„Coop Ride the Alps“ – ein Fahrraderlebnis der Extraklasse

Gesponsert von
MySwitzerland

Schweizer Strassen führen durch atemberaubende Berglandschaften und über mythische Alpenpässe. Die Eventserie „Coop Ride the Alps“ ermöglicht ein Fahrraderlebnis der Extraklasse: An ausgewählten Daten sind Passstrassen exklusiv für Radfahrer reserviert.

„Coop Ride the Alps“ besteht aus 10 Eventtagen, die sich über die Sommersaison verteilen. An diesen Tagen gehört je eine ausgewählte Strecke ganz dem Radsport. Die Strecken sind für Autos gesperrt, so dass du die wunderschöne Bergwelt in ihrer Ursprünglichkeit und Ruhe gemeinsam mit vielen Gleichgesinnten genießen kannst. Es ist für jeden etwas dabei. Einige Events, wie das „Unicef – Cycling for Children“ sind genau richtig, um die Schweizer Alpen mit der ganzen Familie zu genießen. An anderen Tagen kannst du dich sportlich messen, indem zu zum Beispiel beim „Granfondo San Gottardo“ antrittst oder dich beim „Chasing Cancellara“ mit Radprofi Fabian Cancellara misst. Beim „Challenge Davos Festival“ steht die ganze Stadt komplett im Zeichen des Radsports.

Wofür du dich auch entscheidest, wir sind uns sicher, du wirst voll auf deine Kosten kommen. „Coop Ride the Alps“ – wir wünschen dir eine gute Fahrt!

Übrigens: Auch außerhalb diese Eventserie lässt sich in den Schweizer Alpen prima radeln. Infos zu Routen, Städten, Unterkünften und jede Menge Tipps findest du hier: myswitzerland.com/de-de/rennrad.html .

Auf der Karte

Die Touren

  • Schwer
    02:56
    28,5 km
    9,7 km/h
    70 m
    1 690 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Schweizer Strassen führen durch atemberaubende Berglandschaften und über mythische Alpenpässe. Die Eventserie „Coop Ride the Alps“ (ridethealps.ch) ermöglicht ein Veloerlebnis der Extraklasse: An ausgewählten Daten sind Passstrassen exklusiv für Radfahrer reserviert. Am 26. Mai 2018 startet der „Coop Ride the Alps Susten“. Der Susten Pass verbindet das Reusstal am Fuss des Gotthards mit dem Haslital im Berner Oberland, den Ort Wassen im Kanton Uri mit Innertkirchen im Kanton Bern. Die Sustenpassstrasse wurde erst 1945 eröffnet und ist die erste, eigens für den Autoverkehr neu konzipierte Passstrasse im Alpenraum.Die bautechnisch spektakuläre Sustenstrasse dient hauptsächlich dem Tourismus und wird deshalb erst spät vom Schnee geräumt, die Wintersperre dauert häufig von Anfang November bis Juni. Bei Innertkirchen dem Ausgangspunkt trennen sich die Passstrassen des Susten und des Grimesls. In teils engen Kurven führt die Strasse vom Dorf Gadmen mit seinen schönen alten Häusern das Gadmertal zum Pass hinauf. Zum Schluss wird man mit einer überwältigende Sicht auf eine karge Bergwelt mit Steinsee und den Steingletscher belohnt.Alle Infos zum Rennradeln in der Schweiz findest du hier: myswitzerland.com/de-de/rennrad.html

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Schwer
    06:38
    83,4 km
    12,6 km/h
    1 660 m
    2 500 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Schweizer Strassen führen durch atemberaubende Berglandschaften und über mythische Alpenpässe. Die Eventserie „Coop Ride the Alps“ (ridethealps.ch) ermöglicht ein Veloerlebnis der Extraklasse: An ausgewählten Daten sind Passstrassen exklusiv für Radfahrer reserviert. Am 1. Juli 2018 startet der „Coop Ride the Alps vaudoises“. Der Col de la Croix (1779 m) verbindet Les Diablerets mit dem Rhone-Tal. Zusammen mit dem Col des Mosses und dem Col du Pillon ergibt das eine Runde über Pässe erster Güte – landschaftlich wie auch sportlich.Am Coop Ride the Alps vaudoises, presented by Chasing Cancellara hast du neben der genussvollen Befahrung ohne Zeitmessung auch die einmalige Möglichkeit gegen den Meister anzutreten. Schaffst du es Fabian Cancellara im direkten Duell zu besiegen und vor ihm ins Ziel zu kommen?Alle Infos zum Rennradeln in der Schweiz findest du hier: myswitzerland.com/de-de/rennrad.html

