Die schönsten Fernradwege in Franken

Fahrrad-Collection von
Franken Tourismus

Du radelst durch romantische Flusstäler, die von unzähligen Burgen auf schroffen Felsen gesäumt werden, genießt die unberührte Natur stiller Wälder und weiter Feld- und Wiesenlandschaften. Von den Kuppen der Berge lässt du deinen Blick in die Ferne schweifen und erfreust dich an den fantastischen Panoramen. Kulturell wirst du von historischen Städten wie Bamberg oder Rothenburg ob der Tauber und ihrem einzigartigen Charme verzaubert.

Auf einem großen Radwegenetz kannst du diese unvergleichliche Schönheit Frankens entdecken. Neben vielen kleineren Radtouren führen vor allem einige der attraktivsten Fernradwege Deutschlands durch das Ferienland Franken. In dieser Collection stellen wir dir die zehn schönsten Fernradwege in Franken vor, die zwischen drei und 16 Etappen lang sind. Flussradwege, wie der MainRadweg, der Tauber Altmühl Radweg oder der RegnitzRadweg führen dich auf weitgehend flachen Strecken durch die lieblichen Flusstäler. Aber beim Radfahren in Franken kommst du auch hoch hinaus: Radwege wie der Rhönradweg oder die Siebensterntour im Fichtelgebirge führen dich auf die wunderschönen Höhen der Fränkischen Mittelgebirge, von denen du fantastische Aussichten genießt.

Auch kulinarisch kommst du beim Radfahren in Franken voll auf deine Kosten. Hervorragende Restaurants, gemütliche Weinstuben und urige Biergärten laden entlang der Radwege zum Rasten ein. Die herzlichen Wirte freuen sich darauf, dich mit regionaler Küche und vorzüglichen Weinen und Bieren zu verwöhnen. Am Ende eines jeden Tages auf dem Rad heißen dich fahrradfreundliche Gastgeber herzlich willkommen. In ihren Unterkünften kannst du Kraft für den nächsten Tag sammeln, um noch mehr von Frankens schönsten Radwegen zu entdecken.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Schwer
    31:46
    535 km
    16,8 km/h
    1 860 m
    2 450 m
    Fähre
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Der MainRadweg führt dich auf über 530 Kilometern von der Weißmainquelle bei Bischofsgrün bis nach Mainz, wo der Main in den Rhein mündet. Diese Strecke kannst du in zwölf Etappen fahren mit Kulmbach, Lichtenfels, Bischberg, Schweinfurt, Kitzingen, Würzburg, Gemünden, Wertheim, Miltenberg, Aschaffenburg und Frankfurt am Main als Etappenziele. Als alternativen Startpunkt des MainRadwegs kannst du auch die Quelle des Roten Mains bei Creußen wählen (komoot.de/tour/55797339). In Kulmbach fließen der Rote und der Weiße Main dann zusammen. Der gesamte Radweg hat nur wenige Steigungen, was ihn einfach zu fahren und für Familien geeignet macht.Entlang des Radwegs erwarten dich die schönsten Landschaften Frankens und Hessens. Vom Fichtelgebirge oder der Fränkischen Schweiz radelst du durch den wildromantischen Frankenwald, das Obermain-Jura, den Steigerwald, die malerischen Haßberge und durch das sonnige Fränkische Weinland. Schließlich tauchst du in das liebliche Taubertal ein, erlebst die märchenhaften Waldgebiete im Spessart-Mainland und entdeckst den Hessischen Untermain. Aber nicht nur die einzigartigen Landschaften und die malerische Natur sorgen für Abwechslung, sondern auch die historischen Städte wie Bamberg und Würzburg, die mit ihren UNESCO-Welterbestätten verzaubern, und die moderne Bankenmetropole Frankfurt am Main.Unterwegs findest du viele radfahrerfreundliche Unterkünfte. Auch für dein leibliches Wohl ist entlang des Radwegs bestens gesorgt: Einzigartige Bierkeller, urige Weinstuben, gemütliche Cafés und hervorragende Restaurants laden zum Rasten und Verkosten der regionalen Spezialitäten ein. Auf dem MainRadweg erwartet dich eben Genuss für alle Sinne.

