Burgen, Wein und Trails – ein Wochenende im Ahrtal

Mountainbike-Collection von
komoot

Wenn sich bizarre Felslandschaften mit üppig bewachsenen Weinbergen abwechseln, auf deren Gipfel eine Burg thront und durch die du über staubtrockene Trails und Schotterwege fährst, von denen aus sich der fantastische Blick in das Tal öffnet, durch das sich erhaben ein Fluß in engen Bögen windet, dann kann das doch nur bedeuten, dass du im Urlaub bist. Irgendwo in Frankreich. Oder Italien. Weit gefehlt: Du bist mitten in Deutschland. Mitten in der Eifel. Einen Katzensprung entfernt von Ballungsgebieten wie dem Rhein-Main-Gebiet, Köln, Bonn und dem Ruhrpott. Du bist mitten im Ahrtal, dem Rotweinparadies Deutschlands, dem Trailparadies vor deiner Haustür. Ein (langes) Wochenende mit tollen Touren und jeder Menge kultureller und landschaftlicher Highlights wartet auf dich. Auf dem Papier ist das Ahrtal wirklich nichts Besonderes. Die Hügel nicht außergewöhnlich hoch, die Städte eher klein und der Fluß, nach dem alles benannt ist beinahe schon mickrig. Schlappe 85 Kilometer misst die Ahr, die unter einem alten Fachwerkhaus entspringt und einem der kleinsten Seitentäler des Rheins seinen Namen gab. Doch schon die Römer wussten zu schätzen, was das Ahrtal in Wirklichkeit zu bieten hat. Dieser Mix aus sonnenreichem Klima, den steilen Weinbergen, den unzähligen Burgen, den schroffen Felslandschaften, historischen Städtchen und wildromantischen Wiesen und Wäldern macht das Ahrtal zum perfekten Ziel für deinen Wochenend-Biketrip. Die Touren Wir starten im Weinort Altenahr, dem bekanntesten und belebtesten Ort im Ahrtal, in dem immer etwas los ist. Meistens mit Wein: Ob das Frühjahr begrüßt oder der Herbst zelebriert wird, ein Weinfest geht immer. Hier kannst du dein Lager aufschlagen, hier gibt es für jeden Geschmack die passende Unterkunft. Und hier starten und enden unsere Touren. Das Ahrtal ist ein wirklich interessantes Areal zum Biken. Hier gibt es viele steile, technisch anspruchvolle Trails und jede Menge Höhenmeter, so dass du dich hier gar auf einen Alpenurlaub vorbereiten kannst. Aber natürlich gibt es auch moderate Wege, die für eine entspannte Tour taugen. Wir haben dir drei Touren zusammengestellt, die einen guten Mix darstellen. Genug für ein langes Wochenende – für jeden Geschmack und Fahrstil die passende. Material Ein normales Allmountain- oder Endurobike ist völlig in Ordnung. Allerdings sind einige Trails technisch fordernd. Anfänger sollten also damit rechnen, unter Umständen auch mal abzusteigen. Bekanntlich wächst man aber ja an seinen Herausforderungen. Anreise Altenahr ist rund 30 Kilometer von Bonn entfernt und somit per Auto hervorragend erreichbar. Aber auch mit der Bahn bist du einfach und schnell da. Von Bonn aus besteht eine direkte Bahnverbindung, so dass du das Auto getrost zuhause stehen lassen kannst.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Mittelschwer
    03:31
    37,9 km
    10,8 km/h
    640 m
    650 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Das Ahrtal ist geprägt von seinen steilen Hängen, welche die Winzer ebenso erfreuen, wie Mountainbiker. Die können gar nicht genug bekommen von den engen Serpentinen und vielen technischen Trails, die sich entlang des Flusses schlängeln, auf den du immer wieder eine fantastische Aussicht erhaschen kannst. Doch das Ahrtal ist nicht immer nur fordernd und anspruchsvoll. Diese Tour präsentiert das Flußtal von seiner entspannten Seite. Es bleiben flowige Trails und die fantastische Aussicht, die sich immer wieder auftut und die du am Ende der Tour mit einem kleinen Abstecher auf die Ruine der Burg Are noch toppen kannst.Ansonsten hat diese Tour alles zu bieten, was eine wunderschöne Biketour eben bieten kann. Du fährst entlang idyllischer Täler mit leise plätschernden Bächen. Und du kannst jede Menge lernen. Zum Beispiel auf dem sogenannten „Galaxienweg“, einem Lehrpfad, der dir viele interessante Informationen rund um unser Universum bietet und dich zudem mit einem tollen Blick auf das Radioteleskop vom Max Plank Institut beeindrucken wird, das mit seiner 100 Meter messenden Öffungsweite lange Zeit als weltweit größtes, bewegliches Radioteleskop galt. Spannend ist auch die Bergbaugeschichte dieser Gegend, von der du durch den Blick in einen alten Stollen einen kleinen Eindruck bekommen kannst. Am Ende dieser Tour wäre es eine Schande, wenn du dir nicht noch etwas Zeit nimmst, um den Tag im wunderschönen Ortskern von Altenahr ausklingen zu lassen. Obwohl der Weinort an der Ahr zu den meistbesuchten Städten im Ahrtal zählt, geht es hier total idyllisch zu. Wenn du Lust auf eine Kostprobe hast: Rund um Altenahr wird vor allem roter Spätburgunder angebaut sowie der weiße Riesling und der Weißburgunder.

