komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Marokko – mit dem Bike über den Atlas

8bar

Marokko – mit dem Bike über den Atlas

Fahrrad-Collection von 8bar bikes

8

Touren

54:17 Std

519 mi

36 650 ft

Drei Freunde, 6 Räder und ein ganzes Gebirge. Radfahrer verirren sich selten hierhin, als Westeuropäer ist man das rosa Kamel auf der Straße. Marokko hat neben der Wüste Sahara, geschäftigen Basaren, duftenden Gewürzen und weißen Sandstränden auch für Radfahrer einiges zu bieten. Das best asphaltierte Straßennetz Afrikas und wunderschöne Gebirgsketten zum Beispiel. Ein Klima, dass auch während des Europäischen Winters noch Kurzarm-Trikots zulässt, machen das Land perfekt für einen Rennradurlaub.

Genau das richtige für Stefan, Max und Stefan, drei Berliner Jungs auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Die drei unternahmen schon seit Jahren Ausfahrten, die etwas vom gängigen Radurlaub abweichen. Kurzerhand ging es in das Königreich Marokko. In das Atlasgebirge um genauer zu sein. Die 8-tägige Tour versprach sowohl körperlich als auch psychisch sehr anstrengend zu werden. Dafür fanden die drei schnell ein wunderbares Heilmittel. Der im ganzen Land so geschätzte Minztee wirkt nicht nur erfrischend sondern lindert auch die Schmerzen. Am Ende ergab sich für die drei eine Strecke von 840km mit 12.000hm. Genau das richtige also für Rennrad Enthusiasten auf der Suche nach einem Abenteuer. Yallah! Rauf auf den Sattel!

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Etappe 1: Start in Marrakesh

    Schwer
    04:26
    41,0 mi
    9,2 mi/h
    3 000 ft
    1 075 ft
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Am Morgen mussten wir noch ein paar Erledigungen machen. So wurde es Mittag, bis es endlich los ging. Wir fuhren durch enge Gassen, in denen sich Straßenverkäufer aneinander reihten und es von Touristen nur so wimmelte. Bis zu Kilometer 50 war die Strecke relativ flach und wir kamen gut voran. Am Fu

    von 8bar bikes

    Ansehen
  • Schwer
    06:17
    17,9 mi
    2,9 mi/h
    3 225 ft
    1 475 ft
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Wir sind bereits vor Sonnenaufgang aufgewacht, um früh zu los zu starten. Die ersten 10km führten stetig mit 3-6% auf einer Schotterpiste bergauf. Anfangs machte es noch Spaß und wir konnten Teilstücke fahren. Als wir tiefer ins Gebirge vordrangen, wurden die Felsen immer größer und wir mussten unsere

    von 8bar bikes

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    06:08
    72,1 mi
    11,8 mi/h
    4 700 ft
    6 150 ft
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Am Morgen des dritten Tages ging es zuerst knapp 20km auf einer stark befahrenen Bundesstraße bergauf. Es gab keine Alternative, da nur diese Straße über den Kamm führte. Durch die gute Straßenbeschaffenheiten kamen wir zügig voran und erreichten noch vor Mittag den Gipfel des Tizi n’Tichka Passes, mit

    von 8bar bikes

    Ansehen
  • Schwer
    06:20
    88,2 mi
    13,9 mi/h
    4 025 ft
    2 075 ft
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Am vierten Tag führte die Route an der südlichen Seite des Atlasgebirges entlang. Da wir einiges an Kilometern gut zu machen hatten, entschieden wir uns den heutigen Tag komplett auf gut fahrbaren Straßen zurück zu legen. Am Morgen pumpten wir nochmal etwas Druck in unsere Reifen und dann ging es auch

    von 8bar bikes

    Ansehen
  • Schwer
    13:40
    60,8 mi
    4,4 mi/h
    6 625 ft
    4 625 ft
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Am Morgen des fünften Tages ging der Anstieg direkt los. Wir starteten in der Dadesschlucht, welche für ihre spektakuläre Serpentinenauffahrt bekannt ist. Uns war klar, dass der heutige Tag eine Herausforderung werden würde und die Karte zeigte eine stetige Steigung bis Kilometer 70. Die Landschaft wurde

    von 8bar bikes

    Ansehen
  • Schwer
    05:19
    71,8 mi
    13,5 mi/h
    5 150 ft
    9 275 ft
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Heute ging es auf einer Hochebene des Atlasgebirges entlang. Wir befanden uns den ganzen Tag über 2.000m und genossen die Stille, die hier herrschte. Da es keine Autos, wenige Tiere und nur selten Bäume oder Pflanzen gab, die Geräusche verursachten, war es sobald man stehen blieb ungewöhnlich, fast schon

    von 8bar bikes

    Ansehen
  • Schwer
    06:02
    70,1 mi
    11,6 mi/h
    7 575 ft
    8 575 ft
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Der Morgen des 7. Tages begann mit einem 15km langen Anstieg . Danach schien es laut Karte nur noch kleinere Anstiege zu geben. Diese hatten es jedoch in sich und es war ein ständiges Bergauf und Bergab.

    

    Kurz vor einem Gipfel ging es noch einmal richtig steil bergauf. Aufgrund einer Baustelle an der Steigung

    von 8bar bikes

    Ansehen
  • Schwer
    06:04
    97,3 mi
    16,0 mi/h
    2 375 ft
    3 625 ft
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Obwohl wir in den letzten Tagen täglich über 100km zurück gelegt hatten, waren es noch immer knapp 160km bis nach Marrakesh. Wir waren uns nicht sicher ob wir das an einem Tag bei den, teils schlechten, Straßenverhältnissen schaffen konnten. Am Morgen mussten wir erst mal einen 10km langen Anstieg bew

    von 8bar bikes

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Fragen und Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    8
  • Distanz
    519 mi
  • Zeit
    54:17 Std
  • Höhenmeter
    36 650 ft

Dir gefällt vielleicht auch

Die legendärsten Fahrrad-Straßen der Welt

Fahrrad-Collection von komoot

Graveln in Spanien – Must-Rides auf dem Festland und den Inseln

Fahrrad-Collection von Yulman

Stubai – Gipfelerlebnisse, Naturschauplätze, Wilde Wasser & Bergseen

Wander-Collection von Stubai

Auf der 2-Länder-Route von Nordrhein-Westfalen in die Niederlande

Fahrrad-Collection von Johanna