WOM Medien, Andreas Meyer

Supertrails an den schönsten Bike Hotels

Mountainbike-Collection von
Mountain Bike Holidays

Erlebe unvergessliche Touren durch traumhafte Landschaften in Österreich, Italien, Slowenien und der Schweiz. Genieße einzigartige Panoramen und lass dich auf urigen Almhütten mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnen. Fahrspaß und Bike-Action der Extraklasse erwarten dich vor allem auf den „Super Trails“, die du in deinem Biker-Leben auf jeden Fall einmal unter die Stollen nehmen musst! Und wenn du zurück kommst, wartet schon Entspannung im nahegelegenen See oder im Wellnessbereich deines Hotels auf dich. In den 61 Hotels und 34 Regionen von Mountain Bike Holidays findest du alles, was dein Biker-Herz höher schlagen lässt.

Hier haben wir dir sieben neue Touren mit echten Super-Trails zusammengestellt, auf denen du die atemberaubende Bergwelt der Alpen auf allerschönste Art und Weise neu erleben kannst: auf dem Mountainbike! Jede Menge Tipps zu den Regionen und zu passenden Unterkünften findest du hier: qr.i-mts.net/nvd6idy – Einfach vorbeischauen und buchen!

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Schwer
    03:28
    32,9 km
    9,5 km/h
    1 090 m
    1 100 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Technische Grundkenntnisse genügen.

    In der Salzburger Sportwelt selbst erwarten Dich gut ausgebaute MTB-Touren inklusive kniffliger Trails, die sich oft mit einem Stopp bei einem der zahlreichen Badeseen verbinden lassen. Entlang der Tour zur Frauenalm gibt es ebenfalls einen See zum Abkühlen – den Badesee Flachauwinkel. Der Anstieg bis zur Frauenalm verläuft mäßig steil bis steil. Auf der schottrigen Forststraße arbeitest du dich hoch bis zur Frauenalm (1685 Meter), die zu einer zünftigen Jause einlädt. Unser Tipp: Hausbrot mit selbstgerührter Butter und Radstädter Käse. Hier hast du schon den Großteil des Anstiegs geschafft. Nur noch circa 100 Höhenmeter sind bis zum höchsten Punkt zu bezwingen. Danach folgt eine traumhafte Abfahrt. Am Flying Mozart kann der Bikepark als Downhillstrecke genützt werden. Mit anschließender Auffahrt mit den Wagrainer Bergbahnen kann die Tour talwärts fortgesetzt werden. Es geht am Schranken vorbei und über den Parkplatz Richtung Bundesstraße zurück zum Hotel.

  • Schwer
    01:37
    22,4 km
    13,9 km/h
    310 m
    310 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Die Moosalm-Tour mit Start und Ziel im Funsport- und Bikehotel Tauernhof Flachau führt dich an einem Badesee vorbei. Das freut vor allem die Kleinsten, denn diese Mountainbike-Tour eignet sich für die ganze Familie. Der Großteil rauf zur Moosalm ist asphaltiert. Oben angekommen stärkst du dich mit vielen regionalen Spezialitäten. Beim Kinderspielplatz dort oben können sich die Kids weiter austoben.Zurück im Tauernhof kannst du dich dann so richtig entspannen. Die Indoor Relax Area mit Hallenbad und Saunaanlage und der neue Rooftop-Pool mit Panorama-Liegeräumen laden förmlich dazu ein. Für die Kinder gibt es ebenfalls ein Indoor Spielzimmer. Hier geht’s zu den Tauernhof Bike-Pauschalen: qr.i-mts.net/6cjbeok.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    01:10
    18,6 km
    15,9 km/h
    110 m
    1 140 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Für alle Fitnesslevel. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Die Zugspitzarena bietet dir eine Vielzahl an anspruchsvollen Singletrails vor imposanter Kulisse. Rund um Lermoos gibt es ein paar besonders feine Trails zu entdecken. Die Kulisse der 2.962 Meter hohen Zugspitze mit ihren Flanken, die ein wenig an die Dolomiten erinnern, ist atemberaubend. Beeindruckend sind auch die Trails rund um die Zugspitze. Von den zahlreichen rund um Lermoos, Bichlbach oder Biberwier ist der Blindsee-Trail sicherlich einer der anspruchsvollsten. Wenn du das komplette Enduro-Erlebnis suchst, kommst du hier voll auf deine Kosten. Das „Sporthotel unser LOISACH“ liegt am Fuße der Zugspitze in Lermoos in Tirol. Von hier aus rollst du entspannt zur Talstation der Grubigsteinbahn, die dich und dein Bike zum eigentlichen Start der Tour auf über 2.000 Meter Höhe bringt. Oben angekommen beginnt der Trailspaß, den du auf halber Strecke mit einem Sprung ins kühle Nass des Blindsees krönen kannst. Danach rollst du locker zurück nach Lermoos, wo du schon erwartet wirst. Die Gastgeber Hillo und Karl Rieder sind Sportler aus Leidenschaft und wissen, was müde Biker nach einem Tag im Sattel brauchen: einen Biker-Hot-Spot der Extraklasse mit vielen tollen Angeboten, Kulinarik und dem Loisach Spa zum Relaxen nach Deiner Tour. Infos zum Hotel findest du hier: qr.i-mts.net/m9j21bs.
    Tolle Angebote gibt’s unter qr.i-mts.net/5xsvn95.

