komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Die schönsten Klammen im Osten Österreichs

Rainer

Die schönsten Klammen im Osten Österreichs

Wander-Collection von komoot

Wenn im Frühjahr die Wildbäche mit eiskaltem Schmelzwasser anschwellen und sich tosend ihren Weg durch den Fels bahnen, ist das ein beeindruckendes Schauspiel für große und kleine Abenteurer. Und an heißen Sommertagen bietet sich eine kühlende Klamm-Tour ganz nah am – und bei Bedarf auch im – Wasser an, wenn du bei hohen Temperaturen nicht aufs Wandern verzichten möchtest. Gesicherte Wege führen über Brücken und Stege an schroffen Felswänden entlang und machen eine solche Wanderung zum eindrucksvollen Naturerlebnis.

Über Jahrtausende schürften sich die Bäche immer weiter in das Gestein, bildeten so kleine Becken und bizarre Formationen. Je nach Tages- und Jahreszeit wechselt die Lichtstimmung in den tiefen Klammen und somit verändern sich auch die Farben – die selbe Tour präsentiert sich deshalb immer wieder anders. Manche Schlucht ist kurz und einfach zu begehen, für manche ist Trittsicherheit gefragt. Wir empfehlen dir eine Regenjacke beziehungsweise einen Regenschutz für deinen Rucksack mitzunehmen – es kann schon mal nass werden. In dieser Collection haben wir die schönsten Klammen und Schluchten im Osten Österreichs für dich schon mal herausgesucht, damit du gleich loswandern kannst.

Auf der Karte

loading
loading

Touren & Highlights

  • © OSM

    Johannesbachklamm

    Wander-Highlight (Abschnitt)

    An heißen Sommertagen bietet eine Wanderung durch die schattigen Wälder und feuchten Klammwände eine angenehme Abkühlung. In der Klamm gibt es zwei Höhlen, die Johannesbachklammhöhle und die Klammwirthöhle. Sie ist bis zu 60 Meter tief und rund einen Kilometer lang.

    Tipp von Stephanie

    Bring mich hin
    Ansehen
  • © OSM

    Raabklamm

    Wander-Highlight (Abschnitt)

    Sie hat alles, was eine schöne Klamm ausmacht: Schluchten, steile Felsen, Holzstege, einen wilden Bergbach. In den vielen Höhlen leben viele verschiedene Fledermaus- und bedrohte Vogelarten, die man mit etwas Glück beobachten kann.

    Tipp von Stephanie

    Bring mich hin
    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • © OSM

    Ysperklamm

    Wander-Highlight (Abschnitt)

    Wenn eine Schlucht die Beschreibung „wildromantisch“ verdient, dann die Ysperklamm. Es gibt immer wieder kleine Aufstiegshilfen wie Steintreppen, Holzstiegen und Brücken.

    Mehr Infos: ysperklamm.info

    Tipp von Stephanie

    Bring mich hin
    Ansehen
  • © OSM

    Dr. Vogelgesang Klamm

    Wander-Highlight (Abschnitt)

    Die längste begehbare Klamm Oberösterreichs führt durch eine wildromantische Felsenschlucht über 1,5 Kilometer und 500 Stufen. Trotzdem ist die Wanderung als „leicht" klassifiziert und gut gesichert. Am Ende stürzt nur wenige Meter neben der Aufstiegsroute ein kleiner Wasserfall herab. Benannt ist die Klamm übrigens nach dem Erbauer der Steige.

    Geöffnet von Mai bis Ende Oktober, an Wochentagen ab 7.30 Uhr, an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen ab 7 Uhr.

    Tipp von Stephanie

    Bring mich hin
    Ansehen
  • © OSM

    Heiligengeistklamm

    Wander-Highlight (Abschnitt)

    Zahlreiche kleine Wasserfälle, bemooste Steine, viele Farn-Arten und interessante Käfer oder flinke Feuersalamander – wer diese Klamm durchwandert, ist gut beraten, die Augen offenzuhalten. Gut 500 Höhenmeter geht man von Anfang bis Ende der Klamm hinauf, von der Spitzmühle in Schloßberg nach Sveti Duh in Slowenien.

    Tipp von Stephanie

    Bring mich hin
    Ansehen
  • © OSM

    Myrafälle

    Wander-Highlight

    Der Myrabach entspringt aus der sogenannten Myralucke des Unterbergs. Nach circa acht Kilometern erreicht er das Staubecken beim Karnerwirt. Von dort wird der Myrabach zum tosenden Gewässer und stürzt über Felsen auf verschiedenen Wegen in 14 Gefällestufen durch die Talschlucht zwischen Hausstein und Hirschwände. Nachdem der Myrabach einen Höhenunterschied von 520 Meter abwärts gefallen ist, erreicht er das untere Staubecken beim Gasthaus „Myra Stubn".

    Die Myrafälle sind ein Ort des Wassers und eine wahre Kraftquelle für Körper & Seele.

    Tipp von Rainer 🦋

    Bring mich hin
    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Dir gefällt vielleicht auch

Alpin Wandern vor den Toren Wiens – Rax Schneeberg

Wander-Collection von Tamara (wandert)

Südalpenweg – steirische Weinberge, Karawanken und Karnische Alpen

Wander-Collection von Mareike

Mit allen Sinnen das Nürnberger Land erfahren – Sinnesradweg

Fahrrad-Collection von Nürnberger Land

Radeln mit Auszeichnung – der Schlosspark im Allgäu

Fahrrad-Collection von Schlosspark im Allgäu