Der Nordseeküsten-Radweg Teil 6 – England

Fahrrad-Collection von
komoot
11-20 days
1 026 km
Mehrtagestour planen
Merken

Der Nordseeküsten-Radweg schlängelt sich in England vom Süden bis in den Norden des Landes, vorbei an der spektakulären Steilküste mit ihren imposanten Klippen und entlang weitläufiger Sandstrände. Im Landesinneren führt der Fahrradweg über sanfte Hügel, durch eine saftig grüne Wiesen- und Weidelandschaft, die sich hin und wieder mit schönen Feldern und weiter Marsch entlang der zahlreichen Flüsse abwechselt.

Auf dem Nordseeküsten-Radweg durch England, der sich mit einer Länge von 1025 Kilometern durch das Land zieht, faszinieren aber nicht nur die schöne Landschaft, sondern auch die kleinen Küstenstädtchen, die in romantischen Buchten liegen, die liebevoll gestalteten Gärten voller Blumen, die die Häuser der kleinen Dörfer schmücken und historische Burgen, Herrenhäuser und Leuchttürme, die du unterwegs entdecken kannst.

In dieser Collection zeigen wir dir, wie du den Nordseeküsten-Radweg durch England in 12 Etappen von Harwich nach Berwick-upon-Tweed fährst. Die Etappenlänge beträgt im Durchschnitt 85 Kilometer. Wenn dir das zu lang sein sollte, kannst du die Etappen einfach halbieren, denn es gibt nicht nur in den Etappenzielen genug Übernachtungsmöglichkeiten, sondern auch unterwegs in kleinen Orten oder großen Städten, die auf der Strecke liegen. Auch was die Verpflegung angeht, gibt es entlang des Radwegs an Englands Nordseeküste genug Einkehrmöglichkeiten in Pubs, Restaurants und Cafés. In zahlreichen größeren und kleineren Orten kannst du deinen Proviant auch in Supermärkten aufstocken.

Zum Startpunkt des Nordseeküsten-Radwegs in England kommst du entweder direkt mit der Fähre, die zweimal täglich von Hoek van Holland nach Harwich fährt oder du nimmst das Flugzeug nach London. Von dort kommst du mit dem Zug zum Startpunkt Harwich. Wenn du den gesamten Nordseeküsten-Radweg an einem Stück fährst und von De Panne, dem letzten Etappenziel in Belgien, kommst, kannst du die Fähre im 20 Kilometer entfernten Dünkirchen nehmen, die dich nach Dover bringt. Von dort fährt der Zug über London nach Harwich. Am Ende der Tour hast du in Berwick-upon-Tweed die Möglichkeit mit dem Zug abzureisen. Dein Fahrrad kannst du in fast allen Zügen mitnehmen. Mehr Informationen dazu findest du hier: nationalrail.co.uk/stations_destinations/cyclists.aspx. Alternativ kannst du das Flugzeug aus dem nahegelegenen Edinburgh nehmen oder natürlich auf dem Nordseeküsten-Radweg in Schottland weiterfahren.

Um ein noch größeres Abenteuer auf dem Nordseeküsten-Radweg mit Karte und GPX planen zu können, haben wir dir hier alle Teile des Fahrradwegs zusammengestellt:
komoot.de/collection/527/der-nordseekuesten-radweg-teil-1-norwegen
komoot.de/collection/515/der-nordseekuesten-radweg-teil-2-schweden
komoot.de/collection/557/der-nordseekuesten-radweg-teil-3-daenemark
komoot.de/collection/564/der-nordseekuesten-radweg-teil-4-deutschland
komoot.de/collection/572/der-nordseekuesten-radweg-teil-5-niederlande-belgien
komoot.de/collection/797/der-nordseekuesten-radweg-teil-7-schottland

