komoot

Zwischen Natur und Industriekultur – der Emscher-Weg

Traveler

Zwischen Natur und Industriekultur – der Emscher-Weg

Fahrrad-Collection von komoot

2-3

Tage

2-3 Std

/ Tag

98,3 km

210 m

330 m

Du bist auf der Suche nach einer entspannten Radtour durch herrliche Natur? Dann komm ins Ruhrgebiet. Was auf den ersten Blick ein Widerspruch zu sein scheint, ist eine faszinierende Möglichkeit die versteckten Schätze des Ruhrgebietes zu erkunden. Auf dem 100 Kilometer langen Emscher-Weg erlebst du Natur pur und Industriekultur in einem spannenden und abwechslungsreichen Verhältnis. Entlang des Flusses erlebst du den Wandel der Zeit: Riesige, ehemalige Industriegebiete werden renaturiert und zu einem Naherholungsgebiet umfunktioniert. Du fährst durch riesige Parks, die gerade entstanden sind oder gerade entstehen, du folgst idyllischen Flusslandschaften, entdeckst unterwegs unzählige Kunstwerke und lernst die reiche Geschichte des Ruhrgebietes kennen. Dabei eröffnet sich dir auch ein ungeschönter Blick hinter die Kulissen des Ruhrgebietes mit Fabriken, Autobahnen, Betonwüsten. Und genau diese Gegensätze machen den Emscher Weg zu einem unvergleichlich spannenden Radweg.

Den 100 Kilometer langen und völlig flachen Flussradweg haben wir in zwei gleich große Etappen unterteilt. Der Struktur-, Landschafts- und Städtewandel macht auch vor dem Radweg nicht halt. Immer wieder werden Teilstrecken umgeleitet oder durch ein frisch renaturiertes Gebiet neu eröffnet. Die Reise beginnt in Holzwickede. Im Innenhof eines renovierten Fachwerkhofes sprudelt die Emscher in einem Teich aus dem Boden. Du radelst durch das romantische Aplerbeck zum riesigen, erst vor wenigen Jahren fertiggestellten Phoenix-See und halb um Dortmund herum. Industriegebiete und Naturschutzgebiete sind sich hier sehr nah, hier begegnen sich Fabrikschlote und Schafsherden. Weite Strecken des Radweges verlaufen entlang renaturierter Gebiete. Zwischen Recklinghausen und Herne erreichst du den Rhein-Herne-Kanal und damit die Hälfte der Strecke.

Gleich zu Beginn des zweiten Teils des Emscher-Weges erreichst du mit der Halde Hoheward die größte Haldelandschaft des Ruhrgebietes. Spannend anzusehen sind auch die vielen Kunstwerke, die deinen Weg säumen. Egal, ob ein singender Berg, Schafe aus Beton oder ein tanzender Strommast, du wirst häufig staunen. Staunen wirst du auch bei der Halde Wehofen, kurz vor dem Ende des Emscher-Weges, denn sie brennt seit über 70 Jahren. Nach 100 Kilometern mündet die Emscher durch ein Flusskraftwerk in den mächtigen Rhein und hinter dir liegt ein an Eindrücken, Kontrasten und Erlebnissen reicher Weg.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Schwer
    03:06
    49,3 km
    15,9 km/h
    110 m
    210 m
    Schwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Der Radweg entlang der Emscher beginnt direkt an ihrer Quelle in Holzwickede, südöstlich von Dortmund. Vom Bahnhof Holzwickede ist der Emscherquellhof rund zwei Kilometer entfernt. In dieser schönen Fachwerk-Hofanlage liegt …

  • Mittelschwer
    03:03
    49,0 km
    16,1 km/h
    100 m
    130 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Die zweite Hälfte des Emscher-Weges beginnt zwischen Recklinghausen und Herne am Stadthafen Recklinghausen. Von hier bis Oberhausen fließt die Emscher parallel zum Rhein-Herne-Kanal.

    Nach zweieinhalb Kilometern lohnt sich ein kleiner …

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    2
  • Distanz
    98,3 km
  • Zeit
    06:09 Std
  • Höhenmeter
    210 m330 m

Dir gefällt vielleicht auch

komoot

Zwischen Natur und Industriekultur – der Emscher-Weg