Mountainbiking an Südenglands Küste

Mountainbiking an Südenglands Küste

Mountainbike-Collection von
Komoot

Auf diesen Touren hast du immer eine frische Brise im Gesicht, Wind im Haar und einen leichten Salzfilm auf der Haut. Denn auf den Britischen Inseln bist du nie weit vom Meer entfernt. Mit ihrem maritimen Flair und atemberaubenden Klippen sind Touren an diesen Küsten oft die unvergesslichsten. Mit dieser Collection stellen wir dir Mountainbike-Touren in Südengland und Wales vor. Sie haben für jeden etwas dabei: Sanddünen am Gower entlang, hohe Klippen in den Purbecks, märchenhafte Wälder und vergessene Eisenbahnwege in der Nähe von Sidmouth. Dazu Flussuferwege und rasante Abfahrten von den South Downs in Arundel sowie wilde, abgelegene Exmoor-Pfade nach Lynton. Sie führen dich an der Küste Englands entlang des Golden Cap bis zum höchsten Punkt der Südküste und von Faversham aus dann durch den “Garten Englands”. Alle Touren teilen eine herrliche Aussicht, herrliche Wanderwege und belebende Seeluft.

Auf der Karte

Die Touren

  • Mittelschwer
    02:09
    25,3 km
    11,7 km/h
    360 m
    360 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Von einem Pub und Campingplatz nördlich von Swanage aus geht es durch die wunderschöne Landschaft des Purbecks. Ohne dir eine Chance zum Aufwärmen zu geben, geht es geradewegs nach Ballard Down nach Handfast Point, mit herrlichem Blick auf Old Harry Rocks und die Küste, bevor du das malerische Dorf Studland besuchst und auf die Waldwege von Rempstone Heath fährst. Achte auf die beschilderten Radwanderwege durch den Wald - es gibt so viele Wege, dass du dich leicht verirren kannst. Von der Rollington Farm aus gibt es einen steilen Aufstieg zum Brenscombe Hill, und wenn du einmal oben angekommen bist, wirst du normalerweise von einem steifen Küstenwind getroffen, aber du kannst dann ein paar Meilen auf diesem sanften Hügel fahren, bevor du die Tour mit einem schnellen Abstieg nach Nine Barrow Down abschließt.-Beginning at a pub and camp site just north of Swanage, this ride takes in some of the best scenery the Purbecks has to offer. Without giving you a chance to warm up it heads straight up Ballard Down for Handfast Point, with wonderful views of Old Harry Rocks and the coast, before visiting the picturesque village of Studland and heading for the forest trails of Rempstone Heath. Keep an eye out for the waymarked cycle route signs through the forest – there are so many trails it's easy to get lost! There's a testing climb up to Brenscombe Hill from Rollington farm, and once at the top you'll usually be hit by a stiff coastal wind but you can then ride along this rolling crest for a couple of miles before ending the tour with a fast descent down Nine Barrow Down.

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Mittelschwer
    03:40
    45,5 km
    12,4 km/h
    700 m
    700 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Diese Tour an der Küste hat von allem etwas. Vom Campingplatz bei Llangennith aus startend, stehen dir drei Wanderwege zur Auswahl - je einer über die Hügelwände und eine anspruchsvoller über die Gipfel. Sanddünen, hügelige Abfahrten, steile und felsige Anstiege sowie kurze asphaltierte Strecken zur Erholung wechseln sich ab. Die Route führt in Küstennähe durch Overton und Oxwich, bevor sie dich ins Landesinnere führt, um den berüchtigten Cefn Bryn zu bezwingen. Von Süden her ist es wahrscheinlich der kürzeste und schwierigste Weg, um den Gipfel zu erklimmen, aber das bedeutet, dass du eine längere und schnellere Abfahrt geniessen kannst.Der Heimweg führt durch Reynoldstown und Llangennith (beide haben gute Kneipen), bevor es zurück nach Rhossili Bay geht. Camping in der Nähe und den Sonnenuntergang über dem goldenen Sand zu beobachten, kann wirklich unvergesslich sein.-This coastal ride has a bit of everything. Starting from the campsite near Llangennith, there are three paths to choose from across Rhossili Down – one across each of the hill's faces and a testing one over the top. Mixing sand dunes, hilly downland, steep galleys and rocky climbs, and short tarmac stretches to help you recover, the route sticks close to the coast through Overton and Oxwich before heading inland to tackle the infamous Cefn Bryn. Climbing it from the south is probably the shortest and toughest way to get to the top, but that means you have a longer, faster descent to enjoy. The route home goes through Reynoldstown and Llangennith (both have decent pubs) before you return to Rhossili Bay. Camping nearby and watching the sun set over its golden sands can be truly memorable.

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Schwer
    04:14
    47,2 km
    11,1 km/h
    1 010 m
    1 010 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Dies ist eine wilde und anspruchsvolle Tour durch einige der abgelegensten Moore in Exmoor. Die Navigation kann manchmal schwierig sein, da der Trail stellenweise fast unsichtbar ist, so dass du deinen Verstand brauchen wirst, wenn du nach Norden in Richtung Küste radelst. Auf dem Rückweg fährst du durch das Valley of the Rocks, bevor ein Straßenabschnitt zu den gemütlichen Partnerstädten Lynton und Lynmouth führt. Mit dem Wissen, dass du gleich von Meereshöhe über schwieriges Terrain auf 450hm klettern wirst kannst du in einem der vielen Pubs oder Cafés in Lynmouth anhalten und deine Reserven auftanken.Glücklicherweise ist die Route südlich über Moorland als Two Moors Way markiert (sie führt nach Süden in das Dartmoor), so findest du dich leicht zurecht. Diese Strecke fordert dich heraus, aber letztendlich belohnt sie dich ausreichend für deine Mühen.-This is a wild and testing ride over some of Exmoor's most remote moorland. Navigation can be difficult at times, with the trail almost invisible in places, so you'll need your wits about you as you ride north toward the coast. There's an enjoyable switchback descent to the dramatic coastline known as the Valley of the Rocks before a road section to the pleasant twin towns of Lynton and Lynmouth. Stop at one of Lynmouth's many pubs or cafes to refuel, knowing that you still have to climb from sea level to over 450m over tricky terrain before you get home. Fortunately the route south over moorland is waymarked as the Two Moors Way (it continues south into Dartmoor) so it's easier to find your way back. This route is a real test of stamina but ultimately very rewarding.

