komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Karwendel und Wetterstein – 10 Tage durchs Reich der Kletterpioniere

bookhouse boy (CC BY-NC-ND 2.0)

Karwendel und Wetterstein – 10 Tage durchs Reich der Kletterpioniere

Wander-Collection von komoot

9-19

Tage

3-6 Std

/ Tag

141 km

8 930 m

8 510 m

Langsam lässt du den Ausflugstrubel hinter dir und läufst am Bach entlang hinauf zum Enger Grund. Auf den grünen Hängen kannst du Gämsen weiden sehen, die immer wieder interessiert zu dir herüber sehen. Die Nordwand der Grubenkarspitze, die sich in einem Halbbogen um den Enger Grund legt, wächst immer steiler über dir empor. Du legst deinen Kopf ehrfürchtig in den Nacken, die über 1.000 Meter hohe Steilwand ist schlicht atemberaubend. Plötzlich hörst du in der Stille der Berge Rufe aus der Felswand über dir. Du suchst die Wand ab, wo du zwei winzige Gestalten weit oben entdeckst. Obwohl du hier auf sicherem Boden stehst, merkst du, wie dein Herz schneller schlägt und deine Hände feucht von Schweiß werden. Du vergisst völlig die Zeit und kannst den Blick nicht von den Kletterern lassen, bis beide sicher den Gipfel der Grubenkarspitze mit einem Jubeln erreichen.

Die Felswände von Karwendel und Wettersteingebirge sind bereits seit dem Anfang des alpinen Klettern zu Beginn des 20. Jahrhunderts die beliebtesten Orte der kühnsten Kletterer. Hier sind die besten ihrer Generation geklettert und haben immer wieder neue und kompliziertere Routen in den Wänden entdeckt und durchstiegen.

Diese mehrtägige Wanderung führt dich in zehn Etappen durch die schönsten Täler und entlang der berühmtesten Kletterwände von Karwendel und Wettersteinmassiv. Mit dabei sind die Aufstiege zu den schönsten Gipfeln, die du auch ohne Kletterausrüstung sicher erreichen kannst. Dabei überwindest du auf einer Strecke von 129 Kilometern rund 9.000 Höhenmeter im Anstieg. Die Route ist so gestaltet, dass du problemlos Gipfelaufstiege auslassen oder hinzunehmen kannst. Außerdem endet die sechste Etappe in Scharnitz, das sich dank seines Bahnhofs ideal eignet, um die Tour in zwei mehrtägige Abschnitte zu teilen. Somit brauchst du dich nur noch entscheiden, ob du vier, sechs oder zehn Tage unterwegs sein möchtest, bevor du dich mit deinen Bergstiefeln und deinem Rucksack auf den Weg ins Reich der Kletterpioniere machst.

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

Karwendel and Wetterstein — 10 days in the realm of climbing pioneers

124 km

8 220 m

7 780 m

Zuletzt aktualisiert: 14. Dezember 2021

Oder übernimm die vorgeschlagenen Tagesetappen aus dieser Collection direkt in den Mehrtagesplaner und plan so deine eigene Version dieses Abenteuers.

Mehr erfahren
komoot premium logo

Touren & Highlights

  • Schwer
    04:43
    11,7 km
    2,5 km/h
    1 410 m
    0 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf deiner ersten Etappe startest du deine Wanderung am Bahnhof Schwaz im Inntal. Nachdem du den kleinen Ort Fiecht hinter dir gelassen hast, führt dich die Tour hinein ins Stallental, ein schmales Seitental des Inntalls. Der Stallenbach hat hier im Laufe der Zeit ein zehn Kilometer langes Tal mit hoch

    von komoot

    Ansehen
  • Schwer
    05:19
    13,6 km
    2,6 km/h
    440 m
    1 150 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Deine zweite Etappe führt dich über das östliche und westliche Lamsenjoch zum Engtal. Bevor du hinabsteigst, kannst du noch vom Gipfel der Hahnenkamplspitze die spektakuläre Aussicht auf Engtal und Ahornboden bewundern.

    

    Über Serpentinen geht es hinab zur Binsalm, wo du eine bequeme Rast einlegen kannst

    von komoot

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    05:43
    14,8 km
    2,6 km/h
    1 110 m
    550 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der dritte Tag erwartet dich mit wildromantischer Berglandschaft.

    

    Vom Almdorf Eng führt dich der Wanderweg hinauf zum Hohljoch. Auf deinem Weg nach oben läufst du parallel zu den Wänden der Grubenkarspitze und der Spritzkarspitze, die schroff und abweisend über dem Engen Grund in den Himmel ragen.

