„Go where the Locals go“ – Rennradtouren rund um Wels

Rennrad-Collection von
Wels

„Go where the Locals go“ - die Rennradszene der Oberösterreicherischen Stadt Wels ist groß und leidenschaftlich bei der Sache. Hier zeigen die Profis und Hobbysportler ihr Trainingsrevier. Die Lieblingstouren, schönsten Aussichtspunkte und besten Einkehrmöglichkeiten haben sie für ihresgleichen in Touren mit 30 – 150 Kilometern Länge liebevoll aufbereitet. Innerhalb von nur wenigen Minuten lässt du die Stadt hinter dir. Wenn es dich etwa auch nur kurz beruflich nach Wels verschlägt, solltest du das Rennrad mitbringen und nach Feierabend von der Stadt aus in die herrliche Landschaft aufbrechen. Die zentrale Lage macht Wels zum idealen Ausgangspunkt für Rennradtouren in ganz Oberösterreich. An mehreren Tagen in der Woche sind die Locals in Gruppen unterwegs und freuen sich Gäste mitzunehmen. After Work Touren „Work hard, play hard“ ist das Motto der Welser Rennradfahrer. Deshalb schwingen sie sich auch nach getaner Arbeit noch auf ihr Rennrad. Hier findest du die besten Touren für den Feierabend, die sich auch für den Anreise- oder Abreisetag perfekt eignen. Landschaft und Kultur Schlögener Schlinge, die Altstadt von Steyr oder der wunderschöne Almsee. Neben dem Rennradfahren steht bei diesen Touren der Erlebnischarakter im Vordergrund. Zusätzlich gibt es wertvolle Tipps für eine gemütliche Einkehr während der Tour. Endurance Du suchst die sportliche Herausforderung? Wels ist nicht umsonst einer der Hotspots der österreichischen Rennradszene. Trainiere auf den Strecken von Wolfgang Fasching und den Profis vom Team Felbermayr-Simplon. Knackige Anstiege und zahlreiche Trainingskilometer sind garantiert!

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Mittelschwer
    03:08
    54,8 km
    17,5 km/h
    290 m
    290 m
    Mittelschwere Rennrad-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Eine Genussrunde für schöne Sommerabende. Die Tour führt über ruhige Straßen in den Süden von Wels und wieder zurück.Ohne nennenswerte Steigungen präsentiert sich diese Runde als perfekte Feierabendtour. Von der Isola Bella geht es Richtung Süden bis ins Gemeindegebiet Pettenbach beziehungsweise Vorchdorf und dann zurück über Eberstalzell, Aschet und den „Angerlehnersteg“ zum Ausgangspunkt bei der Isola Bella.Der Startpunkt der Tour ist sowohl mit dem Fahrrad über den Traunradweg als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie dem Auto gut erreichbar. Parkplätze sind am Startort dieser Tour ausreichend vorhanden.

    von
    Wels
  • Mittelschwer
    02:09
    43,6 km
    20,3 km/h
    430 m
    430 m
    Mittelschwere Rennrad-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Auf den Spuren des Frühjahrsklassikers: Jedes Jahr trifft sich die Rennrad-Elite Österreichs zum ersten Kräftemessen beim Kirschblütenrennen in Wels.Die Rennstrecke ist aber auch für Hobbysportler perfekt geeignet und bietet ab Buchkirchen von der Roithnerkogelstraße bis zum Mistelbacher Berg herrliche Aussichtspunkte nach Norden übers Donautal ins Mühlviertel und von Westen bis Osten auf das Alpenvorland und die Alpenkette. Besonders zur Baumblüte von April bis Mai ist die Tour sehr reizvoll.Der Startpunkt der Tour ist sowohl mit dem Fahrrad über den Traunradweg als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie dem Auto gut erreichbar. Parkplätze sind am Startort dieser Tour ausreichend vorhanden.

