Radeln entlang holländischer Schlösser

Prachtvolle Schlösser und Paläste in malerischen Gärten, eindrucksvolle Burgen und Festungen umgeben von schützendem Wasser, große Landgüter, historische Landhäuser und imposante Herrenhäuser inmitten weitläufiger Wiesen und Wälder.

Tauche ein in die Geschichte Hollands, und zwar anhand seiner herrlichen Schlösser und Landhäuser. Du findest nicht weniger als 700 Adressen über das ganze Land verstreut; von historischen Festungen bis hin zu vornehmen Herrenhäusern. Einige davon sind Zeugen der Geschichte des holländischen Königshauses. Hier kannst du die Wurzeln der königlichen Familie und deren Verbindungen zu anderen Königshäusern verfolgen.

Viele weitere waren jedoch im Besitz des Adels. Im Goldenen Zeitalter waren es in der Regel wohlhabende Kaufleute, die insbesondere in den Küstenprovinzen Hunderte luxuriöser Landhäuser bauen und kunstvolle Gärten anlegen ließen. In diesen Anwesen wurden im Laufe der Jahrhunderte eine Vielzahl Architektur- und Gartenbau-Trends verwirklicht. Und das Beste ist, dass heutzutage viele der holländischen Schlösser und Landhäuser öffentlich zugänglich sind, sei es als Museen, familienfreundliche Sehenswürdigkeiten, Hotels, Jugendherbergen oder ausgezeichnete Restaurants.

In dieser Collection präsentieren wir dir sechs Fahrradtouren und zwei Wanderrouten, die dich zu den schönsten holländischen Schlössern und Landhäusern bringen.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Mittelschwer
    02:01
    35,5 km
    17,6 km/h
    70 m
    70 m
    Fähre
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Der Keukenhof ist vor allem Freunden der Tulpen ein Begriff. Während der Tulpenblüte pilgern viele Blumenfans zum Keukenhof und zu den Tulpenfarmen. Doch der Keukenhof bietet darüber hinaus noch mehr Interessantes. Neben dem Schloss ist auch das neu eröffnete Lisser Art Museum ein Höhepunkt.Während deiner etwa 35 Kilometer langen und flachen Tour fährst du zuerst an Tulpenfeldern vorbei bis zur Burgruine Teylingen. Das nächste Schloss auf deiner Runde ist das Kasteel Oud-Poelgeest, das von schönen Gärten umgeben ist. Du kannst das Schloss und die Gärten besichtigen oder im dortigen Restaurant eine Kaffeepause einlegen.Weiter geht es in Richtung Leiden. Ein Abstecher in die lebendige, mittelalterliche Altstadt lohnt sich allemal. Die hübsche Innenstadt ist von mehreren Grachten umgeben. Der Rückweg zum Keukenhof führt dich durch ein herrliches Naturschutzgebiet, den Kagerplassen. Auf Radwegen und insgesamt drei Fähren erlebst du die einzigartige Polderlandschaft rund um Kaag. Kurz danach bist du wieder in Lisse und am Keukenhof.

