Spellbinding hikes in the South Lake District

Wander-Collection von
komoot

The Lake District is a mesmerizingly beautiful landscape of vast mountains, knife-edge ridges, wildflower meadows, sleepy hamlets and mirror-like lakes that reflect the spellbinding scenery right back at you.

In the 1720s, Daniel Defoe described Lakeland as “the wildest and most frightful of any country”. Romantic poets such as William Wordsworth encouraged people to fall in love with the rugged beauty of Lakeland with their verses praising ‘sublime nature’. The introduction of the railway to Windermere in 1847 made it possible nature enthusiasts to travel their in their leisure time.

At 912 square miles (2,362 square kilometers), the Lake District is the largest national park in England. As such, it is best not to tackle the entire national park at once. In this Collection, we focus solely on the south Lake District. While the north is characterized as more mountainous, wild and remote, the south lakes are a little easier going and have some fantastic sights that all visitors enjoy.

Lake Windermere — at 10.5 miles (16.9 kilometers) long, one mile (1.6 kilometers) wide and 220 feet (67 meters) deep — is the largest natural lake in the Lake District and in England. The long thin lake itself forms the central spine of the Windermere area of the Lake District, which dominates the southern region.

There is something for all abilities and interests in this Collection: absolute classics, hidden gems, gentle saunters, relentless mountain challenges, and plenty of opportunities to relax on the beaches of mirror-like lakes.

The Old Man of Coniston is one such classic. While the summit is barely two miles (three kilometers) from the village of Coniston, you will need to climb 1,969 feet (600 meters) to experience the jaw-dropping panoramas it boasts. Another classic challenge included is the Kentmere Horseshoe: one of the longest and most remote walks in the Lake District.

On the other end of the spectrum, you can enjoy breathtaking mountain scenery without leaving lake level on the Elterwater to Loughrigg Tarn route or simply explore the treats of Ambleside — its beaches, parks, Roman fort, and much more — without even donning your boots!

As the Lake District is so popular, it can get crowded. But fear not, there are some hidden gems included in this Collection too. The Black Combe and Swinside Stone Circle route, for example, is a little-hiked beauty tucked away in the south-west corner of the lakes.

There’s a superb range of places to stay in the south Lakes, from camping and hostels to luxury spa hotels and holiday cottages. Bowness-on-Windermere is on the east shore and the busiest tourist destination in the Lake District. Ambleside, at the northern tip of the lake, is also very popular with visitors. Newby Bridge at the south end of the lake is slightly less well known and consequently a little quieter.