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Schwer
    02:14
    32,9 km
    14,7 km/h
    690 m
    990 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Der Oberalp verbindet die Surselva im Graubünden mit dem Kanton Uri der Zentralschweiz. Noch vor wenigen Jahrzehnten wurde eine Strecke des alten Oberalpwegs „via Romana“ (Römerweg) genannt.Nahe des Oberalppasses liegt der kleine, mystische Tomasee. Hier ist die Quelle des Rheins,
    einer der bedeutendsten Flüsse Europas. Als symbolische Verbindung Verbindung zwischen den Alpen und der Nordsee steht auf dem Oberalppass steht ein Leuchtturm, ein beliebtes Fotosujet.
    Der Oberalp ist nur im Sommer befahrbar. Eine ganzjährige Verbindung zwischen den beiden Kantonen bildet die Matterhorn Gotthard Bahn mit Autoverlad und Openair-Wagons.Bei Chasing Cancellara am 24. Juni 2018 hast du neben der genussvollen Befahrung des Oberalps ohne Zeitmessung auch die einmalige Möglichkeit gegen den Meister anzutreten. Schaffst du es Fabian Cancellara im direkten Duell zu besiegen und vor ihm ins Ziel zu kommen?An diesem Wochenende kannst du dich jedenfalls voll und ganz darauf konzentrieren, dem Meister davon zu fahren. Denn die 32 Kilometer der Passstraße sind vollständig für den Autoverkehr gesperrt.Alle Infos zum Rennradeln in der Schweiz findest du hier: myswitzerland.com/de-de/rennrad.html

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Mittelschwer
    01:36
    17,8 km
    11,1 km/h
    30 m
    850 m
    Mittelschwere Rennrad-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Das Challenge Davos Festival vom 15.-16. September 2018 ist ein Saisonhöhepunkt der Schweizer Triathlon- und Multisportsaison und gleichzeitig dessen glanzvollen Abschluss. Alle Rennen finden im Rahmen von „Coop Ride the Alps“ (ridethealps.ch) am komplett für den motorisierten Verkehr gesperrten Flüelapass statt. Infos zum Festival gibt’s hier: challenge-davos.chDer Flüelapass ist der nördlichste „Zweitausender“ der Schweizer Alpen und verbindet Davos im Landwassertal, die höchste Stadt Europas mit Susch im Unterengadin. Früher bildete der Flüelapass die kürzeste Verbindung zwischen dem Rheintal und dem Unterengadin. Der Flüelapass verspricht eine wunderschöne Fahrt durch die atemberaubende Berglandschaft. Die Straße schlängelt sich in zahlreichen Kurven und in wechselndem Gefälle auf die Passhöhe, wo ein kleiner, dunkler See und die Aussicht auf Flüela-Weisshorn und Schwarzhorn zum Verweilen einladen. 2015 hat der Autovermieter Avis Die Flüelapassstrasse sogar zur viertbesten Strasse der Welt gekürt. Weil die Strasse durch lawinengefährdetes Gebiet führt, ist der Flüela in den Wintermonaten gesperrt.Alle Infos zum Rennradeln in der Schweiz findest du hier: myswitzerland.com/de-de/rennrad.html

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Schwer
    04:54
    54,3 km
    11,1 km/h
    1 240 m
    2 230 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Schweizer Strassen führen durch atemberaubende Berglandschaften und über mythische Alpenpässe. Die Eventserie „Coop Ride the Alps“ (ridethealps.ch)“ ermöglicht ein Veloerlebnis der Extraklasse: an ausgewählten Daten sind Passstrassen exklusiv für Radfahrer reserviert. Am 11. August 2018 startet die „Coop Ride the Alps Croix-de-Coeur“ im Rahmen des Valais Cycling Festival. Die Alps Croix-de-Coeur führt dich auf den Col de la Croix de Coeur, eine bisher noch eher unbekannte Perle. Zum Panorama während der ersten Kilometer des Aufstiegs, gehören der Dent de Nendaz, der Mont Gond und der Mont Gelé. Eine gleichmäßige Steigung führt über ein dutzend Haarnadelkurven zum Gipfelpunkt der Strecke. Der letzte Anstieg erfolgt auf einer nicht geteerten Strasse und hat legendäres Potential. Der Ausblick auf dem Col de la Croix de Coeur über das Val de Bagnes und Verbier ist absolut fantastisch. Wie die Radprofis Tour de Suisse und Tour de France 2009 fährst du auf der Südrampe nach Verbier ab.Alle Infos zum Rennradeln in der Schweiz findest du hier: myswitzerland.com/de-de/rennrad.html

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Mittelschwer
    01:14
    19,4 km
    15,6 km/h
    560 m
    570 m
    Mittelschwere Rennrad-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Auf dem sonnenreichen Hochplateau hoch über dem Rhonetal gelegen, bieten die beiden Nachbarorte Crans und Montana auf 1500 Metern über Meer eine grossartige Kulisse. Die Strecke, die zum Training auch von Profis abgefahren wird, ist umrahmt von einer beeindruckenden Gipfelparade vom Matterhorn bis zum Mont Blanc.Einmal pro Jahr ist der Col de Crans-Montana nur für Radfahrer reserviert. 2018 strampeln im Rahmen der „Coop Ride the Alps“ (ridethealps.ch) Eventserie am 9. Juni alle für ein gemeinsames Ziel. Dafür, dass alle Kinder der Welt bekommen, was sie zum Überleben dringend brauchen: genug zu essen, Zugang zu sauberem Wasser und medizinische Versorgung. Gib alles. Cycling for Children.Alle Infos zum Rennradeln in der Schweiz findest du hier: myswitzerland.com/de-de/rennrad.html

