Urlaub im Herzen der Natur – Landal GreenParks

Fahrrad-Collection von
Landal GreenParks GmbH
Merken

Endlose Sandstrände, lange grüne Deiche und einzigartige Dünenlandschaften an der Küste. Erfrischende Wälder, weite Wiesen und üppige Felder im Landesinneren. Die einzigartige Natur der Niederlande kannst du auf verschiedene Arten genießen – auf dem Fahrrad, zu Fuß oder von der Terrasse deines Ferienhauses aus.

Landal GreenParks bietet einzigartige Ferienparks, die inmitten der Natur gelegen sind. Sie geben dir Ruhe und Freiraum, einen erholsamen und erlebnisreichen Urlaub zu verbringen. Du kannst aus verschiedenen Unterkünften dein Lieblings-Ferienhaus wählen, in das du nach einem aktiven Tag zurückkehren und einen gemütlichen Abend auf der Terrasse verbringen kannst. Zusätzlich hast du zahlreiche Einrichtungen wie Fahrradverleihe, in denen du teilweise auch E-Bikes ausleihen kannst, Restaurants, Schwimmbäder und Wellness-Einrichtungen direkt vor Ort. Anreisen kannst du immer montags und freitags bei einem Mindestaufenthalt von drei Nächten.

Die 55 Landal-Ferienparks verteilen sich auf alle niederländischen Regionen, so ist garantiert auch die passende Location für deinen Urlaub im Grünen mit zahlreichen Outdooraktivitäten dabei. Damit du schon einen Vorgeschmack bekommst, haben wir dir neun tolle Fahrradtouren rund um die schönsten Ferienparks zusammengestellt.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Mittelschwer
    03:33
    57,6 km
    16,2 km/h
    130 m
    120 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese schöne Fahrradtour bringt dich auf 57 Kilometern von Den Helder nach Alkmaar. Die Route verläuft dabei immer in Küstennähe und führt durch schöne Dünenlandschaften, lange Deiche und an herrlichen Stränden vorbei.Los geht es am Bahnhof in Den Helder. Von dort radelst du Richtung Süden und kommst gleich zu Beginn durch das traumhafte Landal Beach Resort Ooghduyne. Hier schlägst du dann den Weg Richtung Küste ein und fährst parallel zum Meer weiter nach Süden. Mehr als einmal bietet sich dir unterwegs eine fantastische Aussicht auf die langen Sandstrände der Nordseeküste, während sich der Radweg durch malerische Dünenlandschaft schlängelt oder auf schnurgeraden Deichen entlangführt. Zum Stärken und Rasten bieten sich auf dem Weg immer wieder hippe Strandbars und Cafés an. Kurz hinter Bergen aan Zee biegst du in dem Naturschutzgebiet wieder ins Landesinnere ab und radelst geradewegs auf Alkmaar, dem Ziel der Tour zu.

  • Mittelschwer
    03:20
    54,3 km
    16,3 km/h
    270 m
    270 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf diesem herrlichen Rundkurs kannst du ausgiebig den Nationalpark Utrechtse Heuvelrug bei Utrecht erkunden. 54 Kilometer führen sich durch den schönen Wald des Nationalparks.Der Startpunkt der Fahrradtour ist am Bahnhof in Veenendaal. Von hier aus fährst du Richtung Osten aus dem Ort, wo du gleich im Anschluss an dem schönen Ferienpark Landal Amerongse Berg vorbeikommst. In einem großen Bogen fährst du dann in den Wald des Nationalparks. Schöne Fahrradwege im Schatten der Laub- und Nadelbäume warten hier auf dich und kleine Hügel sorgen für die richtige Portion Abwechslung auf der herrlichen Route durch die Natur.Bei Driebergen-Rijsenburg drehst du dann ab und schlägst wieder den Rückweg nach Veenendaal ein, der dich über Amerongen führt, wo du an dem schönen Wasserschloss Kasteel Amerongen vorbeikommst.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Mittelschwer
    03:25
    59,5 km
    17,4 km/h
    70 m
    70 m
    Fähre
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Auf 59 Kilometern umrundest du auf dieser schönen Fahrradtour das Veluwemeer und den Wolderwijd. Los geht es in Harderwijk am Bahnhof, von wo aus du direkt ans Wasser radelst. Am Ufer des Wolderwijd geht es Richtung Südwesten. Mit einer Fähre setzt du nach ein paar Kilometern auf die andere Uferseite über, wo du deine Radtour Richtung Norden fortsetzt. Der Radweg führt dich immer direkt am Ufer des Sees entlang.Auf Höhe von Harderwijk, das du auf der anderen Seite sehen kannst, verabschiedest du dich vom Wolderwijd und radelst stattdessen am Ufer des Veluwemeers entlang. Hier kommst du auch an dem schönen Landal Waterparc Veluwemeer vorbei, der in unmittelbarer Wassernähe liegt.Nachdem du die Spitze des Sees umrundet hast, gelangst du nach Elburg. An dem charmanten Hafen des Ortes kannst du eine kleine Rast einlegen und das bunte Treiben genießen. Von Elburg fährst du auf der Südseite des Veluwemeers wieder zurück zum Ausgangspunkt nach Harderwijk.