    

    Kurz

    von komoot

    Ansehen
  • Schwer
    08:10
    15,3 km
    1,9 km/h
    1 430 m
    1 470 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Auf deiner vierten Etappe erwartet dich eine einmalige Gipfelbesteigung. Vom Karwendelhaus geht es durch das steile und fordernde Schlauchkar hinauf zum aussichtsreichen Schlauchkarsattel. Das Schlauchkar ist zu Beginn noch gut zu begehen, ab einer gewissen Höhe wird das Geröll feiner und im Frühsommer

    von komoot

    Ansehen
  • Schwer
    06:46
    12,5 km
    1,9 km/h
    1 330 m
    1 180 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Dein fünfter Tag beginnt am Fuße einiger der beliebtesten Kletterwände des Karwendels. Im Südosten ragt die wuchtige Speckkarspitze empor. Hier begeistern sich die Kletterer zum einen für die senkrechten und glatten Kalkwände der Schnittlwand und zum anderen für eine raue Wasserrinne, die in der sogenannten

    von komoot

    Ansehen
  • Schwer
    05:37
    18,8 km
    3,3 km/h
    60 m
    1 020 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Die sechste Etappe belohnt dich mit einer absoluten Genusswanderung. Auf bequemen Wanderwegen geht es durch das malerische Samertal hinab zum Gleirschtal. Das schmale Tal liegt eingebettet zwischen den hohen Gipfeln der Erlspitzgruppe im Westen, der Nordkette im Süden und der Gleirsch-Halltal-Kette im

    von komoot

    Ansehen
  • Schwer
    05:42
    11,8 km
    2,1 km/h
    980 m
    830 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Am siebten Tag lässt du das Karwendelgebirge hinter dir und steigst in das Wettersteingebirge ein. Auf der heutigen Tour überquerst du die Arnspitzgruppe. Diese kompakte und frei stehende Bergkette trennt das Leutaschtal vom Isartal und gehört bereits zum Wettersteingebirge.

    

    Nach deinem Start in Scharnitz

    von komoot

    Ansehen
  • Schwer
    06:46
    14,3 km
    2,1 km/h
    1 210 m
    630 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Die achte Etappe führt dich hinauf zum Wettersteinmassiv. Deine Wanderung startet in Weidach, einem Ortsteil von Leutasch. Nachdem du die Leutasch überquert hast, folgst du dem Wanderweg durch das kleine Dorf Gasse und betrittst dann das steile Puittal.

    

    Die ausgedehnten Bergwiesen, die im Sommer von Schafen

    von komoot

    Ansehen
  • Schwer
    05:54
    13,5 km
    2,3 km/h
    710 m
    1 030 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Die Tour an deinem neunten Tag führt dich oberhalb der Baumgrenze und direkt unterhalb der Felswände des Wettersteingebirges durch das Gaistal. Du startest deine Tour an der Wettersteinhütte, nachdem du dein Frühstück bei sensationeller Aussicht genossen hast.

    

    Der schmale Wanderweg verläuft abwechselnd

    von komoot

    Ansehen
  • Schwer
    04:23
    14,9 km
    3,4 km/h
    250 m
    650 m
    Schwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Auf deiner letzten Etappe erwartet dich eine verhältnismäßig leichte Wanderung mit wenigen Höhenmetern im Aufstieg.

    

    Von der Tilfuß Alm wanderst du durch das malerische Gaistal immer entlang am Ufer der Leutascher Ache, bis du den kleinen Igelsee erreichst.

    

    Ab diesem Punkt geht es auf bequemen Wegen und

    von komoot

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    10
  • Distanz
    141 km
  • Zeit
    59:03 Std
  • Höhenmeter
    8 930 m8 510 m

Dir gefällt vielleicht auch

#WALK4UKRAINE – Wandern für Kinder in Not in der Ukraine

Wander-Collection von WALK4UNICEF

Erst das Wandern, dann der Genuss – hinauf zu Tiroler Almen

Wander-Collection von Tirol

Pfälzerwald-Bikepacking: Vier Etappen mit dem Gravelbike

Rennrad-Collection von TOUR Magazin

Mediterrane Bike Touren in alpiner Höhe

Mountainbike-Collection von Trentino

Entdecken

Karwendel und Wetterstein – 10 Tage durchs Reich der Kletterpioniere

Unser Angebot

Entdecken
NutzungsbedingungenDatenschutzCommunity-RichtlinienPrämienprogramm für SicherheitslückenImpressum