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Schwer
    03:11
    40,9 km
    12,8 km/h
    1 160 m
    1 160 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Schweizer Strassen führen durch atemberaubende Berglandschaften und über mythische Alpenpässe. Die Eventserie „Coop Ride the Alps“ (ridethealps.ch) ermöglicht ein Veloerlebnis der Extraklasse: An ausgewählten Daten sind Passstrassen exklusiv für Radfahrer reserviert. Am 22. Juli 2018 startet der „Granfondo San Gottardo“.50 Jahre lang ratterten Postkutschen über die weltberühmte Tremola. Während ihre verkehrstechnische Bedeutung schwindet, steigt ihr historischer Wert an. Im spektakulärsten Abschnitt überwindet die Strasse auf einer Länge von vier Kilometern 300 Höhenmeter in 24 Kehren. Die unter Denkmalschutz stehende Passstrasse über den Gotthard präsentiert sich heute weitgehend im Zustand von 1951: Das unter Radfahren berühmt-berüchtige Kopfsteinpflaster (Pavé) aus Granitsteinen ist weitgehend erhalten, ebenso wie die Kilometersteine. Die Strasse wird zum Teil von bis zu acht Meter hohen Trockenmauern begrenzt und gestützt. Das absolute Non plus ultra für Pässefahrer!Alle Infos zum Rennradeln in der Schweiz findest du hier: myswitzerland.com/de-de/rennrad.html

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Schwer
    03:33
    32,5 km
    9,1 km/h
    500 m
    2 000 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Schweizer Strassen führen durch atemberaubende Berglandschaften und über mythische Alpenpässe. Die Eventserie „Coop Ride the Alps“ (ridethealps.ch) ermöglicht ein Veloerlebnis der Extraklasse: An ausgewählten Daten sind Passstrassen exklusiv für Radfahrer reserviert. Am 16. September 2018 startet die „La Désalpe Reichenbach“, ein Charityevent im Kampf gegen die Krankheit Leukodystrophien. Mehr Informationen findest du unter ela-asso.ch.Die anspruchsvolle Bergankunft im französisch-schweizerischen Grenzgebiet befindet sich direkt an der beeindruckenden Staumauer des Lac d’Emosson. Dieser ist 1976 durch den Fund von 250 Millionen Jahre alten Dinosaurierspuren bekannt geworden. Die atemberaubende Bergwelt steht den großen Alpenpässen in nichts nach und bei gutem Wetter hat man oben einen wunderschönen Blick auf auf den Mont Blanc, der zum Greifen nahe scheint. Die grandiose Berglandschaft aber auch die technischen Wunderwerke rund im den Lac d’Emosson sind ein einzigartiges Erlebnis. Oben angekommen befindest du dich an einem Etappenziel der Tour de France 2016.Alle Infos zum Rennradeln in der Schweiz findest du hier: myswitzerland.com/de-de/rennrad.html

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden
  • Schwer
    07:47
    128 km
    16,4 km/h
    3 130 m
    3 130 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Schweizer Strassen führen durch atemberaubende Berglandschaften und über mythische Alpenpässe. Die Eventserie „Coop Ride the Alps“ (ridethealps.ch) ermöglicht ein Veloerlebnis der Extraklasse: An ausgewählten Daten sind Passstrassen exklusiv für Radfahrer reserviert. Am 22. und 23. September 2018 startet der „FreiPass Klausen Pragel“.Von der Schwyzer Seite führt der Aufstieg zum Klausenpass durch das bezaubernde Schächental mit imposantem Blick auf den Stäubifall. Von der Glarnerseite bilden Ortstock, Gemfairenstock und Clariden eine imposante Kulisse. Der Pragel ist der kleine Bruder vom Klausenpass und verläuft paralell dazu von Schwyz durch das Muotatal zum Klöntal ins Glarus. Zusammen ergeben die beiden Pässe ein schöne aber anspruchsvolle Rundtour.Zwar ist der Pragelpass weniger hoch, dafür umso steiler. Von der Schwyzer Seite kraxelt man zum Teil mit bis zu 18 Prozent den Pass hoch. Auch die Abfahrten auf beiden Seiten haben es in sich und man ist zieht fast permanent die Bremse. Beide Seiten sind landschaftlich reizvoll: Auf der Schwyzer Seite das wildormantische Muotatal und das wild zerklüftete Bergtal des Starzlenbachs. Auf der Glarnerseite die imposanten Wände der Silberen und des Glärnisch und der fjordartigen Klöntalersee, einer der schönsten Seen der Schweiz.Alle Infos zum Rennradeln in der Schweiz findest du hier: myswitzerland.com/de-de/rennrad.html

    Ansehen
    Speichern
    Ans Smartphone senden

Dir gefällt diese Collection? Teil sie mit deinen Freunden!

„Coop Ride the Alps“ – ein Fahrraderlebnis der Extraklasse
Gesponsert von
MySwitzerland