© Sedrik Nemeth

Hochgebirgspfade im Wallis – Blogger Hike Challenge 2019

Wander-Collection von MySwitzerland

Mit fast 300 Sonnentagen pro Jahr, einer Vielzahl an majestätischen Viertausendern, einer unverbrauchten Natur und charakteristischen regionalen Produkten ist das Wallis ein Sommertraumland erster Güte: Ein schier grenzenloses Eldorado für Sportfans, Fein­schmecker und Kultur­liebhaber. Alle Nuancen der Region kannst du auf jede erdenkliche Art erkunden, aber insbesondere beim Wandern auf den 8.000 Kilometer Wanderwegen sammelst du unnachahmliche Sommererinnerungen. Entlang deiner Wege bewunderst du die imposantesten Gipfel der Alpen, entdeckst uralte Bewässerungskanäle und schneebedeckte Gletscher. Willkommen im Wallis.

Im Juni 2019 erkunden sechs abenteuerlustige Blogger je eine spektakuläre Wanderroute in verschiedenen Schweizer Regionen: Den Mythen bei Luzern besteigen, die Aussicht vom San Salvatore im Tessin genießen oder eine entspannte Bahnwanderreise? Auch im Wallis, in Graubünden und in der Region Bern hält die Schweiz mit abwechslungsreichen Wander­­wegen für jeden Wandertyp etwas bereit – da wird der Weg schnell zum Ziel! Entdecke hier die drei Etappen im Wallis und wandere zusammen mit „OFF THE PATH” (bhc2019.myswitzerland.com/region/wallis) zu den eisigsten Gletschern und zu den aussichts­reichsten Gipfeln.

Zudem gibt es ein tolles Gewinnspiel: Teste dein Schweiz-Wissen und gewinne deine ganz persönliche Schweiz-Reise für zwei Personen: Mit SWISS fliegt ihr in die Schweiz, wo ihr die Region Bern und das Tessin erkunden werdet. Insgesamt erwarten euch fünf Übernachtungen im Hotel- und Naturresort Handeck und im Hotel Belvedere Locarno. Obendrein bekommt ihr zwei Swiss Travel Pässe, mit denen ihr kostenlos Busse, Bahnen und Schiffe auf eurer Reise nutzen könnt.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Schwer
    03:03
    4,58 km
    1,5 km/h
    380 m
    380 m
    Schwere Bergtour. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Die erste Etappe führt dich hinauf in die Gletscherwelt der Schweizer Viertausender. Von der historischen Stadt Brig, mit dem geschichtsträchtigen Stockalperschloss, geht es mit dem Zug nach Turtmann. Von hier aus startet die erste Etappe mit der Gletscherwanderung, die bei der Turtmannhütte beginnt.Ab der Turtmannhütte, die du per Bus aus Oberems erreichst, geht es mit dem Bergführer hinauf zum Gletscher. Den Brunegggletscher erreichst du übers Gässi in circa 40 Minuten auf gut markiertem Weg in Richtung Tracuithütte. Vom Gletscherrand kannst du vielfältige Routen über den Brunegggletscher und den benachbarten Turtmanngletscher planen. Auch ein Besuch des Adlersees, wo du schöne Gletscherschliffe bestaunen kannst, ist durchaus lohnenswert. Anschließend gelangst du entweder über eine Abseilstelle mit einer Seilrutsche zurück zur Turtmannhütte oder du nimmst denselben Weg zurück.Du hast Lust auf einen spektakulären Aussichtsgipfel? Dann ist eine geführte Tour hinauf zum Barrhorn genau das Richtige für dich. Das Barrhorn ist mit 3.610 Meter der höchste Schweizer Berg, den du ohne Höhentour-Ausrüstung besteigen kannst. Hier findest du alle Infos zur geführten Wanderung: randonnee.ch/de/Wanderungen/Wanderung-suchen/#r-4981504-Barrhorn-WanderungDer Via Stockalper ist ein dreitägiger Weitwanderweg, der dir auf alten Säumerpfaden die Geschichte des Kanton Wallis näher bringt. Von Brig aus wanderst du auf schönen Pfaden über den Simplonpass und genießt dabei herrliche Ausblicke. Dein persönliches Angebot für die Via Stockalper kannst du hier entdecken: brig-simplon.ch/wandern/viastockalper.php.

