Jörg Reuther

Zeit zu zweit am Millstätter See

Fahrrad-Collection von
Millstätter See

Der Millstätter See bietet die besten Vorraussetzungen für einen Ausflug zu zweit. Auf perfekt ausgebauten Radwegen von insgesamt 1.400 km erwartet dich unberührte Natur, kaiserliche Villen, Strandbars, Aussichts-Gipfel bis zu 2.000 m und Alm-Käsereien. Um der Natur noch Näher zu sein, bietet diese Region ab Juni 2017 Übernachtungen in einen von sieben Biwaks an. Am Strand, wo die Wellen des Millstätter Sees das Ufer berühren, im üppigen Grün einer Waldlichtung oder hoch oben auf einer duftenden Almwiese: An außergewöhnlichen Orten am See und am Berg bieten sie einen perfekten Rückzugsort. Wildromantische Sonnenuntergänge inklusive.

Warmes Wasser, grüne und saftige Almen, Genuss-Vielfalt und historisches Ambiente. Das alles erlebst du am Millstätter See: Wo der Weg das Ziel ist.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Mittelschwer
    02:11
    29,4 km
    13,5 km/h
    220 m
    220 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf den Spuren der Liebe: Einst flanierten die Paare zur Zeit der Sommerfrische am See entlang heute wird der See mit dem E-Bike oder Fahrrad umrundet. Vom Südufer aus hat man den perfekten Blick auf die Villen mit ihren Erkern und Türmchen aus dem Fin de Siècle auf sich aufmerksam, in denen die Mitglieder der „guten Gesellschaft“ einst die warmen Sommermonate genossen.Diese Seerundfahrt führt Sie auf 29 km einmal rund um den gesamten Millstätter See. Geübte Radfahrer schaffen die Strecke in zwei Stunden – und verpassen dabei aber vieles, was den Millstätter See ausmacht. Wer sich Zeit nimmt, wird reichlich belohnt. Zu erwähnen sind die verschwiegenen Buchten, historischen Villen und Seeterrassen direkt am Wasser … unzählige Besonderheiten liegen am Millstätter See Radweg. Ein Ziel auf dem naturbelassenden Uferweg ist die Bank im See. Vom Radweg sind es nur ein paar Schritte zu einem Steg aus Felsen, den die Wellen des Millstätter Sees sanft umspülen. Über diese Steine gelangen Radfahrer zur Bank im Millstätter See, die wenige Meter vom Festland entfernt verankert ist. Dieser Platz, sowie zahlreiche versteckte Buchten am Südufer, laden zu einem Picknick ein. In Seeboden führt der Radweg entlang der Seepromenade an prächtigen und blühenden Parkanlagen sowie zahlreichen Gastronomiebetrieben vorbei.

  • Schwer
    02:46
    26,1 km
    9,5 km/h
    1 240 m
    1 240 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die drei Hütten Tour bietet nicht nur ausgezeichnete Kulinarik in einer der Hütten, sondern auch einen wunderschönen Blick über auf den in Bergen eingebetteten Millstätter See.Von Millstatt am See aus führt die Tour entlang einer wenig befahrenen Asphaltstraße bis aufs Millstätter See Hochplateau. Danach die Mautstraße zur Schwaigerhuette nehmen (1623 m). Den Höhepunkt der Tour stellt der Rundweg zwischen den drei Hütten direkt auf der Millstätter Alm dar. Alle drei Hütten sind geöffnet und verführen nicht nur mit ihrer ausgezeichneten Kulinarik, sondern auch mit einem sagenhaften Panoramablick auf den Millstätter See und die dahinterligenden Berglandschaften. Zurück geht es auf dem gleichen Weg nach Millstatt. Im oberen Abschnitt werden die Trailhunter unter den Bikern mit einer Variante der Tour 48 belohnt.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Schwer
    01:12
    9,86 km
    8,3 km/h
    590 m
    130 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Eine schöne Tour mit fast durchgehenden Panoramarundblick auf die umliegende Bergwelt und auf den Millstätter See. Nach dem Start in Döbriach (620 m Seehöhe) geht es hinauf in die Ortschaft Glanz. Hoffentlich auch glänzend ist der Sonnenuntergang, den man am beliebten Sternenbalkon besichtigt. Romantisch und wunderschön zugleich. Du sollst mein Glücksstern sein: Wenn die Abendsonne den See in ein rotes Licht taucht, ist es Zeit für einen gemeinsamen Ausflug zum Sternenbalkon. Nehmen Sie einen gut gefüllten Picknickkorb mit Wurst- und Käsespezialitäten, Aufstrich mit frischen Kräutern und frischgebackenem Brot mit zum Logenplatz für die Zeit zu zweit. Genießen Sie einen lauen Sommerabend hoch über dem Millstätter See mit einem besonderen Menschen an Ihrer Seite. Ihre Blicke schweifen von den Hohen Tauern über die grünen Almen der Millstätter Alpe bis hinunter zum glitzernden See. An diesen Augenblick werden Sie noch lange denken.