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Schwer
    05:07
    84,4 km
    16,5 km/h
    380 m
    370 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Um zum Start des Nordseeküsten-Radwegs in England zu kommen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Du kannst zum Beispiel direkt mit der Fähre anreisen, die fährt zweimal täglich von Hoek van Holland nach Harwich. Alternativ kannst du die Fähre von Dünkirchen nach Dover nehmen. Das bietet sich vor allem an, wenn du gerade vom belgischen Teil des Nordseeküsten-Radwegs kommst. De Panne, das letzte Etappenziel in Belgien, ist nur 20 Kilometer von Dünkirchen in Frankreich entfernt, wo die Fähre nach Dover abfährt. Von dort kommst du dann am besten mit dem Zug über London nach Harwich. Als dritte Möglichkeit kannst du direkt mit dem Flugzeug nach London fliegen und von dort mit dem Zug zum Startpunkt fahren.

    In dem Küstenort Harwich geht es also los. 84 Kilometer bringen dich auf dieser ersten Etappe in einem großen Bogen um die beiden Flussarme des River Stour und des River Orwell nach Ipswich. Meistens führt dich die Strecke an weiten Feldern und Wiesen vorbei, durch kleine Dörfer und verwunschene Wälder. An Flussläufen entlang und hinein in den ein oder anderen größeren Ort, wie zum Beispiel Colchester am River Colne, wo du gemütlich rasten und einkehren kannst. Einige kleinere Anstiege unterwegs sorgen für Abwechslung und schöne kurze Abfahrten für Entspannung, bei denen du das Rad gemütlich rollen lassen kannst.

    Das Etappenziel ist Ipswich. Hier lohnt sich ein Besuch an der Waterfront, wo du besonders gut essen kannst und verschiedene Hotels und andere Unterkünfte findest.

  • Schwer
    05:08
    86,8 km
    16,9 km/h
    450 m
    450 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auch heute erwartet dich wieder ein moderates Auf und Ab, das dich auf 86 Kilometern von Ipswich nach Beccles bringt. Zu Beginn der Etappe radelst du durch Ipswich und seine östlichen Ausläufer, die fast nahtlos in den Ort Woodbridge übergehen, der am River Deben liegt. Sobald du das Städtchen hinter dir gelassen hast, wird es ländlich.

    Wie am ersten Tag, begleiten dich auch heute vor allem weite Felder und Wiesen, die sich am Wegesrand erstrecken. Hin und wieder radelst du auch an hübschen Wäldchen vorbei oder durch kleine Dörfer, in denen du die schönen Häuser mit ihren wundervollen englischen Gärten bewundern kannst. In den meisten Orten, durch die du kommst, gibt es auch einen Pub, der zum gemütlich Einkehren einlädt.

    Das absolute Highlight auf der heutigen Etappe ist Framlingham Castle. Eine Festung, in der einst „Bloody Mary“ Zuflucht fand. Ein kleiner Abstecher dorthin lohnt sich auf jeden Fall.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Schwer
    06:11
    94,6 km
    15,3 km/h
    440 m
    410 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf 94 Kilometern geht es heute von Beccles nach Fakenham Richtung Nordwesten. Die ersten paar Kilometer radelst du durch das saftig grüne Marschland des River Waveney, bis du die Nähe des Flusses verlässt und vorbei an schönen Feldern Richtung Norden fährst. Dort tauchst du wieder in wunderschöne Marsch ein und folgst in einiger Entfernung dem River Yare Richtung Norwich. Kurz vor der großen Stadt geht es durch einen idyllischen Wald, der dich ans Ufer des Whitlingham Great Broad bringt, einem großen See mitten in der Natur vor den Toren Norwichs.

    Norwichs befindet sich etwa auf halber Strecke und eignet sich deshalb hervorragend für eine Rast. In der schönen Stadt kannst du dich nicht nur stärken, sondern auch die Burg besuchen und die Rundumsicht von deren Dach genießen. Gestärkt und ausgeruht geht die Tour dann weiter durch die nordöstlichen Ausläufer Norwichs, bis du schließlich wieder eine dünner besiedelte Gegend erreichst und durch Englands Landidylle nach Fakenham, dem heutigen Etappenziel radelst.