    von
    Wels
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Mittelschwer
    03:27
    36,6 km
    10,6 km/h
    160 m
    160 m
    Mittelschwere Rennrad-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Gemütliche Tour zum Einrollen oder Abschalten nach einem anstrengenden Tag. Bis auf einen Anstieg völlig flache, verkehrsarme Runde, großteils direkt entlang des Traunufers auf Nebenstraßen und Radwegen.Entlang der Traun geht es flussabwärts nach Marchtrenk und weiter bis Linz/Ebelsberg. Dem nördlichen Traunufer ostwärts bis zum Traunkraftwerk Pucking folgen. Hier aufs Traunsüdufer wechseln und entlang dieser westwärts bis Schleißheim. Von hier die kurz unbefestigte, ansteigende Straße „Am alten Berg“ nehmen, die am Ende in die Welser Straße mündet. Bergab bis zur Kreuzung mit der B138, gerade weiter. In Talheim bis zur „Angerlehner Steg“. Danach gehts über die Traun zurück nach Wels.Der Startpunkt der Tour ist sowohl mit dem Fahrad über den Traunradweg als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie dem Auto gut erreichbar. Parkplätze sind am Startort dieser Tour ausreichend vorhanden.

    von
    Wels
  • Mittelschwer
    02:52
    53,3 km
    18,6 km/h
    420 m
    420 m
    Mittelschwere Rennrad-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Knackige Feierabendtour, die sich auch perfekt für den Anreisetag eignet. Auf der kurzen Strecke warten drei Anstiege und herrliche Panoramablicke in die Alpen.Von der Isola Bella geht es traunaufwärts auf Nebenstraßen nach Gunskirchen und Pennewang. In Offenhausen gibt es zwei Aussichtspunkte, Rosenberg und Langholz, mit hervorragendem Panorama. Danach geht es im hügeligen Gelände zurück nach Wels.Der Startpunkt der Tour ist sowohl mit dem Fahrrad über den Traunradweg als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie dem Auto gut erreichbar. Parkplätze sind am Startort dieser Tour ausreichend vorhanden.

    von
    Wels
  • Mittelschwer
    03:15
    57,4 km
    17,6 km/h
    760 m
    760 m
    Mittelschwere Rennrad-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Wer am Abend noch eine sportliche Herausforderung sucht oder sich in kurzer Zeit möglichst schnell auspowern will ist bei dieser Tour genau richtig. Wunderschöne und abwechslungsreiche Tour ins Umland von Wels. Die vier Anstiege machen die Tour auch zu einer sportlichen Herausforderung.Ausgehend von der Isola Bella geht es über Pichl/Wels in die Region „Obsthügelland“. Dabei handelt es sich um eine eingetragene Bezeichnung für das von Obstbau geprägte Gebiet der Gemeinden Scharten, Wallern und St. Marienkirchen. Vier knackige Anstiege und insgesamt 850 Höhenmeter machen die Tour zu einer sportlichen Herausforderung.

    von
    Wels
  • Mittelschwer
    04:07
    71,5 km
    17,4 km/h
    640 m
    640 m
    Mittelschwere Rennrad-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Wunderschöne Tour zum Stift Sankt Florian vorbei an Golfplätzen und an schönen Bauernhöfen.Der erste Teil ist mit einigen kurzen und knackigen Anstiegen gespickt. Sobald man das Stift in St. Florian erreicht hat ist aber das Meiste geschafft und es geht gemütlich teilweise über den Traunradweg zurück nach Wels.Streckenverlauf:
    Isola Bella - Leombach - Kematen/Krems - St.Marien - Sankt Florian - Nettingsdorf - Pucking - Traunweg - Wels
    Der Startpunkt der Tour ist sowohl mit dem Fahrrad über den Traunradweg als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie dem Auto gut erreichbar. Parkplätze sind am Startort dieser Tour ausreichend vorhanden.

