Barney Marsh

North Wales mountain biking - Gogledd Cymru's finest

Mountainbike-Collection von
komoot

It's difficult to overestimate the impact that the mountains of North Wales have had on mountain biking in the UK. Long revered by much of the UK mountain biking population, Wales still exerts a powerful lure on both expert rider and novice alike. Even now, there is still something in Wales for every stripe of mountain biker. The very first trail center in the UK was in Wales, at Coed y Brenin just north of Dolgellau. It was built over 20 years ago, and it's led to a huge surge of other trail centers around the country — and indeed around the world. They offer tailor-made riding experiences, they've highly helped Wales' economy, and they're a lot of fun. And yet there's so much more that Wales can offer.

Here are a selection of trails which range from gentle green lane ambles through to mountain-top carries (with screaming descent rewards). Some of them are relatively easy to get to, and some of them require a little more focus and commitment. But for all their differences, their varying lengths and technical requirements, they all take place in some of the most stunning scenery the British Isles can provide, and they'll all leave their mark long after you've finished riding them.

Perhaps the most well-known route here is the trip up Snowdon. There is a voluntary ban on bikes between 9 am and 5 pm in the summer, but don't let that deter you; either head up very early or very late, or wait until it's out of season. Honestly, in the summer, Snowdon is so busy that you'll not want to ride it in the daytime at any rate — but if it's quieter it's really not an experience to be missed.

The other Snowdonia Tours, Pont Scethin and Cadair Idris, are also high-level routes, offering wonderful descents and tough climbs (honestly, if you can make it to within 320 feet (100 meters) of Cadair Idris' summit then you need to be on some sort of Olympic team) but that's not all there is here: as the Tours head east, the terrain eases somewhat, and although they're no less challenging, the rides here offer different riding experiences. And there are one or two spins for those easy days, too — the Cilcain to Clwydial Range Tour has some spectacular views for all its 1,000 feet (300 meters) or so of climbing, and The Three Villages Tour offers some excellent scenery and refreshment options!

Few other places south of Scotland can offer the truly remote sensation that riding some of the trails here bestow, the need for preparation and the true isolation that proper mountain riding can bring. But just a few miles down the road, Wales can offer idyllic tranquility and space. There truly is something here for everyone.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Schwer
    04:25
    43,0 km
    9,7 km/h
    1 370 m
    1 370 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Dieser ist ein Cracker. Die meisten Leute fahren nach Llangynog für den Revolution Bike Park südlich der Stadt, aber für diejenigen, die nach weniger Adrenalin getriebenem Mountainbiken suchen, gibt es auch in der Gegend viel zu finden. Diese Fahrt ist lang und es gibt viel Klettern darin, aber die Belohnungen sind großartig, wenn du die Distanz halten kannst!Es beginnt, wie alle guten Dinge, mit einem Aufstieg. Eine relativ leichte Strecke (die im Winter schlammig werden kann) mit vielen Furten - wasserdichte Socken könnten eine gute Idee sein - vorbei an den Klippen von Craig Boeth und Craig Blaenrhiweith, bevor Sie die Straße überqueren, die hinunter nach Llandrillo führt Afon Cediog und seine vielen steilen Nebenflüsse.Danach kehrt es etwas zurück und geht über die Moore nach Cadair Berwyn. Es folgt ein steiler Abstieg, der sich einem Weg anschließt, der schließlich zu einer Straße führt. Die Tour bleibt jedoch nicht lange dort; es schließt sich bald einer Spur an und läuft hinunter nach Llanrhaeadr-ym-Mochnant.Noch mehr Klettern folgt den Hängen von Glan-Hafon; Es ist eine gute Strecke und nichts zu steil - bevor das Finale das steile Tal zurück nach Llangynog rollt.Dies ist ein toller kleiner Weg, obwohl die ausgedehnte Moorarbeit an Llandrillo vielleicht darauf hindeutet, dass es besser geritten werden könnte, wenn das Wetter trocken ist. Es ist es aber wert. Erproben von Anstiegen, exzellente Abfahrten und alle Ausblicke, auf die Sie hoffen können.Wenn das Wetter schlecht ist, ist es möglich, den Aufstieg von Llandrillo nach Cadair Berwen zu vermeiden, und nehmen Sie stattdessen die Spur nach Osten Llandrillo, die nach Llanarmon Dyffryn Ceiriog läuft, dann die Straße nach Süden, um die Route abzuholen.Obwohl diese Tour in Llangynog beginnt, wäre es genauso einfach in Llandrillo zu starten; Es gibt Annehmlichkeiten und Platz zum Parken in beiden.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Mittelschwer
    01:29
    19,7 km
    13,3 km/h
    320 m
    320 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Technische Grundkenntnisse genügen.

