komoot
  • Entdecken
  • Routenplaner
  • Features
Entdecken

Auf der Via Claudia Augusta über die Alpen

Andreas Jauer

Auf der Via Claudia Augusta über die Alpen

Fahrrad-Collection von Via-Claudia-Augusta

16

Touren

64:44 Std

596 mi

28 025 ft

Von Deutschland bringt dich die Via Claudia Augusta auf den Spuren der alten Römer über die Alpen nach Italien. Dabei verläuft der Radweg meistens auf der antiken Streckenführung der alten Römerstraße und schlängelt sich durch weite Felder und das Alpenvorland, an blauen Flüssen entlang, über kurvige Passstraßen mit atemberaubender Aussicht, zwischen den hohen Gipfeln der Alpen hindurch und an malerischen Obstplantagen vorbei.

Das Abenteuer auf dem etwa 700 Kilometer langen Radweg beginnt in Donauwörth. Von dort führt die Via Claudia Augusta über Augsburg und Füssen Richtung Süden. In Österreich bringt sie dich über den Fernpass, macht einen kleinen Abstecher in die Schweiz und verläuft dann über den Reschenpass weiter nach Italien. Durch das Etschtal schlängelt sich die Via Claudia Augusta über Meran und Bozen bis nach Trento, wo sie sich gabelt. Ab hier gibt es zwei Varianten. Die erste führt dich durch die Dolomiten im Trentino an die Adria nach Altino bei Venedig. Von Deutschland aus sind das 773 Kilometer. Auf der zweiten, etwas einfacheren Variante radelst du bequem durch das Etschtal nach Verona und von dort an den Po. Auf dieser Route legst du vom Startpunkt in Donauwörth bis zum Ziel in Ostiglia insgesamt 697 Kilometer zurück. Beide sind sehr schön, letztendlich kommt es darauf an, ob du noch ein zweites Mal über Berge klettern oder lieber weiter durch das Flusstal radeln möchtest.

Wir stellen dir in dieser Collection beide Varianten vor. Auf der Via Claudia Augusta bis an die Adria sind es 13 und bis an den Po zwölf Etappen. Die ersten neun Etappen von Donauwörth bis Trento sind für beide Varianten der Radtour gleich. Danach haben wir sie für dich mit A für Adria und B für Po als Ziel gekennzeichnet. Die Etappen sind im Durchschnitt etwa 60 Kilometer lang. Falls du lieber kürzere Strecken fahren möchtest, weil das Höhenprofil teilweise recht anspruchsvoll ist, kannst du die Etappen auch halbieren, denn es gibt an der Via Claudia Augusta nicht nur in den Etappenzielen Unterkünfte, sondern auch unterwegs. Selbst in ländlicheren Regionen und im Gebirge findest du Pensionen, Herbergen oder Campingplätze. Entlang der Strecke kommst du auch immer wieder an Bahnhöfen vorbei, falls du die Tour abkürzen möchtest oder das Wetter nicht mitspielt.

Start und Ziel des Radwegs Via Claudia Augusta sind gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. In Donauwörth, dem Startpunkt, gibt es einen Bahnhof. Auch in unmittelbarer Nähe der antiken Stadt Altino, dem Endpunkt der Route A, kannst du von Quarto d'Altino den Zug nehmen oder vom nahegelegenen Flughafen von Venedig abreisen. Von Ostiglia, dem Endpunkt der Route B, kannst du ebenfalls den Zug nehmen, der dich zum Beispiel nach Verona bringt, wo du Anschluss an den Fernverkehr hast.

Auf italienischer Seite verlaufen einige Abschnitte der Via Claudia Augusta auf dem Etschtalradweg. Wenn du Lust hast bei deinem Abenteuer quer über die Alpen beide Radwege miteinander zu kombinieren, findest du hier alle Infos zum Etschtalradweg: komoot.de/collection/503/auf-dem-etschtalradweg-durch-suedtirol

Die Via Claudia Augusta wird in der Broschüre "Deutschland per Rad entdecken" des ADFC empfohlen und wird als Qualitätsradroute mit 4 Sternen bewertet. Mehr Infos: adfc.de/artikel/radurlaub-als-sternstunde

Auf der Karte

loading
loading

Mach diese Tour selbst

Bereit, loszulegen? Öffne die vollständige Tour und erstelle daraus deine ganz persönliche Version dieses Abenteuers.

