Freerides, Trails & andere Besonderheiten – Mountainbiken in Churfranken

Mountainbike-Collection von
Churfranken

Eine immer größere Herausforderung annehmen, um bei sich und seinem Sport zu sein und dabei den Alltagsstress für ein paar Stunden vergessen – das gibt‘s nur beim Mountainbiken! In Churfranken findest du dafür ein echtes Rundumpaket vor: geniale Trails in einer fantastischen Landschaft, die auch aus Küche und Keller einiges zu bieten hat. In dieser Collection stellen wir dir acht Touren vor, welche die besten Trails der Region miteinander verbinden.

Die Region Churfranken ist nicht umsonst ein wahres Mekka für Mountainbiker, denn die Trails hier wurden größtenteils extra angelegt. Mit viel Liebe zum Detail ist so ein tolles Trailnetz entstanden, das von Bikern für Biker angelegt wurde und allerfeinsten Fahrspaß bietet. Ein Bike-Trainingsparcour und verschiedene kleine Fun-Parks runden das Angebot ab. Dabei ist für jeden etwas dabei: Das natürliche Landschaftsprofil Churfrankens reicht von flachen Strecken entlang des beschaulich dahinfließenden Mains bis zu herausfordernden Anstiegen in echter Mittelgebirgsqualität. So kommen Bike-Neulinge ebenso auf ihre Kosten wie ambitionierte Biker mit hohen Ansprüchen.

Allen zusammen bieten die malerische Landschaft, die unberührte Natur, gemütliche, bikerfreundliche Unterkünfte und natürlich auch die kulinarischen Genüsse ein unvergessliches Urlaubserlebnis mit einer Vielfalt, die das Herz eines jeden Bikers höherschlagen lässt.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Mittelschwer
    03:05
    31,4 km
    10,2 km/h
    760 m
    760 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Dieser Trail ist ein fettes Pfund: Auf 30 Kilometern fährst du rund um Amorbach und verdienst dir dabei satte 900 Höhenmeter. Dabei fährst du weitestgehend über technische Singletrails – Mountainbikevergnügen vom Feinsten!Start der Rundstrecke ist am Bahnhof der Odenwaldstadt Amorbach. Gleich nebenan liegt das örtliche Radsportgeschäft mb-rad-sport, das jeglichen Service rund ums Rad anbietet. Hier kannst du vor der Tour noch ein bisschen fachsimpeln und dich mit Ersatzteilen ausstatten, falls noch etwas fehlt.Dann geht es los. Ein kurzes Stück Asphalt, dann wartet auch schon der erste Anstieg auf dich: Nachdem du den Gotthardsweg hinaufgefahren bist, beginnt das Singletrail-Vergnügen. Ein erstes aussichtsreiches Highlight ist die Gotthardruine: Der schweißtreibende Anstieg wird mit einer traumhaften Rundumsicht belohnt.Im weiteren Verlauf der Tour erwartet dich ein abwechslungsreiches Auf und Ab. Vor allem die vielen Singletrails der Gegend werden dich begeistern. Einige davon haben hier Kultstatus, wie der legendäre Russenpfad, der dich ganz am Ende der Runde erwartet. Zurück in Amorbach hast du dir eine kleine Belohnung jedenfalls absolut verdient: Ob deftig oder süß – zahlreiche Einkehrmöglichkeiten in der gemütlichen unterfränkischen Stadt bieten dir dafür allerlei Möglichkeiten.