  • Mittelschwer
    03:33
    54,0 km
    15,2 km/h
    380 m
    510 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Der Main hat mehrere Quellen, die Weißmainquelle und die Rotmainquelle. Somit kannst du den MainRadweg in zwei Varianten fahren. Neben dem Startpunk bei Bischofsgrün an der Weißmainquelle kannst du auch in Creußen mit deiner Radtour entlang des Mains beginnen.Kurz nachdem du aus der Stadt gerollt bist, unternimmst du einen Abstecher zur Rotmainquelle im Lindenhardter Forst. Anschließend fährst du durch eine idyllische, offene Landschaft mit vielen kleinen Dörfern nach Bayreuth. Hier kannst du eine Pause einlegen, bevor es weiter durch das breite Tal des Roten Mains bis nach Kulmbach geht, wo der Rote Main und der Weiße Main zusammenfließen. Ab Kulmbach setzt du deine Radtour auf dem Hauptweg des MainRadwegs fort: komoot.de/tour/54685862.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

    oder
    Mit E-Mail registrieren
  • Schwer
    22:55
    347 km
    15,2 km/h
    1 860 m
    1 670 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf dem Tauber Altmühl Radweg fährst du auf knapp 350 Kilometern vom Main bis an die Donau. Dabei radelst du immer auf fast steigungsfreien Strecken an der Tauber und der Altmühl entlang, was die Route einfach zu fahren und auch für Familien geeignet macht. In acht Etappen kannst du die Strecke von Wertheim nach Kelheim gemütlich erradeln, die sich aus dem Radweg „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“ und dem „Altmühltal-Radweg“ zusammensetzt.Unterwegs entdeckst du die herrliche Landschaft des Taubertals, kommst an kulturellen Highlights wie dem Kloster Bronnbach oder dem Topplerschlösschen vorbei und besuchst charmante Orte wie Weikersheim, Bad Mergentheim und natürlich das mittelalterliche Rothenburg ob der Tauber. Hier verlässt der Radweg die Tauber und führt durch den malerischen Naturpark Frankenhöhe ins Quellgebiet der Altmühl. An dem kleinen Flusslauf schlängelt sich der Radweg bis ins Fränkische Seenland an den beeindruckend schönen Altmühlsee. Von hier geht es weiter an der Altmühl entlang bis nach Kelheim, vorbei an Highlights wie den Trockenhängen bei Dollnstein und unzähligen Burgen, die hoch über dem Tal auf eindrucksvollen Felsen thronen.An der Strecke findest du zum Übernachten zahlreiche gemütliche Unterkünfte mit herzlichen Gastgebern, die sich auf Radwanderer freuen. Auch kulinarisch wirst du entlang des Tauber Altmühl Radwegs verwöhnt. Urige Restaurants, gemütliche Cafés und lauschige Biergärten laden dich zu entspannten Pausen ein und bieten dir die ganze Vielfalt der fränkischen Küche.

  • Schwer
    09:38
    158 km
    16,5 km/h
    580 m
    580 m
    Fähre
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich. Die Tour enthält Überquerungen mit der Fähre.

    Der RegnitzRadweg verläuft in zwei Richtungen zwischen Nürnberg und Bischberg bei Bamberg. Die Talroute führt auf 85 Kilometern an der Regnitz entlang und die 75 Kilometer lange Kanalroute verläuft am Main-Donau-Kanal. Beide Routen lassen sich zu einer abwechslungsreichen 160 Kilometer langen Rundfahrt zwischen Nürnberg und Bischberg kombinieren, die du in vier Etappen fahren kannst. Der Radweg verläuft dabei bis auf kleine Steigungen durchgängig eben, was ihn einfach zu fahren macht.In Nürnberg, wo du gut mit dem Zug hinkommst, beginnt die fast komplett flache Rundtour. Von hier radelst du auf der Talroute über Fürth, Erlangen, Forchheim und Bamberg bis nach Bischberg, wo die Regnitz und der Main-Donau-Kanal in den Main münden. Auf der Kanalroute geht es wieder zurück nach Nürnberg. Unterwegs passierst du grüne Flussauen und dicht bewachsene Ufer der verspielten Regnitz. Entlang des Flusses kommst du an historischen Wasserrädern, gemütlichen Bänken für Pausen und charmanten Orten mit hübschen Fachwerkhäusern vorbei. Am schnurgeraden Main-Donau-Kanal erwarten dich dichte Wälder und weite Felder sowie spannende Schleusen und schöne Häfen, die zu einer Pause einladen.Entlang des Radwegs hast du eine große Auswahl an Unterkünften in allen Preisklassen und du hast auch die Möglichkeit, auf den Zug umzusteigen. Falls du nur ein Wochenende Zeit hast, kannst du somit unkompliziert nur eine der beiden Routen fahren. Wenn du hingegen noch weiter fahren möchtest, kannst du den RegnitzRadweg in Bamberg verlängern. Hier hast du nämlich Anschluss an den MainRadweg.

