Hochalpin unterwegs – Der Berliner Höhenweg

Wander-Collection von
Komoot

Wer Berlin in seiner hochalpinen Variante kennenlernen möchte, muss dazu ins österreichische Zillertal reisen. Dort startet der legendäre Berliner Höhenweg, dessen Namensgeberin die Sektion Berlin des Deutschen Alpenvereins ist. Der Weg führt in acht Tagen über 6.000 Höhenmeter und rund 85 Kilometern in und über eindrucksvolle Berglandschaften und wohlklingende Gipfel und Scharten. Den höchsten Punkt dieses aussichtsreichen Weitwanderweges - der auch mit der ein oder anderen versicherten Kletterpassage aufwartet - erreicht man am fünften Tag: das 3.134 Meter hohe Schönbichler Horn. Als Belohnung für die Strapazen des Gipfelsiegs nächtigt man dafür selben Tags auf der Berliner Hütte. Der Name "Hütte" täuscht, denn dass Haus ist wahrlich fürstlich und steht nicht umsonst unter Denkmalschutz.

Wer es bequemer mag, der kann nach den lieblicheren ersten vier Etappen beim Schlegeisspeicher mit dem Bus zurück nach Mayrhofen fahren. Wer die hochalpine und teilweise sehr fordernde zweite Hälfte des Berliner Höhenweges noch um einen Tag verlängern will, der sollte den Aschaffenburger Höhenweg hinten dran hängen und so die sogenannte Zillertaler Runde vollenden.

Auf der Karte

Die Touren

Dir gefällt diese Collection? Teil sie mit deinen Freunden!

Dir gefällt vielleicht auch

Österreichs schönste Badeseen
Österreichs schönste Badeseen
Wander-Collection von
Komoot
Wiener Hausberge
Wiener Hausberge
Wander-Collection von
Komoot