  • Schwer
    04:00
    38,8 km
    9,7 km/h
    960 m
    970 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Von unseren drei Tourvorschlägen durchs Ahrtal ist diese hier die Anspruchsvollste. Es geht permanent hoch oder runter, durch die Ebene fährst du kaum. Auf rund 39 Kilometern kommen so knapp 1000 Höhenmeter zusammen. Dabei schlängelt sich die Route eigentlich immer entlang der Ahr, was dir immer wieder eine wunderbare Aussicht verschafft – so pedaliert es sich gleich viel leichter.Du startest durch das Naturschutzgebiet Ahrschleife, in dem jede Menge toller Trails auf dich warten. Entlang der Ahr wirst du beeindruckt sein, wie schön es hier ist. Vielleicht kommst du dir auch ein bisschen vor, wie im Urlaub. Die Ähnlichkeit zur italienischen Toskana ist nicht von der Hand zu weisen. Etwa nach Hälfte der Tour wird es besonders gut. Hier warten zwei astreine Spitzkehren-Trails auf dich. Ein Gemisch aus Mini-Alpentrail und Gardasee-Geballer. Bloß mitten in Deutschland – wer weiter reist, ist es selber schuld. Die Trails heute sind alle machbar. Wenn du nicht so fit in Sachen Spitzkehren bist, nimm es als Trainingseinheit. Da es manchmal recht steil und steinig ist, würden wir trotzdem empfehlen, die Knieschoner einfach mal einzupacken. Wäre doch blöd, wenn du nach der Tour den leckeren Rotwein (den wir dir im Ahrtal einfach empfehlen müssen) mit aufgeschürften Knien genießen musst. In diesem Sinne: Santé und wohl bekomm’s!

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Schwer
    03:34
    33,2 km
    9,3 km/h
    870 m
    870 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Auf dieser Tour zeigt sich das Ahrtal von seiner schönsten Seite, aber auch von seiner Anspruchsvollen. Die Trails haben es teilweise ganz schön in sich und sind sowohl technisch als auch in Sachen Höhenprofil durchaus fordernd: Immerhin machst du auf den gerade mal 33 Kilometern rund 870 Höhenmeter platt.Doch sei dir sicher: Du wirst jede Menge Spaß haben, auch wenn vielleicht die ein oder andere Herausforerung auf dich wartet. Dafür gibt es ja auch quasi nach jeder Kurve eine fürstliche Belohnung. Die kann mal in Form einer wunderbaren Aussicht stattfinden. Manchmal ist es auch ein schönes Bauwerk, wie eine Kapelle oder eine historische Brücke. Burgen dürfen natürlich ebenso wenig fehlen, wie malerische Weinberge und einsame Bachtäler. Der erste Abschnitt dieser Tour ist so abgelegen, dass du selbst in den kleinen Ortschaften nur schwer einen Supermarkt oder ähnliches finden wirst. Gegen Ende der Tour häufen sich die Highlights. Endlich kommt die lang ersehnte Möglichkeit für eine Stärkung. Das Steinerberghaus befindet sich auf einem der höchsten Berge der Eifel – gute Aussicht ist inklusive. Bei gutem Wetter bis zur „Hohen Acht“, dem legendären Berg, über den die ebenso legendäre „Grüne Hölle“ des Nürburgrings verläuft (die du übrigens im Rahmen der jährlich stattfindenden Veranstaltung „Rad am Ring“ mit dem Fahrrad erleben kannst, was wir dir sehr empfehlen können).Nun folgt ein wahres Trail-Paradies. Ob schnell und flowig oder technisch höchst anspruchsvoll und verblockt – der letzte Abschnitt der Tour hat es in sich und du wirst begeistert sein. Zum Schluss gibt’s nochmal was fürs Auge. Die Rückfahrt nach Altenahr über den Ahr-Radweg hält ein postkartenreifes Panorama zum Genießen für dich bereit.

Collection Statistik

  • Touren
    3
  • Distanz
    110 km
  • Zeit
    11:05 Std
  • Höhenmeter
    2 480 m

Dir gefällt diese Collection? Teil sie mit deinen Freunden!

Dir gefällt vielleicht auch

Ein langes Trail-Wochenende in der Nordeifel
Mountainbike-Collection von
komoot
Vulkaneifel – Bike and Hike
Mountainbike-Collection von
komoot
Der Altmarkrundkurs in Sachsen-Anhalt
Fahrrad-Collection von
komoot