Oststeiermark – wandern im grünen Herz Österreichs

Wander-Collection von Oststeiermark

Die Oststeiermark, liebevoll auch der Garten Österreichs genannt, ist wie geschaffen für das Wandern. Hier kannst du über saftige Almen und sanfte Höhenrücken gehen, durch weite, wiesenreiche Täler marschieren oder neben plätschernden Bächen durch malerische Klammen steigen. Unterwegs erkundest du die schönsten Highlights, verkostest die feinsten Produkte und erholst dich nach einer ausgiebigen Wanderung in den Wellnessoasen oder Thermen bei freiem Eintritt mit der GenussCard.

In dieser Collection stellen wir dir die sieben schönsten Wanderungen in der Oststeiermark, dem grünen Herzens Österreichs, vor. Auf den einfachen bis anspruchsvollen Tageswanderungen entdeckst du die unberührte Natur der Region, tauchst in die spannende Geschichte und Kultur ein und lässt dich unterwegs mit regionalen Spezialitäten kulinarisch verwöhnen. Im vielfältigen Garten Österreichs findest du ganz bestimmt die Route, die dir am meisten liegt.

Zwischen dem 1. März und 31. Oktober erhältst du die GenussCard als Geschenk zu deiner Nächtigung in der Region. Damit kannst du über 200 Ausflugsziele kostenlos in Anspruch nehmen und deine Wanderungen somit noch schöner gestalten.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Schwer
    06:48
    17,2 km
    2,5 km/h
    970 m
    970 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese Tour führt dich von der idyllischen Teichalm auf die höchste Erhebung im Almenland, den Hochlantsch mit einer Höhe von 1.720 Metern, von dem du eine herrliche Aussicht genießt. Beim Abstieg kommst du auf dem Rückweg an dem Wallfahrtskirchlein Schüsserlbrunn vorbei. Unterwegs kannst du beim bekannten Gasthof „Steirischer Jockl“ eine gemütliche Rast einlegen, die Aussicht von der Terrasse genießen und dich mit regionalen Spezialitäten stärken.Wenn du Lust hast, die Wanderung zu erweitern, hast du beim Gasthof „Zum Guten Hirten“ die Möglichkeit, die Bärenschützklamm zu erkunden. Sie ist eine der schönsten wasserführenden Klammen Österreichs.Etwas abseits der Wanderroute kannst du auch noch den Sulamith Garten besuchen. Hier zeigt Sissy Sichart auf 1.000 Meter Höhe ihren Gartentraum – ein einzigartiges Paradies. Auch einen Besuch wert ist der Ökopark Hochreiter: Auf einem ein Kilometer langen Rundweg durch den Wald entdeckst du hier heimische Tiere und einen Wasserspielplatz.

  • Mittelschwer
    03:46
    12,4 km
    3,3 km/h
    410 m
    410 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der Hirschbirnwanderweg Richtung Pöllauberg ist familiengerecht und als Rundwanderweg konzipiert. Meist wanderst du auf breiten Wegen durch schöne Mischwälder oder entlang reifer Getreidefelder, die oft von Birnbäumen – unter anderem auch Hirschbirnbäumen – begrenzt sind. Diese Bäume bilden an den Wegrändern schöne Alleen, die einen malerischen Anblick bieten und an sonnigen Tagen Schatten spenden. Unterwegs hast du reizvolle Ausblicke auf die Wallfahrtskirche Pöllauberg, die hoch oben über dem Tal thront. Wenn der Weg nach den ersten Anstiegen den Wald verlässt, genießt du außerdem eine schöne Aussicht hinunter nach Pöllau mit seinem Schloss und der eindrucksvollen Pfarrkirche.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    06:35
    21,8 km
    3,3 km/h
    720 m
    720 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Diese Wanderung führt dich über Almwiesen und Schwaigen – so bezeichnet man hier in der Oststeiermark die Almen. Und die sind zusammen mit dem Wetterkoglerhaus, der Rabl Kreuz Hütte und der Kaltwiesenhütte so entlang des Rundwanderweges angeordnet, dass du unterwegs immer wieder gemütlich einkehren kannst. Falls du die Tour in mehrere Etappen aufteilen möchtest, kannst du auf den Hütten teilweise übernachten.Zusätzlich wartet auf der Wanderung der 1.743 Meter hohe Hochwechsel mit einem der schönsten Panoramen des Alpenostrandes auf dich.Diese Rundtour zählt zu einer der schönsten in der Oststeiermark, da nicht nur die kulinarischen Schmankerl auf den Hütten den Gaumen verwöhnen, sondern auch die Panoramablicke für bleibende Eindrücke sorgen.