  • Mittelschwer
    02:25
    40,9 km
    17,0 km/h
    110 m
    110 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die kaiserliche Tour führt dich zu verschiedenen Schlössern und Landgütern rund um die Region Utrechtse Heuvelrug. Doch auch wenn das übersetzt „Utrechter Hügelrücken” bedeutet, ist die rund 40 Kilometer lange Tour flach und einfach zu fahren.Los geht es mit einer kleinen Sightseeing-Runde im idyllischen Städtchen Amerongen, dessen alte Windmühle vor Kurzem restauriert wurde und nun wieder voll einsatzfähig ist. Am südlichen Stadtrand befindet sich das gleichnamige Schloss, Kasteel Amerongen. Der letzte deutsche Kaiser, Wilhelm II., verbrachte anderthalb Jahre auf Amerongen und unterzeichnete hier seine Abdankung, was zum Ende des Ersten Weltkrieges beitrug.Anschließend beginnst du deine Radrunde entlang des Niederrheins bis nach Wijk, wo dich die imposante Burgruine Duurstede erwartet. Im weiteren Verlauf der Route fährst du noch an weiteren Schlössern und Landgütern vorbei, darunter Sandenburg, Lunenburg und Ridderhofstadt Hindersteyn. Schließlich erreichst du wieder deinen Ausgangspunkt Amerongen.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Mittelschwer
    02:07
    33,5 km
    15,9 km/h
    70 m
    70 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die Fahrradtour ausgehend vom Schloss Duivenvoorde ist Teil der ländlichen Burgen-Route. Auf deinem Weg liegen viele Burgen, Schlösser und Herrenhäuser. Die Gegend wird seit Jahrhunderten von Adeligen und wohlhabenden Kaufleuten wegen ihrer Nähe zur Küste geschätzt.Deine gut 33 Kilometer lange Rundfahrt beginnt am Schloss Duivenvoorde, das eine Kunstsammlung beherbergt und von einem englischen Landschaftsgarten umgeben ist. Die Route führt dich durch Villenviertel und schön angelegte Parks.Ein beeindruckendes Erlebnis ist die Fahrt durch den Haagse Bos. Im Park, der bis in das Zentrum von Den Haag hineinragt, steht das Wohnhaus der niederländischen Königsfamilie. Das Tor zum Garten steht sogar häufig offen, das Hineinradeln ist aber nicht zu empfehlen. Zurück nach Duivenvoorde folgst du dem Fluss Trekvliet of Zuidvliet.

  • Mittelschwer
    02:26
    39,2 km
    16,1 km/h
    150 m
    150 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die knapp 40 Kilometer lange Radtour beginnt am Ortsrand von Vaassen am Kasteel Cannenburch. Die ersten Kilometer machen dich mit der Landschaft der Veluwe bekannt, wo die Natur von Wäldern und Heide geprägt ist. Zwischendurch hast du die Möglichkeit in einen Badesee zu springen. Danach fährst du auf einem Naturweg leicht bergauf durch den Wald.Nach einer sanften Abfahrt erreichst du den „Kroondomein Het Loo”, das größte zusammenhängende Landgut der Niederlande. Der riesige Park ist ein wunderschönes Ausflugsziel mit Alleen, Teichen, Gärten und vielem mehr. Das Herzstück ist das Paleis het Loo, ein barockes Backsteinpalais, das Wilhelm III. als Lustschloss diente.Auf einer ehemaligen Bahntrasse fährst du zurück nach Vaassen, wo dich das Kasteel Cannenburch erwartet. Das hübsche Wasserschloss ist von einem schön angelegten Park umgeben.

  • Mittelschwer
    02:19
    40,2 km
    17,3 km/h
    60 m
    60 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Deine rund 40 Kilometer lange und völlig ebene Radtour beginnt beim größten Schloss der Niederlande, dem Kasteel de Haar. Wie in einem Märchen erhebt sich die gewaltige, von einem Wassergraben umgebene Anlage in der Landschaft. Nach mehreren Zerstörungen wurde sie vor rund 100 Jahren wieder aufgebaut.Die Radstrecke führt dich von de Haar durch kleine, beschauliche Dörfer und entlang von Kanälen. Immer wieder überquerst du einen Kanal auf einer für die Niederlande typischen Klappbrücke. Auf deinem Weg liegen mehrere Schlösser, Herrenhäuser und Windmühlen.Nach etwa 25 Kilometern erreichst du Utrecht. Die Altstadt gilt als Geheimtipp und weniger überlaufene Alternative zur Hauptstadt Amsterdam. Zudem ist Utrecht eine sehr vorbildliche Fahrradstadt. Bevor du zurück nach de Haar fährst, kannst du dich in einem der vielen Cafés und Restaurants stärken oder durch die Altstadtgassen schlendern.