    Dies ist eine großartige, niedrige Ebene um einige wunderschöne Dörfer zwischen Alt und den Clwydians. Wunderschöne Landschaften, grüne Gassen, ruhige Straßen, Waldwege und ein paar Singletrails führen Sie durch eine Vielzahl malerischer Dörfer.Die Route beginnt mit einer Spur und einigen ruhigen Straßen nach Nercwys, dem ersten unserer Dörfer. Entlang der Straße gebaut, ist dies ein hübscher kleiner Ort. Mehr ruhige Wege führen dann in Richtung Maeshafn, einem weiteren hübschen Dorf mit einem guten Pub. Der erste echte Offroad-Abschnitt folgt kurz darauf mit einem Steinbruch südlich von Burley Hill; ein anderer landet dann in unserem letzten Dorf Eryrys, ein weiterer schöner Ort, der behauptet, eines der höchsten Dörfer in Wales (auf 355m) zu sein.Und dann sind es nur ein paar ruhigere Bahnen und ein paar letzte Tracks zurück zum Start - der letzte davon ist durch Coed Nercwys. Die Haupttrasse (die Tour nutzt diese) ist asphaltiert, aber es gibt viele freizügige Wege durch die Bäume, die es wert sind, erkundet zu werden, wenn du noch die Energie hast!Es gibt einen kleinen Parkplatz an der Spitze von Coed Nercwys; Es ist ein guter Start und Ziel, wenn nur für den Lauf durch den Wald zurück zum Start. Andere mögliche Orte zum Starten und Beenden sind natürlich die drei Dörfer, die die Tour durchläuft - sie haben jeweils den Vorteil eines anständigen Pubs!Es gibt leider keine Züge; der nächste ist wahrscheinlich Buckley oder Hope - die beste Wette für diese Tour ist mit Abstand fahren.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Mittelschwer
    01:10
    12,5 km
    10,7 km/h
    270 m
    280 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Für alle Fitnesslevel. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Dies ist eine großartige kleine Fahrt, die in keiner Weise technisch ist, hat (in den meisten Fällen) nur flache Steigungen, aber bietet den Fahrern eine ausgezeichnete Aussicht von der Spitze der Clywydian Range bis nach Snowdonia.Es ist hauptsächlich auf glatten und offenen Pisten, einschließlich der ersten Aufstieg von Cilcain - es gibt ein paar etwas steiler Bits dort und dort, aber nichts beunruhigend. Sobald Sie die Straße verlassen haben und auf die Strecke kommen, steigt die Route an der Nordseite des Tals an, bevor Sie an der Grenze des Moel Falau Country Parks an Land gehen. Von hier aus sind die Aussichten fantastisch; An einem guten Tag ist Snowdonia in der Ferne gut sichtbar.Aber das ist nicht das Beste am Aufstieg. Es gibt eine schöne Singletrail-Abfahrt als Belohnung, die hinunter zum Stausee am Ende des Tals führt und den alten Weg von Moel Dywyll zurück nach Cilcain führt.Kurz vor der Tour bringt Sie der Weg zurück zu Ihrem Ausgangspunkt, obwohl die Route Richtung Süden nach Bryn y Castell abbiegt. Von hier aus führt ein steiler (aber nicht langer) Anstieg auf den Pfad am Fuß des Ffrith Mountain. Dies ist eine spaßige, offene Abfahrt, die die Tour zurück zum Moel Dywyll Track führt, wo sie zurück nach Cilcain führt.Wenn Sie die Kleinen im Schlepptau haben, oder Sie einfach nicht den Aufstieg nach Bryn y Castell und bis zur Basis von Ffrith Mountain wollen, ist es sehr einfach, diese Schleife einfach abzuhauen und zurück nach Cilcain zu gehen, um dort zu bleiben sehr angenehme kurze Tour.Cilcain selbst hat die typischen Annehmlichkeiten, die man in einem Dorf dieser Größe erwarten würde; Es gibt einen Pub, ein Geschäft und eine Post. Es gibt wenige Parkmöglichkeiten. Das Dorf selbst ist wahrscheinlich die beste Wahl.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Mittelschwer
    04:06
    49,2 km
    12,0 km/h
    770 m
    770 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Technische Grundkenntnisse genügen.