  • Schwer
    33:53
    494 km
    14,6 km/h
    3 860 m
    3 250 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Märchenhafte Schlösser und mittelalterliche Städte – auf dieser Radtour entlang der Romantischen Straße fühlst du dich fast permanent in die romantische Welt vergangener Tage versetzt. Idyllische Flussauen, malerische Pausenplätze und nicht zuletzt die fränkische, schwäbische und oberbayerische Gastlichkeit machen diese Tour zu einer kulturellen und kulinarischen Erlebnisreise. Die einfache Radtour bringt dich auf zehn Etappen über rund 500 Kilometer von Würzburg bis nach Füssen, wo das romantische Schloss Neuschwanstein als märchenhafter Höhepunkt der Route schon auf dich wartet. Der Zauber der Romantik ist auf dieser Tour stets präsent. Egal, ob du durch mittelalterliche Fachwerkstädte rollst, im Käthe-Kruse-Puppenmuseum Kindheitserinnerungen weckst oder die barocken Kirchen und prunkvollen Parkanlagen entlang der Strecke auf dich wirken lässt. Zwischendurch radelst du immer wieder durch herrliche Naturlandschaften mit Weinbergen, Hochmooren und verträumten Buchenwäldern, in denen du fernab jeder Hektik die Seele baumeln lassen kannst. Die Tour entlang der Romantischen Straße ist sehr abwechslungsreich. Einige Etappen sind flach und einfach zu fahren, auf anderen wiederum gibt es hügelige Abschnitte, die dich ins Schwitzen bringen, dafür aber umso mehr mit tollen Weitblicken belohnen. Jede der Etappen endet in einer schönen Stadt oder einem idyllischen Ort mit genügend Unterkünften und tollen Möglichkeiten, den Abend zu verbringen. Natürlich kannst du dir aber auch einzelne Streckenabschnitte vorknöpfen. Oft – aber nicht immer – haben die Etappenziele Bahnanschluss, sodass du auch zwischendrin einsteigen kannst. Im Sommer bist du stets flexibel, falls sich deine Pläne mal ändern oder das Wetter umschlägt: Von April bis Oktober fährt nämlich der „Romantische Straße Bus“ entlang der Route und transportiert Fahrräder, Gepäck und Passagiere.

  • Schwer
    11:59
    181 km
    15,1 km/h
    1 460 m
    1 520 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Auf etwa 180 Kilometern schlängelt sich der Rhönradweg von Bad Salzungen nach Hammelburg durch das Biosphärenreservat Rhön. Die mittelschwere Strecke vom Werratal, am nördlichen Ende der Rhön bis ins Tal der Fränkischen Saale in der Südrhön kannst du gemütlich in vier Etappen fahren. Als Etappenziele kommen dabei Philippsthal, Wüstensachsen und Bad Neustadt infrage.Auf deinem Weg von Norden nach Süden erwarten dich viel Abwechslung und vor allem herrliche Landschaften und spektakuläre Weitsichten. Du durchradelst die Täler der Werra, der Ulster, der Brend und der Fränkischen Saale, aber auch Höhen überwindest du und genießt von oben grandiose Ausblicke: Zwischen Wüstensachsen im Ulstertal und Oberelsbach im Elstal überquerst du die Hohe Rhön, die sich im Naturschutzgebiet Lange Rhön befindet. Hier erreichst du auf 830 Meter Höhe den höchsten Punkt der Radtour. Die Lange Rhön verzaubert dich nicht nur mit einzigartigen Aussichten, sondern auch mit verwunschenen Mooren am Wegesrand, kleinen Bergweiden und wildromantischen Heckengehölzen und Urwäldern. Neben der schönen Natur kannst du dich auf dem Weg nach Hammelburg auch auf kulturelle Highlights in Form von historischen Orten mit charmanten Fachwerkhäusern im Hennebergischen und Fränkischen Stil freuen.

