Dorset style - the county’s finest road rides

Rennrad-Collection von
komoot
Merken

Feeling something close to home, the road stretches out ahead before plummeting down once more. It’s an endless meander through narrow lanes and high edges, almost as though you’re following the path of a local farmer staggering his way home after a heavy night in the pub. This isn’t Roman efficiency; these are local roads, walking tracks that evolved into lanes for practical purposes. These are what make Dorset what it is today – and it immediately seems conducive to road riding with each twist and turn revealing a new horizon, a hidden manor house, or even higher hedges.

Dorset is a county that is often overlooked by many, but for those that have got the hang of its tiny, winding lanes and high hedges, they’ll argue that it’s a true pearl. The open portions of hillside offers views that stretch for miles, and regardless of the season you can expect Dorset’s scenery to put on a show.

Bringing both joy and despair to a road rider, Dorset is the only county in England without a motorway, and many drivers struggle to look past its burdened role as a bottleneck for summer traffic. Fortunately, once you know exactly which roads to avoid (especially during the high season), the county’s widely diverse terrain is brilliantly accessible through its rich network of tiny lanes, which thread their way over its numerous steep and leg-burning hills.

These nine routes throw back the plush, velvety curtains on this rich county’s best secrets, literary heritage, and slightly wacky customs. It encompasses a spider’s web of scrawny roads that traverse the county, leading you on a wonder-filled journey of its villages, right through to the more well-known sights that are found on its unique, rugged coastline. Here's where the weather whips across the landscape before heading inland and often battering the rest of the county.

Dorset’s rhythm is unashamedly provincial with a heartbeat that’s significantly slower than the rest of the UK, but once you’re out on its quiet roads you’ll realize that two wheels are the ultimate way to inject life into the county.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Schwer
    06:34
    141 km
    21,4 km/h
    1 220 m
    1 220 m
    Fähre
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Diese Fahrt ist besonders interessant, da es sich um eine Fähre handelt. Erwarten Sie also ein bisschen Abenteuer und eine Geschichte, die Sie noch einmal im Büro erzählen können! Nippen Sie an den Sandbanks vorbei (während Sie einige der teuersten Immobilien der Welt bewundern), bevor Sie auf die Kettenfähre nach Swanage springen. Dann gehst du zurück ins Landesinnere und nimmst an schönen Anstiegen und Abfahrten teil. Nehmen Sie am Square and Compass Pub eine vorbeugende Wiederbelebung vor einer weiteren kurzen Pause, um die Ruinen von Corfe Castle zu besichtigen.Es ist ein großer Tag auf dem Fahrrad, der alle touristischen Kästen abhebt. Sie fahren dann in nördlicher Richtung durch die Grafschaft, um den Bulbarrow Hill zu nehmen, bevor Sie in die Marktgemeinde Sturminster Newton mit einem kurzen Halt bei Gold Hill Organics fahren, wenn Sie auftanken müssen. Dann rollen Sie über Wimourne zurück in die "pulsierende Metropole" Poole und Bournemouth. Seien Sie sich bewusst, dass die letzten paar Kilometer stark befahren sein werden, aber Sie betreten Dorsets am dichtesten besiedeltes Gebiet (und außerdem haben Sie den ganzen Tag kaum eine Seele gesehen).Fährinformationen hier: sandbanksferry.co.uk

