komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Durch ein provenzalisches Gebirge – Tour du Luberon (GR 97)

bonacherajf (CC BY-NC-ND 2.0)

Durch ein provenzalisches Gebirge – Tour du Luberon (GR 97)

Wander-Collection von Vincent Reboul

8

Touren

56:09 Std

118 mi

18 250 ft

Aufgrund seines rauen Klimas wurde der Lubéron, eine Bergkette in Südfrankreich, bis ins 20. Jahrhundert als undankbares Land wahrgenommen und war deshalb lange unbedeutend. Ab den 1980er Jahren erlebte er dann aber einen immensen Popularitätsschub und eine große Zahl von Touristen kam in die Region, die aufgrund ihrer Beliebtheit später als „Belle Provence“, also „schöne Provence“ bekannt wurde. Alle Bilder, die man im Kopf hat, wenn man an die Provence denkt, findest du ausnahmslos auch im Lubéron: Lavendelfelder, Olivenhaine, die typischen hochgelegenen Dörfer, die allgegenwärtige Sonne, die provenzalischen Krippenfiguren Santons ... Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen.

Die Dörfer Gordes, Roussillon und Lourmarin werden jeden Sommer von Horden von Touristen gestürmt. Wie immer entdeckt der Massentourismus aus Bequemlichkeit aber nur einen winzigen Teil dessen, was eine Region zu bieten hat, und überlässt den Rest glücklicherweise denjenigen, die sich wirklich die Mühe machen, einen Ort gründlich zu erkunden. Wandern ist dabei als Fortbewegungsmittel hervorragend geeignet. Diese Collection mit acht Etappen und knapp 190 Kilometern zeigt dir bekannte Orte wie Fontaine-de-Vaucluse, aber auch gut versteckte Ecken, darunter jahrhundertealte Zedernwälder.

Es gibt nur wenige Regionen, die auf so wenigen Kilometern eine solche Vielfalt an Landschaften bieten. Noch dazu ist das Klima außergewöhnlich gut und macht die Wanderwege das ganze Jahr über begehbar, auch im Winter. Der Sommer ist vielleicht die einzige Zeit, in der das Wetter nicht ideal zum Wandern ist. Dann ist es besser, die heißen Stunden des Tages zu meiden.

Die Route ist für alle geeignet, da du die Etappen gut an deine Wünsche anpassen kannst. Du befindest dich hier in einem Gebirge, also geht es durchaus ordentlich bergauf. Die Höhenunterschiede können beträchtlich sein und einige Abschnitte sind auch technisch anspruchsvoller: An manchen Stellen querst du Geröllfelder und es gibt steile Abhänge.

An Unterkünften und Einkehrmöglichkeiten gibt es das ganze Jahr über ein breites Angebot. Wenn du frisches Gemüse und Obst magst, bist du im Paradies. Auch kleine, gute Restaurants sind überall zu finden. Dies ist wirklich der perfekte Ort, um sich gesund zu ernähren. Überall gibt es Märkte unter freiem Himmel. Im Internet findest du eine Liste der Märkte im Lubéron und du könntest deine Wanderung sogar nach den Markttagen planen.

Die Region ist sehr gut erschlossen. Offiziell beginnt diese Route in Saint-Saturnin-lès-Apt. Du kannst die Runde aber an jedem beliebigen Punkt beginnen. Wenn du mit dem Zug anreist, fährst du nach Avignon und von dort mit einem Bus nach Apt. Kommst du mit dem Auto, findest du in Saint-Saturnin problemlos einen Parkplatz.

Viele Schriftsteller haben sich vom Lubéron inspirieren lassen. Diejenigen, die dort geboren sind oder lange dort gelebt haben, kennen die Region am besten. Ich empfehle dir das Dreigestirn der großen provenzalischen Autoren: Henri Bosco, Jean Giono und Marcel Pagnol, die diese einzigartige Landschaft auf intime, anmutige und poetische Weise beschreiben.

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

Tour du Lubéron (GR 97)

107 mi

16 250 ft

16 250 ft

Zuletzt aktualisiert: 5. Dezember 2022

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Etappe 1: Saint-Saturnin-lès-Apt nach Viens – Tour du Lubéron (GR 97)

    Schwer
    05:49
    12,7 mi
    2,2 mi/h
    1 800 ft
    1 000 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die offizielle Route des GR 97 beginnt in Saint-Saturnin-lès-Apt.

    

    Das Dorf ist dynamisch und Sie finden zwei Bars, eine ausgezeichnete Bäckerei, ein oder zwei Restaurants sowie ein kleines Lebensmittelgeschäft für Last-Minute-Einkäufe.