For more information on where to stay, visit: visitcumbria.com/south-lakes-towns-villages.
For information on travel and getting around, visit: lakedistrict.gov.uk/visiting/planyourvisit/travelandtransport.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Mittelschwer
    04:42
    13,2 km
    2,8 km/h
    750 m
    750 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Es ist schwer vorstellbar, Coniston zu besuchen, ohne den "Alten Mann" anzupacken. Der alte Mann von Coniston, der 803 Meter hoch ist, dominiert die Landschaft vom Dorf und bittet einfach, bestiegen zu werden.Diese wunderbare Route führt Sie durch die Überreste der Kupferminen, die in der Gegend von der Römerzeit bis zum 17. Jahrhundert gediehen sind. Bewundern Sie die großen Spalten einer Industrie, Wasserfälle, mysteriöse Tunnel und Steigungen.Während der Gipfel des Old Man of Coniston kaum drei Kilometer vom Dorf Coniston entfernt ist, ist es kein einfacher Aufstieg und erfordert 600 Meter Massivkletterei. Auf dem Gipfel angekommen, haben Sie eine unglaubliche Aussicht auf den Lake District. An einem klaren Tag können Sie sogar bis zum Blackpool Tower und zur Isle of Man sehen!Auf dem Gipfel des Brim Fell und dem gläsernen Hochlandsee von Levers Water, einem kahlen und schroffen Wasserstreifen, der sich in das Coppermines Valley schmiegt, kommen die Ausblicke immer dicker.Um die Route zu beenden, lohnt sich ein Besuch in Waterhead Pier and Beach. Während es an sonnigen Tagen ein wenig überfüllt sein kann, ist es aus gutem Grund gut. Der Pier ist ein großartiger Ort zum Entspannen und es gibt viele Möglichkeiten für Essen, Trinken und Erfrischen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Leicht
    01:05
    3,53 km
    3,2 km/h
    130 m
    130 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Das Tolle an dieser lockeren Strecke ist, dass Sie mit so wenig Aufwand den Massen entrinnen, dass es sich fast zu gut anfühlt, um wahr zu sein.Als Touristen-Honeypot kann Bowness-on-Windermere sehr beschäftigt sein. Wenn man sich auf den Weg macht, kann man sich kaum vorstellen, dass die Menschenmenge innerhalb weniger Kilometer in die Ferne schweift und Sie in immenser Einsamkeit und Ruhe zurücklässt.Mit relativ geringem Aufwand kann man auf die Höhen von Brant Fell klettern. Auf dem Gipfel angekommen, können Sie in relativer Einsamkeit einen herrlichen Blick über Windermere auf die Coniston Fells und die zentralen Höhen des Lake District genießen.Zum Abschluss führt Sie diese Route zum Honeypot-Gebiet des Bowness Bay Beach. Nach der Flucht der Massen so leicht, sollte die Sommerhektik ein willkommener Anblick sein, ebenso wie die Eiswagen, Cafés und Kneipen.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Schwer
    02:22
    6,18 km
    2,6 km/h
    290 m
    290 m
    Schwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Diese Route, oder eine Variation davon, ist eine der beliebtesten im Lake District. Ein herrlicher Wasserfall mit Blick auf den See und den See, der an jeder Ecke einen herrlichen Ausblick bietet.Trotz der Kürze ist dies eine anspruchsvolle Route. Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, das Tal auf eigene Faust zu erkunden, mit vielen, vielen zu entdeckenden Wegen. In der Tat ist einer der Gründe, warum die Gegend so beliebt ist, die Fülle von Wegen, um den Loughrigg Fell und Rydal Water zu erkunden.Nachdem Sie von unten den Blick über Rydal genossen haben, werden Sie mit einem Ölgemälde belohnt, nachdem Sie auf den Gipfel Ewe Crag gestoßen sind. Es könnte wirklich nicht mehr Lake District sein, wenn es versucht wird!Von dort kommt das Interesse auf Loughrigg Fell weiter. Obwohl es nicht der höchste Gipfel des Nationalparks ist, bietet es aufgrund seiner einzigartigen Lage ein unvergleichliches Panorama.Nach einem herrlichen Spaziergang gibt es eine gute Gelegenheit, Ihr individuelles Kind in der Rydal Cave und am Rydal Water Beach zu entdecken.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    06:47
    20,7 km
    3,0 km/h
    930 m
    920 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der Kentmere Horseshoe ist einer der längsten und abgelegensten Wanderwege im Lake District.Durch alle Fjälls, die das obere Kentmere-Tal begrenzen, ist es eine anstrengende und dennoch lohnende Wanderung mit viel Interesse.Von Kentmere aus steigt man stetig auf den Garburn Pass und der erste Wainwright Fall von Sallows ist schnell zu sehen. Von dort folgen Sie einem brilliant hügeligen Kammweg nach Yoke, über Ill Bell und dann Froswick bevor es in Thornthwaite Crag endet.Nachdem Sie den technischen Nan Bield genossen haben, brauchen Sie einen kräftigen Schub auf den Kentmere Pike mit fantastischem Blick über Longsleddale. Weiter zu Shipman Knotts braucht ein bisschen Sorgfalt. Einige Leute besuchen die Zwischenziege Narbe, aber Autor Alfred Wainwright hielt es für ein eigenes Kapitel nicht wichtig genug, so dass die meisten Menschen es umgehen.Ein Vorteil auf dieser Route ist der fast konstante Blick auf den Stausee, der immer in der Ferne zu funkeln scheint.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Schwer
    05:58
    19,2 km
    3,2 km/h
    670 m
    670 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Versteckt in der äußersten Südwestecke des Lake District, ist diese Route ein verstecktes Juwel für Besucher, die die Schönheit ohne die Massen wollen. Während die Honeypots von Ambleside und Windermere an schönen Tagen mit Touristen überschwemmen, können Sie hier die Einsamkeit und Ruhe des Lake District erleben.Die erste große Erfahrung auf dieser Route ist Black Combe. William Wordsworth beschrieb Black Combe einmal so, als hätte man die "größte Bandbreite ungehinderter Aussichten" gesehen, die der britische Boden befiehlt. Es ist nicht allzu oft, dass Sie solche Berge finden, die fast so dramatisch aus dem Meer ragen, und die Aussicht auf das Meer ist einfach atemberaubend.Von dort ist es ein stetiger, wenn auch etwas hügeliger Abstieg zum Swinside Stone Circle. Während der Kreis selbst auf privatem Grund liegt, kann er sehr leicht von der öffentlichen Vorfahrt aus gesehen werden und ist ein großartiges Beispiel für einen Steinkreis aus der frühen Bronzezeit.Während dies eine lange Route ist, ist es eine fantastische Möglichkeit, eine etwas entdeckte Seite des Lake District und die Ruhe und Stille zu erleben, die es denen bietet, die abseits der ausgetretenen Pfade sind.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Mittelschwer
    01:51
    6,82 km
    3,7 km/h
    100 m
    100 m
    Mittelschwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Wenn Sie die Berglandschaft genießen, ohne in die Wolken zu steigen, ist diese Route perfekt für Sie. Mit dem Großteil der Wanderung auf See und vielen Dingen, die Sie interessieren, ist es eine herrliche Wanderung, die für die meisten einfach ist.Wenn Sie am glasklaren Fluss Braythay entlang schlendern, die frische Luft atmen und die Landschaft und das spiegelglatte Wasser bewundern, vergessen Sie leicht die Insignien des modernen Lebens.Von dort können Sie Skelwith Force, einen kleinen Wasserfall mit viel Charakter genießen. Überraschenderweise wird Skelwith Force nicht so oft besucht, wie Sie vielleicht erwarten, so dass Sie es in relativer Einsamkeit genießen können.Der nächste wichtige Punkt von Interesse ist Loughrigg Tarn. Atemberaubend schön, ist der Tarn fast kreisförmig mit markanten Ansichten nordwestlich in Richtung Langdale Pikes. Mit einer Vielzahl von Wasserpflanzen ist es auch ein atemberaubender Ort zu besuchen. William Wordsworth beschrieb es als "rund, klar und hell wie der Himmel". Wahre Worte tatsächlich.