  • Mittelschwer
    02:55
    9,53 km
    3,3 km/h
    420 m
    140 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der „7 Bacherl Weg“ führt zu Beginn entlang der Feistritz durch die Freienberger Klamm bis zum Schaukraftwerk der Feistritzwerke. Hier überquerst du die Landesstraße und wanderst dann bergauf. Nach dem steilen Anstieg durch einen Wald erreichst du bei der Burg Neuhaus die mittleren Höhenlagen der Gemeinde Stubenberg.Von hier an quert der Wanderweg zwischen den landwirtschaftlich genutzten Bergrücken fünf kleinere Bäche in naturnah bewaldeten Gräben. Nach einem letzten Anstieg durch einen Wald erreichst du den Gasthof Stelzer-Lex, wo du die Wanderung mit einer schmackhaften Stärkung ausklingen lassen kannst.

  • Mittelschwer
    02:01
    7,43 km
    3,7 km/h
    130 m
    60 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der Weg durch die Kleine Raabklamm führt dich von Mitterdorf an der Raab bis zur Stoffmühle bei Kleinsemmering und weiter bis zum Gasthof Jägerwirt, der am südlichen Ende der Großen Raabklamm liegt.Die leicht begehbaren Wege, die üppige Tier- und Pflanzenwelt und eine geradezu idyllische Atmosphäre machen diesen Abschnitt der Raab zu einem einmaligen Erholungsgebiet für Jung und Alt. Die Kleine Raabklamm ist auch für deine Kids ein spannendes Ausflugsziel. Entlang des Raabflusses gibt es einige Stellen, wo die Kinder an den Sandbänken des Uferbereichs die Natur auf ihre Weise erleben und ins Wasser springen können.

  • Mittelschwer
    02:27
    8,81 km
    3,6 km/h
    160 m
    160 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf dem Römerweinweg wanderst du auf den Spuren der Römer und genießt den Rundgang durch Obst- und Weingärten der 2-Thermenregion Bad Waltersdorf. Entlang des Römerweinweges befinden sich Infotafeln, die dir neue Einblicke in das Reich der Römer und des Weines geben.Am Ende des Themenweges kannst du die Römersteinsammlung im Ortszentrum von Bad Waltersdorf besichtigen mit Werken der Grabmalkunst, die im ersten und zweiten Jahrhundert nach Christus entstanden sind.

  • Mittelschwer
    01:25
    4,02 km
    2,9 km/h
    380 m
    0 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der Ringkogel ist der Hausberg von Hartberg und die Ringwarte das Wahrzeichen der Stadt. Beide verweisen darauf, dass du dich im Keltenland befindest, die Römer aber auch nicht weit waren.Auf dieser Tour erkundest du die geheimnisvolle Geschichte der Kelten und Römer. Bei einem Besuch auf dem 30 Meter hohen Aussichtsturm am Ziel der Tour auf dem Ringkogel kannst du die Aussicht über die Region Oststeiermark genießen.Zurück in Hartberg kannst du den Tag im HERZ Hartberg, dem Hartberger Erholungs- und Freizeitzentrum mit Hallenbad, Freibad, Sauna und Massageangebot ausklingen lassen. Etwas außerhalb des Ortes findest du den „oekopark Erlebnisreich“ mit Sternwarte, von der du einen unvergesslichen Blick ins Universum werfen kannst.

Dir gefällt diese Collection?

Collection Statistik

  • Touren
    7
  • Distanz
    81,2 km
  • Zeit
    25:56 Std
  • Höhenmeter
    3 190 m

Dir gefällt vielleicht auch

Unendliche Wandererlebnisse in der Steiermark
Wander-Collection von
Steiermark – Das Grüne Herz Österreichs
Die schönsten Radtouren in Spandau
Fahrrad-Collection von
Spandau
Oststeiermark – wandern im grünen Herz Österreichs
Wander-Collection von
Oststeiermark