    Wenn Sie sich nicht für ein hypertechnisches Gnar-Fest entscheiden, aber trotzdem ein paar walisische Mountainbike-Meilen in den Beinen haben wollen, dann ist dies die Tour für Sie. Es ist ziemlich lang, aber nicht besonders technisch herausfordernd, wie es die Spuren und Spuren um den Clocaenog Wald und Llyn Brenig nimmt.Es gibt sicher ein paar Steigungen hier und da, aber sie sind alle breit und relativ sanft - obwohl einige von ihnen ein wenig weitergehen! Und wie es sich gehört, sind die Abfahrten auch ziemlich einfach, was Ihnen ein wenig Spielraum gibt, um Ihre Umgebung zu genießen.Nachdem Sie die Spuren und Pfade des Clocaenog Waldes genossen haben, dreht sich die Tour um den Stausee Llyn Brenig, der wunderschön gelegen ist, bevor Sie Mynydd Hiraethog erkunden, bevor Sie zurück zum See fahren (und vielleicht seinen sehr feinen Tee) Zimmer). Die Tour endet im Wald von Clocaenog, bevor sie zurück zum Start führt.Da es eine Acht ist, hat die Tour viele Möglichkeiten, sie kurz zu schneiden; Eine Schleife des Sees allein ist eine angenehme Abwechslung, ebenso wie eine einfache Route durch den Wald - und das Besucherzentrum macht ausgezeichnete Kuchen.Die Tour beginnt in Cyffyliog; Es gibt ein paar Geschäfte und eine Kneipe, obwohl es nur Parkplätze auf der Straße gibt. Es wäre genauso einfach, im Besucherzentrum in Llyn Brenig oder auf dem Parkplatz nördlich des Sees zu parken.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    05:02
    47,8 km
    9,5 km/h
    1 490 m
    1 500 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Die Wege oberhalb von Barmouth werden oft zugunsten viel glamouröserer Angelegenheiten in der tiefsten, dunkelsten Snowdonia übersehen, mit Cadair Idris im Süden und dem mächtigen Snowdon im Norden. Aber natürlich (hier ist Wales) gibt es auch Edelsteine.Die Tour beginnt auf Meereshöhe, und daher gibt es eine erhebliche Anhöhe in die Berge. Glücklicherweise ist es die Straße und daher so leicht wie möglich, bis sie in Sylfaen zu einer Rennstrecke wird.Nach dem Aufstieg steigt die Route bei Blwch y Rhiwgyr - der alten Drovers Road und der ersten Abfahrt des Tages. Es ist abwechselnd glatt und felsig und eine tolle Belohnung für all das Klettern. Es passiert alle Arten von Steinmännchen, Steinkreise, Grabkammern und andere antike Archäologie, wenn Sie Ihre Augen von dieser Landschaft abwenden können.Die Route steigt dann über Moelfre an der alten Harlech Coach Road vorbei und schwingt sich dann zum gleichnamigen Point Scethin zurück - eine extrem alte Brücke.Von hier aus ist es wahrscheinlich ein Platz für einen Platz - oder zumindest einen Anstieg die Flanken von Llawlech vor einer weiteren herrlichen Abfahrt zurück nach Banc y Fran und zurück, um Ihre Schritte in Richtung Barmouth zurückzuverfolgen.Kurz bevor es dort ankommt, geht es wieder bergauf in Richtung Gellfawr, bevor es zurück nach Llanaber geht, bevor es auf der Straße zum Ziel geht.Bei Bedarf kann diese letzte Runde natürlich weggelassen werden, um die Tour zu verkürzen, ebenso wie die Schleife gegen den Uhrzeigersinn um Moelfre - Sie haben immer noch eine Fahrt mit zwei knackigen Abfahrten (und knackigen Anstiegen, wenn das Ihr Ding ist)!Barmouth ist der Beginn dieser Tour - es gibt viele Parkplätze (obwohl das meiste davon Pay-and-Display), und viele Plätze zum Essen, Trinken und Fröhlich sein, sowie viele der üblichen britischen saisonalen Strandausstattungen (Deck Stühle, Esel usw.).