  • Schwer
    04:01
    12,6 km
    3,1 km/h
    170 m
    920 m
    Schwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Am zweiten Wandertag erwartet dich der Wanderweg „Panorama 4.000”. Erst schwebst du mit der Seilbahn von Crans-Montana hinauf zum Gipfel des Cry d'Er und dann wanderst du auf aussichtsreichen Wegen zurück ins Tal.Ab Crans-Montana geht es mit der Bergbahn hoch nach Cry d’Er, Ausgangspunkt des Höhenweges Panorama 4.000. Die Hauptattraktion: Der Panoramablick auf das Rhonetal und die in der Ferne schneebedeckten 4.000er. Ab Cry d‘Er führt der erste Teil des Weges, Murmeltierweg genannt, zur Cabane des Violettes. Hier wanderst du über grüne Almen, die bei den Murmeltieren sehr beliebt sind. Ab der Cabane des Violettes wanderst du weiter durch das Tal unter dem Gletscher Plaine Morte und um die Hänge des Petit Mont Bonvin weiter zum wunderschönen Tal der Tièche. Vom Tièche-Tal führt dich die Route entlang der Suone du Tsittoret, ein historischer Bewässerungskanal. Der Weg folgt der Suone stromabwärts bis zum Weiler von Colombire mit seinem informativen Ökomuseum.Besonders intensiv kannst du die Natur rund um Crans-Montana zusammen mit einem Wanderleiter kennenlernen. Gemeinsam sucht und sammelt ihr Wildpflanzen und kocht daraus über offenem Feuer eine Suppe. Alle weiteren Infos für Naturentdecker findest du unter colombire.ch.Ein tolles Angebot für alle Gäste von Crans-Montana ist die Explorer Card. Die ist bereits in der Kurtaxe enthalten und bietet dir neben der kostenlosen Benutzung der Bergbahnen noch viele weitere Vorteile in den Sommermonaten. Hier kannst du die Vorteile der Explorer Card ansehen: crans-montana.ch/myexplorercard.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    04:37
    15,1 km
    3,3 km/h
    280 m
    540 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf der dritten Wanderung entdeckst du eine Besonderheit des Kanton Wallis: Die Suone von Ro. Eine Suone – auch Bisse genannt – ist ein Bewässerungskanal, mit dem das Wasser aus dem Gebirge zu den Obst- und Weinanbaugebieten im Tal geleitet wird. Viele der Suonen sind bereits hunderte Jahre alt und zeugen von den Meisterleistungen ihrer Erbauer.Der Startpunkt der Wanderung ist die Staumauer des Lac de Tseuzier. Auf den insgesamt fünf Stunden Wanderzeit bietet sich dir eine abwechslungsreiche Strecke: Wasserfälle, Bäche, Wälder und eine einzigartige Flora. Ab dem Tseuzier Stausee wanderst du zurück nach Crans-Montana über die Suone von Ro. Im Mittelalter diente dieser an die Felswand gebaute Kanal zur Bewässerung der Felder. Die Wanderung führt durch das Rière-Tal und die wilde Berggegend von Ertentse nach Crans-Montana.Du möchtest die Berglandschaft des Kantons Wallis in all seinen Facetten kennenlernen? Die Wandertour „Vom Matterhorn zum Aletschgletscher” bietet dir genau diese Möglichkeit. Die hochalpine Trekkingreise quer durch das Wallis führt dich über spektakuläre Hängebrücken, zu fantastischen Aussichtspunkten und entlang von schneebedeckten Gletschern. Hier kannst du dir diesen großartigen Weitwanderweg genauer ansehen: valais.ch/de/buchen/unterkunft/10a1bf6b661d4da5833ef3b98d14884d-wandertour-vom-matterhorn-zum-aletschgletscher/infoNicht ganz so abenteuerlich, aber nicht weniger schön, ist der viertägige Walliser Weinweg. Hier entdeckst du das Wallis von seiner sonnigen Seite und lernst unterwegs die edelsten Weine des Kantons kennen. Einladende Weinstuben, typische Bauernhöfe und ein paar der steilsten Weinberge der Welt säumen deinen Wanderweg. Dein Angebot für den Walliser Weinweg findest du hier valais.ch/de/buchen/unterkunft/c6ac20501a8b49edb55993ae6745d48b-walliser-weinweg-zu-fuss-4-tage-/buchen.

Dir gefällt diese Collection?

Collection Statistik

  • Touren
    3
  • Distanz
    32,3 km
  • Zeit
    11:41 Std
  • Höhenmeter
    830 m

Dir gefällt vielleicht auch

Wallis – Ein Zuhause am Berg
Wander-Collection von
MySwitzerland
Vulkaneifel – Bike and Hike
Mountainbike-Collection von
komoot
Hochgebirgspfade im Wallis – Blogger Hike Challenge 2019
Wander-Collection von
MySwitzerland