Rauf & Runter – Pässe und Trails für Könner

Mountainbike-Collection von
komoot

Singletrails lassen dein Bikerherz höher schlagen. Dafür quälst du dich schon so manchen Berg hinauf. Pedalieren, steile Rampen, Pfade auf denen du das Bike nur schultern kannst um ganz hinauf zu kommen - all das für die perfekte Abfahrt. Und die hat es wirklich in sich. Wenn du auf den schmalen Pfaden zurück ins Tal gleitest, musst du viel Fahr-Geschick beweisen um die Hindernisse der Strecke gut zu überwinden – das ist einfach Spaß pur.

Die schlanken steinigen Pfade zwingen dich eine Ideallinie zu suchen um von Kehre zu Kehre zu kommen. Vor allem im oberen Bereich verlangen viele dieser Trails eine große Portion Kühnheit. Im unteren Teil werden viele leichter und flowiger. Die Mischung aus Adrenalin und Endorphinen lässt dich nur noch grinsen, während du die letzten Meter zurück ins Tal gleitest.

Bis du unten bist, hast du auch schon wieder vergessen, wie hart der Aufstieg unter Umständen war. Das schreit geradezu nach einer Wiederholung. Denn umso besser du den Trail kennst, umso mehr Spaß hast du beim Downhill.

Auf der Karte

Die Touren

  • Schwer
    03:51
    24,7 km
    6,4 km/h
    1 040 m
    1 040 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Von Immenstadt geht es gemütlich durch das Steigbachtal bis zur Almagmach. Danach folgen einige steile Rampe bis zur Mittelbergalpe. Ab hier folgst du zum Stuiben hinauf dem immer steiler werdenden Trail. Mit etwas Druck und Fahrkönnen kann jedoch durchaus bis zum Gipfel gefahren werden. Vom Gipfel geht es nach einer Pause ca. 50 m zurück zum Sattel und dann auf dem technisch anspruchsvollen Trail (S3) hinab zur Rothenalm, Ornachalpe und weiter im Wald mit zahlreichen engen Serpentinen zur Gunzesrieder Säge und zurück nach Immenstadt.

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Schwer
    04:04
    39,1 km
    9,6 km/h
    1 300 m
    2 490 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Von Sulden führt dich eine sehr steile Schotterpiste hinauf zur Schaubachhütte. Ab hier wir es flacher und es geht weiter ins Skigebiet bis auf über 3000 Höhnemeter. Fahren kannst du bis ca. 3050m, danach folgt ein kurzes Schiebestück.

    Hinunter geht es am Anfang sehr anspruchsvoll. Weniger versierte Fahrer, schieben oder tragen ihr Bike hier besser, denn es geht zunächst in engen Kehren auf losem sandigen Grund steil hinab. Dann folgen noch kurz anspruchsvolle Felspassagen mit Treppen, Stufen und Spitzkehern. Nach 200 Höhenmetern jedoch verwandelt sich das ganze in traumhafte Flow-Trails, teilweise erodierte Rinnen, Almwiesen, immer wieder ein wenig Fels und Geröll. Ein Muß für Donwhill-Liebhaber - 1500 hm Singetrail am Stück!
    Eine absolut grandiose Gletscherlandschaft und einer der höchsten mit dem Bike fahrbaren Pässe überhaupt! Darüber hinaus kommt noch eine absolut geniale Abfahrt hinzu.

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Schwer
    03:53
    34,0 km
    8,7 km/h
    1 230 m
    590 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Gemütlich geht's nach Einödsbach und dann hinauf durch das Rappental. Zum Schrofenpass hinauf erst radeln und dann das Bike eine Weile tragen. Die Anstrengung macht sich bezahlt, wenn du erst Mal oben bist. Traumhaft! Runter geht's erst über einen S3 Trail und dann über S2 bevor du zurück auf die Straße kommst und gemütlich nach Lech radelst.