Via Claudia Augusta

480 mi

26 125 ft

27 450 ft

Zuletzt aktualisiert: 8. Dezember 2021

Die Etappen der Via Claudia Augusta

  • Map data © OpenStreetMap-Mitwirkende

    Etappe 1: Von Donauwörth nach Augsburg – Via Claudia Augusta

    Mittelschwer
    03:51
    30,9 mi
    8,0 mi/h
    575 ft
    275 ft
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    In Donauwörth beginnt die Via Claudia Augusta, die dich über die Alpen nach Italien bringt. Auf dieser ersten Etappe radelst du direkt am Bahnhof in Donauwörth los, wo du bequem mit dem Zug hinkommst. Nachdem du die Donau überquert und die Stadt hinter dir gelassen hast, fährst du auf der Via Claudia

    von Via-Claudia-Augusta

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:17
    40,6 mi
    9,5 mi/h
    925 ft
    275 ft
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Die zweite Etappe der Via Claudia Augusta führt dich weiter Richtung Süden, immer näher an die Alpen heran, denn die gilt es zu überqueren. Heute aber noch nicht, denn auf dieser Tagesetappe geht es nur von Augsburg nach Denklingen in Südbayern.

    

    Dass die Alpen näher kommen, merkst du aber am Streckenprofil

    von Via-Claudia-Augusta

    Ansehen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    03:58
    35,7 mi
    9,0 mi/h
    1 375 ft
    1 000 ft
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Heute bekommst du schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf die Alpen. Die dritte Etappe auf der Via Claudia Augusta führt dich nämlich durch das hügelige Alpenvorland nach Füssen. Das ist sozusagen die Generalprobe, bevor es über die Alpen geht.

    

    Zu Beginn dieser Etappe geht es ganz entspannt los. Du rollst

    von Via-Claudia-Augusta

    Ansehen
  • Schwer
    02:54
    23,4 mi
    8,1 mi/h
    1 675 ft
    1 150 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Die erste Alpenetappe der Via Claudia Augusta steht heute an. Von Füssen radelst du nach Österreich in das schöne Ehrwald. Du fährst am hellblau schimmernden Lech entlang hinaus aus Füssen und begleitest den Fluss über die österreichische Grenze. Durch das Lechtal geht es gemütlich weiter. Auf dem nur

    von Via-Claudia-Augusta

    Ansehen
  • Schwer
    04:29
    36,0 mi
    8,0 mi/h
    2 125 ft
    2 725 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Auf der fünften Etappe der Via Claudia Augusta erwarten dich einige spannende Abschnitte in den Bergen, traumhafte Seen und die schöne Stadt Imst.

    

    Los geht es gleich zu Beginn mit einem knackigen Anstieg auf dem Fernpass. Er bringt dich am malerischen Weißensee vorbei auf eine Höhe von 1.274 Meter. Auf

    von Via-Claudia-Augusta

    Ansehen
  • Schwer
    03:58
    32,5 mi
    8,2 mi/h
    3 150 ft
    1 300 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Von Landeck geht es auf der sechsten Etappe der Via Claudia Augusta erst einmal moderat los. Zwar warten heute einige Höhenmeter auf dich, zu Anfang sind diese aber noch auf einen gleichmäßigen und kontinuierlichen Anstieg verteilt, so ähnlich wie auf den ersten Etappen in Deutschland. Immer am Ufer

    von Via-Claudia-Augusta

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:29
    34,5 mi
    9,9 mi/h
    1 200 ft
    3 250 ft
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Über den Reschenpass geht es heute weiter nach Italien. Zu Beginn radelst du von Nauders leicht bergauf und überquerst nach etwa fünf Kilometern die Grenze zu Italien. Hier triffst du auf den Reschensee und erreichst auch bald den höchsten Punkt, der auf 1.505 Meter Höhe liegt. Ab jetzt geht es auf dem

    von Via-Claudia-Augusta

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:45
    40,0 mi
    10,7 mi/h
    975 ft
    2 575 ft
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Von Schlanders geht es auf der Via Claudia Augusta heute kontinuierlich bergab. Unterwegs kannst du somit die unglaublich schöne Landschaft entspannt auf dich wirken lassen.

    

    Gleich zu Beginn radelst du am Schloss Kastelbell vorbei, das eindrucksvoll auf einem hohen Felsen umgeben von Weinbergen thront

    von Via-Claudia-Augusta

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:08
    45,0 mi
    10,9 mi/h
    525 ft
    675 ft
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Heute auf der neunten Etappe geht es auf weitgehend flacher Strecke von Bozen nach Trento, wo sich die Via Claudia Augusta gabelt.

