höhe der Stadt Rabanal del Camino. Ich

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Sofía_Ibáñez

    Ansehen
  • Schwer
    04:09
    33,3 mi
    8,0 mi/h
    3 825 ft
    1 375 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Nachdem Sie Ponferrada verlassen haben, geht die Route flach durch Landschaften mit intensivem Grün und mit Bergen, die in der Ferne sichtbar sind.

    

    Etwa bei Kilometer 20 dieser Etappe liegt das schöne Städtchen Villafranca del Bierzo. Sein reiches architektonisches Erbe umfasst eine Kirche aus dem 12

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Sofía_Ibáñez

    Ansehen
  • Schwer
    04:15
    41,6 mi
    9,8 mi/h
    2 750 ft
    5 725 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Etappe führt vollständig durch die Provinz Lugo, ein Land mit grünen Bergen und üppigen Wäldern. Sie beginnen den Tag mit der Überquerung von zwei Haltestellen, San Roque und Poio. Zwischen 1.200 und 1.300 Metern gelegen, ist die Aussicht an dieser Stelle auf der Straße ins Tal beeindruckend.

    

    Wenn

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Sofía_Ibáñez

    Ansehen
  • Schwer
    04:06
    36,1 mi
    8,8 mi/h
    3 125 ft
    3 150 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die vorletzte Etappe Ihres Camino führt weiter durch die grünen Ländereien der Provinz Lugo. Während Sie durch diese Region radeln, können Sie verschiedene Beispiele der populären galizischen Architektur bewundern, wie zum Beispiel die Hórreos (eine Art Getreidespeicher).

    

    Unter den Orten, an denen Sie

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Sofía_Ibáñez

    Ansehen
  • Schwer
    02:37
    25,1 mi
    9,6 mi/h
    1 600 ft
    2 000 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der besondere Tag des Camino ist angebrochen: Heute legen Sie die letzten Kilometer dieser Route zurück, die in Santiago de Compostela gipfelt.

    

    Die Straße, die Sie zum endgültigen Ziel bringt, verläuft durch typische galizische Landschaften mit üppiger Vegetation. Ein gutes Beispiel dafür ist der Spitzname

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Sofía_Ibáñez

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    14
  • Distanz
    508 mi
  • Zeit
    57:20 Std
  • Höhenmeter
    32 200 ft31 900 ft

Dir gefällt vielleicht auch

Die Route der Vía de la Plata

Fahrrad-Collection von Tourspain

Das Herz von Asturien – Anillo Ciclista de la Montaña Central

Fahrrad-Collection von Alvaro Hernandez

Grenzen überschreiten – auf dem alpannonia von Österreich nach Ungarn

Wander-Collection von Vanessa Kopp

Unterwegs mit Gleichgesinnten – die komoot Hiking-Staffel durch das Tessin

Wander-Collection von Ticino Turismo