  • Schwer
    05:01
    78,8 km
    15,7 km/h
    480 m
    510 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf der 78 Kilometer langen Etappe von Fakenham nach King's Lynn triffst du heute zum ersten Mal seit Beginn der Tour in Harwich wieder auf die Nordsee. Von Fakenham geht es ziemlich direkt nach Norden an die Küste. Bei Wells-next-the-Sea hast du die Möglichkeit, einen kleinen Abstecher zum Strand zu machen und die Nordsee zu genießen. Bevor dich die Strecke wieder mehr ins Landesinnere bringt, führt sie zwar an der Küste entlang, die Sicht aufs Meer wird dir aber von einem schönen Wald verdeckt. Natur pur an der Nordseeküste, die du bei einem Strandbesuch so richtig genießen kannst.

    Nach der Stippvisite an der Küste geht es wieder durch Englands Hinterland, wo du durch den wunderschönen Holkham Park und vorbei an eindrucksvollen Herrenhäusern, Landhäusern und Burgen radelst. Dabei geht es auf dem abwechslungsreichen Weg ins Etappenziel nach King's Lynn immer leicht bergauf und bergab.

  • Schwer
    05:17
    92,6 km
    17,5 km/h
    110 m
    110 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die 92 Kilometer der heutigen Etappe von King's Lynn nach Boston schlängeln sich auf komplett flachem Terrain durch die Landidylle Englands.

    Hinter King's Lynn überquerst du zuerst den Great Ouse Relief Channel und dann den Fluss Great Ouse. Ab dort führt dich die Strecke durch winzige Dörfer mit hübschen Häusern und blumigen Gärten und über weite Felder und Wiesen, die auch auf der heutigen Etappe wieder die Hauptprotagonisten sind. Wenn du Glück hast, erwischst du die Erdbeerzeit und kommst in den Genuss beim Radeln den süßen Duft der Erdbeeren zu schnuppern, der in der Luft liegt. An kleinen Ständen am Wegesrand kannst du dich mit den frischen Früchten eindecken.

    Auch sonst hast du auf dieser Etappe viele Möglichkeiten dich unterwegs zu stärken, denn du kommst auf dem Weg nach Boston, dem heutigen Etappenziel, durch viele Dörfer und kleine Städte, die mit ihren gemütlichen Pubs zum Rasten einladen.

  • Mittelschwer
    04:42
    82,4 km
    17,5 km/h
    180 m
    160 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    82 Kilometer bringen dich heute von Boston nach Market Rasen. Gleich in Boston radelst du ans Ufer des River Witham und begleitest den Fluss raus aus der Stadt. Durch herrliche Wiesenlandschaft fährst du auf flacher Strecke immer am Ufer entlang und tauchst nach einigen Kilometern in schöne Marschlandschaft ein, die sich vom Flussufer bis weit ins Land erstreckt.

    Kurz vor Lincoln verlaufen zwei Entwässerungskanäle parallel zum River Witham. Der Fahrradweg führt an dieser Stelle genau zwischen dem Fluss und einem der Kanäle entlang. Eine traumhafte Strecke zwischen den beiden Gewässern, die du frei von jeglichem Autoverkehr genießen kannst, bis du nach Lincoln kommst.

    Die Stadt befindet sich etwa auf halber Strecke der Etappe und bietet sich somit für eine Rast an. Hinter Lincoln wartet in kurzer, knackiger Anstieg auf dich. Danach kannst du dich auf einer langen Abfahrt durch schöne Rapsfelder rollen lassen, die auf dem Weg ins Etappenziel Market Rasen den Wegesrand säumen.

  • Schwer
    05:28
    88,4 km
    16,2 km/h
    450 m
    460 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf den 88 Kilometern von Market Rasen nach Beverley warten auf der ersten Hälfte der Strecke wieder einige Hügel auf dich, die für angenehme Abwechslung und die ein oder andere schöne Aussicht sorgen.