  • Mittelschwer
    02:25
    27,1 km
    11,2 km/h
    620 m
    620 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Diese rund 27 Kilometer lange Strecke verläuft überwiegend auf befestigten Wegen und mit moderaten Steigungen, wird aber immer wieder durch einfache Trails und kleine Downhills unterbrochen. Diese kann jeder Biker problemlos meistern, mit steigender Geschwindigkeit steigt aber auch bei erfahrenen Bikern der Adrenalinspiegel. Die ideale Tour also sowohl für Familien oder als lockere Feierabendrunde. Der Streckenverlauf bietet – wie für das Maintal typisch – viel Abwechslung. Ausgangspunkt ist das alte Rathaus von Bürgstadt. Von hier aus fährst du vorbei an alten Fachwerkhäusern mit vielen Winzerhöfen, die während der Häckerzeit zum Weinverkosten und Brotzeitmachen einladen. Weiter geht's hinauf zum Centgraf, einer ehemaligen Kapelle. Der herrliche Blick in das Maintal belohnt dich für diesen ersten schweißtreibenden Anstieg. Über herrliche Naturwege fährst du vorbei an Steinsäulen und Mühlsteinen, Resten ehemaliger Sandsteinbrüche und vorbei an einer Drachenfliegerrampe mit Blick auf den Spessart. Verspielt und flowig schlängelt sich der folgende Trail ins Tal. Wieder geht es bergauf zum Gipfelkreuz, Ringwall und Heunenstein, Relikte aus längst vergangenen Zeiten. Das Beste kommt zum Schluss, wenn du durch die malerischen Weinberge fährst, die typisch sind für diese Region. Im Herbst ist es ein besonderes Highlight, wenn sich die Blätter der Rebstöcke gelb und orange verfärben und die Winzer emsig mit der Lese beschäftigt sind. Das letzte Stück rollt das Bike wieder fast von allein zum Ausgangspunkt – falls du nicht vorzeitig durch eine der urigen Häckenwirtschaften abgelenkt wirst.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    03:09
    31,1 km
    9,8 km/h
    800 m
    790 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Diese Rundtour führt dich auf 30 Kilometern und fordernden 800 Höhenmetern mitten durch den schönen Spessart. Dabei genießt du immer wieder herrliche Ausblicke auf den Main, die malerischen Weinberge und die steilen Bergflanken zum Main hin. Vor allem aber werden dich die unzähligen Trails begeistern, die auf dieser Tour wie auf einer Perlenkette aneinandergereiht sind.Du startest von einem Parkplatz am Main in der Nähe des alten Rathauses von Großheubach. Raus aus dem Ort nimmst du über Naturwege zunächst Kurs Richtung Kloster Engelberg. Hier oben lohnt es sich kurz Rast zu machen und die Aussicht auf das Maintal und den Odenwald zu genießen. Danach fährst du noch ein Stück weiter bergauf bis auf den Rühlesberg.Oben angekommen führt die Strecke auf Naturwegen bis zum Eselsweg. An einer kleinen Schutzhütte kannst du noch einmal eine kleine Rast machen, bevor Konzentration angesagt ist: Über knifflige Stufen und Felsen führt dich der SH-Trail bergab und lässt garantiert keine Langeweile aufkommen. Unten angekommen folgt ein traillastiges Stück bis zur nächsten Auffahrt hinauf auf den Rücken des Langenbergs. Hier wartet das nächste Highlight auf dich: der Döhnertrail mit engen Kurven, kleinen Anliegern und kleinen Drops. Im Anschluss kannst du am Klotzenhof verschnaufen und bei Bedarf einkehren. Wenn du noch keinen Hunger hast, wartet nach dem nächsten Uphill mit dem Roßhof eine weitere Einkehrmöglichkeit auf dich. Frisch gestärkt begibst du dich dann auf die letzte, durchaus fordernde Abfahrt mit steilen Passagen über Steinformationen und kleine Felsstufen, die dich zurück ins Maintal und zum Ausgangspunkt der Tour führt.

  • Schwer
    03:37
    30,6 km
    8,4 km/h
    960 m
    980 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Der Rundkurs in Miltenberg ist geprägt von der Topographie des engen Maintals: Steile Berghänge und schroffe Sandsteinformationen bestimmen die Strecke, die durchweg im Wald verläuft. Da du aber immer an der Bergflanke oberhalb von Miltenberg unterwegs bist, eröffnen sich regelmäßig herrliche Ausblicke in das Maintal und die Stadt scheint jederzeit greifbar zu sein.Mit 960 Höhenmetern auf gut 30 Kilometern ist diese Tour durchaus fordernd, auch wenn die meisten Anstiege über gut befahrbare, befestigte Wege verlaufen. Die Abfahrten bieten dafür umso mehr Action: Steil, schmal, mit Kurven gespickt, vorbei oder über Steinformationen, mit kleinen natürlichen Drops, Anliegern und Brücken schlängeln sich die Trails Richtung Tal. Davon gibt es hier reichlich: Rund um Miltenberg haben die fleißigen Locals superviele Trails gebaut, die durch diese Tour verbunden werden und die Miltenberg zu einem sehr lohnenswerten Ziel für Mountainbiker machen. Entlang der Strecke erwarten dich – neben den tollen Trails – einige Highlights. Zum Beispeil der Sommerberg: Hier kannst am Verlauf des römischen Limes einen kurzen Abstecher zu Resten römischer Wachttürme unternehmen. Wenig später erwartet dich die beeindruckende Haagsaussicht mit Blick auf das Maintal und den Spessart. Einfach zum Genießen ist auch der Ausblick vom Miltenberger Schloßberg aus auf die Burg, die Stadt und den Main.Diese Tour ist in mehreren Schleifen angelegt, sodass du immer wieder die Möglichkeit zum Abkürzen hast. Wenn du also mal nicht so viel Zeit hast oder dir unterwegs die Körner ausgehen, brauchst du dennoch nicht auf ein tolles Trailabenteuer zu verzichten, indem du einfach eine kürzere Runde fährst.

