Auf Du und Du mit der Natur in Imst

Wander-Collection von
Ferienregion Imst

Stell‘ dir vor, du wachst morgens frisch-fröhlich auf und kannst dich gar nicht entscheiden, welche der vielen tollen Dinge der Ferienregion Imst du heute erleben möchtest! Sobald dich die Morgensonne in der Nase kitzelt, gibt es für dich und deine Eltern allerhand zu entdecken. Denn es bestehen so viele Möglichkeiten hier, inmitten der wunderbaren Tiroler Berge.

Zahlreiche Spielplätze zum Herumtollen warten auf dich – deine Eltern können es sich inzwischen ja auf einer der vielen Sitzgelegenheiten gemütlich machen, die Sonnenstrahlen genießen und dir aus den Augenwinkeln zusehen.

Die Rosengartenschlucht in Imst zieht dich besonders magisch an. Auf einer Länge von 1,5 km gräbt sich der Schinderbach von der Blauen Grotte durch den Fels. Alpine Pflanzen und Tiere steigen hier aufgrund der besonderen Bedingungen weit tiefer als es ihrer eigentlichen Verbreitung entspricht. Das feucht kühle Klima fördert das Wachstum von Farnen und Moosen, du begegnest hier einer einmaligen Vegetation.

Viele Freizeitbeschäftigungen, wie Steine bemalen, oder die spannenden Naturlehrpfade mit ihren Tieren und Pflanzen bringen dich auf „Du und Du“ mit der herrlichen Natur. Und natürlich darf auch ausgiebiger Wasserspaß in den Schwimmbädern und Badeseen in der Ferienregion Imst nicht fehlen.

Die gemütlichen Hotels, Pensionen, Gasthöfe oder Campingplätze sind für dich und deine Eltern der optimale Ausgangspunkt für Ausflüge zu Veranstaltungen an. Herzlich Willkommen in der Familien- und Ferienregion Imst!

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Leicht
    01:51
    5,51 km
    3,0 km/h
    290 m
    290 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf einer Länge von 1,5 km gräbt sich der Schinderbach von der Blauen Grotte durch die Felsrücken der Imster Mittelgebirgsterrassen bis zur Johanneskirche.

    Für Geologen spiegeln sich darin Jahrmillionen der Erdgeschichte, aber auch alle, die mit Geologie weniger am Hut haben, lässt die Schönheit der Rosengartenschlucht sowie der Reichtum an Blumen, Tieren und Steinen in dieser Schlucht in Imst staunen.

  • Schwer
    01:47
    4,93 km
    2,8 km/h
    10 m
    530 m
    Schwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Heute geht es in höhere Gefilde. Von Hochimst gelangt ihr bequem mit zwei Bahnen zum SunOrama mit seinem einmaligen Ausblick. Von hier aus geht es nur noch bergab. Erst zum Adlerhorst, dann zum Drischlsteig, der Trittsicherheit und festes Schuhwerk erfordert.

    Wer möchte, kehrt hier in die Muttekopfhütte ein, alternativ gibt es weiter unten Latschenhütte und Muttehütte. Von dieser gibt es drei Möglichkeiten: Mit der Bergbahn ins Tal, zu Fuß hinunter oder rasant über den Alpine Coaster.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Mittelschwer
    02:31
    8,25 km
    3,3 km/h
    270 m
    280 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

    Mit Hammer und Meisel trieben die Bergleute Stollen in den Stein und schufen einen mannshohen Gang, der 35 Meter misst. Wenn man bedenkt, dass an einem Tag zirka ein Zentimeter Gestein abgearbeitet werden konnte, kann man sich ausrechnen, wie lange die Bergarbeiter brauchten, um eine derartige Länge zu erzielen: Gute drei Jahre. Erst ab 1670, zu Beginn der Neuzeit, wurden Sprengungen üblich.
    Näheres über die genaue Geschichte der Imster Klamm erfährt man jeden Montag bei einer kostenlosen Führung beginnend in Imst.

    Kostenloser Verleih von Kinderrückentragen in den Infobüros der Ferienregion Imst.

  • Leicht
    01:10
    3,84 km
    3,3 km/h
    140 m
    140 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf dieser Wanderung gibt es für alle etwas zu entdecken. Zuerst sind die Kleinen dran. Ihr startet oberhalb der Pfarrkirche Tarrenz. Hier beginnt der "Verhexte Kinderlehrpfad", während die Kinder auf 16 Tafeln spielerisch von den Sagen und Volksmythen der Region erfahren. Am Ende gibt es ein kleines Geschenk.

    In der Salvesenklamm werden auch die Großen aus dem Staunen nicht mehr rauskommen, beim Anblick der mächtigen, ursprünglichen Natur.

    Und schon geht es wieder gemächlich bergab, zurück ins Tal, mit strahlenden Augen und all den neu gewonnenen Eindrücken.

  • Leicht
    00:49
    3,15 km
    3,8 km/h
    20 m
    20 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

    Einmal um den Fernsteinsee geht es heute, dann rauf auf die Insel entlang des Uferweges und zur Schlossruine. Spätestens hier werden die kleinen zu Entdeckern, wenn hinter jedem Stein ein Kobold warten könnte und man sich gemeinsam überlegt, wer hier mal gewohnt hat und womit sich diese Menschen den Tag vertrieben.

  • Schwer
    01:47
    4,78 km
    2,7 km/h
    260 m
    260 m
    Schwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

    Von Hochimst geht es durch den Auerwald zum Pilzpfad, wo es Interessantes über Pilze zu lernen, nicht nur für die Kleinen.

    Auf dem Rückweg verwöhnen die Berge mit weiten Blicken hier und dort. Wer mag nimmt den Imster Höhenweg als Abkürzung.

Dir gefällt diese Collection? Teil sie mit deinen Freunden!

Dir gefällt vielleicht auch

Die schönsten Klammen im Alpenvorland
Wander-Collection von
komoot
Nationalpark Harz
Wander-Collection von
komoot
Berge mit unglaublichen Namen
Wander-Collection von
komoot
Auf Du und Du mit der Natur in Imst
Wander-Collection von
Ferienregion Imst