    Los geht es hinter Market Rasen mit einem herrlichen Abschnitt durch ein idyllisches Waldgebiet, gefolgt von dem ersten Anstieg, der mit 130 Höhenmetern der bedeutendste der gesamten Etappe ist. Oben auf dem Hügel kannst du die traumhafte Aussicht auf das Umland genießen, das sich vor dir ausbreitet. Eine rasante Abfahrt bringt dich gleich wieder nach unten und hinein in die schöne Feld- und Wiesenlandschaft, die dich bis zum Humber begleitet.

    Über den Humber, der durch den Zusammenfluss der Flüsse Ouse und Trent entsteht und in die Nordsee mündet, führt eine der längsten Hängebrücken der Welt, die Humber Bridge. Auf dem Fahrradweg kannst du das beeindruckende 2220 Meter lange Bauwerk gemütlich überqueren und dabei die spektakuläre Aussicht genießen. Auf der anderen Uferseite schlängelt sich dein Weg dann durch das urbane Hull bis ins Etappenziel Beverley.

  • Schwer
    05:59
    97,9 km
    16,4 km/h
    600 m
    570 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Heute führt dich die Route wieder an die Küste, sodass du die schöne Nordsee mit ihren großen Sandstränden und atemberaubenden Steilküsten genießen kannst. Auf dem ersten Teil der 97 Kilometer langen Strecke von Beverley nach Scarborough geht es relativ flach durch ländliche Gegend, die mit idyllischen Feldern und weiten Wiesen verzaubert. So schlängelt sich der Radweg bis in das Küstenstädtchen Bridlington, wo du den weitläufigen Strand besuchen und in das bunte Treiben auf der Uferpromenade eintauchen kannst. In unmittelbarer Nähe findest du auch verschiedene Pubs, Cafés und Restaurants, die zum Einkehren einladen.

    Hinter Bridlington wird es hügeliger, denn du radelst nur unweit der für England so typischen Steilküste, deren Ausläufer im Landesinneren natürlich für Steigungen sorgen. Kurz vor dem Etappenziel triffst du wieder auf die Küste und kannst den Blick von den Klippen aufs Meer und das vor dir liegende Ziel Scarborough mit seiner Burg schweifen lassen.

  • Schwer
    05:10
    79,5 km
    15,4 km/h
    870 m
    910 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Heute wird es hügelig. Um genau zu sein, ist es die Etappe mit den meisten Höhenmetern. Dafür wird es auf der 79 Kilometer langen Strecke von Scarborough nach Redcar aber auch besonders schön und abwechslungsreich, denn sie führt dich an Englands spektakulärer Steilküste entlang, die mit märchenhaften Buchten und traumhafter Aussicht verzaubert.

    Grüne Wiesen und saftige Weiden zieren das Land, das schließlich schroff zum Meer abfällt und die Steilküste bildet. Durch diese wunderschöne grüne Landschaft radelst du der Küste folgend Richtung Nordosten und kommst dabei immer wieder an kleinen Buchten und großen Stränden vorbei.

    Ein besonders hübscher Ort ist Staithes, der umgeben von malerischen Klippen direkt am Meer liegt. Eine Pause lohnt sich hier auf jeden Fall, bevor es über eine weitere Anhöhe in die nächste Bucht geht, die mit einem schönen Strand verzaubert. Über Saltburn by the Sea geht es auf den letzten Kilometern flach am Strand entlang ins Etappenziel Redcar.

  • Schwer
    05:54
    95,7 km
    16,2 km/h
    500 m
    490 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der Nordseeküsten-Radweg führt dich heute auf 95 Kilometern von Redcar nach South Shields. Auf dieser Etappe radelst du auf vielen Abschnitten durch Städte und deren Ausläufer, da die Gegend etwas dichter besiedelt ist. Wunderschöne Landschaft und viel Natur warten aber trotzdem auf dich.