  • Mittelschwer
    03:11
    32,6 km
    10,3 km/h
    720 m
    720 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Die rund 35 Kilometer lange Runde wurde gemeinsam mit dem Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald verwirklicht und führt dich überwiegend auf Feld- und Waldwegen durch die Wälder und Felder rund um Obernburg beziehungsweise Eisenbach. Auf der abwechslungsreichen Strecke erwarten dich immer wieder herrliche Ausblicke in den Spessart und in das herrliche Maintal und du bewegst dich zum Teil auf historischen Wegen, die bis in die Römerzeit zurückgehen. Wenn du dich dafür interessierst, können wir dir einen Abstecher ins Obernburger Römermuseum empfehlen.Die Strecke ist nicht ganz kurz und du bewältigst einige Höhenmeter. Dennoch richtet sich die Runde besonders auch an Mountainbike-Einsteiger ohne besonders ausgeprägte Kondition. Zwar warten einige Anstiege auf dich, zwischendurch gibt es aber immer wieder flache Passagen oder entspannte Abfahrten, auf denen du dich ausruhen kannst. Außerdem bieten sich herrliche Aussichtspunkte immer wieder für eine kleine Rast an. Am Bildstock kannst du zum Beispiel die herrliche Aussicht ins Maintail und in den Vorspessart genießen. Das Obernburger Waldhaus hingegen eignet sich für eine ausgiebige Pause, während der du in geselliger Atmosphäre deine Energiespeicher auffüllen kannst. Am Ende der Tour wartet noch ein besonderes Highlight auf dich: Hier kannst du auf einer der Strecken eines kleinen Bikeparks an deiner Fahrtechnik feilen und ein bisschen Airtime genießen. Weniger geübte Fahrer können natürlich dem Hauptweg folgen und ganz entspannt zurück nach Eisenbach rollen.

  • Mittelschwer
    02:44
    29,5 km
    10,8 km/h
    520 m
    520 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Durch den malerischen Sulzbacher Wald führt dich diese rund 30 Kilometer lange Biketour, auf der du nicht nur die schönen Trails der Umgebung erkundest, sondern immer wieder herrliche Ausblicke genießen kannst – bei gutem Wetter bis nach Frankfurt am Main! Start und Ziel der Tour ist der Festplatz in Sulzbach am Main. Vom gemütlichen Ort in Unterfranken machst du dich auf den Weg – schöne Trails, ein paar knackige Anstiege und flowige Abfahrten warten bereits auf dich. Eine besondere Herausforderung ist der Bensberg: Mit bis zu 25 Prozent Steigung auf losem Untergrund sind hier Kraft und Fahrtechnik gefragt. Aber keine Sorge: Wenn dir das zu viel ist, kannst du diese „Schleife“ einfach auslassen und die ansonsten eher moderate Streckenführung ohne Bergwertung genießen.Neben vielen schönen Aussichtspunkten warten gegen Ende der Tour zwei interessante Highlights auf dich: Im Dirtpark Sulzbach kannst du ein bisschen Airtime hoch über dem Ort genießen. Kulinarischer Genuss wartet hingegen in der Pizzeria Lanzelot auf dich – hier kannst du dich auf der Terrasse bei hervorragender Aussicht auf den Ort stärken und die Tour gemütlich ausklingen lassen. Danach rollst du zufrieden und gesättigt zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