  • Mittelschwer
    02:54
    51,0 km
    17,6 km/h
    60 m
    60 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die gut 50 Kilometer lange Rundfahrt beginnt am Schloss Loevenstein, am Zusammenfluss von Maas und Waal. Du erreichst deinen Ausgangspunkt von Gorinchem aus am besten mit der Fähre. Das Schloss Loevenstein wurde im 14. Jahrhundert erbaut und wurde im 17. Jahrhundert zu einem Gefängnis umgebaut. Hier fand einer der spektakulärsten Gefängnisausbrüche der niederländischen Geschichte statt. Heute beherbergt das Schloss ein tolles Mittelaltermuseum.Die erste Etappe führt dich durch das Rivierenland – so nennen die Niederländer das Rheindelta – entlang der Waal. Vorbei an kleinen Hafenstädtchen und Stränden erreichst du das Kasteel Ammersoyen in Ammerzoden. Die Burg gilt als eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Wasserburgen der Niederlande.Zurück zum Schloss Loevenstein fährst du an der Maas entlang. Wenn du noch etwas Zeit hast, steig auf die Fähre und besichtige die Festungsstadt Woudrichem auf der anderen Maasseite.

  • Mittelschwer
    02:05
    33,4 km
    16,0 km/h
    70 m
    70 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Fahrradtour führt dich zu den öffentlich zugänglichen Schlössern und Landgütern in Wassenaar, Voorschoten und Voorburg. Die ganze Region rund um Den Haag war bei den Eigentümern von Schlössern und Landgütern schon seit Jahrhunderten beliebt, da sie sich ganz in der Nähe des Meeres befindet.Zudem führt die Route vorbei an nicht weniger als drei hochkarätigen Museen: Schloss Duivenvoorde, Museum Voorlinden sowie Huygens’ Hofwijck. In gebührendem Abstand kommen Radler auch am königlichen Landsitz De Eikenhorst vorbei, wo König Willem-Alexander und Königin Máxima mit ihren Töchtern Catharina-Amalia, Alexia und Ariane leben.Wenn du unterwegs königlich zu Mittag essen möchtest, kannst du dir das Restaurant Central Park auf dem Landgut Vreugd en Rust vormerken. Start und Ziel des Rundkurses ist Schloss Duivenvoorde, wo sich der nagelneue Besucherpavillon „Hof van Dunivoorde“ hervorragend für Kaffee und Kuchen oder einen Lunch eignet.

  • Mittelschwer
    02:52
    10,8 km
    3,8 km/h
    110 m
    110 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese nicht ausgeschilderte Wanderung führt vom beeindruckenden Schloss Amerongen über das malerische Dorf Amerongen in das prächtige Naherholungsgebiet Amerongse Berg. Außerhalb der geschlossenen Ortschaft gelangst du bald in die Wälder, wo die befestigten Wege aufhören. Der Amerongse Berg ist seit 2003 als eigenständige Försterei Bestandteil des Nationalparks Heuvelrug. Seit jeher gehört das Areal zum Landgut Schloss Amerongen. Der abwechslungsreiche Wald ist einer der ältesten auf dem gesamten Hügelrücken, der sich südöstlich von Utrecht erhebt. Der Anstieg zum 69 Meter hohen Gipfel nimmt beim Restaurant ‘t Berghuis über einen breiten Weg in einem weiten Bogen seinen Lauf. In der näheren Umgebung kannst du Reste von Grabhügeln aus der Mittleren und Späten Bronzezeit entdecken. Anschließend geht es zunächst in einer weiten Schleife bergab, ehe du den zweiten Anstieg zur “Einsamen Eiche” an der Ostspitze in Angriff nimmst. Der Baum wurde bereits im Jahr 1792 gepflanzt und er befindet sich genau in der Mitte eines Kreises, auf den acht Wege zulaufen.Durch die Flusslandschaft des Amerongse Bovenpolder kehrst du zurück zu Schloss Amerongen. Dabei wanderst du über einen prächtigen Weg durch das Deichvorland eines Rheinarms, wo das Wasser seinen Lauf frei bestimmen kann. Eine echte Empfehlung.

