6 Radtouren für Gourmets im Osten und Südosten der Steiermark

Fahrrad-Collection von
GenussCard

Ob süße Spezialitäten aus eigener Herstellung, herzhafte Köstlichkeiten von den feinsten regionalen Produzenten oder schmackhafte Tropfen aus Brauerei, Brennerei und Manufaktur. Beim Fahrradfahren im Thermen- und Vulkanland Steiermark und der Oststeiermark warten unzählige Gaumenfreuden darauf, von dir probiert zu werden.

In dieser Collection haben wir dir sechs wunderschöne Radtouren mit unzähligen kulinarischen Highlights zusammengestellt. Beim Radeln durch das Thermen- und Vulkanland Steiermark und die Oststeiermark erwarten dich entlang der Strecke schöne Weingüter, gemütliche Buschenschenken und einladende Restaurants, in denen du dich mit regionalen Leckereien, Gerichten und Produkten verwöhnen kannst.

Damit dein Radurlaub im Thermen- und Vulkanland Steiermark und der Oststeiermark unvergesslich und vor allem super entspannt wird, kannst du die GenussCard nutzen, die dir ermöglicht, mehr als 120 Ausflugsziele kostenlos zu besuchen, darunter auch viele kulinarische Highlights entlang der Radtouren. Viel Freude beim Entdecken!

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Schwer
    03:45
    56,4 km
    15,1 km/h
    680 m
    680 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Die Gaumenfreuden-Tour startet beim Tourismusbüro in der Thermenhauptstadt Fürstenfeld und führt dich zu einem kulinarischen Highlight nach dem anderen. Vom Fürstenfeld fährst du gemütlich ins Rittscheintal Richtung Kräuterdorf Söchau. Dort lädt dich der Kräutergarten zum Kraft tanken sein. Gleich in der Nähe wartet das Weingut Thaller mit seinen edlen Tropfen auf dich.

    Weiter geht es über das Dorf Breitenfeld Richtung Riegersburg. Auf dem Höhenkamm siehst du erstmals die prachtvolle Riegersburg, das Wahrzeichen der Südoststeiermark. Nach dem Besuch der Riegersburg geht’s für dich weiter zu einem Abstecher zur Schokolademanufaktur von Josef Zotter. Vorbei am Seebad Riegersburg (Tipp: Mit der GenussCard ist der Eintritt kostenlos) geht es durch das Grazbachtal Richtung Stang. Dort gibt es eine Abzweigemöglichkeit zur Obstbrennerei & Essigmanufaktur Gölles. Der Anstieg lohnt sich!

    Heimwärts führt die Gaumenfreuden-Tour nach Hatzendorf zum Gasthaus Malerwinkl, wo der Koch und Künstler Peter Troissinger seine Gäste nicht nur kulinarisch verwöhnt. Zurück nach Fürstenfeld geht es dann entweder entlang der Bahnstrecke per Rad oder als Alternative mit dem Zug von Hatzendorf nach Fürstenfeld.

  • Leicht
    01:58
    31,7 km
    16,2 km/h
    140 m
    140 m
    Leichte Fahrradtour. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Start und Ziel dieser Tour ist die Gästeinfo am Hauptplatz in Bad Radkersburg. Dort kann man sich nicht nur alle Infos rund um die Radregion Bad RADkersburg holen, sondern auch kleine Wartungsarbeiten am Rad durchführen. Weiter geht es dann durch die typisch ebene Murlandschaft. Die Murauen sind das zweitgrößte geschlossene Augebiet Österreichs. Typisch für die Murauen sind die Lahnen, die ehemaligen Altarme der Mur. Die erste Rast am Liebmann-See wird für Naturliebhaber zum Erlebnis: Schwäne füttern steht hier am Programm.

    Es lohnt sich auch ein Abstecher ins Käferbohnen-Kabinett Bäcksteffl. Hier erfährst du alles rund um die violette Bohne. Führung und Verkostung sind mit der GenussCard kostenlos. Vorbei an der Gemeinschaftskapelle Madlhof erreichst du die Hängebrücke, die direkt nach Slowenien führt. Über Apace radelst du weiter und durchquerst den pannonischen Wald in Apasko Polje. Hinter dem Schlossberg, auf dem das Schloss Oberradkersburg thront, überquerst du die Murbrücke und beendest deine Tour wieder bei der Gästeinfo in Bad Radkersburg.

    Ein feiner Abschluss deiner Radtour ist ein Besuch in der Parktherme Bad Radkersburg. Hier kannst du im wohlig-warmen Thermalwasser deinen Körper etwas richtig Gutes tun. Mit der GenussCard ist die 3-Stunden-Karte übrigens kostenlos.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Schwer
    01:34
    40,2 km
    25,6 km/h
    230 m
    230 m
    Schwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Beim Start in der Thermengemeinde Bad Blumau sticht sofort das Kunstwerk von Friedensreich Hundertwasser, das Rogner Bad Blumau, ins Auge. Eine fantastisch anmutende Landschaft aus fließenden Formen, Natur und Farben hat er hier verwirklicht. Über saftig grüne Wälder geht es weiter in den Ort Burgau. Für eine Rast bietet sich das Schloss Burgau an oder aber auch ein Besuch des Labonca Biohofs. Weiter geht es über Deutsch Kaltenbrunn und die Fritz-Mühle. Eine Einkehr zur Verkostung des typisch steirischen Kürbiskernöls ist ein Muss auf dieser Tour. Dem Grenzfluss Lafnitz folgend rollst du gemütlich mit dem Rad vom Burgenland wieder in die Steiermark. Die mächtige Stadtmauer von Fürstenfeld macht von weitem auf die interessante Altstadt neugierig.