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    05:12
    112 km
    21,5 km/h
    1 060 m
    1 060 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Eine ziemlich lange Fahrt, die quer durch die Grafschaft verläuft, beginnt in Poundbury, einer neuen Entwicklung der Vororte von Dorchester, der Kreisstadt von Dorset. Poundbury wurde Mitte der 90er Jahre von Prinz Charles entworfen, mit Ausnahme der georgianischen Architektur, breiten Straßen und gepflasterten Straßen. Es ist im Grunde süß und zielt darauf ab, ein Gefühl der Gemeinschaft zu fördern.Der nördliche Teil der Schleife führt Sie nach Cerne Abbas, wo Sie die interessante Anatomie des Chalk Giant bewundern können. Viele haben ihren Standpunkt zu ihren Ursprüngen dargelegt, aber ob sie nun gefälscht oder echt sind, sie ist sicherlich eine beeindruckende Figur über das Tal. Um den traditionellen Aussichtspunkt zu sehen, müssen Sie ein wenig nördlich des Dorfes für die Postkartenaufnahme gehen, aber dieses Fly-by ist zufriedenstellend!Sie fahren dann Richtung Süden durch das Piddle Valley zur Rhododendron Mile, einer hügeligen Straße, die in ihrer Blütezeit ein atemberaubender Anblick ist. Von dort aus fahren Sie nach Osten in Richtung Cloud's Hill, der Heimat des berüchtigten britischen Geheimdienstbeamten T E Lawrence alias Lawrence of Arabia, bevor Sie sich in den Morton Tea Rooms nach Süden begeben, wo Sie sich das Grab von T E Lawrence ansehen können. Fahren Sie weiter in Richtung Süden zur Küste und besuchen Sie die D'Urberville Hall, die durch den Schriftsteller Thomas Hardy als fiktive Heimat von Tess der D'Urbervilles bekannt wurde.Die Route führt dann entlang einiger schwieriger Anstiege hinunter zur schroffen Küste von Lulworth Cove - dieses Stück ist aufgrund des Artillerietrainings sowohl als Panzertraining als auch als Laktat-induzierende Anstrengung bekannt. Sei nicht überrascht, wenn du eine schwere Rüstung auf der Straße siehst.Sobald Sie die Küste bewundert haben, werden Sie sich langsam auf den Weg nach Dorset machen und einen Abstecher durch Chaldon Hering unternehmen, wo sich der Smugglers Pub befindet, wenn die Energieniveaus nachlassen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Schwer
    05:41
    108 km
    19,0 km/h
    1 100 m
    1 100 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Öffentliche Schulen sind wie die Äpfel des berühmten Dorset Apfelkuchens - ohne sie wäre die Grafschaft nicht das Gleiche. Sie sind so großartig und wunderschön, dass sie dank ihrer beeindruckenden Architektur den Atem anhalten. Diese High-Dollar-Schulen sind über die gesamte Grafschaft verstreut, jeder mit Hektar Land und nahezu verkehrsberuhigten Flächen. Für Radfahrer sind die Vorteile offensichtlich und diese Route führt Sie zu einigen der besten.Von der Marktstadt Blandford Forum im georgianischen Stil, die über dem hochwassergefährdeten Stour liegt, führt die Route zuerst an der Bryanstone School vorbei, die einst Teil des Portman-Anwesens war. Dann fahren Sie nach Osten in Richtung Okeford Hill (der erste "Schreck" der Fahrt) - wir empfehlen Ihnen, sich eine Minute Zeit zu nehmen, um sich die Aussicht anzuschauen. An einem klaren Tag können Sie die Severn Bridge sehen. Dann biegst du ab, um eine Schleife durch die engen Gassen nördlich des mächtigen Bulbarrow Hill zu machen, bevor du zum Piddletal aufbrichst (kläre alles, was du magst - Dorset hat einige Augenbrauen erregende Dorfnamen, also melde dich mit anderen gute Namen). Die Route beginnt dann mit einer Reihe von Anstiegen, die Sie hinauf zum mächtigen Bulbarrow führen, vorbei an der Milton Abbey School und Milton Abbas für einige architektonische Augenweiden. Bulbarrow ist der höchste Punkt der Fahrt und ist jeden Tropfen Schweiß wert. Von hier geht es hauptsächlich bergab den ganzen Weg zurück. Wir hatten empfohlen, in die Keyneston Mill zu gehen, eine High-End-Parfümerie und ein Coffee-Shop, die - wie es aussieht - glücklich ist, dass Radfahrer vorbeikommen.Tipp: Nehmen Sie die hinterhältige Unterführung zurück nach Blandford, um der Hauptstraße zu entgehen, und fahren Sie dann über die Stour Meadows zurück zum freien Parkplatz an der alten Brücke.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Mittelschwer