  • Schwer
    09:47
    153 km
    15,7 km/h
    1 170 m
    1 170 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Das liebliche Taubertal kannst du auf zahlreichen Radwegen entdecken, darunter auf dem Radachter Liebliches Taubertal. Der Radachter setzt sich aus zwei Rundkursen zusammen – dem Westring und dem Ostring. Zusammen und mit Zusatzetappen sind sie über 500 Kilometer lang. Die etwa 150 Kilometer des mittelschweren Westrings kannst du gemütlich in vier Etappen fahren. Startpunkt des Rundkurses ist Lauda-Königshofen und die Etappenorte unterwegs sind Buchen, Miltenberg und Wertheim.Von Lauda-Königshofen im Taubertal radelst du Richtung Westen durch herrliche Landschaft in den wunderschönen Odenwald. In dem malerischen Mittelgebirge fährst du über einige Höhen, von denen du faszinierende Aussichten genießen kannst, kommst an abwechslungsreichen Highlights wie der Eberstadter Tropfsteinhöhle und gemütlichen Dörfern vorbei und fährst durch wildromantische Waldstücke. Auf dem Weg ins Maintal erholst du dich bei entspannenden Abfahrten, auf denen du dir den Fahrtwind um die Nase wehen lassen kannst. Am Ufer des eindrucksvollen Mains radelst du dann auf dem MainRadweg an die Tauber, die in Wertheim in den Main mündet. Von hier fährst du durch das liebliche Taubertal zurück zum Ausgangspunkt in Lauda-Königshofen, wo du den Westring des Radachters mit dem Ostring kombinieren kannst: komoot.de/tour/54687182.

  • Schwer
    13:27
    220 km
    16,3 km/h
    1 270 m
    1 270 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der Ostring des Radachters Liebliches Taubertal beginnt wie der Westring (komoot.de/tour/54686898) in Lauda-Königshofen. Somit kannst du die beiden Ringe wunderbar miteinander kombinieren. Den etwas über 200 Kilometer langen Ostring fährst du am besten in sieben Etappen. Für den leichten Rundkurs kommen Weikersheim, Ochsenfurt, Würzburg, Gemünden, Marktheidenfeld und Wertheim als Etappenziele infrage.Von Lauda-Königshofen radelst du zuerst Richtung Süden und dann nach Osten entlang der Tauber durch das liebliche Taubertal. Dabei fährst du durch herrliche Landschaft, unberührte Natur und charmante Orte wie Bad Mergentheim oder Röttingen. Dann verlässt du die Tauber und fährst auf einem schönen Bahntrassenradweg vom Taubertal ins Maintal. Dem Main folgst du Richtung Norden, vorbei an malerischen Weinbergen, romantisch bewaldeten Uferhängen und imposanten Burgen, die über dem Tal auf schroffen Felsen thronen. In Ochsenfurt dreht der Main nach Süden ab und du begleitest ihn. Entlang seiner unzähligen Schleifen radelst du bis nach Wertheim, wo die Tauber in den Main mündet. Hier verlässt du den Main und tauchst wieder in das liebliche Taubertal ein. Vorbei an Highlights wie dem Kloster Bronnbach und der Gamburg geht es auf dem abwechslungsreichen Ostring zurück zum Ausgangspunkt nach Lauda-Königshofen.