  • Schwer
    03:59
    35,7 km
    9,0 km/h
    1 160 m
    1 160 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Diese Tour ist genau richtig für dich, wenn du jenseits vom Bikepark-Trubel die Natur genießen möchtest. Sie hat zwar einige Höhenmeter, ist ansonsten aber eher einfach. Du fährst über ruhige Feldwege, alte Karrenwege, Trampelpfade und Singletrails und erfreust dich an der Aussicht auf schroffe Felsen, beeindruckende Schluchten und plätschernde Bergbäche. Auf dem Rückweg bietet sich ein Stopp im Bergbau Freilichtmuseum im Gurgltal an – danach rollst du auf flachen Wegen zurück zum Ausgangspunkt. Eine ruhige Tour für Genießer!Um vom Sporthotel unser LOISACH (qr.i-mts.net/m9j21bs) in Lermoos zum Ausgangspunkt dieser schönen Tour zu gelangen, empfiehlt es sich, den Postbus zu nehmen. Wenn du Urlaub in der Tiroler Zugspitzarena machst und eine Gästekarte hast, ist das sogar kostenlos!

  • Schwer
    05:47
    51,7 km
    8,9 km/h
    1 750 m
    1 750 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Der Vinschgau liegt bestens eingebettet zwischen Ötztaler Alpen im Norden und den Gletscherriesen rund um den Ortler im Süden. Die zahlreichen MTB-Touren erreichst du ganz einfach per Bergbahn oder mit den gut organisierten Shuttle-Diensten. Für die Runde von Naturns zum Vigiljoch und retour über den Stuanbruch-Trail brauchst du allerdings keinen Shuttle-Dienst. Die Tour startet nämlich direkt vom Hotel Lindenhof aus und du verdienst dir jeden einzelnen Höhenmeter aus eigener Kraft.Um zum Etappenziel der Tour, dem Vigiljoch zu gelangen, kannst du es ruhig angehen lassen. Unterwegs warten viele wunderschöne Aussichtspunkte auf dich und auch die ein oder andere Einkehrmöglichkeit. So vergeht der lange Anstieg wie im Flug und ist fordernd, aber umso genussvoller. Ganz oben hast du dir den atemberaubenden Rundumblick wirklich verdient!Während du noch deine Blicke in die herrliche Bergwelt schweifen lässt, freust du dich schon auf den zweiten Teil der Tour: Ab jetzt geht es fast nur noch bergab. Zunächst eher gemächlich, später auf dem Stuanbruch-Trail immer steiler. Zurück im Tal folgst du dann noch ein paar Kilometer der malerischen Etsch, bevor dich im DolceVita Resort Lindenhof schon ein ausgiebiges After-Bike-Wohlfühlprogramm erwartet. Die Angebote des Hotels findest du hier: qr.i-mts.net/mdlauw7.Tipp: Wenn du mal keine Lust auf die lange Auffahrt hast, kannst du diese Tour ganz einfach mit Hilfe der Bergbahn abkürzen, die dich in wenigen Minuten von Rabland nach Aschbach bringt und über 800 Höhenmeter spart.

  • Schwer
    05:08
    56,9 km
    11,1 km/h
    1 470 m
    1 470 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    In der Salzburger Sportwelt erwarten dich gut ausgebaute MTB-Touren inklusive kniffliger Trails, die sich oftmals mit einem Sprung in einen der zahlreichen Badeseen verbinden lassen. Die Region trägt das Qualitätssiegel „Approved Bike Area“ und bietet vor allem auch E-Bikern ein vielfältiges Tourenangebot. Die Hochgründeck-Tour führt durch ein riesiges Waldgebiet. Highlights entlang der Strecke sind das Heinrich-Kiener-Haus und die St. Vinzenz Friedenskirche. Kurz vorm Ende kommst du durch Wagrain. Dort befindet sich der Bikepark, der unbedingt einen Stopp wert ist. Ob du nur ein wenig dem bunten Treiben im Park zuschaust oder selbst ein paar Trails ausprobierst, ist dir überlassen – sehenswert ist der Bikepark allemal. Der Rückweg nach Flachau kommt dann ganz ohne Action aus: Über einen gut ausgebauten Radweg rollst du zurück zum Ausgangspunkt der Tour, dem Alpinen Gourmet Hotel Montanara. Dort wartet schon Gastgeber Andreas Hausbacher und sein familiär geführtes Haus auf dich, in dem du dich nach einem tollen Tag auf dem Bike entspannen und stärken kannst. Andreas ist übrigens selbst begeisterter Biker und nimmt dich gerne mit auf eine Tour, um dir die schönsten Fleckchen der Region zu zeigen. Angebote des Hotels gibt’s hier: qr.i-mts.net/6845g63.

