© Sportalpen/Kitzbüheler Alpen

Einfach nur Yapadu – am Wasser entlang in der Region St. Johann in Tirol

Wander-Collection von Region St. Johann in Tirol

Der Hochsommer verabschiedet sich so langsam und macht Platz für den Altweibersommer, eine super Jahreszeit zum Wandern in den Kitzbüheler Alpen. In dieser Collection haben wir dir fünf erfrischende Wanderungen in und um St. Johann in Tirol herausgesucht. Alle Touren führen dich zum Wasser – sei es am Fluss entlang, zu idyllischen Seen oder an tosende Wasserfälle. Spüre die feine Gischt des tief hinabfallenden Wassers, erfrische deine Füße in belebendem Bachwasser oder hüpfe zur Abkühlung an einem heißen Spätsommertag in den See. So bleibst du stets cool und kannst das traumhafte Wanderparadies noch besser genießen.

Freu dich auf wunderschöne Wege über die malerischen Berge der Kitzbüheler Alpen, entlang des idyllischen Ufers der Großache, zum größten Moorsee Tirols, durch die eindrucksvolle Grießbachklamm und zu zwei beeindruckenden Wasserfällen. Genieße die abwechslungsreiche Landschaft und lass dich von der Natur verzaubern. Unterwegs hast du immer wieder schöne Gelegenheiten, um deine Jause auszupacken oder in einem Gasthof die Tiroler Küche zu genießen. Dich erwarten absoluter Wandergenuss und jede Menge Glücksmomente. Ein Gefühl, das in den Kitzbüheler Alpen eine eigene Bezeichnung hat: Yapadu.

Der Ort St. Johann in Tirol ist ein super Ausgangspunkt für deine Wanderungen. Von hier kommst du entweder mit dem Auto oder mit dem Bus zu den Startpunkten. Mit der Gästekarte kannst du die Busse sogar kostenfrei nutzen. Außerdem findest du im Ort eine gute Auswahl an Restaurants und Übernachtungsmöglichkeiten. So kannst du jeden Tag aufs Neue in dein Wanderabenteuer starten und noch mehr unvergessliche Yapadu-Momente sammeln.

Falls du noch mehr davon erleben willst, empfehlen wir dir noch eine weitere Collection voller Yapadu-Momente: komoot.de/collection/887473/erlebe-dein-yapadu-traumpanorama-touren-bei-st-johann-in-tirol.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Mittelschwer
    03:36
    11,3 km
    3,1 km/h
    460 m
    460 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    25 Meter fällt das Wasser neben dir in die Tiefe, du spürst den feinen Sprühnebel auf der Haut und lauschst dem Tosen des Wassers. Diese gut elf Kilometer lange Wanderung führt dich zum Eifersbacher Wasserfall. Eine erfrischende Tour für heiße Spätsommertage.Startpunkt der Wanderung ist in St. Johann in Tirol. Du verlässt den Ort und läufst auf einer recht ebenen Fläche über mehrere Bäche und durch einige Weiler, bis du den Eifersbach erreichst. Du folgst dem Bachlauf und wanderst von hier an bergauf. Der Wanderweg verläuft durch den Wald, sodass dir die Bäume kühlen Schatten spenden. Nach gut fünf Kilometern hast du den Eifersbacher Wasserfall erreicht. Auf einem Steg kannst du dem erfrischenden und beeindruckenden Naturerlebnis ganz nah kommen.Ein Stück geht es noch bergauf bis zum wunderschön angelegten See. Wellnessliegen und ein Jausentisch laden zum Verweilen ein. Der perfekte Platz für eine ausgiebige Pause mit toller Aussicht. Mit frischer Energie geht es weiter über die Dechantalm und die Lackneralm den Berg hinauf. Hast du diese erreicht, sind die 460 Höhenmeter geschafft und du wanderst entspannt hinab ins Tal und genießt dabei die wunderschöne Berglandschaft rings um dich.