  • Schwer
    07:21
    121 km
    16,5 km/h
    310 m
    490 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf dem leicht zu befahrenden Aischtalradweg erwarten dich dutzende kleine Bachläufe, hunderte verwunschene Weiher, unendlich weite Wiesen und ursprüngliche Flussauen. Dichte Laubwälder, die sich mit malerischen Weinbergen abwechseln. Unzählige Felder, auf denen fröhliche Sonnenblumen, hoch aufgeschossener Mais und flauschig wirkende Teppiche aus gelbem Raps und grünem Getreide wachsen. Historische Altstädte mit hübschen Häusern, Burgen, Schlössern und romantischen Storchennestern auf den Dächern. Das alles wirst du auf der etwas über 120 Kilometer langen Strecke auf dem Aischtalradweg genießen können, der quer durch Franken führt. Er beginnt in der Urlaubsregion „Romantisches Franken“ und quert die Region „Steigerwald“ bis Bamberg. Vom mittelalterlichen Rothenburg ob der Tauber schlängelt er sich durch reizvolle und abwechslungsreiche Landschaft mit weit verzweigtem Gewässernetz in die Weltkulturerbestadt Bamberg. Die meiste Zeit geht es dabei gemütlich bergab. Die drei kurzen Etappen eignen sich ideal für ein kleines Abenteuer an einem langen Wochenende ohne vorher viel planen zu müssen. Die An- und Abreise zum Aischtalradweg ist dank der guten Zuganbindung von Rothenburg ob der Tauber und Bamberg nämlich super unkompliziert. Auch nach Übernachtungsmöglichkeiten musst du in den Etappenzielen Bad Windsheim und Höchstadt an der Aisch nicht lange suchen, denn sie bieten eine große Auswahl an Pensionen, Hotels und Ferienwohnungen. Abseits des schönen Radwegs sind natürlich die beiden Städte Rothenburg ob der Tauber und Bamberg echte Highlights, in denen du den An- und Abreisetag so richtig genießen kannst. Kleiner Tipp: Wenn du länger als drei Tage unterwegs sein möchtest, kannst du den Aischtalradweg mit anderen Fernradwegen kombinieren, wie zum Beispiel dem MainRadweg, Tauber-Altmühl-Radweg und RegnitzRadweg.

  • Schwer
    60:19
    902 km
    15,0 km/h
    8 370 m
    8 010 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Der Burgenstraße-Radweg ist über 900 Kilometer lang und führt dich von Mannheim nach Bayreuth. Dabei radelst du durch Flusstäler, über Höhen mit tollen Ausblicken und vor allem von einer Burg zur nächsten. Die mittelschwere Strecke kannst du zum Beispiel in 16 Etappen fahren.Entlang des erlebnisreichen Radwegs warten viele Highlights auf dich – sowohl kulturelle als auch landschaftliche. Allen voran natürlich Burgen und Schlösser. Die romantischen Paläste findest du in den schönen Städten an der Route, auf hohen Klippen entlang der Flusstäler und auf lieblichen Hügeln mit herrlicher Aussicht. Auch wunderschöne historische Städte, wie Heidelberg, Rothenburg ob der Tauber oder Bamberg lernst du unterwegs kennen. Der Radweg, der alles verbindet, führt dich durch flache, wildromantische Flusstäler, wie die des Neckars, des Kochers, der Baunach oder des Roten Mains. Auch herrlich weite Felder und Wiesen, verwunschene Wälder und liebliche Hügel mit faszinierenden Aussichten säumen die Strecke. Naturparks wie die Fränkische Schweiz oder der Frankenwald sind die Sahnehäubchen des einzigartigen Naturerlebnisses, das dich auf dem Burgenstraße-Radweg erwartet.Dank zahlreicher fahrradfreundlicher Unterkünfte findest du in jedem Etappenort eine gute Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten. Die herzlichen Gastgeber verwöhnen dich auch gerne mit regionalen Spezialitäten, genauso wie die Wirte der vielen Restaurants, Biergärten und Weinstuben entlang des Radwegs. Genuss für alle Sinne ist auf dem Burgenstraße-Radweg somit garantiert.

