6 Etappen vom Rothaargebirge an den Rhein – RuhrtalRadweg

Fahrrad-Collection von
komoot

Traumhafte Berge im Rothaargebirge mit schönen Wäldern, die sich bis ins Tal ziehen, imposante Stauseen, die wie Perlen entlang des Flussverlaufs aufgereiht sind, weite Wiesen entlang des Ufers und urbane Abschnitte mit industriellem Flair, all das kannst du auf dem RuhrtalRadweg entdecken. Von der Quelle bis zur Mündung führt dich der Radweg auf 240 Kilometern entlang der Ruhr und das fast immer bergab.

Im schönen bergigen Winterberg, unweit der Ruhrquelle, startest du die Fahrradtour auf dem RuhrtalRadweg und radelst am immer breiter werdenden Fluss entlang. Dabei kommst du durch unzählige schöne Städtchen und fährst an beeindruckenden Stauseen vorbei. Duisburg ist das Ende der Tour, hier mündet die Ruhr in den Rhein.

Wir haben die abwechslungsreiche Tour für dich in sechs Etappen aufgeteilt, von denen einige angenehm kurz sind. Wenn du es dir zutraust, kannst du also auch zwei Etappen an einem Tag fahren. In allen Etappenzielen des RuhrtalRadwegs gibt es Unterkünfte in verschiedenen Preisklassen zur Auswahl. Die Anreise zum Ausgangspunkt in Winterberg ist dank der Zuganbindung völlig unkompliziert. Auch unterwegs gibt es überall Bahnhöfe, was dir die Möglichkeit gibt, die Tour jederzeit zu verkürzen, falls zum Beispiel das Wetter nicht mitspielen sollte.

Gegen Ende hin bringt dich die Streckenführung des RuhrtalRadwegs durch den Ruhrpott, wo es auch abseits des Flusses einiges zu erkunden gibt. Wenn du Lust hast, kannst du zwischen den einzelnen Etappen des RuhrtalRadwegs, den ein oder anderen Rundkurs einlegen und die umliegenden Städte und Sehenswürdigkeiten erkunden. Hierzu haben wir für dich als Beispiel einen Rundkurs von Herdecke über Dortmund ausgesucht, den du als Zusatzetappe während deines Trips an der Ruhr entlang fahren kannst. Du findest sie unter den anderen Etappen.

Die Streckenführung des RuhrtalRadwegs auf der Karte

Alle Etappen des RuhrtalRadwegs

  • Mittelschwer
    02:36
    41,4 km
    15,9 km/h
    210 m
    580 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Der Startpunkt der Tour ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

    Los geht es mit dem RuhrtalRadweg in dem schönen Winterberg. Zum Startpunkt kommst du ganz unkompliziert mit der Bahn. Von dort aus geht es dann in 41 Kilometern immer bergab bis zum ersten Etappenziel in Meschede.

    Kurz nach Winterberg fährst du an der Ruhrquelle vorbei, einem unscheinbaren Fleckchen, an dem der 217 Kilometer lange Fluss seinen Lauf nimmt. Die hügelige Landschaft in dieser Gegend ist wunderschön und auf der langen Abfahrt, die nach der Quelle folgt, kannst du die tolle Aussicht auf Berge, Wald und Wiesen so richtig genießen.

    Auf dem Weg nach Meschede kommst du auch an dem beeindruckenden Stausee Olsberg vorbei, an den sich das gleichnamige Städtchen anschließt. Dieser und viele weitere Orte, die du auf der heutigen Tour passierst, bieten dir unzählige Rast- und Einkehrmöglichkeiten.

    In Meschede angekommen, hast du eine große Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten oder kannst ganz einfach mit dem Zug abreisen.

  • Mittelschwer
    03:25
    54,0 km
    15,8 km/h
    190 m
    330 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die heutige Etappe von Meschede nach Wickede ist ein bisschen länger als die vorherige. Aber auch sie führt dich hauptsächlich bergab an der schönen Ruhr entlang.

    Kurz nach Meschede darfst du dich zunächst auf ein paar kleinere Anstiege freuen, bevor es mit einer langen Abfahrt losgeht. Unterwegs warten heute einige wunderschöne Abschnitte des RuhrtalRadwegs auf dich, die dich mitten durch die Natur führen. Du kannst dich nicht nur an dem noch recht kleinen Fluss mit seiner wilden Uferböschung und den weiten Wiesen darum herum freuen, sondern auch auf herrliche Hügel im Hintergrund und schöne kühle Wälder direkt am Ufer.

    Am tiefsten Punkt der heutigen Etappe erreichst du schließlich Wickede. In dem gemütlichen Städtchen kannst du entweder übernachten oder mit dem Regionalzug vom Bahnhof abreisen.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Mittelschwer
    02:50
    44,5 km
    15,8 km/h
    100 m
    140 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Heute führt dich der RuhrtalRadweg von Wickede nach Herdecke. Auch auf dieser Etappe geht es kontinuierlich bergab, wobei die Landschaft immer flacher wird. Die anfänglichen Hügel der Tour werden hier nun von weiten Wiesen und Wäldern abgelöst, die du in der Ferne sehen kannst.

    Los geht es in Wickede direkt an der Ruhr entlang, die du auf dieser Strecke mehrfach überquerst. Dabei kommst du über die ein oder andere faszinierende Brücke von der aus du jeweils eine traumhafte Aussicht auf den Fluss und die umliegende Landschaft hast. Kurz vor Herdecke fährst du am Ufer des Hengsteysees entlang und hast einen schönen Blick auf das gegenüberliegende bewaldete Ufer.

