Wildparks: Safari in Deutschland

Wander-Collection von
Komoot

Wilde Tiere bei einer Safari beobachten: Das geht nur in Afrika? Oh nein, auch in Deutschland kannst du auf Entdeckungstour gehen und dir dabei auch noch das Flugticket nach Afrika sparen. Löwen und Elefanten gibt es hierzulande zwar nicht, allerdings bekommst du in Deutschlands Wildparks eine mindestens genauso große Artenvielfalt zu Gesicht. Scheue Schneeleoparden spazieren vorsichtig durchs Gebüsch, kleine Braunbär Babys planschen vergnügt im Wasser und Rothirsche röhren zur Brunftzeit im Kampf gegen ihre Artgenossen. Mit etwas Futter bewaffnet kommen manchmal sogar besonders zutrauliche Rehe herbei, um dir direkt aus der Hand zu fressen. Eine zweite Sache solltest du jedoch auch noch im Gepäck haben: Geduld. In der Natur gibt es keinen strikten Zeitplan, daher musst auch du dich wachsam auf die Fährte machen. Ist das aber nicht genau das Schöne daran? Du wirst staunen, was du in unseren 15 ausgesuchten Wildparks in Deutschland alles entdecken kannst. Safari-Feeling pur – mitten in Deutschland.

Auf der Karte

Die Highlights

  • 3
    © OSM

    Wildpark Poing

    Wander-Highlight

    Super Ausflugsziel! Die Tiere hier sind so zutraulich, dass sogar ein Reh aus meiner Hand gefressen hat. Viele Tiere laufen frei herum und suchen nur so die Aufmerksamkeit der Menschen - oder deren Futter...Also eine Packung trockenes Brot mitnehmen und Dammwild in nächster Nähe betrachten. Ein besonderes Highlight unseres Besuches war auch die Vogelshow. Mein Geheimtipp: Vormittags unter der Woche sind die Tiere am zutraulichsten!

    Eintrittspreise:
    Tageskarte Erwachsen: 8,50€
    Kinder 3-14 Jahre: 5,00€
    Ermäßigt: 7,00€

    Öffnungszeiten:
    Ganzjährig ab 9 Uhr geöffnet

  • 1
    © OSM

    Neben dem Baumwipfelpfad bietet das Nationalparkzentrum Lusen auch ein überaus schön angelegtes Tierfreigelände. Da es mit etwa 7km Rundweg relativ weitläufig ist, bietet es sich auch für einen ausgedehnten Sonntagsspaziergang an. Für den 7 km langen Rundweg sollte man sich 3 - 4 Std. Zeit lassen. Zwei Abkürzungsvarianten verringern die Strecke bis auf 3 km und die Gehzeit auf ca. 1 ½ Std. Wer Luchs, Wolf, Wildkatze, Fischotter, Wisent, Bär und viele weitere Tiere aus nächster Nähe sehen möchte kommt hier wirklich voll und ganz auf seine Kosten. Im Gegensatz zu jeden Zoo merkt man hier, dass die Tiergehege für die Tiere und nicht für die Besucher gemacht worden sind.
    Sehr empfehlenswert!

    Pluspunkt: Wege werden im Winter geräumt und gesplittet.

    Öffnungszeiten und Preise:
    Ganzjährig freier Eintritt

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • 3
    © OSM

    Wunderschön! In schönen uns sauberen Gehegen erfährt man hier sehr viel über die Tiere und deren Lebensraum. Durch den ganzen Park zieht sich die Liebe zum Detail. Besonders die überaus attraktiv gestaltete Greifvogel-Show ist ein Highlight hier. Sonst haben wir noch Wölfe, Bären, Präriehunde, Fischottern, Schneeleoparden, Tiger, Waschbären und Elche erspäht. Außerdem gibt es auch einen Streichelzoo, in dem quirlige Ziegen um jede kraulende Hand der Besucher ringen...

    Öffnungszeiten:
    * 1. März bis 31. Oktober - 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr
    * 1. November bis 28. Februar - 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr
    * Sonderöffnungszeiten: 24.12. und 31.12. - 9.30 bis 15.00 Uhr

    Eintritt:
    Erwachsene: 11,00€
    Kinder: 9,00€
    Hund: 1,00€

    wild-park.de

  • 6
    © OSM

    Rund ums Jahr geöffnet, kostenlos und garantiert eine Menge Spaß. Man kann hier Rothirsche, Rehe, Muffelwild und Wildschweine zu Hause besuchen. Eine Besonderheit ist das Damwild-Freigehege, wo das Wild hautnah erlebt und gefüttert werden kann.