  • Schwer
    12:18
    158 km
    12,9 km/h
    2 120 m
    2 120 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Natur und Kultur erwarten dich auf der knapp über 150 Kilometer langen Siebensterntour. Den abwechslungsreichen, mittelschweren Rundkurs über die Höhen des Fichtelgebirges kannst du zum Beispiel in Selb beginnen, aber auch an jedem anderen Punkt entlang der Strecke. Die Route kannst du gut in vier Etappen fahren, wobei sich Schwarzenbach, Bischofsgrün und Marktredwitz als Etappenziele eignen.Die Radtour hat ihren Namen von dem Siebenstern, einer typischen Fichtelgebirgsblume mit sieben weißen, spitz zulaufenden Blütenblättern. Bestimmt entdeckst du die Namensgeberin der Radtour einige Male am Wegesrand, denn die Route führt dich durch die wunderschöne Natur des Fichtelgebirges. Weitläufige, romantische Wälder und grüne Wiesen, die sich auf lieblichen Hügeln erstrecken, prägen das Landschaftsbild. Von den höheren Punkten der Strecke genießt du herrliche Ausblicke und aufregende Abfahrten. Unterwegs kommst du an den Quellflüssen von Main, Saale, Naab und Eger vorbei, die alle hier im Fichtelgebirge entspringen. Für kulturelle Highlights sorgen so schöne Orte wie Marktredwitz, Selb, Bischofsgrün, Rehau und Wunsiedel.

  • Schwer
    27:11
    392 km
    14,4 km/h
    2 560 m
    2 560 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Südlich von Nürnberg eröffnet sich eine weite, sanfte Hügellandschaft, geprägt von großen und kleinen Seen und durchzogen von unzähligen Wasserläufen, Bächen und Flüssen: das Fränkische Seenland. Ende Juni 2019 eröffnet hier der Fränkische WasserRadweg, der dich in einer achttägigen Radrunde durch die malerische Landschaft führt. Die Strecke kannst du auch jetzt schon fahren, allerdings ohne die offizielle Beschilderung. Auf der leichten bis mittelschweren Radtour besuchst du neben den idyllischen Gewässern auch gemütliche Altstädte, die dich auf eine Entdeckungsreise ins Mittelalter mitnehmen. Wenn du hier durch die Gassen rollst, lockt so manches Gasthaus mit fränkischen Spezialitäten, selbst gebrauten Bieren und vorzüglichen Weinen.Der Fränkische WasserRadweg besteht aus acht Tagesetappen und führt in einer rund 390 Kilometer langen Runde durch das Fränkische Seenland. Mit Etappen zwischen 40 und 55 Kilometern und nur sanften Anstiegen über die Hügel Mittelfrankens eignet sich die Tour perfekt für Genießer. Die Radtour verläuft auf Radwegen und ruhigen Straßen, auf der du abseits des Verkehrs die Natur genießen kannst. Die Route folgt im Wechsel den vielen Bächen und Flüssen, die hier durch weite Wiesenlandschaften plätschern: Roth, Wörnitz, Altmühl, Fränkische Rezat und Ludwig-Donau-Main-Kanal. Unterwegs besuchst du außerdem malerische Badeseen, die sich an heißen Sommertagen perfekt als erfrischender Rastplatz anbieten. Die Rundreise beginnt in Wolframs-Eschenbach. Wie es sich für eine Rundtour gehört, kannst du aber natürlich auch in jedem anderen Ort entlang der Route beginnen. In allen Etappenorten entlang des Fränkischen WasserRadwegs finden sich gemütliche Pensionen, Hotels und Ferienwohnungen mit typisch fränkischem Charme. Da viele der Etappenziele auch über einen eigenen Bahnhof verfügen, kannst du dir ebenfalls eine kürzere Tour zusammenstellen oder einzelne Etappen als Tagestouren planen.

Collection Statistik

  • Touren
    12
  • Distanz
    3 716 km
  • Zeit
    244:07 Std
  • Höhenmeter
    25 790 m

Dir gefällt vielleicht auch

Der Stromberg-Murrtal-Radweg – 7 Etappen Natur und Kultur
Fahrrad-Collection von
Stromberg-Murrtal-Radweg
Bikepacking zwischen München und Venedig
Fahrrad-Collection von
komoot
Die schönsten Fernradwege in Franken
Fahrrad-Collection von
Franken Tourismus