Tom Lamm

Genussbiken und Adrenalinkicks in der Hochsteiermark

Mountainbike-Collection von
HOCHsteiermark
Merken

Adrenalinkicks versprechen zahlreiche Mountainbike-Strecken, Kulturgenuss „erfährst“ du hingegen entlang der familienfreundlichen Flussradwege der Mur und Mürz: Mit regionalen, kulinarischen Spezialitäten werden Radler-Herzen hier und dort verwöhnt. Mountainbiken in der Hochsteiermark, im Grünen Herzen von Österreich, ist ein wahrer Genuss. Vom Steirischen Semmering über den Hochschwab bis zu den Eisenerzer Alpen kannst du die Region mit dem Rad auf gut beschilderten Wegen bestens erkunden.

Die nordöstlichste Region der Steiermark ist ein wahres Radler-Paradies: Von einzigartigen Radstrecken über modernst ausgestattete Verleihstationen bis hin zu einem gut ausgebauten E-Bike-Tankstellen-Netz – Radler-Herz was willst du mehr? Geführte Radtouren gefällig? In der Region ist alles möglich: Charmante Touren-Guides begleiten dich auf unvergesslichen Raderlebnissen. Und das Beste: Die Hochsteiermark ist geprägt von tiefgrünen Wäldern, türkisblauem Wasser, atemberaubenden Ausblicken und jeder Menge Herzlichkeit. Also nichts wie hin in die Radl-Genuss-Region Hochsteiermark – die Ladestation für deine Seele!

Auf der Karte

Die Touren in der Hochsteiermark

  • Mittelschwer
    04:16
    72,8 km
    17,0 km/h
    550 m
    850 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Technische Grundkenntnisse genügen.

    Der Mürztalradweg ist einer der schönsten Familienradwanderwege der Steiermark mit vielen Einkehrmöglichkeiten. Er führt von Mürzsteg nach Mürzzuschlag und weiter entlang der Mürz nach Kindberg, Kapfenberg und endet in Bruck an der Mur. Sport, Kultur und Genuss bilden am R5 eine Symbiose: Vom Stift Neuberg mit der Glasmanufaktur bis zu den Ausstellungswelten in Mürzzuschlag, über Peter Roseggers Landhaus, der Burg Oberkapfenberg, dem Brucker Schlossberg sowie dem „Eisernen Brunnen“ am Hauptplatz – entlang der Strecke findest du immer wieder Gelegenheiten zum Pausieren und um mehr über Land und Leute zu erfahren.Der Mürztalradweg ist ein klassischer Familienradwanderweg – er führt fast immer entlang der Mürz, ist stets leicht fallend und für alle Familienmitglieder zu schaffen. Wunderschöne Orte entlang des Radweges laden zu kleinen Pausen ein. Speziell in den Sommermonaten solltest du beim Neuberger Freizeitteich „Urani“, am Freizeitteich Krieglach oder an den Ufern der Mürz eine erfrischende Pause zum Abkühlen der Füße einplanen. Auch kulinarisch wirst du bestens versorgt. Viele Gasthöfe nahe des Radweges laden auf eine Rast und regionale Stärkung ein. In Kapfenberg bietet sich das Waldrestaurant Vida direkt am R5 an, in Bruck an der Mur das Restaurant Baderhaus direkt an der Mur mit wunderschöner Terrasse. Nach dem Essen kannst du den Murradweg R2 Richtung Graz weiterfahren oder den Tag bei einem köstlichen Eis am Hauptplatz ausklingen lassen. Tipp: Für gemütliche Pedalritter stehen auch E-Bike-Verleihstationen zur Verfügung. Zum Beispiel der Bikeshop „E-Bock“ in Mürzzuschlag.

  • Schwer
    02:47
    16,9 km
    6,1 km/h
    1 090 m
    110 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Technische Grundkenntnisse genügen.