  • Schwer
    01:26
    7,01 km
    4,9 km/h
    310 m
    30 m
    Schwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Der „Weg der Liebe. Sentiero dell´ Amore“führt von der Alexanderhütte über die Almen der Millstätter Alpe bis zum Granattor. "Was ist das Verrückteste, das du jemals aus Liebe getan hast?" - Diese Frage leitet über auf 7 Plätze der Zweisamkeit, die einladen die gemeinsamen Gedanken niederzuschreiben.Schritt für Schritt den Geheimnissen der Partnerschaft auf den Grund gehen. In sieben Stationen geht es auf dem "Weg der Liebe. Sentiero dell'Amore" hinauf zum Granattor. An jeder Station steht eine Millstätter-See-Bank, die zum Ausruhen lädt, und daneben ein Lesetischchen mit einem Buch, das Reflexionen zum Thema Liebe enthält. In die sieben Bücher - jedes voll mit Aphorismen, Gedichten, Kurzgeschichten, Zitaten und Anekdoten aus der Weltliteratur - könnt ihr eure eigenen Gedanken niederschreiben. Der Weg ist partizipativ angelegt und die Wanderer tragen einen Teil zur Geschichte des Weges bei. Auf dem Wanderweg lässt es sich an sieben besonders schönen Logenplätzen auf einer aus Holz gezimmerten Bank gemeinsam ausruhen. Lesen Sie sich gegenseitig die schönsten Anekdoten aus den Büchern, die dort ausgelegt sind, vor. Ein geeigneter Platz zum Niederknien und ewige Treue zu schwören.

  • Mittelschwer
    01:32
    17,5 km
    11,5 km/h
    430 m
    430 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Naturerlebnis am Millstättersee-Südufer. Ideale Einsteigertour für geübte Biker.Startpunkt der Tour ist die wunderschöne Seebodener Bucht. Vom Ausgangspunkt kurz einer Asphaltstraße entlang des Südufers des Millstätter Sees, danach rechts abzweigen auf eine Schotterstraße, Auf schönen Wurzelwegen und Schotterstraßen erreicht man nach ca. 6km den Egelsee. Dieser natürliche Moorsee ist ein Naturjuwel und beliebtes Ausflugsziel.Weiter geht es abwechselnd auf Schotter- und Asphaltstraßen über den langezogenen Rücken des Wolfsbergs mit herrlichen Panoramablicken sowohl auf den Millstättersee als auch ins Drautal.Tipp: Machen Sie Rast im Örtchen St. Wolfgang mit schöner Kirche und ausgezeichneten Gaststätten.

  • Mittelschwer
    00:57
    10,1 km
    10,6 km/h
    390 m
    400 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Eine Bike-Runde auf mittleren Höhen mit zwei ausgezeichneten Buschenschanken.Nach dem Start in Millstatt beim Badehaus geht es auf durchwegs leichten Trails, Wegen und gut zu fahrenden Straßen Richtung Buschenschank Höfler. Vorbei am Golfplatz genießt man bereits eine richtig schöne Aussicht. Vom Gasthof zur schönen Aussicht zeigt sich der Millstättersee von seiner besten Seite.

  • Mittelschwer
    00:40
    8,92 km
    13,2 km/h
    160 m
    200 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Mit dieses Variante können Sie die Millstättersee-Egelsee Tour mit einem Besuch der Bezirkshauptstadt Spittal kombinieren, in dem Sie von der Tour 37 vor der Auffahrt nach St. Wolfgang den Weg Richtung Spittal einschlagen. Dort locken viele Aktivitäten zum Verweilen. Urbanes Zentrum Oberkärntens nennt sich die Stadtgemeinde gerne. Zu Recht wie wir meinen!TIPP: Besuchen Sie das zweitgrößte Rennaissance Schloss in Österreich Porcia mit dem neu gestalteten Erholungspark im Zentrum von Spittal.

  • Mittelschwer
    01:37
    24,1 km
    14,9 km/h
    350 m
    640 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Am Strand, wo die Wellen des Millstätter Sees das Ufer berühren, im üppigen Grün einer Waldlichtung oder hoch oben auf einer duftenden Almwiese: An außergewöhnlichen Orten am See und am Berg laden ab Juni 2017 die ersten „Biwak unter den Sternen. Rifugio sotto le stelle“ dazu ein, zu zweit zu entschleunigen und der Natur dabei ganz nah zu sein. Aus Lärchen- und Zirbenholz erbaut fügen sich die Biwaks harmonisch in ihre Umgebung ein und bilden einen authentischen Landschaftsbezug. Das großzügige Panoramafenster und das Dachfenster über dem Bett verleihen der Natur einen Rahmen, der es erlaubt, die funkelnden Sterne am Himmel und den Sonnenaufgang am Morgen bewusst wahrzunehmen.

    Tipp: Urlaub für zwei im „Biwak unter den Sternen. Rifugio sotto le stelle“.
    Das kleine Glück
    1 Nacht im Biwak unter den Sternen
    1 Gourmetkorb mit einer Flasche Sekt
    1 Verwöhnfrühstück
    für 280,- Euro für zwei Personen (exkl. Tourismusabgabe) im Juli & August
    für 240,- Euro für zwei Personen (exkl. Tourismusabgabe) im September & Oktober

Collection Statistik

  • Touren
    8
  • Distanz
    133 km
  • Zeit
    12:20 Std
  • Höhenmeter
    3 680 m

Dir gefällt vielleicht auch

Die schönsten Badeseen rund um Nürnberg
Fahrrad-Collection von
komoot
66 Seen rund um Berlin
Fahrrad-Collection von
komoot
„Erfahre“ die Oststeiermark auf zwei Rädern
Fahrrad-Collection von
Oststeiermark
7 Tage Bikepacking auf Sri Lanka
Fahrrad-Collection von
komoot
Zeit zu zweit am Millstätter See
Fahrrad-Collection von
Millstätter See