    von
    Wels
  • Mittelschwer
    04:52
    87,0 km
    17,9 km/h
    620 m
    620 m
    Mittelschwere Rennrad-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Gemütliche Tour zur blauen Donau. Durch das flache Profil ist die Tour auch für Rennrad-Einsteiger geeignet. Mit nur zwei Anstiegen und knapp 750 Höhenmetern eine sehr schöne und lohnende Tour.Von Wels der Traun entlang bis Marchtrenk, nach Holzhausen langer Höhenrücken bis Dörnbach, beim KW Ottensheim über die Donau, am Radwanderweg bis Aschach.Fischermuseum, „Donauweg-Radwanderzentrum“, schöne Schanigärten direkt an der Donau. Durch den Gemüsegarten „Eferdinger Landl“, den Schartner Höhenrücken überquerend, nach Wels. Der Startpunkt der Tour ist sowohl mit dem Fahrrad über den Traunradweg als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie dem Auto gut erreichbar. Parkplätze sind am Startort dieser Tour ausreichend vorhanden.

    von
    Wels
  • Schwer
    06:25
    114 km
    17,8 km/h
    1 620 m
    1 620 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Eine der schönsten Touren der Region. Von der historischen Altstadt Steyr über traumhafte Hügel im Alpenvorland und die Ausläufer der Kalkalpen.​Landschaftlich bietet die „Kalkalpentour - Bella Vista“ alles was das Rennrad-Herz begehrt: Traumhaftes Panorama, knackige Anstiege und verkehrsarme Straßen!Die Route startet in Wels bei der Isola Bella und führt über Thalheim nach Kremsmünster vorbei am berühmten Stift. Danach geht es weiter nach Nußbach, wo dann die beiden längsten Anstiege der Tour warten. Nach einem kurzen Abstecher in die historische Altstadt von Steyr geht es über Sierning und Neuhofen Richtung Wels. Die letzten Kilometer führen dann flach der Traun entlang zurück nach Wels.Der Startpunkt der Tour ist sowohl mit dem Fahhrad über den Traunradweg als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie dem Auto gut erreichbar. Parkplätze sind am Startort dieser Tour ausreichend vorhanden.

    von
    Wels
  • Schwer
    05:26
    113 km
    20,7 km/h
    710 m
    710 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Wunderschöne Tour zum idyllischsten See Österreichs. Der Almsee liegt sehr ruhig im obersten Teil des Almtals. Topografisch nicht zu schwere Tour zum wunderschönen Almsee. Alternativ kann man zurück mit dem Regionalzug fahren. Der Startpunkt der Tour ist sowohl mit dem Fahrrad über den Traunradweg als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie dem Auto gut erreichbar. Parkplätze sind am Startort dieser Tour ausreichend vorhanden.

    von
    Wels
  • Schwer
    05:34
    115 km
    20,6 km/h
    1 350 m
    1 350 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Längere und mittelschwere Tour ins Hausruckviertel mit einigen knackigen Anstiegen durch das teils waldreiche Mittelgebirge. Ehemaliger Kohleabbau prägte viele Orte. In Frankenburg findet jedes zweite Jahr das Frankenburger Würfelspiel statt, das die Bauernaufstände zum Ende des Mittelalters thematisiert.Streckenverlauf:
    Isola Bella - Gunskirchen - Offenhausen - Gallspach - Wolfsegg - Zell/Pettenfirst - Frankenburg - Pramet - Eberschwang - Geboltskirchen - Weibern - Meggenhofen - Pichl/Wels - Isola Bella
    Der Startpunkt der Tour ist sowohl mit dem Fahrrad über den Traunradweg als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie dem Auto gut erreichbar. Parkplätze sind am Startort dieser Tour ausreichend vorhanden.