    Mittelschwer
    01:57
    5,94 km
    3,0 km/h
    190 m
    190 m
    Mittelschwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Ein rauschender Wildbach und beeindruckende Felsformen erwarten dich in der Grießbachklamm, wohl eines der schönsten Wanderziele für die ganze Familie in den Kitzbüheler Alpen. Auf Holzstegen und über Hängebrücken macht das Wandererlebnis in der Klamm extra viel Spaß.Los geht die sechs Kilometer lange Runde am Wanderparkplatz in Erpfendorf. Nach einem knappen Kilometer führt dich der Weg bereits in die kühle Klamm. Der abwechslungsreiche Wanderweg schlängelt sich mit einer entspannten Steigung durch das Tal den Berg hinauf. Unter und neben dir rauscht der Grießbach, rings um dich siehst du schroffe Felsformationen und satte Wälder. Eine wildromantische Landschaft, die einfach traumhaft schön ist. Schon bald hörst du das Tosen des ersten Wasserfalls. Nach knapp zwei Kilometern kommst du an einigen Sandbänken vorbei, die ideal für eine Pause sind. Erfrische deine Füße im kühlen Wasser, lass dir deine Jause schmecken und genieße die traumhafte Natur in der Klamm.Kurz darauf verlässt du den Grießbach und wanderst noch ein Stück bergauf. Der Weg führt dich auf dem geschichtsträchtigen Holzfällerweg durch zauberhaften Mischwald wieder entspannt bergab zu deinem Ausgangspunkt.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    03:52
    11,5 km
    3,0 km/h
    480 m
    480 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Wie ein feiner Vorhang aus Wasser ergießt sich der Schleierwasserfall über eine 80 Meter hohe Felswand. Ein tolles Naturschauspiel, das du auf dieser knapp zwölf Kilometer langen Wanderung erleben wirst. Start der Rundwanderung ist am Alpengasthof Rummlerhof, nordwestlich von St. Johann in Tirol. Über einen schönen Waldweg wanderst du vier Kilometer bergauf Richtung Diebsöfen. Der Legende nach sollen sich hier oben Schmuggler und Diebe versteckt haben. Bald kannst du schon das Tosen des Schleierwasserfalls hören. Den herausfordernden Teil der Wanderung hast du gemeistert, Zeit für eine Pause. Neben dem wunderschönen Wasserfall befinden sich einige der schwersten Kletterrouten der Welt. Vielleicht kannst du den Sportlern beim Kraxeln an den Überhängen zuschauen. Ab jetzt geht es nur noch bergab. Du wanderst über die Regalm und genießt traumhafte Blicke auf das Bergpanorama. Nach gut acht Kilometern erwartet dich ein weiteres Highlight: der Wanderpfad „Moor & More“. Auf dem Themenweg lernst du die Moorlandschaft des Wilden Kaisers kennen, lustige Spielstationen in Verbindung mit Rätselfragen und Informationen zur Natur machen den Weg besonders unterhaltsam. Das Moor besticht durch eine einzigartige Pflanzen- und Tierwelt, die du auf bestens gepflegten Wegen entdeckst.Bald hast du deinen Ausgangspunkt, den Gasthof Rummlerhof, wieder erreicht und kannst dich auf einen fluffigen Kaiserschmarrn zum Abschluss der tollen Wanderung freuen.

    Mittelschwer
    04:03
    14,5 km
    3,6 km/h
    270 m
    270 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Badehose einpacken, Wanderschuhe schnüren und los geht's! Diese gut 14 Kilometer lange Wanderung bringt dich von Oberndorf in Tirol zum wunderschönen Schwarzsee. Die Rundwanderung verläuft in einem entspannten Auf und Ab ohne viele Höhenmeter, eine Erfrischung zur Halbzeit kommt dennoch gelegen.Du verlässt den Ort, wanderst am Schotterwerk vorbei und tauchst ein in die wunderschöne Landschaft des Hochplateaus Bichlach. Der Weg führt dich über schöne Wiesen und an traditionellen Bauernhöfen vorbei. Nach knapp fünf Kilometern hast du den ersten Pausenstopp erreicht, den Gieringer Weiher. Weiter geht es durch die schöne Moorlandschaft bis zum Schwarzsee, dem größten Moorsee in Tirol. Die Wasserqualität ist erstklassig und auch das Panorama auf das Kaisergebirge könnte nicht schöner sein. Am Naturbadesee lohnt sich eine ausgiebige Pause zum Schwimmen (im Sommer wärmt sich das Wasser schon mal auf 27 Grad auf) oder Bootfahren. Falls du Hunger bekommst, findest du am Ufer einige Restaurants.Erfrischt wanderst du weiter Richtung Steuerberg. Auf der schönen Terrasse im Wirtshaus kannst du im Schatten der Bäume eine Kaffee- und Kuchenpause einlegen. Rund einen Kilometer weiter kommst du am dritten Gewässer auf dieser Tour vorbei, dem Hasenbergweiher. Ab hier geht es die letzten drei Kilometer sanft bergab zum Ausgangspunkt der Tour.