    Tipp von
    Jonas Wind
  • 1
    © OSM

    Im August besuchte ich mit meinen Eltern den Natur- und Umweltpark. Trotz Ermäßigung gehört dieser Erlebnispark sicherlich zu den teuren. Nichtsdestotrotz bekommt man aber auch einiges geboten. Liebevoll werden Rätsel zum mitmachen, aktive Lernspiele und gut erklärte Infotafeln bereitgestellt. Das Ganze wirkt museumspädagogisch und lässt teilweise das verrostete Wissen aus der Schule wieder auffrischen. Der Imbiss-Stand neben dem Spielplatz lädt zu einer kleinen Stärkung ein. Würde hier jederzeit wieder gerne kommen.

    Preise:
    Erwachsener: 11,00 €
    Ermäßigt Erwachsener: 10,00 €
    (Schüler, Student, Senior, Behinderter)
    Kind: 6,00 €
    (von 3 bis 16 Jahre)
    Familientageskarte: 29,00 €
    (2 Erwachsene + bis 3 Kinder)
    jedes weitere Kind: 4,00€
    Hund: 5,00 €

    Öffnungszeiten:
    Ganzjährig ab 9:00 Uhr geöffnet; auch an Sonn- und Feiertagen.
    März : 09:00 - 18:00 Uhr
    April – Oktober: 09:00 - 19:00 Uhr
    November – Februar: 09:00 - 16:00 Uhr

  • 1
    © OSM

    Landpark Lauenbrück

    Wander-Highlight

    Im Landpark Lauenbrück kann man umgeben von einer sehr idyllischen Landschaft die verschiedensten Tierarten von nächster Nähe aus betrachten. Besonders im Freigehege scheinen die Rehe und Hirsche keine Scheu zu haben. Wem die Tiere schon genug geworden sind, der kann auch im schmackhaften Restaurant, auf einem der Kinderspielplätze oder am Erlebnispfad direkt am See seine Zeit verbringen. Bei meinem 5-stündigem Aufenthalt ist mir besonders die Sauberkeit vom Park und Gepflegtheit der Tiere aufgefallen. Insgesamt eine sehr schöne Anlage!

    Öffnungszeiten:
    Ganzjährig auch an Feiertagen.
    Frühling bis Herbst (März – September): 8 bis 18 Uhr
    Herbst – Frühling (Oktober – März): 8 bis 17 Uhr

  • 1
    © OSM

    Wildpark Bad Mergentheim

    Fahrrad-Highlight

    Mein absoluter Lieblings Wildpark. Highlights sind hier die Wölfe und Braunbären, die teilweise sehr fotogen in die Kamera blicken. Besonders empfehlenswert sind die Fütterungsrunden. Hier bekommt man wirklich alle Tiere hautnah zu sehen. Die Fütterungs-Tour dauert etwa 2,5 Stunden und findet zweimal täglich statt. In der Winterzeit gibts sogar einen Weihnachtsmarkt.

    Öffnungszeiten:
    Ab 07. November 2016 bis einschl. 17. März 2017 nur an allen Samstagen / Sonntagen und Feiertagen ab 10:30 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit geöffnet, letzter Einlass: 16.00 Uhr

    wildtierpark.de

  • 1
    © OSM

    Wildpark Schorfheide

    Wander-Highlight

    Eine knappe Autostunde von Berlin entfernt befindet sich bei Groß Schönebeck der sorgfältig in die Landschaft eingefügte Wildpark Schorfheide. Er liegt im größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands dem Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Auf sieben Kilometer langen Wanderwegen mit Rast- und Picknickplätzen können sie lehrreiche und erholsame Stunden in der Natur zu Fuß, bei einer Kremserfahrt oder auf dem Fahrrad verbringen. Hunde dürfen an der Leine mitgeführt werden.
    Quelle:
    wildpark-schorfheide.de

    Tipp von
    Birgit
  • 17
    © OSM

    Wenn man sich vorwiegend in der Kölner Innenstadt aufhält fällt kaum auf, dass Köln ganze 15% Waldfläche besitzt. Den Dünnwald im Osten der Stadt erreicht man gut über den gleichnamigen Wildpark, vorbei an bekannten Waldtieren bis zum Waldbad. Weiter südlich gelangt man über einen Hügel zum idyllischen Höhenfelder See.

    MEHR INFOS:
    wildpark-duennwald.de
    waldbad-camping.de

    Tipp von
    Landlinien
  • 7
    © OSM

    Wildpark Warstein

    Wander-Highlight

    Auf einer Fläche von 35 Hektar können die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung erlebt werden.
    Großzügig gestaltete Gehege ermöglichen einen optimalen Blick. Auf informativen Schautafeln erfährt man mehr über die Bewohner des Wildparks Warstein. Dieser verfügt seit rund einem Jahrzehnt über ein Luchsgehege, das auch überörtlich zur Attraktion geworden ist.
    Der Eintritt zum ganzjährig geöffneten Wildpark ist frei. Hunde können an der Leine mitgeführt werden. Parkplatzgebühren werden nicht erhoben.