    Diese Tour ist vor allem mit dem E-Bike ein tolles Erlebnis – die lange Steigung meistert du dank Motorunterstützung spielerisch. Oben wirst du mit einer fantastischen Aussicht belohnt. Du startest am Gasthof Altenbergerhof in Altenberg/Rax (wo es eine E-Bike-Verleih- und Ladestation gibt) und radelst rauf auf die Schneealm bis zur Bio-Almkäserei Lurgbauerhütte.Ausgehend vom Gasthof Altenbergerhof im Ortsteil Altenberg an der Rax, wo es sowohl eine Ladestation als auch einen E-Bike-Verleih gibt, kannst du in einer aussichtsreichen Tour die Schneealm mit dem E-Bike erkunden. Du folgst der Bundesstraße Richtung Kapellen bis zur Abzweigung rechts Richtung Hanslgraber und bleibst dann auf der beschilderten BergRadlRunde Urani, bis du an die Mautstraße zum Kohlebnerstand stößt. Hier folgst du rechts dem Wegverlauf der Forststraße, vorbei am Parkplatz, bis du zum Plateau der Schneealm kommst. Wenn du eine Stärkung brauchst, kannst du hier schon einen Abstecher zur Michlbauerhütte oder zum Schneealpenhaus machen. Ziel der Tour ist die Bio-Almsennerei Lurgbauerhütte, wo dich kulinarische Köstlichkeiten und hausgemachte Käsespezialitäten als Belohnung für die Anstrengung erwarten. Der Rückweg führt dich auf demselben Weg zurück und ist auch ohne E-Motor ein Genuss.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Mittelschwer
    01:25
    7,10 km
    5,0 km/h
    670 m
    20 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Auf dieser Tour geht es kurz und knackig hinauf auf das weitläufige Gebiet der Bürgeralm, die mit allerlei Besonderheiten lockt. Oben kannst du natürlich die atemberaubende Aussicht ins Tal sowie die reichhaltige Alpenflora genießen. Du kannst aber auch dein Rad anschließen und zu Fuß einen kleinen Abstecher auf den Panoramaweg unternehmen oder dich am Klettersteig versuchen. Wenn du noch genug Kraft hast, lohnt sich auch ein (kulinarischer) Stopp im Schönleitenhaus, für das es aber noch ein Stück weiter hinauf geht. Für die fordernde Auffahrt wirst du in jedem Fall reichlich entlohnt.Zwar geht es bergauf, trotzdem ist die Fahrt zur Alm ein Genuss, denn du fährst über den neu errichteten Almweg und sparst dir ganz nebenbei die Maut, welche die Autofahrer auf der Panoramastraße zu entrichten haben. Die Ersparnis kannst du unterwegs direkt in Leckereien im Wirtshaus Pierergut investieren, das auf dem Weg liegt und sich für eine Rast anbietet. Falls du dir den langen Anstieg nicht zutraust, gibt es zwei Alternativen: In Aflenz Kurort kannst du dir E-Bikes ausleihen oder alternativ mit der Bergbahn auf die Alm fahren.

  • Schwer
    06:06
    56,3 km
    9,2 km/h
    2 050 m
    2 060 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Diese Tour trägt ganz bewusst das Wort „Extrem“ im Namen. Denn wenn du sie am Stück fahren möchtest, hast du ganz schön was zu tun – 56 Kilometer und mehr als 2.000 Höhenmeter, das ist Stoff für eine ausgedehnte Tagestour. Dafür beinhaltet die Runde aber auch alle Trails und Wege des Pretul Wind+Bike-Streckennetzes, das sich so zu einer tollen Runde zusammenfügen lässt. Start und Ziel ist jeweils in Mürzzuschlag. Absolutes Highlight unterwegs ist neben dem beeindruckenden Windpark das renaturierte Schwarzriegelmoos, für das du ruhig etwas mehr Zeit einplanen kannst.Wenn du vorhast, die Runde in unserer „Extrem-Variante“ zu fahren, wirst du dich über einige Einkehrmöglichkeiten unterwegs freuen. Am besten nimmst du eine Extra-Trinkflasche mit und füllst deinen Wasservorrat an den Hütten auf – immerhin bist du in alpinem Gelände unterwegs, wo es besonders wichtig ist, viel zu trinken. Natürlich kannst du die Abschnitte der Tour auch einzeln fahren oder dir die perfekte Tour daraus zusammenbauen. Alle Infos dazu samt Einordnung der Schwierigkeitsgrade findest du hier: bundesforste.at/produkte-leistungen/erneuerbare-energie/windkraft/windpark-pretul/mountainbiken-pretul.html