    Im Etappenziel Herdecke kannst du zwischen unzähligen Übernachtungsmöglichkeiten wählen oder mit dem Regionalzug vom Bahnhof in Herdecke Richtung Dortmund abreisen. Alternativ kannst du auch von Hagen-Vorhalle auf der gegenüberliegenden Uferseite mit der S-Bahn fahren.

  • Mittelschwer
    02:04
    33,6 km
    16,3 km/h
    160 m
    160 m
    Fähre
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Die heutige Tour ist bis jetzt die kürzeste Tagesetappe. An der Ruhr entlang sind es nämlich nur 34 Kilometer von Herdecke nach Hattingen. Das ist eine gute Gelegenheit, die schönen Highlight zu genießen, die unterwegs auf dich warten.

    Los geht es vorbei am Harkortsee, dem zweiten Stausee bei Herdecke. Danach geht es durch schöne Auen der Ruhr. Ein top Highlight dieser Strecke und ein tolles Erlebnis ist auf jeden Fall das Überqueren der Ruhr mit der Ruhrtalfähre. Auf der anderen Seite des Flusses geht es nach einem großen Bogen entlang am Kemnader See, der auch ein schöner Ort für eine Rast ist.

    Das Tagesziel ist Hattingen. Der Ort an der Ruhr hat eine schöne Altstadt sowie ein Industriemuseum und bietet zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten. Wenn du von Hattingen aus abreisen möchtest, kannst du das bequem mit der S-Bahn Richtung Essen und Oberhausen tun.

  • Mittelschwer
    02:59
    49,2 km
    16,5 km/h
    220 m
    280 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Knapp 50 Kilometer warten heute auf dich. Sie führen dich auf dem RuhrtalRadweg von Hattingen nach Mülheim an der Ruhr. Die Strecke ist weitaus flach, zaubert aber die ein oder andere kurze Steigung für dich aus dem Ärmel.

    Gleich nach deinem Start in Hattingen kommst du an kleinen Wasserfällen der Ruhr vorbei. Das ist ein schöner Platz, um noch einmal kurz vom Fahrrad abzusteigen und das rauschende Wasser auf dich wirken zu lassen. Danach geht es weiter auf dem schönen asphaltierten Fahrradweg. Und obwohl es in der Region immer urbaner wird, bist du auf dem Radweg von viel Grün und Natur umgeben.

    Das heutige Ziel Mülheim an der Ruhr geht praktisch nahtlos in die Städte Essen und Oberhausen über. Von daher hast du sehr viele Möglichkeiten mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie der S-Bahn, der U-Bahn oder auch Zügen der Deutschen Bahn abzureisen. Natürlich kannst du auch problemlos in der Stadt übernachten, um am nächsten Tag die letzte Etappe des RuhrtalRadwegs anzugehen.

  • Mittelschwer
    01:51
    26,9 km
    14,5 km/h
    110 m
    120 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Für alle Fitnesslevel. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Die letzte Etappe des RuhrtalRadwegs ist mit 27 Kilometern auch gleichzeitig die kürzeste. Heute geht es von Mülheim an der Ruhr nach Duisburg. Bevor du deine Tour allerdings in Duisburg am Bahnhof beendest, fährst du an der Ruhr entlang bis zu ihrer Mündung in den Rhein.

    Weil die Etappe so kurz ist, kannst du dir unterwegs die Zeit nehmen, einige Sehenswürdigkeiten anzusehen, an denen du vorbeikommst. Zum Beispiel wartet das mittelalterliche Schloss Broich in unmittelbarer Ruhrnähe auf dich. Auf der anderen Uferseite kannst du gleich im Anschluss den Wasserturm Aquarius besichtigen.

    Diese urbane Etappe führt dich schließlich bis ans Ende der Ruhr, der du von ihrer Quelle an gefolgt bist. An ihrer Mündung in den Rhein lohnt es sich, vom Fahrrad abzusteigen und die gigantische Szenerie auf sich wirken zu lassen. Das ist auch ein schöner Moment, in dem du die gesamte Tour noch einmal Revue passieren lassen kannst.

    Am Hauptbahnhof in Duisburg endet die sechstägige Fahrradtour. Von hier aus kannst du mit dem Zug in alle Richtungen abreisen.

  • Schwer
    03:39
    55,2 km
    15,1 km/h
    520 m
    520 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Als Bonus und interessante Option für einen Tagesausflug haben wir einen kleinen Städtetrip nach Dortmund für dich eingebaut. Der anspruchsvolle Rundkurs mit etlichen Steigungen startet in Herdecke, einem der Etappenziele des RuhrtalRadwegs, und ist 55 Kilometer lang.

    Das erste Ziel der Rundtour ist Dortmund. Auf dem Weg dorthin erlebst du unterwegs einen spannenden Mix aus Natur und alter Industrie, was typisch für den Ruhrpott ist und einen ganz besonderen urbanen Charme hat. Die Route führt dich dann quer durch Dortmund, hier hast du die Gelegenheit eine Pause einzulegen und die Stadt etwas genauer zu erkunden.

    Bevor es zurück nach Herdecke geht, fährst du noch einen Bogen Richtung Norden, um dir das wunderschöne und beeindruckende Wasserschloss Bodelschwingh anzusehen. Von dort aus geht es dann wieder zurück zum RuhrtalRadweg nach Herdecke.

Dir gefällt diese Collection? Teil sie mit deinen Freunden!

Dir gefällt vielleicht auch