    

    Sobald Sie das Dorf verlassen, nehmen Sie den GR 6 (letzterer verbindet

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Vincent Reboul

    Ansehen
  • Schwer
    06:02
    12,8 mi
    2,1 mi/h
    1 675 ft
    2 375 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die offizielle Route des GR 97 nach Oppedette nördlich von Viens führt nicht durch die herrlichen Schluchten des Dorfes, und das ist schade.

    

    Die hier vorgeschlagene Route macht einen kleinen Umweg, damit Sie dieses Wunder nicht verpassen. Der Calavon-Fluss, der am Grund dieser Schluchten fließt, ist sehr

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Vincent Reboul

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    08:13
    17,3 mi
    2,1 mi/h
    3 475 ft
    1 125 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Ich schlage dir für diese dritte Etappe ein Biwak vor. Man muss das Massiv des Grand Luberon überqueren, und es ist viel zu schwierig, an einem einzigen Tag von der Nordseite des Berges auf die Südseite zu gelangen, besonders bei einem solchen Aufstieg!

    

    Mitten in der Natur auf dem Gipfel des ikonischen

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Vincent Reboul

    Ansehen
  • Schwer
    06:15
    13,1 mi
    2,1 mi/h
    925 ft
    3 850 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Etappe wird hauptsächlich aus Abfahrten und sehr wenigen Anstiegen bestehen. Der Abstieg des Grand Luberon an seiner Südwand ist ein echter Überhang. Stellenweise kann er bis zu 27 % Steigung erreichen, also pass gut auf deine Knie auf.

    

    Nach diesem steilen Abstieg steigt der Weg mit einem hohen

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Vincent Reboul

    Ansehen
  • Schwer
    08:12
    16,4 mi
    2,0 mi/h
    3 225 ft
    3 400 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der GR verlässt das Dorf, indem er den Chemin de Pierrouret nimmt, der am Anfang der Route parallel dem Combe de Lourmarin folgt. Der Ganztagesweg verläuft auf kleinen Pfaden und Forststraßen an der Südflanke des Petit Luberon.

    

    Im Gegensatz zum Grand Lubéron folgt man hier nicht der Gratlinie. Sie passieren

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Vincent Reboul

    Ansehen
  • Schwer
    07:01
    14,1 mi
    2,0 mi/h
    2 575 ft
    2 625 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Heute überqueren Sie erneut den Berg Luberon. Diesmal durchqueren Sie das integrale biologische Reservat des kleinen Luberon.

    

    Der Petit Luberon erhebt sich hier nur etwa 700 Meter über dem Meeresspiegel, die Neigung ist aber im Vergleich zum Grand Luberon noch ausgeprägter. Einige Steigungen sind bis

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Vincent Reboul

    Ansehen
  • Schwer
    08:17
    17,1 mi
    2,1 mi/h
    3 125 ft
    2 500 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf dieser siebten Etappe passieren Sie die emblematischsten und berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Departements Vaucluse und Luberon. Nach acht Kilometern durch die Ebene erreichst du die Pestmauer. Diese Trockensteinmauer scheint harmlos, spielte aber während der beiden Pestepidemien des 14. und 18

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Vincent Reboul

    Ansehen
  • Schwer
    06:21
    14,2 mi
    2,2 mi/h
    1 425 ft
    1 300 ft
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese letzte Etappe führt Sie zurück zu Ihrem Ausgangspunkt Saint-Saturnin-lès-Apt. Bei dieser im Vergleich zu den vorangegangenen Etappen relativ leichten Tageswanderung werden Sie staunen!

    

    Sie sind zurück im Land der Ocker und entdecken nach Rustrel nun das Dorf Roussillon und seinen berühmten Weg

    übersetzt vonOriginal anzeigen

    von Vincent Reboul

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    8
  • Distanz
    118 mi
  • Zeit
    56:09 Std
  • Höhenmeter
    18 250 ft

Dir gefällt vielleicht auch

#WALK4UKRAINE – Wandern für Kinder in Not in der Ukraine

Wander-Collection von WALK4UNICEF

Die schönsten Sonnenuntergänge Westeuropas

Wander-Collection von komoot

Bikepacking in den Prosecco-Hügeln – 5 Tage in Venetien

Rennrad-Collection von Michele Pelacci

Die schönsten Radtouren im Nationalpark Bayerischer Wald

Mountainbike-Collection von Nationalpark Bayerischer Wald