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Mittelschwer
    03:18
    35,7 km
    10,8 km/h
    650 m
    660 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Der überwiegende Teil dieser Tour auf den South Downs ist offroad, mit nur sehr gelegentlichen Asphaltstrecken auf dem Weg. Es ist im Grunde genommen ein Start auf Meeresspiegel-Nievau, der auf die kreidebedeckten South Downs hinaufsteigt, um auf den markierten South Downs Way bei Tegleaze on Graffham Down zu treffen. Auf dem Kamm entlang fährst du auf einem kurvenreichen Trail. Kaum hast du die Straße etwa 100 hm tiefer erreicht, musstest du wieder auf eine ähnliche Höhe zum Gipfel des Burton Down klettern. Halte hier Ausschau nach Schildern für den Monarch's Way, der dich durch den Houghton Forest, in die hübsche Stadt Arundel und hinaus ans Ufer der Arun führt. Der Pub in Offham ist eine wunderbare Belohnung für einen anstrengenden Tag!-The vast majority of this loop onto the South Downs is off-road, with only very occasional stretches of tarmac along the way. Its essentially a sea-level start, climbing up onto the chalky South Downs to meet the waymarked South Downs Way at Tegleaze on Graffham Down, before dropping off the ridge some 232m up along sweeping double track. No sooner have you met the road some 100m below than you've had to climb back to a similar height to the top of Burton Down. From here look out for signs for the Monarch's Way, which will take you through Houghton Forest, into the handsome town of Arundel and out onto the banks of the River Arun. The pub at Offham (theblackrabbitarundel.co.uk) is a wonderful reward for a hard day's riding!

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Schwer
    02:07
    21,6 km
    10,1 km/h
    540 m
    540 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Dies ist eine kurze, aber feine kleine Tour, die von einem National Trust Parkplatz aus startet und sich direkt an den Aufstiegen um Golden Cap und Thorncombe Beacon festklammert. Fast die Hälfte der Tour führt dich über spektakuläre Meerblicke. Der zweite Teil führt auf kurvenreichen Pfaden und Nebenstraßen über North Chideock, mit dem Aufstieg zum Hardown Hill - mit 188m der höchste Punkt auf der Fahrt - ein letzter Stachel vor einer schnellen Abfahrt und dem Ende der Schleife. Von Eype aus kannst du die Tour ostwärts um 2km verlängern, um die berühmten Sandstrände der West Bay, südlich von Bridport, zu erreichen, während Charmouth, ein ähnlicher Abstand vom westlichsten Punkt der Fahrt, eine weitere Chance bietet, deine Räder ins Wasser zu tauchen.-This is a short but glorious little loop, which starts from a National Trust car park, getting stuck straight in to climbs around Golden Cap and Thorncombe Beacon. You'll be treated to spectacular sea views for almost half the tour; the second part takes windy paths and back roads over North Chideock, with the climb up to Hardown Hill – at 188m the highest point on the ride – a final sting in the tail before a swift descent to finish the loop. From Eype you could extend the tour east by 2km to take in the famous sandy beaches of West Bay, just south of Bridport, while Charmouth, a similar distance from the most westerly point on the ride, offers another chance to dip your wheels in the water.

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Mittelschwer
    04:45
    63,2 km
    13,3 km/h
    820 m
    820 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Du kannst diese Tour entweder als Eintagestour oder als zweitägige Fahrt angehen. Viele Unterkunfts- oder Campingangebote bieten sich rund um Wye, der Halbzeitpause. Wenn du lieber eine kürzere Fahrt machen willst, kannst du hier im Bahnhof auf den Zug steigen.Dies ist eine lange und überraschend holprige Tour, denn Kent hat eigentlich den Ruf, flach zu sein. Es wechseln sich ruhige Landstraßen, verschlammte Reitwege und tolle technische Waldfahrten ab. Wenn du das geschäftige Treiben von Faversham hinter dir lässt, wird die Landschaft immer öfter übersät mit den berühmten Kent Backhäusern, üppigen grünen Hopfenfarmen und Obstgärten - entlang dieser Route ist es leicht zu sehen, warum Kent schon lange als der Garten Englands bekannt ist.-This is a long, languid and surprisingly lumpy tour, given that Kent has such a reputation for being flat! It mixes quiet country roads, muddy bridle paths and some great technical forest riding. It's a perfect two-day ride too - with lots of accommodation or camping options around Wye, its halfway point. If you are looking for a shorter ride you can jump on the train at the station here.
    As you leave the hustle and bustle of Faversham behind the landscape becomes increasingly dotted with Kent's famous oast houses, lush green hop farms and orchards – it's easy to see along this route why Kent has long been known as the Garden of England.

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden

Dir gefällt diese Collection? Teil sie mit deinen Freunden!

Dir gefällt vielleicht auch

Alpenpässe  - Abenteuer für Mountainbiker
Alpenpässe - Abenteuer für Mountainbiker
Mountainbike-Collection von
Komoot
8 Tage auf dem Hermannsweg
8 Tage auf dem Hermannsweg
Wander-Collection von
Komoot