Wandertheater Friedl & Genusswandern im Ötztal

Wander-Collection von
Ötztal

Abwechslungsreiche Wanderwege auf hohe Gipfel, durch atemberaubende Täler und wildromantische Wälder laden dich im Ötztal zum Genusswandern ein. Umgeben von einer faszinierenden Bergkulisse kannst du das einzigartige Wandertheater erleben, in wohltuenden Thermen entspannen, traditionsreiche Schnapsbrennereien besuchen und in exquisiten Restaurants speisen.

Eine Wanderung zum Gaislachkogl etwa beschert dir nicht nur fantastische Ausblicke auf die Alpengipfel sondern auch die Möglichkeit des spannenden Besuchs der Erlebniswelt 007 ELEMENTS und dem Restaurant Ice Q. In der James Bond Film Location warten modern-alpine Gaumenfreuden auf dich. Auch die Haiminger Apfelstraße ist die ideale Kulisse für eine genussvolle Wanderung. Hier dreht sich alles rund um den Apfel und die Köstlichkeiten, die daraus zubereitet werden. Bei einer Wanderung um Sautens laden die lokalen Schnapsbrennereien zur Verkostung ein und im Aqua Dome kannst du nach einer aufregenden Wanderung zur Teufelskanzel im wohltuenden Heilwasser entspannen.

Ein ganz besonderer Wandergenuss ist auch das Wandertheater „Friedl mit der leeren Tasche“. In den Weiten des hinteren Ötztales erlebst du in unberührter Natur die mitreißende Geschichte des Herzog Friedrich von Tirol und seiner Flucht durch das Ötztal. Während du von Vent zur Martin-Busch-Hütte wanderst, bist du mitten drin im Theaterstück und erlebst die Darsteller – einmal fern und dann wieder ganz nah – in der natürlichen Kulisse der Ötztaler Bergwelt. Weder Natur noch andere Wanderer werden beeinflusst, denn die Dialoge kommen vom Mikroport direkt in dein Ohr und sind auch aus großen Distanzen wahrnehmbar.

Vom 6. bis 9. September und vom 13. bis 15. September 2018 hast du die Möglichkeit am Wandertheater teilzunehmen.

Das Wandertheater und die schönsten Genusswanderungen im Ötztal stellen wir dir in dieser Collection vor.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Mittelschwer
    02:54
    9,16 km
    3,2 km/h
    550 m
    60 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der Weg führt von Vent durch das Niedere Tal zur Martin-Busch-Hütte. Es geht auf einer Route mit atemberaubendem Ausblick auf die Ötztaler Bergwelt an zahlreichen prähistorischen Sehenswürdigkeiten und Plätzen vorbei. Und während du auf den breiten Wegen durch die schöne Landschaft gehst, kannst du das einzigartige Wandertheater genießen.

    Ein Wandertheater von Vent zum Marzellferner (Ötztal | Tirol), von der Früh bis am Abend vom 06. bis 15. September 2018.

    Die vielleicht wahrhaftigste Geschichte des Herzog Friedrich von Tirol und seiner Flucht durch das Ötztal, in einer Fassung von Lawine torrèn. Das Besondere dabei: Eine kleine Schar von Zuschauern erlebt die Tonebene über Funk-Ohrknöpfe, während die Darsteller in ihrem historischen Gewand einmal fern und dann wieder ganz nah sind. Weder Natur noch andere Wanderer werden beeinflusst, die Dialoge kommen vom Mikroport direkt ins Ohr und sind auch aus großen Distanzen wahrnehmbar.

    In den Weiten des hinteren Ötztales (auf über hundert Quadratkilometern leben wenig mehr als hundert Menschen) sind große Teile der Landschaft so bewirtschaftet, wie vor 600 Jahren, sie weist keinerlei erkennbare Spuren des 21. Jahrhunderts auf. Ein Roadmovie einer Flucht über den Alpenhauptkamm um 1416 wäre in all seinen Einstellungen immer authentisch. Genau dieses Roadmovie möchten wir in Echtzeit als Wandertheater aufführen.

  • Leicht
    01:15
    4,66 km
    3,7 km/h
    50 m
    60 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Vor über 3.000 Jahren stürzten mächtige Teile des Tschirgants ins Tal und verschütteten den Ausgang des Ötztals. Heute ist das Gebiet eine kleine, ursprünglich belassene Naturoase im sonst intensiv besiedelten Tiroler Inntal. Die großteils bewaldete Fläche birgt ruhige Plätze zum Verweilen, reiche Artenvielfalt und ist umrankt von spannenden Sagen und Mythen. Durch diese mystische Landschaft führt die leichte Rundwanderung vorbei an spannenden Lehrtafeln über das Tierreich und die Geologie.

