Alpe Adria Mountainbike Trail – der Weltkriegs Alpencross

Mountainbike-Collection von
komoot

Mit dem Mountainbike über geschichtsträchtige Pfade von den Alpen bis ans Meer. Dabei strampelst du schweißtreibende Höhenmeter nach oben und genießt spaßige Abfahrten auf flowigen Trails. Das ist Weltkriegs-TransAlp. Der Erste Weltkrieg liegt bereits 100 Jahre zurück, seine Spuren sind entlang der Frontlinie immer noch sichtbar.

Von Österreich nach Slowenien bis nach Italien ans Meer begegnen dir Kriegspfade, ehemalige Stellungen, Bunker, Gräben die von Bomben gesprengt wurden genauso wie herrliche Landschaften, Museen, Weinberge, Flüsse und Seen. Ein landschaftlicher, historischer und kulinarischer Hochgenuss in drei Ländern erwartet dich bei diesem fünftägigen Trail-Abenteuer. Geschlafen wird in Hotels und Pensionen, die du vorab buchst. So brauchst du in deinem Rucksack nur das nötigste für dich und unterwegs einzupacken. Retour kommst du von Triest aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Schwer
    05:13
    61,3 km
    11,8 km/h
    1 030 m
    1 220 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Auch wenn Spital an der Drau verkehrstechnisch einfacher zu erreichen ist, das Trail-Abenteuer startet hin in Feld am See. Am besten du übernachtest im Landhotel Lindenhof, die sind nämlich auf die Trail-Hungrige eingestellt und holen dich ggf. auch vom Flughafen oder Bahnhof ab.

    Am ersten Tag geht es relativ flach 7 Kilometer auf Feldwegen und leichten Trails am Brennsee (oder auch Feldsee genannt) und Afritzer See entlang. Dann kommt der knackige Anstieg auf den Mirnock-Rücken hinauf. Von hier geht es hinab in das Drautal, entlang des Flusses Drau und dann weiter entlang der Gail. Hier nochmal ein ordentlicher Trail und ab zum Tagesziel in Arnoldstein.

  • Schwer
    04:49
    49,5 km
    10,3 km/h
    1 580 m
    1 500 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

    Bergbahn oder 10 Kilometer ordentlich bergauf treten - was soll es sein? Du hast die Wahl entweder du pedalierst stramm hinauf auf den Berg oder du nutzt die Bergbahn um auf das 1508m hohe Dreiländereck zu gelangen.So oder so genießt du erstmal den wahnsinns rundum Blick bevor es über waldige, wurzelige Trails nach Italien geht. Entlang des Flusses Silzza und dann hinauf zum herrliche gelegenen Predil See und den anschließenden Predilpass. Und das ist auch der historische Punkt der ehemaligen Frontlinie im Jahre 1915. Die Überreste zeigen es. Über Trails geht es dann hinunter nach Bovec. Einen gemütlichen Abend hast du dir heute mehr als verdient.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Mittelschwer
    02:46
    38,7 km
    14,0 km/h
    550 m
    980 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Der Tag heute dient ein wenig der Entspannung und Regeneration. Wir starten mit der Überquerung einer Hängebrücke. Entlang des türkisen atemberaubend schönen Isonzo Flusses, radeln wir über Trails und haben eine Menge Spaß. Später kommen wir am Weltkriegsmuseum vorbei und sind auch schon fast am Ziel, dem Gostiljna Jazbec.

  • Schwer
    05:27
    63,3 km
    11,6 km/h
    1 770 m
    1 930 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Technische Grundkenntnisse genügen.

    Ohne Umschweife werden heute gleich die Höhenmeter gesammelt. Fast 1000 Meter geht es in die Berge des Kolovrat hinauf. Vorbei am Freilichtmuseum, das zeigt, wie hart diese Gegend im Ersten Weltkrieg umkämpft war. Bei der Trailabfahrt geht es wieder ab nach Italien. Rauf und runter über Trails und Wurzeln und mitten hinein in die Weinberge. Die Gegend um Gradisca wird dich mit herrlichen Weinen verführen aber nicht zu viel trinken. ;-) Morgen geht es munter und frisch weiter.

  • Mittelschwer
    04:20
    58,0 km
    13,4 km/h
    750 m
    800 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Die Weinberge lassen wir hinter uns und es geht in Richtung Meer. Gut 60 Kilometer trennen uns noch von Triest. Steinig und staubig durch Pinienwälder und Gebüsch bahnen wir uns den Weg an die Adria. Auf den Monte San Michele hinauf erwartet uns ein steiler Anstieg. Oben angekommen, gibt es viel zu sehen. Ein sagenhafter Ausblick und viel Geschichte rund um den Ersten Weltkrieg und dessen Überreste erwarten dich hier.Dann geht's hinunter - endlich zum Meer. Dort angekommen springst du entweder gleich ins Wasser oder nimmst noch die restlichen 20 Kilometer bis Triest auf dich. Du hast es geschafft. Jetzt gibt es herrliches Essen, Vino und Entspannung pur.

Dir gefällt diese Collection? Teil sie mit deinen Freunden!

Dir gefällt vielleicht auch