    Inmitten des Wildparks liegt die Bilsteinhöhle. Während der 30-minütigen Führung bei einer gleichbleibenden Temperatur von 8°C erfahren Sie alles über die jahrtausendealten Tropfsteinformationen und die Entstehung der Stalagmiten und Stalaktiten. Auf Anfrage werden Abenteuerführungen angeboten.

    In unmittelbarer Nähe zur Warsteiner Bilsteinhöhle und zum Wildpark gelegen, regt der Warsteiner Waldlehrpfad dazu an, Näheres über die reizvolle Natur und deren ökosystematische Bedeutung, die Geschichte sowie die Bewirtschaftung des traditionsreichen Warsteiner Stadtwaldes zu erfahren.

  • 6
    © OSM

    Wildpark Heigenbrücken

    Wander-Highlight (Abschnitt)

    In den Gehegen lassen sich Wildschweine, Dam- und Rotwild aus nächster Nähe beobachten. An einem Automaten kann man spezielles Tierfutter zum Füttern kaufen.

    Tipp von
    Thorsten
  • 10
    © OSM

    Wildpark Pforzheim

    Wander-Highlight

    Der Wildpark Pforzheim ist sehr schön mitten im Wald gelegen. Der Eintritt ist mit dem Lösen eines Parktickets, das lediglich 3 Euro kostet, abgegolten. Zu sehen gibt es: Ziegen, Otter, Dammwild, “Bauernhof-Tiere“, Wisente, Wildschweine, Füchse, Luchse,... Die Tiere haben vergleichsweise große Rückzugsorte und sind auf den ersten Blick gesund und gepflegt. Für wenig Geld bekommt man hier viel geboten.

  • 14
    © OSM

    Wildpark Leipzig

    Mountainbike-Highlight

    Eines der attraktivsten Naherholungsgebiete der Stadt Leipzig ist der Wildpark Leipzig im südlichen Auenwald. Auf dem ca. 46 ha großen Areal werden etwa 25 Tierarten mit ca. 250 Tieren gehalten.

    Dadurch ergänzt sich der Wildpark Connewitz in der Tierartenzusammensetzung mit anderen tierhaltenden Einrichtungen der Stadt Leipzig wie dem Zoo Leipzig, der vordergründig exotische Tiere zeigt, oder dem Haustierzoo der Firma Bauersfeld, wo die Besucher verschiedene Haustierrassen sehen können.

    Der Wildpark versteht sich (auch) als "PR-Agentur" für einheimische Tiere und Natur. Es ist sein Ziel, Arten- und Lebensraumschutz zu fördern. Dabei ist der Wildpark auch ein Informationszentrum für die einheimische Tierwelt, bietet die Möglichkeit Forschung zu betreiben und ist natürlich ein attraktiver Erholungsraum für die Besucher.

  • 3
    © OSM

    Die Fasanerie ist im Sommer wie auch im Winter ein tolles Ausflugsziel! Reichlich kostenlose Parkplätze, moderate Preise, freundliches Personal und angenehme Atmosphäre. Hier gibt es sowohl für die Kleinen als auch die Großen etwas zu sehen und zu erleben. Nicht nur die Tiere konnten uns begeistern, auch der kleine Spielbereich lädt zu einer Pause ein. Auf der Webseite wird ein Jahreskalender der Tiere gezeigt, der die Highlights jedes Monats anzeigt. Vom Nachwuchs der Füchse bis zur Brunft der Mufflons.

    Eintrittspreise:
    Erwachsene 7€
    Schüler, Studenten, Azubis: 4€
    Senioren ab 65: 5€
    Kinder und Jugendliche (3-14 Jahre): 3,50€

    Öffnungszeiten:
    Sommermonate (1. März bis 31. Oktober)
    Kasse:
    9.00 Uhr - 18.00 Uhr
    Der Park wird um 19:00 Uhr geschlossen

    Wintermonate (1. November bis 28. Februar)
    Kasse:
    9.00 Uhr - 16.00 Uhr
    Sa, So + Feiertage: 9.00 Uhr - 17.00 Uhr
    Der Park wird um 17:30 Uhr geschlossen

  • 7
    © OSM

    Hochwildpark Rheinland

    Wander-Highlight

    Natur pur zum spazieren und entspannen. Hier kann man in einem weitläufigen Gehege hauptsächlich heimisches Wild beobachten. Mein Tipp: Nimm dir Zeit, da es oftmals besonders hilfreich ist sich hinzusetzen und einfach zu warten. Ruhig, wie ein Jäger auf dem Hochstand, haben wir so die besten Beobachtungen gemacht.

    Öffnungszeiten:
    März bis Oktober: täglich geöffnet von 9.00 bis 18.00 Uhr
    November bis Februar: Mittwoch, Samstag, Sonntag und an Feiertagen
    geöffnet von 10.00–17.00 Uhr

    Preise:
    Erwachsene: 6,00€
    Ermäßigt: 5,00€
    Kinder ab 3 Jahren: 4,00€

Dir gefällt diese Collection? Teil sie mit deinen Freunden!