    Über die sanfte Hügellandschaft radelst zu zum nächsten Bauwerk. Diesmal nicht erschaffen durch Menschenhand, sondern durch die schöpferische Kraft der Natur. Die Tausendjährige Eiche in Bierbaum an der Safen lädt zu einem schattigen Verweilen ein. Noch ein wenig in die Pedale treten und du bist wieder beim Ausgangspunkt der Tour, im Rogner Bad Blumau angekommen.

  • Mittelschwer
    01:34
    23,1 km
    14,8 km/h
    310 m
    220 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Genussradltour „Vom Rom der Oststeiermark ins Reich der Hirschbirne“ kann von Hartberg oder vom Naturpark Pöllauer Tal aus in Angriff genommen werden. Die geschichtsträchtige Stadt Hartberg ist ein Ort für Schwärmer, Träumer und Genießer.

    Neben der stimmungsvollen Altstadt bietet die Innenstadt ein Einkaufsparadies und jede Menge tolle Ausflugsziele und Produzenten wie zum Beispiel: oekopark Erlebnisreich mit 3D Kino, UNESCO Europaschutzgebiet Hartberger Gmoos und die Posch Mühle. Auf alle Fälle lohnt sich auch ein Ausblick von der Ringwarte über das oststeirische Hügelland.

    Weiter geht die Tour in die GenussRegion der Pöllauer Hirschbirne. Die Hirschbirne wird zu verschiedensten Köstlichkeiten verarbeitet, gepresst, gebrannt, verkocht oder verbacken, wie zum Beispiel Hirschbirn-Brand und Hirschbirn-Leberkäse.

    Im Naturpark Pöllauer Tal erwartet dich der Steirische Petersdom. Die mächtige Kirche eignet sich perfekt als Fotomotiv. Besonders zu empfehlen ist eine Führung durch die Kirche, das Schloss und den Markt Pöllau.

  • Schwer
    01:58
    28,4 km
    14,4 km/h
    490 m
    490 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Eine Rundreise rund um den Passailer Kessel mit dem geliehenen E-Bike oder mit dem eigenen Fahrrad. Entlang der Tour warten auf dich jede Menge Einkehr- und Einkaufsmöglichkeiten. Beim Ausgangsort Passail bietet der Golfplatz oder auch das Freizeitzentrum ein zusätzliches Sportangebot.

    Die Strecke hat immer wieder kleine Steigungen, die bewältigt werden müssen, dafür wirst du mit wunderschönen Ausblicken belohnt. Entlang der Strecke laden die Produzenten zu kulinarischen Führungen und Verkostungen ein, wenn du nach der Tour noch ein kulinarisches Highlight suchst. Eine Einkehr bei der „Knödelwirtin“ in Passail ist immer wieder ein Erlebnis. Ihre Knödel werden mit viel Liebe und regionalen Zutaten zubereitet.

  • Schwer
    02:40
    37,7 km
    14,1 km/h
    610 m
    620 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die aussichtsreiche Radtour führt dich vom Naturpark Pöllauer Tal, dem Reich der Hirschbirne und der Streuobstwiesen, durch das ApfelLand-Stubenbergsee, dem größten Apfelanbaugebiet Österreichs.

    Entdecke am gut beschilderten Radweg von Pöllau nach Stubenberg sehenswerte Ausflugsziele, blicke hinter die Kulissen bei Manufakturen und erlebe spannende Führungen durch Kräuter- und Schaugärten. Auf einer Länge von 38,2 Kilometern kannst du unzählige GenussCard Ausflugsziele mit dem Rad erkunden. Genieße entlang der blühenden Obstgärten die wundervollen Aussichten auf die einzigartige Landschaft oder finde entlang des Weges lauschige Plätze für ein romantisches Frühlingspicknick zu Zweit. Einen Buschenschank-Besuch darfst du dir auf keinen Fall entgehen lassen.

    Auf dieser Tour liegen nicht weniger als zwölf „GenussCard“-Ausflugsziele – etwa in Pöllau feinsten Lebkuchen, frisch gepresste Öle oder schmackhaften Leberkäse genießen. Im Stubenbergsee baden, Minigolf spielen und Stand-up paddeln sowie Wein, Whisky oder Bier verkosten...

Collection Statistik

  • Touren
    6
  • Distanz
    217 km
  • Zeit
    13:29 Std
  • Höhenmeter
    2 460 m

Dir gefällt vielleicht auch

Die schönsten Seiten der Steiermark per Rad entdecken
Fahrrad-Collection von
Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs
Die schönsten Fahrradtouren in der Steiermark
Fahrrad-Collection von
Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs
Komoot Pioneers entdecken St. Anton am Arlberg
Collection von
St. Anton am Arlberg
6 Radtouren für Gourmets im Osten und Südosten der Steiermark
Fahrrad-Collection von
GenussCard