    Los geht es relativ flach über Middlesbrough und Stockton-on-Tees rein in die Natur. Die ländliche Gegend außerhalb dieser Städte verzaubert dich mit idyllischen Wäldern, grünen Wiesen und Weideland, malerischen Seen und weiten Feldern. Während der Radweg durch diese schöne Landschaft führt, steigt er kontinuierlich leicht an, bis er dich in einer rasanten Abfahrt in das Küstenstädtchen Seaham hinunterbringt. Von dort geht es über Sunderland an der Küste und schönen Stränden entlang ins Etappenziel South Shields.

  • Mittelschwer
    03:31
    58,6 km
    16,7 km/h
    230 m
    230 m
    Fähre
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Eine flache, 58 Kilometer lange Etappe erwartet dich heute, die dich von South Shields nach Amble bringt. Die Strecke führt fast ausschließlich an der Nordseeküste entlang und bietet dir viele Möglichkeiten, unterwegs den Strand zu genießen oder in schönen Küstenstädten zu rasten.

    Gleich zu Beginn überquerst du den River Tyne, dem du bis zu seiner Mündung in die Nordsee folgst. Dort kannst du das Tynemouth Castle besuchen, das hoch oben auf einer Klippe steht und über die Flussmündung wacht. Ab dort radelst du direkt an der Küste entlang Richtung Norden. Auf dem Weg ins Etappenziel kommst du an vielen wunderschönen, langen Sandstränden vorbei, fährst durch hübsche Küstendörfer und -städte, in denen du hervorragend rasten und in gemütlichen Pubs oder Restaurants einkehren kannst. Bevor du Amble erreichst, führt dich auch heute ein kurzer Abschnitt durch das grüne Hinterland, wo du die schöne Wiesen- und Weidelandschaft genießen kannst, bevor du wieder das Ufer der Nordsee erreichst und endgültig Kurs auf das Etappenziel Amble nimmst.

  • Schwer
    05:24
    86,1 km
    15,9 km/h
    490 m
    460 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Heute steht die letzte Etappe des Nordseeküsten-Radwegs in England an. Sie ist 86 Kilometer lang und bringt dich von Amble nach Berwick-upon-Tweed, das nur einen Steinwurf von der Grenze zu Schottland entfernt liegt.

    Kurz nach dem Start in Amble kommst du an Warkworth Castle vorbei, das auf einem kleinen Hügel steht. Bei einem Besuch der Burg hast du von dort oben eine wunderschöne Aussicht auf die Nordsee. Weiter geht es in Küstennähe Richtung Norden. Dabei kommst du immer wieder an schönen Sandstränden, kleinen Buchten und charmanten Küstenorten vorbei. Auf den Abschnitten, die etwas abseits der Küste verlaufen, kannst du dich über einige Anstiege freuen, die dich durch die saftig grüne Wiesen- und Weidelandschaft Nordenglands führen. Auf der Zielgeraden nach Berwick-upon-Tweed eröffnet sich dir noch ein letztes Mal eine grandiose Aussicht auf die Nordsee, die du vom Fahrrad aus genießen kannst.

    Berwick-upon-Tweed ist das Ziel der Fahrradtour durch England. In der hübschen Küstenstadt kannst du deine Reise gemütlich ausklingen und die Erlebnisse der Tour noch einmal Revue passieren lassen. Von Berwick-upon-Tweed hast du die Möglichkeit, entweder auf dem schottischen Teil des Nordseeküsten-Radwegs weiterzufahren oder mit dem Zug abzureisen. Wenn du das Flugzeug nehmen möchtest, bieten sich die Flughäfen Edinburgh oder Newcastle an. In die beiden Orte fahren mehrmals täglich Züge.

Collection Statistik

  • Touren
    12
  • Distanz
    1 026 km
  • Zeit
    62:52 Std
  • Höhenmeter
    5 180 m

Dir gefällt vielleicht auch

Aktiv an der Ostsee
Wander-Collection von
Ostsee-Holstein-Tourismus