  • Mittelschwer
    04:21
    17,1 km
    3,9 km/h
    50 m
    50 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Das größte in Privatbesitz befindliche Landgut der Niederlande ist Protagonist dieser nicht ausgeschilderten Rundwanderung über Twickel. Das Landgut umfasst gut 4000 Hektar und befindet sich in der Nähe von Delden in Twente, einer im Osten des Landes gelegenen Region. Schloss Twickel bildet den Mittelpunkt eines Landguts, zu dem so unterschiedliche Landschaften wie Wälder, Heidefelder, ein Venn sowie Bauernhöfe mit Ackern und Weiden gehören. Alle 160 Bauernhöfe sind an den schwarzweißen Fensterluken zu erkennen.Die Route verläuft zum Teil entlang der Ufer der Twickelervaart, einem elf Kilometer langen Kanal, der im 18. Jahrhundert zum Transport von Textilprodukten und Eichenholz angelegt wurde. Die Waren wurden über die Flüsse Regge, Vecht und Zwarte Water zur damaligen Zuiderzee verschifft. Der Bau besserer Transportwege im 20. Jahrhundert bedeutete das Aus für diese Form der Schifffahrt. Das letzte Stück der Route schließlich führt durch die Deldeneresch.

  • Mittelschwer
    02:22
    39,8 km
    16,8 km/h
    70 m
    70 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Fahrradroute führt dich von Amsterdam nach Muiderslot und zurück. Muiderslot ist eines der malerischsten mittelalterlichen Schlösser der gesamten Niederlande. Auf dem Hinweg fährst du praktisch ununterbrochen an den Ufern von IJ und IJmeer entlang.Los geht es an der Centraal Station, wo einst die Amstel in den Fluss IJ mündete. Unterwegs, auf dem aus dem 12. Jh. stammenden Diemerzee-Deich, gewinnst du interessante Einblicke in den unermüdlichen Kampf, den die Niederländer mit dem Wasser führen. Gleichzeitig aber kannst du beobachten, wie sich das Volk das Wasser zu Verteidigungszwecken auch Zunutze gemacht hat. Zahlreiche Forts erinnern bis heute daran. Nicht zuletzt passierst du einige (ehemalige) Häfen, die ihrerseits einen Blick zurück auf die Historie von Transport und Fortbewegung gestatten. Vor allem aber handelt es sich bei der Route um einen prächtigen Ausflug, an dessen Wendepunkt als Kirsche auf dem Sahnehäubchen Schloss Muiderslot wartet.Ebenso wie der Hinweg, führt auch der Rückweg fast durchgehend am Wasser entlang. Los geht es an den jahrhundertealten Flüssen Vecht und Gaasp, anschließend folgen der im 19. Jh. angelegte Amsterdam-Rheinkanal und die Weespertrekvaart aus dem 17. Jh., ehe schließlich mit der Amstel jener Fluss erreicht wird, der Amsterdam seinen Namen verliehen hat. Damit folgst du exakt jener Route von Muiderslot nach Amsterdam, die schon vor Jahrhunderten zum Transport von Waren gedient hat.