    02:06
    38,7 km
    18,4 km/h
    430 m
    430 m
    Mittelschwere Rennrad-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Es wurde gesagt, dass das Blackmore Vale von seinen lokalen Radfahrern als die Ardennen von Dorset eingestuft werden könnte, und sobald Sie hier sind, werden Sie wahrscheinlich zustimmen. Diese Route ist der Inbegriff der Dorset Ardennen, und dank der Rücken an Rücken Klettertouren ist sie wirklich beeindruckend. Starten und beenden Sie in der schönen Hügelstadt Shaftesbury, nehmen Sie eine Route im Uhrzeigersinn, die den ikonischen Zick-Zack-Aufstieg nach Ashmore umfasst.Lassen Sie sich nicht durch das Höhenprofil täuschen, es ist auf und ab den ganzen Weg. Unterwegs können Sie Erfrischungen bei der Gold Hill Organic Farm genießen (die Regale sind so gut ausgestattet, dass wir nicht überrascht sein werden, wenn Sie hier sind, um Ihre Taschen zu füllen und nicht nur Ihre Trikottaschen). Von hier aus führt die Strecke weiter auf die tief liegenden Fahrspuren von Blackmore Vale, bevor sie in Shaftesbury mit dem berüchtigten Gold Hill das letzte Ziel erreicht.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Mittelschwer
    03:02
    62,9 km
    20,7 km/h
    720 m
    710 m
    Mittelschwere Rennrad-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Die Bedeutung des Fahrennamens liegt hier in Weymouth, das dank König Georg III. In der Geschichte verwurzelt ist. Während seiner Regentschaft wurde er Sitz der Regierung, nachdem er beschlossen hatte, hierher zu ziehen, um im Sommer zu baden und sich zu erholen - sobald Sie die Sonne beim Reiten spüren, werden Sie sicherlich die wärmeren Gefilde hier an der Küste von Dorset zu schätzen wissen. Seine Anwesenheit gab der Stadt ein ausgeprägtes architektonisches Gefühl, das Sie beim Auslaufen für den Start der Fahrt wieder aufgreifen werden.Es geht weiter nach Norden in die Grafschaft, mit einigen anständigen Anstiegen auf dem Weg, bevor Sie den ersten atemberaubenden Aussichtspunkt von Abbotsbury erreichen, was Ihnen einen der kultigsten und wertvollsten Ausblicke auf Chesil Beach bietet. Die Route verläuft dann auf einigen etwas belebteren Straßen auf dem Weg nach Portland (leider gibt es keine Möglichkeit, diese zu vermeiden). Portland ist eine Halbinsel, die für ihren Abbau und Aberglauben bekannt ist. Fragen Sie die Einheimischen, ob Sie mutig sind. Passen Sie auf die Winde auf, wenn sie vom englischen Kanal hierher kommen, also empfehlen wir Ihnen, einen Tag zu wählen, an dem der Wind relativ ruhig ist.Sobald Sie den letzten Aufstieg nach Portland gemacht haben, können Sie nach Portland Bill hinunterfahren und eines der beiden Cafés an der äußersten Spitze des Landes wählen. Bestimmte Touristenandenken sollten gut in Ihre Trikottasche passen.Und wenn Sie neugierig auf die "Hasen" sind, dann ist hier eine komprimierte Antwort:
    Der Stein aus Portlands riesigem Steinbruch wurde von Sir Christopher Wren für die St. Paul's Cathedral verwendet. Es heißt, dass man auf der Insel Portland angeblich nicht "Kaninchen" sagen darf, da der lokale Aberglaube sagt, dass es im Steinbruch einen Einsturz verursachen wird. Würdest du wirklich dafür verantwortlich sein wollen?

