komoot

Madeira – Wanderurlaub mitten im Atlantik

© Maren Kowalke

Madeira – Wanderurlaub mitten im Atlantik

Wander-Collection von komoot

8

Touren

31:50 Std

82,1 km

4 610 m

Mitten im tiefblauen Atlantik ragen die rotbraunen Berghänge von Madeira aus den Fluten. Während der sonnenverwöhnte Süden dicht besiedelt ist, findest du an der Nordküste und im Inselinneren immer noch einmalige und unberührte Natur. Obwohl die Insel recht klein ist, hat sie vielfältige Landschaft zu bieten: Die schroffen Gipfel des zentralen Bergmassivs, die wolkenverhangene Hochebene Paul da Serra, die steilen Felswände der Nordküste und die verwunschenen Lorbeerwälder. Neben den fordernden Berg- und Küstentouren kannst du die Inselnatur aber besonders bequem entlang der Levadas entdecken. Das sind schmale Bewässerungskanäle, die bereits seit hunderten von Jahren das Wasser von den Gebirgsbächen hinab zu den Terrassenfeldern der Bevölkerung leiten. Die Wanderwege entlang der Levadas verlaufen oft nahezu ebenerdig und so können auch gemütliche Wanderer tief in die Natur von Madeira vordringen.

Wir haben dir acht Touren ausgewählt, auf denen du die gesamte Vielfalt von Madeira entdecken kannst. Die Levadatouren, der Urwald von Fanal und auch die Halbsinsel São Lorenço sind für Familien geeignet, während die Touren im Zentralmassiv die Herzen eines jeden erfahrenen Bergwanderers höher schlagen lassen. Wenn du eine gesamte Woche auf Madeira verbringst, brauchst du nur noch die Reihenfolge der Touren für dich festlegen und startest dann mit der Erkundung der einzigartigen Vulkaninsel.

Madeira hat ein sehr mildes Klima, die Winter sind recht warm und im Sommer wird es nicht zu heiß. Somit findest du hier das gesamte Jahr über perfektes Wanderwetter. Die Insel erkundest du am besten in einem Mietwagen, mit dem du auch die entlegensten Wanderwege erreichen kannst.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Leicht
    01:45
    5,91 km
    3,4 km/h
    170 m
    170 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Einst war Madeira vollständig von dichten, nebelverhangenen Wäldern bedeckt, doch die ersten Siedler rodeten die Wälder, um Flächen für Landwirtschaft zu schaffen. Nur in den unwegsamsten Tälern und auf den windigen Hochebenen finden sich heute noch größere Urwälder. Einen besonders schönen Urwald findest du auf der westlichen Hochebene am Forsthaus von Fanal: Hier stehen jahrhundertealte und knorrige Stinklorbeerbäume. Bis zum Frühsommer ziehen hier täglich dichte Nebelfelder über die Berge und verwandeln die einzigartige Landschaft in einen mystischen Urwald.Die Tour startet am Forsthaus Fanal, wo du einige Parkplätze finden kannst. Zwischen den gewaltigen Baumriesen geht es ein Stück aufwärts zu einer weiten Heidefläche mit großartiger Aussicht hinab zur Nordküste. Der Weg schlängelt sich an der Hochebene entlang in den dampfenden und tropfenden Stinklorbeerwald. Die Bäume sind mit Flechten und Farnen überwuchert und außer den leise im Wind raschelnden Blättern umgibt dich eine friedliche Stille.