  • Mittelschwer
    02:46
    44,3 km
    16,0 km/h
    280 m
    270 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Route führt dich durch den östlichen Teil des Veluwezoom sowie durch die Gemeinden Rheden und Rozendaal. Die abwechslungsreiche Landschaft ist einer der Gründe für die hohe Attraktivität dieser Region.Die Route führt entlang der IJssel und durch das Deichvorland, aber auch durch einzigartige und wundervolle Heidelandschaften im Nationalpark Veluwezoom. Die beeindruckendsten Schlösser und Landgüter auf deiner Route sind Schloss Biljoen in Velp, das sich in Privatbesitz befindet und bewohnt ist, Landgut Middachten in De Steeg sowie Park und Schloss Rosendael in Rozendaal.Diese Schlösser und Landgüter liegen inmitten prachtvoller Gärten, die in den Sommermonaten zu Spaziergängen einladen. Verpasse im Park Rosendael die berühmten Wasserspiele (Bedriegertjes) nicht, aber pass auf, dass du nicht nass wirst. Zudem kannst du an manchen Tagen auch die Schlösser selbst besichtigen, deren Interieur anschaulich zeigt, wie die Menschen früher lebten.

  • Mittelschwer
    03:18
    54,7 km
    16,6 km/h
    330 m
    330 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der Veluwezoom wird aufgrund seiner Landschaft und seiner weitläufigen Landgüter, Schlösser und Herrenhäuser oft als „geldrisches Arkadien“ bezeichnet. Hier findest du unter anderem das Landgut Middachten, Park und Schloss Rosendael, Haus Zypendaal, Schloss Doorwerth und die Villa Sanoer.Die hügelige Landschaft war schon immer ein attraktiver Wohn- und Erholungsort für wohlhabende Familien, die hier ihre Herrenhäuser bauen und wundervolle Parks und Gärten anlegen ließen. Mit dem Aufkommen der Eisenbahn im 19. Jahrhundert kamen nach und nach immer mehr reiche Menschen ins geldrische Arkadien, um die einzigartige Natur zu genießen und auf ihren Landgütern zu entspannen. Diese Landgüter kannst du noch heute bewundern und geben dir einen Einblick in das Leben von früher und heute.

  • Schwer
    01:47
    28,8 km
    16,1 km/h
    70 m
    70 m
    Schwere Fahrradtour. Für alle Fitnesslevel. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Die Sechs Schlösser Radroute von Diepenheim ist eine der beliebtesten Fahrradrouten von Twente. Diese digitale Variante navigiert dich die Route entlang und informiert dich über die Schlösser, ihre Bewohner und die Bemerkenswertigkeiten. Unterwegs gibt es ausreichend schöne Terrassen zum Ausruhen.

  • Leicht
    01:57
    33,7 km
    17,3 km/h
    60 m
    60 m
    Leichte Fahrradtour. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Wir schreiben das Jahr 1765 und auf den holprigen Landstraßen entlang der Vechte ist viel los. In großer Betriebsamkeit werden „Landsitze“ gebaut, einer schöner als der andere. Die Besitzer sind im Zuge der VOC zu Reichtum gelangte Amsterdamer, die im Sommer der Stadt entfliehen wollen. Die Lustgärten sollen der Erholung dienen, aber auch imponieren! Nun, fast vier Jahrhunderte später, sind die stattlichen Landsitze mit den Gärten, runden Teepavillions und Gartenlauben immer noch imposant.Die Radroute führt am Wasser entlang auf ehemaligen Treidelpfaden, auf denen vor Jahrhunderten Pferde die Kähne zogen. Der Weg führt über alte Klappbrücken und durch stilvolle Städtchen. Nimm dir die Zeit und lege an einer Brücke oder Schleuse eine kurze Rast ein. Es gibt so viel zu sehen und zu erleben.

Collection Statistik

  • Touren
    14
  • Distanz
    503 km
  • Zeit
    35:41 Std
  • Höhenmeter
    1 580 m

Dir gefällt vielleicht auch

Radeln entlang der Holländischen Hansestädte
Fahrrad-Collection von
Niederländische Hansestädte
Der Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Radweg
Fahrrad-Collection von
Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Radweg
Genießen, erleben, auspowern – Radfahren im Sauerland
Fahrrad-Collection von
Sauerland Tourismus
Radeln entlang holländischer Schlösser
Fahrrad-Collection von
Niederländische Burgen & Landsitze