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Mittelschwer
    04:13
    73,9 km
    17,5 km/h
    840 m
    840 m
    Mittelschwere Rennrad-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Von Sherborne aus, das für seine Abtei bekannt ist, werden Sie eine Schleife im nördlichen Gebiet von Dorset machen und Sie durch die engen Gassen um Yetminster und Chetnole führen. Dies ist eine Route, die um jede enge Kurve herum immer wieder einige große Überraschungen hervorruft und viel Abwechslung und zwei große Anstiege in ihre 73 Kilometer bringt.Die Anstiege konkurrieren natürlich nicht mit Alpenpässen, aber du brauchst noch ein paar zusätzliche Zähne, um sie aufzustehen. Ein Compact ist also definitiv für diese Fahrt zu empfehlen!Sie werden dann zurück durch die viel schneller, rollenden Gassen von Fifehead Neville nach Sherborne wackeln, wo Sie einen wohlverdienten Platz in einem der vielen Cafés und Boutiquen einnehmen können.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    04:12
    84,2 km
    20,1 km/h
    1 050 m
    1 050 m
    Schwere Rennrad-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gute Straßenbeläge. Einfach zu fahren.

    Diese abwechslungsreiche 84 Kilometer lange Route beginnt und endet im Dorf Cranborne, das als Tor zur Cranborne Chase gilt. Es ist eine andere hügelige Gegend von Dorset mit rollenden Kreidefelsen, zahlreichen kleinen Dörfern und vielen steilen Anstiegen, um Sie zu interessieren.Von der Spitze des langen Anstiegs von Tollard Royal aus fahren Sie mit einer Schleife um Shaftesbury und den berüchtigten Gold Hill herum, bevor Sie zurück nach Ashmore, Dorsets höchstem Dorf, fahren. Auf dem Weg nach Hause sollten Sie sich die Zeit nehmen, in der Hedgehog Bakery, die so gutes Brot aus lokalem Mehl macht, schnell zu tanken.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    07:29
    117 km
    15,7 km/h
    1 280 m
    1 370 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Grüne Felder, hohe Hecken, wackelige Gassen, ein paar Reiter, das Meer, das Meer, das Meer ... Die Liste dessen, was Sie auf dieser Dorset-Route sehen werden, ist nahezu endlos!Sie können vom Bahnhof Tisbury aus starten und die Tour führt direkt von der nordöstlichen Spitze der Grafschaft bis hinunter zum berühmten Strandort Weymouth (und endet schließlich in einem niedlichen Strandcafé). Währenddessen fahren Sie durch einige der kurvigsten und hügeligsten Straßen, die Dorset zu bieten hat. Stellen Sie also sicher, dass Sie für einen großen Tag bereit sind. Das Erreichen der Abbots Tearooms in Cerne Abbas (bekannt für den Riesen, von dem Sie eine großartige Aussicht haben, sobald Sie durch das Dorf gegangen sind) ist der perfekte Boxenstopp mitten im Park mit Fahrradparkplätzen im Garten und köstlichen hausgemachten Kuchen.Dorset ist der einzige Landkreis, der keine Autobahn hat, was glücklicherweise sehr wenig Verkehr bedeutet, da Autos es vorziehen, dieses Gebiet ganz zu vermeiden! Nachdem Sie einige dieser engen, kurvenreichen Fahrspuren in Angriff genommen haben, werden Sie schnell feststellen, dass diese Nebenstraßen ein Mörder sind.Aber es wird alles wert sein, wenn Sie Ihr Fahrrad in den Zug geladen haben, um zum geparkten Auto in Tisbury zurückzukehren. Sie können dem Dorset-Stil vertrauen.southwesternrailway.com

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    06:06
    93,9 km
    15,4 km/h
    1 210 m
    1 210 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Diese Route beginnt in Bridport und wenn Sie sie an Ihre Freunde verkaufen möchten, können Sie sie als eine Schleife der geheimen Bahnen von SW Dorset bezeichnen. Versteckt von der Jurassic Coast gibt es eine wahre Schatztruhe an Gassen, Dörfern und Sehenswürdigkeiten, die nur echte Entdecker auf ihren Fahrrädern finden.Mit nur einer Berührung über 55 Meilen (90 Kilometer) führt diese Route bis in den Norden der Grafschaft. Es hat zwei Café-Optionen: entweder die Trading Post in Bearminster oder die Old School Gallery Cafe in Yetminster. Du wirst Yetminster nach einem guten Teil der Fahrt treffen, also ist es ein zeitlich genau richtiger Stopp. Von Yetminster bis zum Blackcomb-Anstieg werden Sie entlang verträumter, schmaler Straßen radeln, die das Gebiet wirklich summieren. Dann gibt es einen Abstecher nach Catistock, Heimat des Dorset Knobs - ein bisschen eine lokale Delikatesse - bevor eine Reihe kurzer Anstiege zurück nach Bridport führt.

    übersetzt vonOriginal anzeigen

Collection Statistik

  • Touren
    9
  • Distanz
    831 km
  • Zeit
    44:35 Std
  • Höhenmeter
    8 900 m

Dir gefällt vielleicht auch

10 epische Alpen-Herausforderungen
Rennrad-Collection von
komoot
Wochenendtouren im Erzgebirge
Rennrad-Collection von
komoot
Via Rhôna – von Lyon ans Mittelmeer
Fahrrad-Collection von
komoot