    übersetzt vonOriginal anzeigen
  • Leicht
    01:08
    4,34 km
    3,8 km/h
    30 m
    30 m
    Leichte Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Wenn du den Lake District besuchst, kann es so aussehen, als gäbe es nichts als wahnsinnige Berge, schreckliche Messerkämme, ganztägige Spaziergänge und eine Anforderung, dass du überragende Kartenlesefähigkeiten haben solltest.Aber dieser entzückende Spaziergang rund um Ambleside gibt Ihnen eine Menge Interesse, einige erstaunliche Sehenswürdigkeiten und einige fantastische Picknickplätze - und Sie brauchen nicht einmal Ihre Wanderschuhe!Das Wichtigste zuerst, nehmen Sie sich Zeit im Rothay Park. Umgeben von einer dramatischen Landschaft ist es ein schöner Ort zum Entspannen und bietet Möglichkeiten zum Spielen und Entspannen, von einem großen Fußballfeld und einem Kinderspielplatz bis hin zu Picknickbänken, großen Rasenflächen und natürlichen Felsformationen.Von dort aus sehen Sie Ambleside Roman Fort in Galva. Frei zu betreten, stammen die gut markierten Überreste aus dem zweiten Jahrhundert. Es wurde wahrscheinlich unter Hadrians Herrschaft gebaut, um die Römerstraße von Brougham nach Ravenglass zu bewachen und als Versorgungsbasis zu dienen.In der Nähe der römischen Festung befindet sich der Borrans Park. Der Park ist sehr beliebt und bietet eine herrliche Aussicht auf die umliegenden Fjälls und über den See nach Waterhead. Zum Abschluss sollten Sie das The Bridge House besuchen, ein ikonisches Gebäude aus dem 14. Jahrhundert.

    übersetzt vonOriginal anzeigen

Collection Statistik

  • Touren
    7
  • Distanz
    73,9 km
  • Zeit
    23:55 Std
  • Höhenmeter
    2 900 m

Dir gefällt vielleicht auch

7 Touren in der schottischen Wildnis
Wander-Collection von
komoot
Die besten Trails im Harz
Mountainbike-Collection von
komoot
Vogelfrei auf dem Spessartweg
Wander-Collection von
komoot