    Start ist die Kreuzkapelle Sautens, nachdem du circa 100 Meter der Straße gefolgt bist, zweigt der Weg rechts in den Wald ein. Schöne Wanderwege führen dich zum Aussichtspunkt Tschirgantblick. Weiter geht es zur Tafel Vögel und Geologie. Besonders im Frühjahr und Herbst ist es eine sehr schöne Wanderung.

    Am Ende der Tour lohnt es sich, in einer der Schnapsbrennereien in Sautens einzukehren.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    02:26
    9,56 km
    3,9 km/h
    20 m
    20 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Mehr als 60.000 Obstbäume werden entlang der Haiminger Apfelstraße im sonnigen Trockengebiet des Inntals gezogen. Der Oberländer Apfel, ob Boskop, Topaz oder Mairac verdankt sein hervorragendes geschmackliches Aroma den kalten Nächten, den hohen Tagestemperaturen und dem gehaltvollen Boden. Die Haiminger Äpfel sind ein echter Fruchtgenuss zum Anbeißen.

    Diese Rundwanderung führt dich an eindrucksvollen Apfelplantagen und der Apfelmeile Haiming vorbei, die dir Einblick in die Apfelproduktion der lokalen Bauern geben. Eingerahmt wird alles von der atemberaubenden Bergkulisse, die das Inntal säumt. Start der Wanderung ist am Informationsbüro Haiming. Von dort wanderst du nach Magerbach über die Apfelstraße nach Silz. Der Rückweg führt dich auf der anderen Seite des Inn über den Pirchet Wald zurück zum Ausgangspunkt.

  • Schwer
    02:22
    6,57 km
    2,8 km/h
    260 m
    260 m
    Schwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Wunderbar würzige Luft von Wald, Moos und Beeren begleitet dich bei deinem Aufstieg und der Wanderung auf dem Panoramaweg bis zur Teufelskanzel, markiert durch die Tiroler Fahne.

    Die Wanderung startet beim Sportzentrum in Unterlängenfeld. Von dort wanderst du in Richtung Campingplatz, überquerst die Ötztaler Ache und wanderst weiter zur Pestkapelle. Der folgende Wanderweg bringt dich Richtung Oberrieder Stabele und zweigt bald taleinwärts in den Duringweg ab. Zum Aussichtspunkt „Teufelskanzel“ ist es nur ein kurzer Abstecher. Am weiteren Weg überraschen originelle Wegweiser, glänzende Wasserspiele über Felsen und schöne Ausblicke ins Längenfelder Talbecken. Sanft absteigend in den Ortsteil Gottgsgut, wanderst du am Ufer der Ötztaler Ache talauswärts zum Ausgangspunkt zurück.

    Von dort sind es nur wenige Schritte bis zur Tirol Therme Aqua Dome. Hier kannst du nach der Wanderung entspannen und den Tag gemütlich ausklingen lassen.

  • Mittelschwer
    02:29
    3,99 km
    1,6 km/h
    840 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Gehobene Küche in Verbindung mit einer spektakulären Berglandschaft im hochalpinen Gelände schmiegen sich am Gaislachkogl wie Ying und Yang aneinander. So eignet sich nach einer Wanderung in Kombination mit einem „stop-by“ in der Erlebniswelt 007 ELEMENTS die anschließende Belohnung mit modern-alpinen Köstlichkeiten in der James Bond Film Location, dem Restaurant Ice Q. Der Ice Q am Gaislachkogl, gilt als Gipfel des Genusses auf 3.048 Meter Höhe und vereint moderne Architektur, Alpine Cuisine und gehobene Weinkultur zu einem stilvoll-relaxten Gipfeltreffen für Gourmets.

    Von der Mittelstation der Gaislachkoglbahn führt ein breiter Schotterweg über die Skipiste hinauf. Am Ende des Weges wanderst du unter der Gaislachkoglbahn hindurch und folgst dem steilen Hang ins Wasserkar hinauf. Am Bergrücken wanderst du auf dem langen Grat entlang, bis zur Bergstation der Gaislachkoglbahn. An der Gaislachkoglbahn angekommen, folgst du einem felsigen Steig, der dich am Restaurant Ice Q und der Erlebniswelt 007 ELEMENTS zum Gipfelkreuz des Gaislachkogls bringt.

    Zurück kannst du bequem mit der Gaislachkoglbahn fahren.

Collection Statistik

  • Touren
    5
  • Distanz
    33,9 km
  • Zeit
    11:25 Std
  • Höhenmeter
    1 720 m

Dir gefällt vielleicht auch

Auf Du und Du mit der Natur in Imst
Wander-Collection von
Ferienregion Imst
Hüttengenuss – Wandern im Kufsteinerland
Wander-Collection von
Kufsteinerland
Wandertheater Friedl & Genusswandern im Ötztal
Wander-Collection von
Ötztal