    von
    Wels
  • Schwer
    07:11
    135 km
    18,8 km/h
    1 860 m
    1 860 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Highlighttour zur Schlögener Donauschlinge garniert mit knackigen Anstiegen und mehr als 2.000 Höhenmetern.Eine anspruchsvolle Tour voller Höhepunkte: Schartner Höhenrücken, Skisprungschanze Hinzenbach, Schlögener Donauschlinge, Aschachtal, Zoo Schmiding.Los geht es gemütlich von der Isola Bella auf Nebenwegen nach Buchkirchen über Scharten zur Sprungschanze von Hinzenbach. Dort beginnt die längste Steigung der Runde hinauf zum Mayrhofberg. Über den zweiten Anstieg nach St. Agatha gelangt man anschließend zur berühmten Schlögener Donauschlinge. Zurück geht es über Kobling - Haibach - Hilkering - Aschachtal - Prambachkirchen - St.Marienkirchen - Finklham - Krenglbach/Zoo Schmieding nach Wels.Der Startpunkt der Tour ist sowohl mit dem Fahrrad über den Traunradweg als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie dem Auto gut erreichbar. Parkplätze sind am Startort dieser Tour ausreichend vorhanden.

    von
    Wels
  • Schwer
    07:40
    152 km
    19,9 km/h
    1 440 m
    1 440 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Wunderschöne Tagestour ins Salzkammergut und rund um den Attersee. Lange aber einfache Strecke mit einem längeren Anstieg zur Bergwertung Hochlecken.Die Tour zu einem der schönsten Seen Österreichs ist eine lange aber nicht sehr anspruchsvolle Rundtour bis zum Attersee.

    Von der Isola Bella auf Nebenstraßen Richtung Gmunden, über die Hochalmstraße zur Bergwertung Hochlecken, bei der Abfahrt Richtung Attersee grandioser Ausblick auf den See. Seeumrundung im Uhrzeigersinn. Zurück nach Wels in einer Achterschleife, zuletzt über den Angerlehner-Steg bis vor die Isola Bella.
    Der Startpunkt der Tour ist sowohl mit dem Fahrrad über den Traunradweg als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie dem Auto gut erreichbar. Parkplätze sind am Startort dieser Tour ausreichend vorhanden.

    von
    Wels
  • Schwer
    07:29
    159 km
    21,2 km/h
    1 510 m
    1 510 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Lange und mittelschwere Tour in das wunderschöne Innviertel. Perfekt um Grundlagenkilometer zu sammeln und um den ganzen Tag am Sattel zu verbringen.Lange, topografisch mittelschwere Tour in das an Bayern grenzende Innviertel mit dem Höhepunkt Stift Reichersberg. Landschaftlich reizvoll geht es vorbei an prächtigen Bauernhöfen und immer wieder werden kleine Orte durchfahren. Viele Gasthäuser an der Strecke bieten regionale Bierspezialitäten.Der Startpunkt der Tour ist sowohl mit dem Fahrrad über den Traunradweg als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie dem Auto gut erreichbar. Parkplätze sind am Startort dieser Tour ausreichend vorhanden.

    von
    Wels
  • Schwer
    09:08
    173 km
    18,9 km/h
    2 090 m
    2 090 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Diese Tour ist die längste und schwerste der Region, die mit 170 Kilometern und 2.600 Höhenmetern eine große Herausforderung darstellt. Die Route bis an die tschechische Grenze ist selbst für ambitionierte Rennfahrer eine Herausforderung. Zahlreiche Anstiege im Mühlviertel lassen nur wenig Zeit zur Erholung. Belohnt wird man durch tolle Landschaften und zahlreiche Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke.Routenverlauf:
    Isola Bella - Marchtrenk - Höhenrücken bis Kirchberg/Thening - über die Donau beim Kraftwerk Ottensheim - hinauf durchs Mühlviertel bis an die tschechische Grenze bei Guglwald - Donaubrücke Aschach - Eferdinger Landl - Scharten - Wels/Isola Bella
    Der Startpunkt der Tour ist sowohl mit dem Fahrrad über den Traunradweg als auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie dem Auto gut erreichbar. Parkplätze sind am Startort dieser Tour ausreichend vorhanden.

    von
    Wels

Collection Statistik

  • Touren
    14
  • Distanz
    1 364 km
  • Zeit
    72:42 Std
  • Höhenmeter
    13 910 m

Dir gefällt diese Collection? Teil sie mit deinen Freunden!

Dir gefällt vielleicht auch

„Go where the Locals go“ – Rennradtouren rund um Wels
Rennrad-Collection von
Wels