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Schwer
    05:38
    36,9 km
    6,6 km/h
    1 880 m
    1 850 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Hinauf geht es über Teerstraßen und Schotterpisten. Ab dem ersten Pass heißt es erstmal eine Stunde schieben. Aber hinunter geht es dann über einen bunten Mix aus Singeltrails, Schotterpisten und zum Schluss Teerstraßen. Es ist ein wirklich wunderschöner Pass, mit tollen Ausblicken. Am besten viel Zeit mitbringen und auf einer Hütte übernachten, bevor es wieder ins Tal geht.

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Schwer
    02:40
    21,0 km
    7,9 km/h
    900 m
    1 070 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Erst führt eine Teerstraße in das Valle di Federia, dann geht es auf eine leicht ansteigende Schotterpiste über. Bei etwa 2100 Meter Höhe zweigt der steile Schotterweg zum Rifugio Cassana ab. Es kann sein, dass du hier absteigen und schieben musst. Ab dem Rifugio sind es dann noch knapp 90 hm Schiebestück bis zur Passhöhe hinauf.Hintunter geht es über einen anspruchsvollen Singletrail, der im unteren Teil dann einfacher wird und in einen Wiesentrail übergeht. Ordentlich Fahrkönnen solltest du aber mitbringen, wenn du die Abfahrt genießen möchtest.

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Schwer
    02:51
    25,0 km
    8,8 km/h
    940 m
    760 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Am Schloss Neuschwanstein vorbei Richtung Bleckenau (teilweise extrem steile Schotterpiste), weiter hinauf bis zum Ahornsattel. Danach kommt erst ein sehr anspruchsvoller S3 Downhill bis zum Ochsenängerle. Über eine kurze Schotterstraße geht's zur Jägerhütte und dann auf einem einfacheren Singletrail (S1-S2) zum Plansee hinunter.

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Schwer
    03:11
    12,7 km
    4,0 km/h
    940 m
    1 080 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Hike up & bike down! Den ersten Teil des Uphill sparst du dir und nimmst die Seilbahn bis nach Jungu. Dann wird es anstrengend, denn es geht 1000 Höhnemeter hinauf - schieben oder schultern, es wird hart. Die letzten 300 Höhenmeter sind steil aber auf Serpentinen mit gutem Pfad zu bewältigen. Die Mühe macht sich bezahlt! Dein Lohn sind nämlich 1.200 Höhenmeter Abfahrt über einen Traumtrail im alpinen Gelände. Oben ist er technisch anspruchsvoll, felsig und verblockt, unten geht's dann flowig und einfacher in Serpentinen durch den Wald.

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Schwer
    04:10
    26,7 km
    6,4 km/h
    1 250 m
    1 700 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Fast 3000 Meter. Bis zur Laziser Alm auf gutem Forstweg fahrbar, danach jedoch heißt es für 1000 Höhenmeter Schieben bzw. Tragen. Lohnt sich aber für gute Downhiller-Fahrer!Runter geht's über einen wunderschönen Wanderweg der etwa S2 und mit etwas Können auch durchgehend fahrbar ist.

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Schwer
    03:17
    16,5 km
    5,0 km/h
    1 170 m
    890 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Erst geht's über die Straße und dann auf dem Schotterweg hinauf bis zum Rifugio Bozzi. Danach warten nochmal nochmal 200 hm bis zum Pass , der Forzellina di Montozzo hinauf.Und hinunter geht es auf einem der besten Singletrails der Alpen. Technisch anspruchsvoll und mit traumhaften Ausblicken auf den Lago Pian. Mega Tour.

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Schwer
    04:55
    46,9 km
    9,5 km/h
    1 570 m
    2 160 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Bergauf geht es erstmal über eine Teerstraße und dann über Schotter, einfach zu fahren. Hinunter geht es über einen Downhill-Klassiker am Gardasee - durch Tunnels und zahllose Serpentinen auf einer erodierten Schotterpiste. Ab dem Passo Guil wird es technisch sehr viel schwieriger. Hier hast du die Option nach links in Richtung Ledro abzufahren, wenn dein fahrtechnisches Können noch nicht so versiert ist.Fazit: Leichter Aufstieg und eine grandiose Abfahrt!

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden

Dir gefällt diese Collection? Teil sie mit deinen Freunden!

Dir gefällt vielleicht auch