  • Mittelschwer
    03:22
    9,85 km
    2,9 km/h
    500 m
    500 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Levada do Rei gehört zu den schönsten Wandertouren auf Madeira. Der schmale Bewässerungskanal führt durch dichte Wälder und ist über den gesamten Weg sehr gut begehbar. Am Ende der Wanderung erreichst du, umgeben von dichtem Lorbeerwald, den Ribeiro Bonito. Der 'Schöne Fluss', so die deutsche Übersetzung, fließt als Wildbach durch ein enges Tal und speist die Levada do Rei. Auch bei dieser Tour sind die Höhendaten nicht korrekt: Außer einer kurzen Treppe zu Beginn der Wanderung verläuft der Weg nahezu ebenerdig und so kann die Wanderung als leicht eingestuft werden.Die Tour startet am Café Quinta do Levada do Rei. Dort befinden sich auch einige Parkplätze, an denen du deinen Mietwagen abstellen kannst. Du passierst eine Wanderinfotafel und erreichst kurz darauf ein Wasserreservoir. Links vom Wasserbecken sprudelt die Levada einen kurzen Hang herab und auf einer Treppe geht es entlang des Wasserlaufs nach oben.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    05:06
    13,5 km
    2,7 km/h
    900 m
    900 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Levada Central ist eine der schönsten Levadas und führt dich bei fantastischer Aussicht oberhalb des dramatischen Tals Ribeira da Janela durch den grünen Urwald von Madeira. Der Wanderweg ist zunächst sehr gut ausgebaut und wird mit der Strecke etwas fordernder. An mehreren Stellen ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gefragt, da nicht an allen steil abfallenden Abschnitten Geländer vorhanden sind. Die Höhendaten für diese Tour sind aufgrund der steilen Felswände nicht korrekt: Der Levadaweg verläuft über die gesamte Strecke nahezu ohne Steigung und ist damit auch für gemütliche Wanderer geeignet. Bis zum ersten Tunnel kann die Wanderung als leicht und ab den Tunnels als mittelschwer eingestuft werden.Am Startpunk befinden sich mehrere Parkplätze und ein schöner Rastplatz mit tollem Ausblick. Von dort geht es auf einem zunächst breiten und bequemen Wanderweg an der Levada entlang. Der Weg führt durch steil aufragende Eukalyptusbäume und durch eine urweltliche Farn- und Mooslandschaft.

  • Mittelschwer
    02:41
    9,26 km
    3,5 km/h
    240 m
    240 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Unzählige Levadas fließen auf Madeira von den Bergen hinab auf die Terrassenfelder. Viele der Bewässerungskanäle werden sorgsam gepflegt und erfreuen sich großer Beliebtheit bei Wanderern aus aller Welt. Vor allem …

  • Mittelschwer
    02:12
    7,35 km
    3,3 km/h
    230 m
    230 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Halbinsel São Lorenço bildet auf Madeira einen einzigartigen Naturraum. Aufgrund der geringen Höhe und der ausgesetzten Lage ganz im Osten der Insel fällt hier kaum Niederschlag. Infolgedessen wächst hier …

  • Schwer
    05:27
    15,8 km
    2,9 km/h
    770 m
    770 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der Norden von Madeira ist berühmt für seine Steilküste, die an vielen Stellen über hunderte Meter senkrecht zum Meer hin abfällt. Im Nordosten der Insel führt ein spektakulärer Pfad durch …

  • Schwer
    06:10
    11,0 km
    1,8 km/h
    1 000 m
    1 000 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Der Pico Ruivo ist mit 1.862 Metern der höchste Gipfel auf Madeira. Er dominiert die atemberaubende Berglandschaft des madeirischen Zentralmassivs, das von schroffen Gipfeln, senkrechten Felswänden und tiefen Tälern gebildet …

  • Schwer
    05:07
    9,44 km
    1,8 km/h
    800 m
    800 m
    Schwere Bergtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Das Zentralmassiv von Madeira lädt zu ausgedehnten Bergtouren ein. Eine besonders schöne Strecke ist der Bergwanderweg zwischen dem Encumeada-Pass und dem Pico Ruivo. Der fordernde Bergweg wird nur selten begangen und führt dich durch atemberaubende Natur. Unsere Wanderung führt als klassische Bergtour vom Wanderparkplatz am Pass bis zum Pico do Jorge. Dessen unwegsamen Gipfel kannst du zwar auf den letzten Metern nicht besteigen, doch auch unterhalb der Gipfelpyramide erwarten dich großartige Ausblicke.Vom Encumeada-Pass folgst du dem ausgeschilderten Wanderweg PR 1.3 Vereda de Encumeada. Auf unzähligen steinernen Stufen steigst du durch urwüchsigen Lorbeerwald hinauf zur Einsattelung zwischen Pico da Encumeada und Pico Ferreiro. Oben auf dem Grat hast du einen fantastischen Ausblick auf das Tal von São Vicente im Norden und zugleich auf das Tal von Ribeira Brava im Süden.Du umrundest den gewaltigen, gestuften Gipfel des Pico Ferreiro und wanderst unterhalb der Felswände durch eine atemberaubende Hochgebirgslandschaft.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    8
  • Distanz
    82,1 km
  • Zeit
    31:50 Std
  • Höhenmeter
    4 610 m

Dir gefällt vielleicht auch

Aargau – Naschwandern im Garten Eden
Wander-Collection von
MySwitzerland
Natur, Fachwerk und der Limes – der Remstal-Radweg
Fahrrad-Collection von
Remstal-Radweg
komoot

Madeira – Wanderurlaub mitten im Atlantik