  • Leicht
    01:58
    26,1 km
    13,3 km/h
    70 m
    70 m
    Leichte Fahrradtour. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Im Herzen von Burgh-Haamstede beginnt dieser leichte Rundkurs, der dich auf 26 Kilometern durch die einzigartige Wald- und Dünenlandschaft der Region führt. Vom Startpunkt aus radelst du Richtung Südwesten, wo du gleich zu Beginn durch das Landal Resort Haamstede kommst. Kurz bevor du den Strand erreichst, biegst du Richtung Norden in das Forstrevier Westerschouwen ab. Auf wunderschönen Radwegen fährst du hier durch die bewaldete Dünenlandschaft, die sich in unmittelbarer Küstennähe befindet. Zwischen den Bäumen des Waldes hindurch kannst du das Rauschen des Meeres hören – ein einzigartiges Erlebnis.Am Nordzipfel des Rundkurses hast du die Möglichkeit einen Zwischenstopp am Strand einzulegen, wo du im Sand entspannen und im Meer baden kannst, denn die Strecke verläuft gleich neben den traumhaft großen Sandstränden der Region. Im Anschluss geht es auf ziemlich direktem Weg wieder zurück zum Ausgangspunkt nach Burgh-Haamstede.

  • Mittelschwer
    03:48
    65,6 km
    17,2 km/h
    160 m
    180 m
    Fähre
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Auf 65 Kilometern bringt dich diese schöne Fahrradtour von Emmen nach Groningen. Durch Wälder und Wiesen radelst du an unzähligen Ausgrabungsstätten, Seen und Kanälen vorbei, bis in die reizende Stadt Groningen.In Emmen geht es am Bahnhof los. Von dort fährst du direkt Richtung Norden durch kleine Waldstücke und herrliche Wiesen und Felder. Kurz vor Borger kommst du an dem schönen Ferienpark Landal Het Land van Bartje vorbei. In der Gegend befinden sich auch viele Dolmen, die eindrucksvoll am Wegesrand stehen.Ab Borger führt dich die Route hauptsächlich über Felder und Wiesen bis hin zum See Zuidlaardermeer kurz vor Groningen, wo du eine Pause einlegen und an dem schönen Badestrand auch gerne kurz ins Wasser springen darfst. Abgekühlt und ausgeruht kannst du dann die letzten paar Kilometer nach Groningen radeln.

  • Mittelschwer
    03:13
    53,0 km
    16,4 km/h
    260 m
    260 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    In Apeldoorn am Bahnhof startet der 53 Kilometer lange Rundkurs, der dich in das schöne Naturschutzgebiet De Hoge Veluwe bringt. Zunächst radelst du raus aus der Stadt und kommst hinter der Stadtgrenze in ein tolles Waldgebiet, das du durchquerst. Mitten im Wald gelegen ist der Ferienpark Landal Miggelenberg, an dem du vorbeikommst.Gleich im Anschluss rollst du in das Naturschutzgebiet De Hoge Veluwe. Schöne Fahrradwege führen dich durch das weite Dünengebiet. Nach einem großen Bogen durch das Naturschutzgebiet begibst du dich wieder auf den Rückweg zum Ausgangspunkt nach Apledoorn. Unterwegs fährst du noch einen kleinen Schlenker nach Westen, um die alte Radiostation "Radio Kootwijk" anzuschauen. Ein eindrucksvolles Überbleibsel aus der Zeit, in der die Niederlande noch Kolonien in Asien hatte.