    

    Gleich zu Beginn der Tour kommst du an Schloss Sigmundskorn vorbei, einer eindrucksvollen mittelalterlichen Festung, die bei Bozen hoch über der Etsch auf einem steilen Felsen

    von Via-Claudia-Augusta

    Ansehen
  • Schwer
    03:47
    29,7 mi
    7,9 mi/h
    3 300 ft
    2 675 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    In Trento verlässt du das Etschtal Richtung Osten und fährst wieder in die Berge. Sie sind zwar nicht so hoch wie die Alpen weiter nördlich, trotzdem ist das Höhenprofil abwechslungsreich und es kommen einige Höhenmeter zusammen.

    

    Vor den Toren Trentos kletterst du sofort in die Fleimstaler Alpen. Auf

    von Via-Claudia-Augusta

    Ansehen
  • Schwer
    05:16
    43,7 mi
    8,3 mi/h
    5 550 ft
    5 925 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Von Borgo geht es heute noch weiter hinauf von den Fleimstaler Alpen in die Dolomiten. Gleich zwei große Anstiege warten auf der elften Etappe der Via Claudia Augusta auf dich. Gekrönt werden diese von einem spektakulären Bergpanorama.

    

    Die ersten paar Kilometer hinter Borgo sind noch flach, danach beginnt

    von Via-Claudia-Augusta

    Ansehen
  • Schwer
    04:26
    38,3 mi
    8,7 mi/h
    3 825 ft
    4 300 ft
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die zwölfte Etappe der Via Claudia Augusta führt dich heute noch einmal über allerfeinste Bergstraßen, die durch die eindrucksvolle Kulisse der Südlichen Karnischen Alpen führen.

    

    Zu Beginn zeigt sich die Etappe aber von ihrer gemütlichen Seite. Du radelst durch idyllische Wald- und Wiesenlandschaft und

    von Via-Claudia-Augusta

    Ansehen
  • Schwer
    05:19
    50,7 mi
    9,5 mi/h
    800 ft
    1 250 ft
    Fähre
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Heute steht die letzte Etappe der Via Claudia Augusta an, die dich zum Endpunkt nach Altino an der Adria bringt.

    

    Gleich am Anfang darfst du nochmal ordentlich in die Pedale treten und einen kleinen Anstieg hochradeln, der dich durch idyllische Waldstücke und saftig grüne Wiesen führt. Sobald du den Aufstieg

    von Via-Claudia-Augusta

    Ansehen
  • Mittelschwer
    03:25
    37,2 mi
    10,9 mi/h
    375 ft
    625 ft
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Von Trento aus fährst du gemütlich weiter Richtung Süden. Fast die gesamte Strecke der heutigen Etappe ist leicht abschüssig, sodass du es auf vielen Abschnitten einfach rollen lassen und die schöne Landschaft genießen kannst.

    

    Gleich von Anfang an radelst du an der Etsch entlang. Der Fluss geleitet dich

    von Via-Claudia-Augusta

    Ansehen
  • Mittelschwer
    02:54
    29,9 mi
    10,3 mi/h
    1 100 ft
    1 275 ft
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf der elften Etappe der Via Claudia Augusta kannst du heute noch einmal das schöne Etschtal auf dem Weg nach Verona genießen.

    

    Die ersten Kilometer radelst du durch das schmale, eingeschnittene Etschtal. Noch einmal kannst du die wunderschöne Bergkulisse auf dich wirken lassen, die die Etsch so einzigartig

    von Via-Claudia-Augusta

    Ansehen
  • Mittelschwer
    04:50
    47,9 mi
    9,9 mi/h
    550 ft
    700 ft
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Heute steht die letzte Etappe auf der Via Claudia Augusta an, die dich zum Ende der alten Römerstraße an den Po bringt.

    

    Auf dem Weg aus Verona warten ein paar kleine Anstiege auf dich. Bei dem Ort Custoza hast du den höchsten Punkt der Etappe erreicht und ab jetzt geht es nur noch bergab. Nachdem du eine

    von Via-Claudia-Augusta

    Ansehen

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    16
  • Distanz
    596 mi
  • Zeit
    64:44 Std
  • Höhenmeter
    28 025 ft

Dir gefällt vielleicht auch

Radrunde Allgäu – Süddeutschland & Tirol entdecken

Fahrrad-Collection von Radrunde Allgäu

Die schönsten Badeseen rund um München

Fahrrad-Collection von komoot

Auf den Himmelswegen im Baiersbronner Wanderhimmel

Wander-Collection von Nationalparkregion Schwarzwald

Wandern und schwimmen – Wege mit erfrischendem Ende

Wander-Collection von Pauline van der Waal