Radweg Alter Postweg – ein Wochenende durchs Cuxland

Fahrrad-Collection von
komoot

Wo Marsch und Geest aufeinandertreffen, schlängelt sich der Alte Postweg entlang des Geesthöhenzugs „Hoher Lieth“ durch verwunschene Moore, zauberhafte Wälder und malerische weite Wiesen. Auf den historischen Spuren königlicher Postreiter folgst du dem abwechslungsreichen Radweg durch das Cuxland Richtung Süden.

Der Alte Postweg wurde im 18. Jahrhundert von Postreitern genutzt, die im Auftrag der Kurfürsten von Hannover unterwegs waren. Die Fürsten waren zu diesem Zeitpunkt ebenfalls in Personalunion Könige von England und lebten daher in London. Ihre Dienstpost wurde auf diesem Weg nach Cuxhaven gebracht, von wo aus sie mit dem Schiff nach England transportiert wurde. Der heutige Radweg folgt fast auf der gesamten Strecke der historischen Route durch Norddeutschland. Entlang der Strecke findest du immer wieder Infotafeln, die dich über die Geschichte des Weges und die Sehenswürdigkeiten in der Nähe aufklären.

Der etwas über 80 Kilometer lange Radweg „Alter Postweg“ beginnt in Cuxhaven und bringt dich in zwei Etappen über Bremerhaven nach Heine, wo er endet. Zum Startpunkt in Cuxhaven kommst du bequem mit der Bahn und auch im ersten Etappenziel Bremerhaven hast du guten Anschluss an öffentliche Verkehrsmittel, falls du nur die erste Etappe fahren möchtest. Unterkünfte gibt es dort ebenfalls in allen Preisklassen. Am Ende des Radwegs in Heine kannst du entweder im Hotel des Ortes übernachten oder mit dem Rad zum etwa 16 Kilometer entfernten Bahnhof in Oldenbüttel fahren. Die Strecke zeigen wir dir als extra Tour in dieser Collection.

Die Radwege auf dem Alten Postweg sind nicht alle asphaltiert. Einige Male radelst du über schmale Pfade, die bei trockenem Wetter aber trotzdem gut befahrbar sind. Diese Abschnitte versetzen dich mit ihrem ursprünglichen Charme direkt in die Zeit der Postreiter zurück – ein unvergessliches Abenteuer.

Auf der Karte

Die Touren

  • Mittelschwer
    03:34
    49,2 km
    13,8 km/h
    150 m
    150 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Der Alte Postweg beginnt im Schlossgarten von Cuxhaven. Hier kannst du vor der Radtour das schöne Schloss Ritzebüttel besuchen und im Schlosscafé einkehren. Frisch gestärkt kann die 49 Kilometer lange erste Etappe von Cuxhaven nach Bremerhaven dann losgehen.

    Auf flacher Strecke radelst du gemütlich aus der Stadt und tauchst in die herrliche Natur Norddeutschlands ein. Hier wird die Fahrt auf dem Alten Postweg etwas abenteuerlicher, denn einige Abschnitte des Radwegs sind nicht geteert und recht schmal. Die Wege sind aber gut befahrbar und lassen dich die Natur hautnah erleben.

    Nach einigen Kilometern kommst du dann durch Nordholz. Hier gibt es nicht nur unzählige Cafés, Restaurants und Supermärkte, in denen du dich stärken kannst, sondern auch allerhand rund um die Fliegerei. Zwei Marinefliegergeschwader sind hier stationiert und das deutsche Luftschiff- und Marinefliegermuseum Aeronauticum lädt zu einem Besuch ein.

    Hinter Nordholz führt dich der Radweg wieder durch die weite Feld- und Wiesenlandschaft, die so typisch für die Nordseeküstenregion ist. Einige kurze Passagen durch Waldstücke und an Waldrändern entlang sorgen für Abwechslung und an sonnigen Tagen für ein wenig kühlen Schatten. Abkühlen lässt es sich auch am Sieverner See, der etwa 15 Kilometer vor dem Etappenziel liegt. Bei einer Rast kannst du hier ins kühle Wasser hüpfen und dich mit Snacks am Kiosk versorgen.

    Abgekühlt, ausgeruht und gestärkt geht es dann auf die letzten, ebenfalls flachen Kilometer ins Etappenziel Bremerhaven. In der Stadt an der Wesermündung kannst du den Tag wunderbar am Hafen ausklingen lassen, während du Schiffe bewunderst, das bunte Treiben genießt oder gemütlich in einem Hafencafé einkehrst.

  • Mittelschwer
    02:26
    37,3 km
    15,3 km/h
    120 m
    110 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die zweite Etappe führt dich auf 37 Kilometern von Bremerhaven nach Heine. Dabei ist die Strecke wie am Vortag meistens flach. Auf den ersten paar Kilometern radelst du durch Bremerhaven Richtung Süden. Dabei kommst du am Fischereihafen vorbei, wo du direkt eine kleine Rast einlegen kannst. Falls du noch nicht gefrühstückt hast, bieten dir hier viele Cafés und Restaurants die Möglichkeit dazu an.

    Nachdem du die Alte Lune hinter dem Fischereihafen überquert hast, bist du mitten in der Natur. Der Radweg führt dich durch weite Wiesen, über die Lune, durch den Ort Stotel und hinein in das Hahnenknooper und Börstener Moor. Hier warten schöne Waldpassagen auf dich, die für bilderbuchreife Abwechslung sorgen.

    Hagen im Bremischen ist der letzte größere Ort vor dem Etappenziel. Hier kannst du eine Rast einlegen und dir in einem Café ein Stück Kuchen gönnen. Auch ein Besuch der Burg zu Hagen ist interessant. Von Hagen radelst du dann die letzten Kilometer auf dem Alten Postweg Richtung Heine. Dabei kommst du durch mehrere Dörfer, fährst an Wiesen und Feldern vorbei und passierst schattige Wälder.

    Kurz hinter Heine endet der Alte Postweg und du hast das Etappenziel erreicht. Hier steht auch das Melkhus, wo du dich setzen und ein leckeres hausgemachtes Eis essen kannst – ein toller Abschluss für die zwei Tage auf dem Alten Postweg.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Leicht
    01:02
    16,3 km
    15,8 km/h
    70 m
    50 m
    Leichte Fahrradtour. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Um vom Alten Postweg gemütlich wieder nach Hause zu reisen, radelst du am besten zum nächstgelegenen Bahnhof in Oldenbüttel. Die Strecke ist einfach, flach und etwa 16 Kilometer lang. Damit du den Weg problemlos findest, zeigen wir ihn dir in dieser Tour. Natürlich haben wir dir auch ein paar Highlights eingebaut, die du unterwegs genießen kannst. Plane also am besten ein bisschen Zeit ein, damit du in einem der Restaurants an der Strecke gemütlich einkehren oder am Badesee eine Runde schwimmen kannst.

Dir gefällt diese Collection? Teil sie mit deinen Freunden!

Dir gefällt vielleicht auch

Radeln durch das grüne Ammerland
Fahrrad-Collection von
komoot
Mit Kindern auf Safari in Berlin
Wander-Collection von
komoot
Traumhafte Herbstwanderungen um Berlin
Wander-Collection von
komoot