Waschechter Winter – Hüttentour im Fichtelgebirge

Wander-Collection von
komoot
Merken

Im Winter, wenn sich die Bäume unter der Schnee- und Eislast quälen und der gefrierende Nebel die Landschaft überzieht, verwandelt sich so manche bekannte Landschaft in eine unentdeckte Märchenwelt. Denn echte Winterlandschaft gibt es nicht nur in den Alpen und in weit entfernten Kindheitserinnerungen. In einem kleinen Mittelgebirge, im nordöstlichen Teil Bayerns, lässt sich die perfekte Winterlandschaft auch in gemäßigteren Höhen finden: Servus Fichtelgebirge!

Hier wird die völlige Stille der Natur nur durch das Knirschen des Schnees unter deiner Sohle unterbrochen. Das Fichtelgebirge, mit seinen bizarren Felsformationen und weiten Tälern macht es einem leicht, den Rest der Welt hinter sich zu lassen. Unsere Hüttentouren eignen sich perfekt für eine zweitägige Tour. Falls es deine Zeit zulässt, haben wir dir auch eine Variante für ein verlängertes Wochenende zusammengestellt. Egal ob zwei oder drei Tage. Egal ob gefrorener Boden oder tiefer Schnee. Mit Wander- oder Schneeschuhen stapft es sich wunderbar durch das Fichtelgebirge. Mach dich bereit für ein Winterabenteuer der besonderen Art.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Mittelschwer
    03:42
    11,9 km
    3,2 km/h
    530 m
    290 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der erste Tag dieser zweitägigen Tour startet im beschaulichen Bischofsgrün im Landkreis Bayreuth. Bereits nach kurzem Fußmarsch befindet man sich am Aufstieg zum Ochsenkopf; der sicherlich zu den Wanderklassikern im Fichtelgebirge gehört. Die Wanderstrecke hat ganzjährig Saison und zu jeder Jahreszeit locken eigene optische Reize.

    Nach einer kleinen Rast am Goethefelsen geht es auch gleich weiter zum nächsten großen Highlight - dem Fichtelsee. Im Sommer bietet er erfrischende Abkühlung, im Winter verzaubert er durch seine magische Atmosphäre. Am darauf folgenden Seehaussteig marschiert man durch eine wildromantische Moorlandschaft. Purer Naturgenuss ist garantiert! Eine verdiente Einkehr im Seehaus runden den Wandertag ab. Auch als Übernachtungsmöglichkeit bietet sich diese urige Wanderlokalität an.

  • Schwer
    05:15
    18,2 km
    3,5 km/h
    340 m
    580 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der zweite und somit auch schon letzte Tag dieser Rundwanderung ist angebrochen. Nach einem ausgiebigen Frühstück kann es auch schon voller Vorfreude losgehen. Glasklares Quellwasser, fast künstlich wirkende Felsformationen und imposante Aussichtsplattformen erwarten dich. Entlang von unberührter Natur, ohne öffentliche Straßen geht es über Drei-Brüder Felsen und den Rudolfstein zum Weißen Main Wanderweg.

    Falls vor der Heimreise am Abend noch etwas Zeit - und vor allem Kraft - übrig ist, bietet die Gemeinde Bischofsgrün genügend Möglichkeiten dafür. Du kannst unter anderem zwischen einer Fahrt mit der Ganzjahresrodelbahn, den Themen-Wanderwegen oder einem historischen Ortsrundgang entscheiden.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Mittelschwer
    02:19
    7,88 km
    3,4 km/h
    320 m
    70 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der erste Tag dieser dreitägigen Tour ist gemächlich und lässt dir auch noch genügend Zeit für die Anreise. Du kannst dir die Füße bereits im Kurort Bischofsgrün vertreten, oder gleich zum Ochsenkopf aufbrechen, der mit 1024 m der zweithöchste Gipfel des Fichtelgebirges ist. Durch dichten Wald schreitest du entlang des Weißen Mains durch unberührte Natur. Als erste Übernachtungsmöglichkeit bietet sich das Seehaus an, das zudem auch köstliche Regionale Speisen und kalte Platten anbietet.

  • Mittelschwer
    04:32
    14,9 km
    3,3 km/h
    480 m
    500 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Wanderung im Fichtelgebirge - 2. Tag: Von Seehaus geht es heute auf den Kösseine. Zwischen Schneeberg und Ochsenkopf gelegen gehört das Bergmassiv zu den meistbesuchten im Naturraum Hohes Fichtelgebirge. Über durchwegs markierte Wege erreichst du die Platte und Hohe Matratze. Anschließend geht es noch ein paar Höhenmeter hinab, auf denen du hoffentlich genügend Schwung für den Aufstieg auf die Kösseine mitnimmst. Das bereits 1903 eröffnete Kösseinehaus bietet dir eine urige Übernachtungsmöglichkeit. Tipp: Kamera für die Sonnenuntergänge auf 939 m Seehöhe mitnehmen.

  • Mittelschwer
    03:04
    10,8 km
    3,5 km/h
    120 m
    490 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Tag 3 ist angebrochen. Auch heute liegt wieder eine sehr schöne Etappe vor dir. Nach den circa 23 km der letzten beiden Tage ist sie heute etwas kürzer und fast ausschließlich talabwärts. Mit knapp 3 Stunden Gehzeit bleibt dir auch genügend Zeit für die Heimreise; oder einfach zum genießen der Natur.

    Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es über kleinen- und großen Haberstein zum Wendener Stein. Obwohl der beliebte Aussichtspunkt schon stark zugewachsen ist, kannst du je nach Jahreszeit trotzdem den verdienten Weitblick erhaschen. Das Wanderziel erreichst du mit der Kreisstadt Marktredwitz. Von dort aus hast du auch eine gute Anbindung um mit der Bahn oder Bus den Heimweg anzutreten.

Collection Statistik

  • Touren
    5
  • Distanz
    63,7 km
  • Zeit
    18:53 Std
  • Höhenmeter
    1 780 m

Dir gefällt vielleicht auch

Der Rennsteig – Thüringens schönster Höhenweg
Wander-Collection von
Thüringer Wald
8 Wochenendtouren im Bergischen Land
Wander-Collection von
komoot
Panorama-Wanderungen im Engadin
Wander-Collection von
Engadin St. Moritz
Escape the noise – wandern am Wasser rund um Wien
Wander-Collection von
adidas TERREX