  • Schwer
    01:43
    11,8 km
    6,9 km/h
    1 050 m
    10 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Die neue Mountainbikestrecke mit dem Namen „LE1“ führt dich von Göss aus auf den Hausberg der Leobener, „die Mugel“, und zählt zu den schönsten Touren der Hochsteiermark – atemberaubende Ausblicke inklusive! Gleich zu Beginn der Tour radelst du über die Kaltenbrunnerstraße, vorbei an der Wallfahrtskapelle Maria Kaltenbrunn, die für viele Menschen einen magischen Kraftplatz darstellt. Auf der Strecke zur Mugel befindet sich auch die Stadlmaier-Alm, wo du unbedingt auf eine kleine Stärkung einkehren solltest. Kurz vor dem Gipfel ergeben sich immer wieder gute Möglichkeiten, das tolle Panorama zu genießen. Für die Route zurück nach Leoben kannst du zwischen der Abfahrt über Niklasdorf oder eben dem kleinen Gössgraben wählen.Tipp: Am Weg Richtung Gössgraben kommst du bei der Kapelle Maria Kaltenbrunn vorbei. Die kleine Wallfahrtskapelle liegt versteckt und romantisch im Gössgraben. Sie wurde zu Beginn des vorigen Jahrhunderts erbaut und wird nach wie vor von vielen Menschen als magischer Kraftort für eine stille Andacht oder einfach nur um Kraft zu tanken, aufgesucht. Wenn dir eher nach einem kulinarischen Auftanken ist, darfst du die Stadlmaier-Alm nicht verpassen. Hier wirst du mit hausgemachten Köstlichkeiten wie Schweinsbrat’l, Brettljause, Mehlspeisen und Mostspezialitäten verwöhnt.

  • Mittelschwer
    01:35
    21,7 km
    13,8 km/h
    390 m
    390 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Diese Tour führt dich einmal rund um Trofaiach. Sie ist nicht besonders lang, hat aber ein paar Hügel, die es zu überwinden gilt – eine wunderschöne, aber durchaus etwas fordernde Runde für die ganze Familie. Du fährst die meiste Zeit über Radwege oder ruhige Nebenstraßen und hast fast immer eine tolle Aussicht auf den Ort oder auf die Berge ringsherum. So sammelst du während der ganzen Tour schöne Natureindrücke. Unterwegs locken einige Gasthäuser mit leckeren Speisen – das Gasthaus Mossauer ist zum Beispiel bekannt für sein Backhuhn. Nach rund 22 Kilometern rollst du runter in den Ortskern von Trofaiach, der unbedingt einen Besuch wert ist. Die beiden Kirchen aus dem 12. Jahrhundert sind ebenso sehenswert, wie die beiden Schlösser, die du hier anschauen kannst. Im Stadtmuseum sind regionale Trachten sowie eine Apothekeneinrichtung aus dem Jahr 1904 und historische medizinische Geräte ausgestellt.

  • Mittelschwer
    01:19
    10,2 km
    7,7 km/h
    420 m
    410 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Technische Grundkenntnisse genügen.

    Diese kurze Tour ist sehr variabel und kann sowohl für hartgesottene Mountainbiker als auch für Familien mit Kindern ein Riesenspaß für den ganzen Tag sein. Dafür sorgt nämlich der Bikepark „BikeAlps“, der eine anspruchsvolle Downhillstrecke besitzt, aber auch einen flowigen Spaß-Trail, auf dem auch Gelegenheitsbiker und Kinder viel Vergnügen haben. Du entscheidest nun selbst. Wenn du eingefleischter Downhillbiker bist, kannst du hier den ganzen Tag dein Bike fliegen lassen. Die Bergbahn bringt dich schnell wieder hoch zum Start, sodass du Abfahrt nach Abfahrt absolvieren kannst. Am Ende des Tages gönnst du dir oben auf der Bürgeralm noch ein kühles Getränk und genießt es bei bester Aussicht.Die Familienvariante ist nicht so anstrengend, dafür aber genau so unterhaltsam. Im Bikepark lässt der „Family Trail“ Groß und Klein vor Freude quietschen. Unten kannst du einen Abstecher nach Mariazell unternehmen. Hier lohnt sich ein Besuch in der bekannten Basilika – Lebkuchen und (für die Großen) ein vor Ort produzierter Arzberger-Likör machen müde Beine wieder munter. Mit der Bergbahn fährst du nun ganz entspannt wieder nach oben, wo du den Rest des Tages die Erlebniswelt Holzknechtland entdecken kannst – das ist ein richtig schöner, lehrreicher und naturverbundener Freizeitpark, in dem nicht nur die Kids ihren Spaß haben werden.

Collection Statistik

  • Touren
    7
  • Distanz
    197 km
  • Zeit
    19:11 Std
  • Höhenmeter
    6 230 m

Dir gefällt vielleicht auch

Bikeparks in den Alpen
Mountainbike-Collection von
komoot
Radeln entlang holländischer Schlösser
Fahrrad-Collection von
Niederländische Burgen & Landsitze
Genussbiken und Adrenalinkicks in der Hochsteiermark
Mountainbike-Collection von
HOCHsteiermark