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    03:54
    30,4 km
    7,8 km/h
    1 120 m
    1 120 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Es gibt nur einen Reitweg zum Gipfel von Cadair Idris, was natürlich bedeutet, dass es nur einen legalen Weg für Fahrräder gibt, um auf den Gipfel des Berges zu gelangen - und wieder zurück. Aber lass dich davon nicht abschrecken. Dies ist keine zu unterschätzende Tour. Sicher, es gibt Punkte, an denen du trägst. Es gibt auch steile felsige Abschnitte, atemberaubende Ausblicke, riesige Geröllhalden, weit geöffnete grasige Sachen, das gelegentliche sumpfige Stückchen, eine gesunde Dosis der Belichtung, wie Sie die Ridgeline zum höchsten Punkt überqueren, und ein gürtel der Abstieg wieder hinunter - gemacht um so süßer durch die Tatsache, dass du jeden Zentimeter davon kennst, nachdem du es gerade erklommen hast.Die Tour startet richtig, sobald sie aus der Stadt hinaus auf den erhöhten Singletrail auf der linken Seite des Flusses führt. Schließlich steigt es zurück auf die Straße und dreht sich weiter nach Llanfihangel-y-Wimpel.Von Norden aus führt die Route den Weg die Ostflanke des Mynydd Wimpel hinauf, bevor sie höher aussticht. Es umfasst Gelände einschließlich breiter Doppelspur, Gras, geschotterter Singletrack und gelegentlich Ford. Sie werden wahrscheinlich an einem Punkt des Aufstiegs drängen, besonders rund um Hafotty Gwastadfryn. Es ist zwar alles reitbar, wenn du die Energie hast, aber jedes Mal, wenn du das Gefühl hast, etwas gereinigt zu haben, wirst du etwas anderes in der Ferne sehen, das wahrscheinlich noch mehr Anstrengung erfordern wird!Schließlich trifft die Route auf den Pony Path von Hafod-dywyll. Hinunter den Berg in Richtung Arthog, das ist ein Fußweg, aber es ist ein Reitweg von diesem Punkt bis zum Gipfel von Cadair Idris. Und es ist eine Beute - die letzte Meile oder so ist ziemlich steinig, um es gelinde auszudrücken. Es gibt einen kleinen Stein, der sich nach unten neigt, aber es ist nichts als loser Schiefer von hier oben. Es ist auf dem Fahrrad ziemlich unangreifbar, aber es ist eine ausgezeichnete (und ziemlich technische) Herausforderung auf dem Weg nach unten, also ist es das Tragen wert.Die letzten hundert Meter oder so ist ein Scramble; es wäre besser, wenn du dein Fahrrad unten lassen würdest, bevor du einen triumphalen Besuch machen würdest. Jetzt haben Sie die Chance, die Aussicht zu genießen, wenn Sie Glück haben - oder schauen Sie sich das Innere einer Wolke an, wenn Sie nicht sind (die meisten Leute nicht).Aber die Belohnung für all das Klettern ist die Abfahrt danach, die herrlich ist. Von den "pick-your-line" slithery slatey techy Bits an der Spitze, durch flat-out grasige Explosionen (die gelegentliche Moor nicht standhalten) den ganzen Weg zurück zu diesem schönen windigen steilen Singletrail direkt über dem Dorf, es ist eine herrliche tummeln Sie werden sich berauscht fühlen und dieses Extra Stück Kuchen verdient haben.Es gibt nur einen richtigen Ort zu beginnen, die kleine Stadt Abergynolwyn; Es gibt Parkplätze im Gemeindezentrum. Sie können weiter oben in Llanfihangel-Y-Wimpel parken, wenn Sie wollten (es gibt ein oder zwei Parkplätze in der Nähe), aber Sie würden auf den Spaß Bridleway zurück nach Abergynolwyn verpassen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    02:51
    20,5 km
    7,2 km/h
    1 090 m