  • Schwer
    04:31
    47,1 km
    10,4 km/h
    1 460 m
    1 460 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Im Salzkammergut befindest du dich inmitten einer der Welterbestätten der UNESCO. Hier radelst du zwischen Dachsteinmassiv und unzähligen Seen. Auf der Altaussee-Tressenstein-Grundlsee-Runde machst du auch gleich einen Abstecher zu den verschiedenen Seen im Ausseerland. Ein Sprung ins kühle Nass lohnt sich. Badesachen also nicht vergessen!Vor der ersten Erfrischung wartet aber erstmal ein längerer Anstieg auf dich. Im Sommersbergsee kannst du dich dann ein erstes Mal im kühlen Wasser erfrischen. Der kleine See ist besonders idyllisch gelegen und wird dich begeistern, wenn du Ruhe und Abgeschiedenheit suchst. Am Grundlsee und am Altausseer See ist es zwar nicht minder schön, aber deutlich turbulenter. Dafür ist an den beiden großen Seen dieser Runde immer etwas los und du findest garantiert die für dich passende Einkehrmöglichkeit.Einen Blick von oben auf die schöne Bergwelt genießt du von der Aussichtswarte auf dem Tressenstein. Der fordernde Anstieg lohnt sich – wenn er dir aber zu viel sein sollte, kannst du diesen Abstecher einfach auslassen und die Tour auf diese Weise abkürzen.Zurück in Bad Goisern wartet am Ende der schönen Tour Ruhe und Entspannung auf dich. Im familiär geführten Hotel, das nach der Haager Konvention als Kulturdenkmal geschützt ist, kannst du dich wunderbar entspannen. Beim Abendessen ergibt sich bestimmt ein nettes Gespräch mit Chefin Andrea Schenner. Die ist nämlich selbst Mountainbikerin und kennt die Region wie ihre Westentasche – bestimmt hat sie noch ein paar Tipps für dich. Bike-Angebote des Hotels findest Du hier: qr.i-mts.net/oi1vuea.

  • Mittelschwer
    03:00
    38,7 km
    12,9 km/h
    510 m
    510 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Saalfelden-Leogang im Pinzgau sollte auf jeden Fall auf der Bucket-List eines jeden Mountainbikers stehen. Vor allem Freerider finden im weltbekannten Bikepark in Leogang ihren Spielplatz. Wenn du dich lieber abseits des Bikeparks herumtreibst, dann ist diese Tour rauf auf den Gipfel der Buchensteinwand genau richtig für dich. Die „Buach“ – wie der Berg von den Einheimischen genannt wird – ist der schönste Aussichtsberg im Pillerseetal. Mit eher moderaten Steigungen und überschaubarer Distanz ist die kurze Runde auch für Bike-Neulinge machbar, eröffnet dir aber trotzdem wunderbare Ein- und Ausblicke in die Bergwelt.Von Leogang aus startest du über ruhige Nebenstraßen und idyllisch gelegene Feldwege, bis du die „Buach“ erreichst, die du im Folgenden umrundest. Dabei fährst du über eher einfache Wege, die keine fahrtechnischen Überraschungen bereithalten. Zwischendurch kommst du immer wieder durch kleine Ortschaften, in denen du dich stärken kannst. Etwa auf halber Strecke hast du die Möglichkeit, einen kleinen Abstecher mit echtem Hochgenuss zu unternehmen: Mit der Bergbahn kannst du dich samt Fahrrad rauf auf die Buchensteinwand befördern lassen, von wo aus du herrliche Aussicht genießt. Auf dem Rückweg wartet beim Wiesensee eine kühle Erfrischung auf dich, bevor du zurück zum Ausgangspunkt der Tour fährst. Im Biohotel Rupertus in Leogang wirst du herzlich willkommen geheißen. Chef Gottfried ist selbst begeisterter Singletrailfahrer und Chefin Nadja übernimmt gerne die Ladies-Touren. Die beiden haben sicher noch ein paar Geheimtipps für dich, sodass du die Umgebung von Leogang auch abseits vom Bikepark ausgiebig erkunden kannst. Bike-Angebote des Hotels findest du hier: qr.i-mts.net/jztfyu4.

Collection Statistik

  • Touren
    8
  • Distanz
    304 km
  • Zeit
    28:40 Std
  • Höhenmeter
    7 870 m

Dir gefällt vielleicht auch

Supertrails an den schönsten Bike Hotels
Mountainbike-Collection von
Mountain Bike Holidays