3 Tage Bikepacking auf La Réunion

Fahrrad-Collection von
komoot

Eine exotische Vulkaninsel im Indischen Ozean. Weil sie zu Frankreich gehört, ist sie quasi Europas südlichster Punkt. In den letzten Jahren hat sich unter Bikern und Abenteurern herumgesprochen, dass La Réunion ein absolutes Traumziel ist. Unberührt, wild und wunderschön präsentiert sie sich jenen, die sich in die Berge begeben. Leckeres Essen und wunderschöne Strände setzen dem ein Sahnehäubchen auf. Aus den Bergen bis ans Meer, über Straßen und kleine Pfade erfährst du das Land in seiner ganzen Pracht. Auf unserem dreitägigen Bikepacking Abenteuer wirst du die Insel ganz für dich entdecken – und keine Sorge, gefährliche Tiere gibt es hier auch nicht, campen im Freien ist gar kein Problem. Von Saint Pierre zum Startpunkt in Les Makes gibt es täglich mehrere Busverbindungen. Einfach bei der Touristeninformation nachfragen.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Schwer
    05:07
    38,7 km
    7,6 km/h
    1 850 m
    950 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Die Route beginnt im Hochland, in einem kleinen Dorf namens Les Makes. Hier zahlt es sich auf alle Fälle aus gleich noch zum La Fenêtre hinauf zu radeln und den faszinierenden Anblick über die Berg- und Dschungellandschaft zu genießen. Dann geht's hinab und wieder leicht bergauf auf einer herrlichen Straße durch einen dichten Sicheltannen-Wald. Immer wieder genießt man den Ausblick aufs Meer. Perfekt zum einradeln und genießen. Da du hier in einem Nationalpark bist, solltest du lieber auf einem offiziellen Campingplatz zelten. Entlang der Maido Forest Road gibt es einige davon. Einer liegt an nahe eines kleinen Sees, kurz bevor die Straße zum Maido hinauf abzweigt. Die Campingplötze haben meist eine Feuerstelle, Tische und einen Unterstand. Aber: Hier gibt es keine Toiletten, also am besten ein kleines Schäufelchen einpacken und wie immer gilt: Den Müll wieder mitnehmen.

  • Mittelschwer
    02:50
    42,6 km
    15,1 km/h
    490 m
    2 280 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Technische Grundkenntnisse genügen.

    Noch kurz auf der Tamarin Forst Straße, biegst du auch schon nach rechts ab. Hier geht es über die 1800 Rocky Road zum Maido hinauf. Einfach richtig toll. Am besten du siehst zu, dass du etwa zur Mittagszeit am Gipfel bist, für diesen fantastischen Ausblick solltest du dir nämlich ein Weilchen Zeit nehmen und ihn genießen. Einen besseren Lunch-Spot kann es kaum geben. Und dann geht es auch schon über Trails hinab zum Lahoussaye Cape. Ein wenig Bike-Erfahrung kann hier nicht schaden und es kann durchaus sein, dass du im dichteren Wald auch Mal absteigen musst. Aber mit ein paar Mountainbike-Skills sollte das kein Problem für dich sein. Die Aussicht, die du hier immer wieder hast ist einfach gigantisch. Vulkane, Dschungel und Meer in jede Richtung. Am Meer angekommen, kannst du entweder am Cape La Houssaye campen oder am Roche Noire Strand. Campen ist hier zwar toleriert aber das Zelt solltest du spät auf- und früh wieder abbauen.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Mittelschwer
    03:36
    54,3 km
    15,1 km/h
    290 m
    290 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Technische Grundkenntnisse genügen.

    Am dritten und letzten Tag der kleinen Tour erwartet dich nur eine Schwierigkeit auf dem Weg. Und zwar musst du beim Dorf Eperon einmal durch eine Schlucht und dein Bike ein Stück weit schultern. Abgesehen davon geht es flach und schön am Meer entlang und zwischen Zuckerrohr-Plantagen hindurch. Unterwegs kannst du dir den einzigartigen Botanischen Garten mit dem klangvollen Namen “Garten Eden” anschauen, die Schildkrötenfarm Kélonia ist ein absolutes muss und wenn du Glück hast, kommst du auch zur rechten Zeit beim Blowhole “Le Souffleur” vorbei. Es empfiehlt sich noch an einem der Strandcafes ein sogenanntes “Dodo” zu probieren, ein traditionelles regionales Gebräu. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es um Saint Pierre zu hauf. Ein Campingplatz wäre zum Beispiel in Etang Salé-les-bains.

Collection Statistik

  • Touren
    3
  • Distanz
    136 km
  • Zeit
    11:33 Std
  • Höhenmeter
    2 640 m

Dir gefällt diese Collection? Teil sie mit deinen Freunden!