    1 090 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Dies ist eine herrliche Tour, und wahrscheinlich die eine Big Mountain Fahrt, an die alle in Wales denken. Es ist von Anfang an zu wiederholen, dass es ein freiwilliges Fahrradabkommen gibt, das Mountainbikes verbietet, Snowdon im Sommer vom 1. Mai bis zum 30. September zwischen 10 und 17 Uhr zu befahren.Im Wesentlichen, wenn Sie Snowdon zwischen diesen Daten fahren wollen, haben Sie drei Möglichkeiten - Sie können exquisit früh auffahren (5.30 Uhr Start, wenn das Wetter gut ist, und auf dem Rückweg, unter Foel Goch, rechtzeitig ), oder Sie können nach 17 Uhr fahren - was nur ratsam ist, wenn Sie sicher sind, dass genügend Licht zur Verfügung steht. Ein weiterer beliebter Weg ist es, nach 17 Uhr aufzusteigen, Bivvy auf der Spitze (das Restaurant wird geschlossen sein, also nehmen Sie Essen und trinken mit) und fahren Sie den Berg gut und früh am nächsten Morgen.Von Llanberis führt die Tour den Weg von der Stadt bis zum Gipfel. Es ist ziemlich einfach; Es gibt sogar eine Eisenbahn, die dem Verlauf der Strecke folgt. Es ist offen, es gibt wenig übermäßige Steilheit oder Technik, aber es ist durch die erstaunliche Aussicht vor Langeweile gerettet.Oben im Snowdon steht das Café für eine Auswahl an heißen Getränken und Snacks zur Verfügung (wenn es natürlich geöffnet ist), bevor die Route den Ranger's Path hinunterfährt. Das ist ein berauschender Abstieg, egal wie man es schneidet; Serpentinen, sehr steile technische Abschnitte (gnädig kurz, wenn Sie die Herausforderung nicht mögen und stattdessen gehen) und jede Menge Spaß - und natürlich herrliche Ausblicke.Dann geht es weiter zum Trail unter Foel Goch - vielleicht nicht so hoch, nicht so exponiert, aber sehr lustig - und sehr, sehr hübsch, bevor Sie wieder in Llanberis ankommen.Snowdon ist ein extrem beliebter Berg. Daher ist das oben erwähnte freiwillige Zyklusabkommen keine wirkliche Hürde - der Llanberis-Pfad wird unglaublich mit Wanderern aller Altersstufen beschäftigt, und es ist ehrlich gesagt kein Spaß, wenn man versucht, sich zu winden, wenn man im Wesentlichen in einer Menschenmenge ist. Und die Majestät an der Spitze kann etwas (völlig) eingeschränkt werden, wenn die drängelnden Horden Eiscreme in deinen Hals verschütten.Es macht viel mehr Spaß, zu warten, bis die Menschenmassen am Anfang oder am Ende des Tages verstorben sind, oder sie außerhalb der Saison reiten. Obwohl Sie sich vorstellen können, sollten Sie Vorsicht walten lassen: Sie wollen nicht bei stürmischen Winden, starkem Regen oder Schnee den Gipfel rauf oder runter fahren.Llanberis ist die vernünftige Wahl für den Start - es ist schließlich, was alle anderen tun, und es gibt viele Annehmlichkeiten. Es gibt auch einen kleinen Parkplatz in der Nähe der Ranger's Station auf der A4085 Straße gegenüber Llyn Cwellyn, obwohl, um die Route der Tour zu erreichen, Sie einige steile Serpentinen klettern müssen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen

Collection Statistik

  • Touren
    7
  • Distanz
    223 km
  • Zeit
    22:58 Std
  • Höhenmeter
    6 420 m

Dir gefällt vielleicht auch

4 Tage Bikepacking durch Wales
Mountainbike-Collection von
komoot
Auf Englands grünen Trails
Mountainbike-Collection von
komoot
Escape the noise – wandern am Wasser rund um Wien
Wander-Collection von
adidas TERREX
Kurztrip – Fahrradtour durch die Eifel
Fahrrad-Collection von
komoot