    Mittelschwer
    02:53
    11,4 km
    4,0 km/h
    20 m
    20 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Immer am Wasser entlang – diese Wanderung führt dich auf ihrer gut elf Kilometer langen Strecke stets am Ufer der Großache entlang. Der 79 Kilometer lange Fluss entspringt auf 1.274 Meter Höhe am Pass Thurn in den Kitzbüheler Alpen. Auf seiner Reise zum Chiemsee fließt er auch in Kirchdorf in Tirol vorbei, wo du deine Wanderung beginnst.Auf ebener Strecke überquerst du gleich zu Beginn die Großache, hältst dich links und folgst nach einem kurzen Stopp an der Kapelle dem Fluss in Fließrichtung. Unterwegs genießt du ein wunderschönes Panorama auf die umliegende Bergwelt. Der Weg führt dich an Erpfendorf vorbei, kurz danach überquerst du den Fluss und spazierst auf der gegenüberliegenden Flussseite wieder zurück.Wieder in Kirchdorf in Tirol angekommen kannst du die Wanderung noch um eine Brücke verlängern, dazu wanderst du weiter und überquerst die Großache auf der Höhe von Litzlfelden. So kannst du das schöne Landschaftsbild von blauem Fluss, grünen Wiesen und hohen Bergen noch länger genießen.Unterwegs kommst du an vielen schönen Rastplätzen vorbei. Falls du dich lieber bewirten lassen willst, kannst du einen Abstecher nach Erpfendorf einlegen oder dir in Kirchdorf in Tirol ein Gasthaus aussuchen.

    Mittelschwer
    03:42
    11,3 km
    3,1 km/h
    540 m
    540 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Kristallklare Bergseen, urige Almstuben und dazwischen noch eine Möglichkeit, dich extra auszutoben – all das erwartet dich auf dieser elf Kilometer langen Wanderung. Vom Ortszentrum in St. Johann in Tirol startest du Richtung Oberndorf. Bei der Fixlerkapelle in Apfeldorf biegst du dann ab, um auf den Weg hinauf zu den Almen zu gelangen. Die Strecke, welche im Winter als Rodelbahn genützt wird, schlängelt sich durch den Wald hinauf. An heißen Sommertagen bieten dir die Bäume ausreichend Schatten. Je höher du kommst, je beeindruckender sind die Ausblicke auf die umliegenden Berge, wie zum Beispiel den Wilden Kaiser. Nach gut vier Kilometern hast du die Baßgeiger Alm erreicht und kannst erstmal eine Pause einlegen. Der Weg führt dich ein Stück weiter bergauf, bis du den Bergsee Angerer Alm vor dir siehst. Genieße den Blick auf den See, die ihn umfassende grüne Almwiese und den dichten Wald. Falls du etwas mehr Action brauchst, dann kannst du dich im Kletterwald Hornpark noch weiter austoben.Gemütlich geht es weiter, der nächste Bergsee ist nur einen Kilometer entfernt. Ruhig liegt der Schlosserbergsee in der idyllischen Landschaft, die umliegenden, mit Schnee bedeckten Gipfel spiegeln sich im Wasser. Einfach schön! Du wanderst weiter und hast immer wieder tolle Blicke auf das Kaisergebirge. Der Weg führt dich auf schönen Waldwegen weiter bergab, bis du dann bald schon wieder die Häuser von St. Johann in Tirol sehen kannst.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    6
  • Distanz
    66,0 km
  • Zeit
    20:02 Std
  • Höhenmeter
    1 960 m
Einfach nur Yapadu – am Wasser entlang in der Region St. Johann in Tirol
Wander-Collection von
Region St. Johann in Tirol