Der Nordseeküsten Radweg von Bergen bis Kristiansand

Rennrad-Collection von
komoot

Die North Sea Cycle Route schlängelt sich über knapp 6000 km von Norwegen über Schweden, Dänemark, Deutschland, Niederlande bis nach Großbritannien. Der wohl anspruchsvollste und schönste Teil ist dabei jener entlang der norwegischen Küste. Weniger schroff als das Landesinnere besticht die Südküste durch ihre einzigartige zerklüftete Scherenlandschaft, gepaart mit vornehmen Hafenstädtchen und einsamen Badebuchten. Dazwischen sanfte, hügelige Landschaften mit viel Strecke, aber auch ordentlich Höhenmetern. Wie gemacht für dich und dein Rennrad? Oft sind touristische Radwege ja nicht unbedingt für die schmalen Reifen und sportliche Fahrer gemacht. Also rückt man sich seine Rennrad-Route gekonnt etwas zurecht.

Deshalb findest du in dieser Collection acht speziell Rennrad-erprobte Etappen von Bergen bis nach Kristiansand. Diese bieten die perfekte Mischung aus harten Bergetappen von circa 100 km und mehr als 1000 hm, sowie lockeren Etappen von bis zu 60 km Länge. So kannst du für den nächsten Tag wieder die nötigen Kräfte sammeln. Mit dem Zelt oder Biwak-Schlafsack im Gepäck findest du an jedem Etappenziel entweder einen Campingplatz oder eine Unterkunft in einer der beschaulichen Hafenstädte. Ha det gøy!

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Schwer
    06:04
    62,8 km
    10,3 km/h
    430 m
    420 m
    Fähre
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Norwegens zweitgrößte Stadt bietet einen schönen Startpunkt für deine Reise. Bevor die erste Etappe losgeht, kannst du hier noch super Reserven auffüllen, fehlende Ausrüstung kaufen oder eine leckere Fischspezialität auf dem Markt genießen.

    Ab Bergen beginnt dann auch schon der offizielle Nordseeküstenradweg, der durch eine rote oder grüne Eins ausgeschildert ist. Diesem Symbol wirst du immer wieder begegnen, oft jedoch von der Route abweichen, um eine Rennrad-taugliche Strecke zu befahren. Heute steht nur eine Rampe an und ansonsten darfst du dich gemütlich einrollen.

    Eine Unterkunft auf der ruhigen Insel Stord findest du in Fitjar. Alternativ radelst du noch ein paar Kilometer und übernachtest mit deinem Zelt auf einen Campingplatz an der Ostküste.

  • Schwer
    05:49
    97,3 km
    16,7 km/h
    920 m
    930 m
    Fähre
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Die zweite Etappe wird eher entspannt. Die beiden verschlafenen Fischerinseln Stord und Bømlo sind nahezu Touristen befreit. Sanft kettet sich ein Hügel an den anderen. Die so norwegentypischen schmalen und perfekt asphaltieren Straßen schlängeln sich mal an Wäldern und mal am Atlantik entlang. Sowohl deine Oberschenkel als auch dein Sehnerv sind damit optimal ausgelastet, so dass die 100 Kilometer im Nu zurückgelegt sind.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Schwer
    05:09
    167 km
    32,4 km/h
    1 620 m
    1 620 m
    Fähre
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Heute verbringst du fast ein drittel deiner Tour auf Fähren. Es empfiehlt sich daher früh aufzubrechen und die Abfahrtszeiten der Fähren im Auge zu haben. Die ersten 50 Kilometer nach Nedstrand sind ein ständiges Auf und Ab. Danach kannst du dich auf der Fähre nach Judaberg wunderbar entspannen. In Eidsund angekommen warten zwei knackige Anstiege auf dich, die anschließende Fährfahrt kommt deinen Beinen wie gerufen. In Tau springst du dann auf die Fähre nach Stavanger und hast dann bald dein Etappenziel erreicht. In den kommenden Tagen musst du wieder voll und ganz auf deine Beine setzen, also genieß noch ein letztes Mal die frische Brise und das sanfte Wiegen des Meeres.

  • Mittelschwer
    03:54
    89,2 km
    22,9 km/h
    640 m
    650 m
    Mittelschwere Rennrad-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Die Etappe beginnt enstpannt. Die Landschaft hinter Stavanger ist so flach, dass du sie fast mit Dänemark verwechseln könntest. Entsprechend bläst an der Küste aber auch der Wind!
    Kurz vor Egersund beginnt dann der jahrmillionen alte Magma Nationalpark. Damit ändert sich die Landschaft schlagartig und gibt einen Vorgeschmack auf die morgige Tour - die Königsetappe nach Flekkefjörd.

  • Schwer
    03:30
    64,9 km
    18,5 km/h
    1 220 m
    1 220 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Dies wird die Königsetappe deiner Reise! Die Strecke zwischen Egersund und Flekkefjord ist der härteste Abschnitt auf dem gesamten Nordseeküstenradweg. Kein Wunder, du durchquerst ja auch den Magmapark!

    Auf dich warten gleich vier Berge mit jeweils circa 200hm auf wenigen Kilometern. Es ist ein einziges Auf und Ab von Meereshöhe bis zur nächsten Bergspitze.

    Zwischendurch wirst du mit tollen Aussichten über einsame Bergseen und die einzigartigen norwegischen Fjorde belohnt.

  • Schwer
    04:16
    69,7 km
    16,3 km/h
    1 310 m
    1 310 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Nach der Königsetappe steht ein etwas ruhigerer Tag an.
    Um den Fedafjord zu überqueren, musst einen kleinen Umweg über Kvinesdal nehmen, da die E39 mit mehreren längeren Tunnelabschnitten mit dem Fahrrad zu gefährlich zu befahren wäre.

    Belohnt wirst du mit einem schönen Blick über den Fjord und einer ordentlichen Rampe zurück ins Landesinnere. Auf der Insel Lista findest du dann mehrere schöne Campingplätze mit Strandzugang. Alternativ übernachtest du in der beschaulichen Hafenstadt Farsund.

  • Schwer
    04:44
    88,6 km
    18,7 km/h
    1 330 m
    1 320 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    So langsam gelangst du in die touristisch gut erschlossene Südküstenregion. Hier nimmt der Autoverkehr langsam zu und du wirst vielen Campingmobilen begegnen.

    Hart ist der Abschnitt zwischen Lygndal und Spangereid. Das Highlight des Tages is definitiv der älteste und südlichste Leuchtturm Norwegens.

  • Mittelschwer
    02:03
    43,9 km
    21,5 km/h
    530 m
    540 m
    Mittelschwere Rennrad-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Auf der letzten Etappe kannst du dich entspannen. Die letzten Kilometer rollen sich nach sieben fordernden Tagen wie von selbst. In Kristiansand kannst du dich entscheiden: Wieder nach Hause oder vielleicht doch mit der Fähre nach Hirthals?

    In Dänemark geht der Nordseeküstenradweg dann weiter.

Collection Statistik

  • Touren
    8
  • Distanz
    683 km
  • Zeit
    35:30 Std
  • Höhenmeter
    8 000 m
    8 010 m

Dir gefällt vielleicht auch

Escape the noise – Trail Runs rund um München
Lauf-Collection von
adidas TERREX
Herbstwanderungen für Familien im PillerseeTal
Wander-Collection von
PillerseeTal - Kitzbüheler Alpen