  • Schwer
    03:37
    34,8 km
    9,6 km/h
    1 030 m
    1 030 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Diese abwechslungsreiche Strecke durch die Wälder und Wiesentäler rund um Collenberg wurde hochofffiziell vom örtlichen Mountainbikeverein erbaut. Sie bietet dir fast 35 Kilometer allerfeinste Trails mit flowigen Abfahrten und fordernden Uphills – eine gewisse Grundkondition kann nicht schaden. Praktischerweise ist die Route aber in Form einer Acht angelegt, sodass du die Tour in zwei kürzere Abschnitte unterteilen kannst. Wenn du also mal nicht so viel Zeit hast oder oder dir die Körner ausgehen, ist das gar kein Problem.Los geht’s am Startpunkt der Festhalle am Mainufer. Kurz nach Verlassen der Ortschaft kommst du in ein idyllisches Wiesental, bevor du in den Wald eintauchst, in dem schon der Bikespaß auf dich wartet. Zwischen den Trails, wie dem „Kolpinghüttentrail“ oder dem „Spanferkeltrail“, rollst du immer wieder über gut befahrbare Schotterwege, auf denen du dich ausruhen kannst. Eine kleine Schutzhütte und die Marienkapelle laden dich zu einer kurzen Rast ein.Zur „Halbzeit“ kannst du in Collenberg mit Blick auf den Main gemütlich einkehren und dich auf Runde zwei freuen. Auch die zweite Schleife lockt dich mit tollen Trails, wie dem anspruchsvollen „Gräbele“-Trail, der dich durch einen Hohlweg direkt ins schöne Fechenbachtal katapultiert. Am gemütlichen Rastplatz kannst du hier deine Trinkflaschen auffüllen, bevor du mit der Kollenburg ein weiteres Highlight entlang der Route ansteuerst. Durch Streuobstwiesen und mit schönen Blicken ins Maintal rollst du dann zurück zum Ausgangspunkt der Tour.

  • Mittelschwer
    01:49
    21,5 km
    11,9 km/h
    330 m
    340 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Mit rund 21 Kilometer Länge und relativ wenigen Höhenmetern ist diese Tour perfekt für Mountainbike Einsteiger, oder als schnelle Feierabendrunde geeignet. Sie verläuft überwiegend durch einfaches Gelände oder über befestigte Wege und stellt dich vor keine fahrtechnischen Herausforderungen. Wenn du Lust auf mehr hast, kannst du sie mit der zweiten Tour rund um Mömlingen kombinieren, die als „Mö1“ gekennzeichnet ist.Die Runde startet und endet am Löwenparkplatz im gemütlichen Ort Mömlingen. Gesäumt von Apfelbäumen bringt dich ein schöner Gras- und Feldweg in abwechslungsreichem Auf und Ab in das schattige Waldgebiet nahe Wenigumstadt. Hier erwarten dich Ruhe, wunderschöne Ausblicke und immer wieder gemütliche Stellen für eine kleine Pause. Von der Marienruh kannst du an schönen Tagen herrliche Ausblicke bis nach Frankfurt, den Spessart oder in den Bachgau genießen.Abwechslungsreich geht es weiter. Mit tollem Blick auf die Ortschaft Dorndiel und ins malerische Amorbachtal fährst du nun zurück nach Mömlingen. Hier kannst du in aller Ruhe den Tag ausklingen lassen – wie wäre es mit einem großen, leckeren Eis?

Collection Statistik

  • Touren
    8
  • Distanz
    239 km
  • Zeit
    23:38 Std
  • Höhenmeter
    5 730 m

Dir gefällt vielleicht auch

Bike Parks rund um Baden-Württemberg
Mountainbike-Collection von
komoot
Must Rides im Spessart
Mountainbike-Collection von
komoot
Rennrad-Genuss in den Alpen – „Roadbike Holidays“
Rennrad-Collection von
„Roadbike Holidays“
Escape the noise – Trail Running im Ruhrgebiet
Lauf-Collection von
adidas TERREX
Freerides, Trails & andere Besonderheiten – Mountainbiken in Churfranken
Mountainbike-Collection von
Churfranken