  • Mittelschwer
    02:22
    39,5 km
    16,6 km/h
    90 m
    90 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Doetinchem ist der Startpunkt für diese 39 Kilometer lange Runde, die dich zu den schönsten Burgen in der Umgebung bringt. Vom Bahnhof in Doetinchem fährst du Richtung Süden. Gleich hinter dem Ort an dem idyllischen See Stroombroek kommst du an dem schönen Ferienpark Landal Stroombroek vorbei. Danach fährst du weiter Richtung Süden, wo du durch charmante kleine Dörfer und ein schattiges Waldstück kommst. In 's-Heerenberg, das an der deutschen Grenze liegt, wartet das Schoss Huis Bergh auf dich, das auch besichtigt werden kann.Von dort radelst du einen großen Bogen, der dich wieder Richtung Norden bringt, in dem du schöne kleine Orte passierst, die sich wunderbar zum Rasten eignen. Kurz bevor du den Ausgangspunkt in Doetinchem erreichst, kommst du an der Slangenburg, einer eindrucksvollen Wasserburg, vorbei.

  • Mittelschwer
    02:47
    48,2 km
    17,3 km/h
    90 m
    90 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    48 fast ausschließlich flache Kilometer bringen dich auf dieser Radtour von Beilen nach Coevorden. Dabei radelst du durch schöne Heidelandschaft, vorbei an Feldern und Wiesen und durch schattige Wälder.Los geht es in Beilen am Bahnhof. Von dort fährst du Richtung Osten, wo du durch das Dorf Westerbork kommst. Kurz dahinter wartet der Ferienpark Landal Orveltermarke auf dich, dem du einen Besuch abstatten kannst. Weiter geht die Radtour Richtung Osten, wo du in der Nähe von Emmen durch ein idyllisches Waldstück radelst, das mit seinen vielen Laubbäumen für Erfrischung und Abwechslung sorgt.Von dort geht es über einige kleine Dörfer und vorbei an einem Badesee Richtung Süden, wo das Ziel der Radtour auf dich wartet. In Coevorden angekommen, kannst du den Tag bei einem gemütlichen Bummel durch die schöne Innenstadt ausklingen lassen.

  • Mittelschwer
    02:34
    44,3 km
    17,3 km/h
    60 m
    60 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese 44 Kilometer lange Tour führt dich von Alphen aan den Rijn in das aufregende Rotterdam. Dabei radelst du auf flachen Radwegen durch eine schöne Wiesen- und Seenlandschaft.Startpunkt der Fahrradtour ist der Bahnhof in Alphen aan den Rijn. Von dort fährst du am Ufer des Oude Rijn entlang aus der Stadt bis in das nahegelegene Bodegraven. Hier verlässt du den Fluss, um ihn gegen eine eindrucksvolle Seenlandschaft einzutauschen. Bevor du komplett in diese wundervolle Wasserwelt eintauchst, radelst du durch den zauberhaften Ferienpark Landal De Reeuwijkse Plassen. Von dort geht es dann auf schönen Fahrradwegen Richtung Gouda, die dich zwischen den Seen hindurchführen.Gouda eignet sich für einen kleinen Zwischenstopp, denn dort kannst du nicht nur leckeren Käse probieren, sondern auch das gotische Rathaus und den Rest der hübschen Stadt bewundern. Von dort fährst du dann an der Holländischen IJssel entlang bis ins Ziel Rotterdam.

Collection Statistik

  • Touren
    9
  • Distanz
    448 km
  • Zeit
    27:00 Std
  • Höhenmeter
    1 190 m

Dir gefällt vielleicht auch

Radfahren in Holland oberhalb von Amsterdam
Fahrrad-Collection von
Holland oberhalb von Amsterdam
Gratwandern auf dem Karnischen Höhenweg
Wander-Collection von
komoot
Die schönsten Klammen im Alpenvorland
Wander-Collection von
komoot
Urlaub im Herzen der Natur – Landal GreenParks
Fahrrad-Collection von
Landal GreenParks GmbH