David Schultheiß

Berge, Seen, Trails – die schönsten Mountainbike Touren im Hochschwarzwald

Mountainbike-Collection von
Hochschwarzwald

Anspruchsvolle Anstiege und rasante Abfahrten – steil Berghänge und idyllische Bergseen. Der Schwarzwald ist die perfekte Spielwiese für Mountainbiker und ein Paradies für Naturliebhaber. Die neun Touren dieser Collection führen dich über schmale Single Trails, durch grüne Wälder und über bunte Wiesen. Du genießt das atemberaubende Bergpanorama, erfrischst dich in glitzernden Bergseen und stärkst dich mit leckeren Schwarzwälder Spezialitäten. Ob ambitionierter Sportler oder die ganze Familie – der Schwarzwald heißt dich und dein Bike willkommen!

Die neun Touren dieser Collection sind total unterschiedlich und bieten für jeden Geschmack die passende Schwierigkeitsstufe. Wir haben verschiedene, fordernde Halbtagestouren für dich ausgearbeitet, auf denen du jede Menge Höhenmeter sammelst und actionreiche Trails kennenlernst. Der „Gipfeltrail“ eignet sich hingegen perfekt für eine mehrtägige Etappenfahrt samt urgemütlichen Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecke. Für einen aktiven Urlaub mit der ganzen Familie ist unsere „Familientour auf dem Südschwarzwald-Radweg“ wie geschaffen. Bewegung und Abenteuer – deine Kids werden es lieben!

Der Hochschwarzwald ist mit dem Auto, aber auch mit der Bahn bestens zu erreichen. Freiburg ist ein toller Ausgangspunkt für einen Aufenthalt im Schwarzwald. Hier warten urbaner Flair, eine tolle Altstadt und viele freundliche Gastgeber auf dich. Von Freiburg aus kommst du mit der Regionalbahn samt Fahrrad schnell, günstig und ohne Umsteigen zum Beispiel nach Titisee, nach Hinterzarten oder bis nach Schluchsee, von wo aus du in viele der Touren direkt einsteigen kannst. Nach Todtnau oder Todtmoos verkehren im Sommer Radbuslinien, die dich und dein Bike gern mitnehmen. Und natürlich gibt es auch direkt in den Orten und Städten des Hochschwarzwalds viele freundliche Gastgeber. Wenn du es ruhig und beschaulich magst, schlägst du dein Schwarzwald Basislager einfach direkt vor Ort auf.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Schwer
    03:50
    39,4 km
    10,3 km/h
    970 m
    970 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Die Skispringer haben ihre Vierschanzentournee, für Biker hält der Schwarzwald die 2-Schanzentour bereit. Die ist ein bisschen kompakter als das winterliche Original, dafür ist sie das ganze Jahr über möglich und bietet vor allem im Sommer ein herrliches Naturerlebnis, viel Abwechslung und natürlich auch die ein oder andere beeindruckende Weitsicht.Ausgangspunkt der Tour ist am Ufer des Titisees im gleichnamigen Ort. Zum Warmwerden folgst du eine Weile der Gutach, bevor es lange und teils steil bergauf geht zum höchsten Punkt der Tour. Vom 1.190 Meter hohen Hochfirst kannst du eine herrliche Aussicht auf den Titisee und im Berggasthof eine kleine Pause genießen.Den forderndsten Teil der Tour hast du bereits geschafft. Nun folgt ein abwechslungsreiches Auf und Ab und ein unterhaltsamer Mix aus ruhigen, unbefestigten Wegen und kleinen Nebenstraßen. Immer wieder öffnet sich der Blick auf den Titisee, den du schließlich verlässt und Kurs auf Feldberg Bärental nimmst – ein Stopp in der großen Bäckerei bietet sich hier an.Anschließend wird es nochmal herrlich ruhig und naturverbunden. Der idyllische Höhepunkt der Tour ist der Mathisleweiher mitten in einem Naturschutzgebiet und fernab von Hektik und Lärm. Am besten packst du dir ein Picknick ein und genießt es ganz in Ruhe an diesem wunderbaren Ort, bevor du den Rest der Tour angehst.Ein weiterer Höhepunkt wartet noch an der Skisprungschanze Hinterzarten auf dich. Die Tour führt dich oben an den Starts der Schanzen vorbei, ein Blick von hier oben ist schon ziemlich beeindruckend. Ein Abstecher in die Schanzenanlage lohnt sich auch, allerdings wartet anschließend noch ein knackiger Anstieg auf dich. Danach geht’s zur Belohnung aber nur noch bergab, bis du schließlich den Ausgangspunkt der Tour in Titisee erreichst.

  • Schwer
    14:06
    141 km
    10,0 km/h
    3 920 m
    3 920 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Diese Tour ist auf den ersten Blick ein echtes Brett – aber wer hat denn gesagt, dass du sie an einem Stück fahren musst? Zum Glück gibt es nämlich entlang der Strecke zahlreiche tolle Pausenmöglichkeiten. Vom Restaurant zur kurzen Einkehr übers Gasthaus zum Übernachten bis zur Schutzhütte fürs Bike-Packing-Abenteuer: Teil dir die 141 Kilometer einfach ein, wie es dir passt und genieße ein Schwarzwaldabenteuer vom Allerfeinsten. Denkbar wäre zum Beispiel eine dreitägige Tour mit Übernachtungen in Todtnau und Schluchsee.Diese Tour startet in Hinterzarten. Genauso gut könntest du dich aber in Titisee, Schluchsee, Todtnau oder Feldberg auf den Weg machen – all diese Orte sind hervorragende Ausgangspunkte für diese Runde durch den Hochschwarzwald. Wir wollen gar nicht zu sehr ins Detail gehen, denn du kommst fast ununterbrochen an tollen Highlights vorbei. Beeindruckende Skischanzen, glitzernde Seen, atemberaubende Aussichten und gemütliche Gaststuben – langweilig wird es garantiert nicht. Vor allem aber wirst du die herrliche Natur des Schwarzwalds genießen. Du fährst größtenteils auf gut fahrbaren Wald- und Wirtschaftswegen, nur selten mal auf einer ruhigen Nebenstraße. Verkehrsreiche Straßen spart diese Tour bis auf ganz wenige Ausnahmen aus. Ruhe, Entspannung und ein tolles Naturerlebnis sind dir also sicher.Ein ganz besonderes Highlight solltest du dir nicht entgehen lassen – zumindest nicht, wenn du die badische Kultur und ihr Kult-Getränk näher kennenlernen möchtest: das „Zäpfle“ von Rothaus. In der Brauerei kannst du alles über das erfrischende Gebräu lernen, im Brauereigasthof gibt’s dann eine praktische Lehrstunde. Falls es am Ende zu „anstrengend“ wird, laden Gästezimmer dazu ein, einfach über Nacht zu bleiben.Egal, wie viel Zeit du dir für diese Runde nimmst: Sie ist der perfekte Weg, um den Schwarzwald auf dem Bike in allen Facetten kennenzulernen!

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    02:38
    23,1 km
    8,8 km/h
    780 m
    780 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Todtmoos ist ein gemütlicher Ort im Südschwarzwald, der im oberen Wehratal auf über 700 Meter Höhe liegt. Wenn du hier Urlaub machst, bekommst du viel Ruhe, viel Natur und beste Bedingungen zum Mountainbiken!Im Sommer 2019 wurde Todtmoos um eine Attraktion für Mountainbiker reicher: Der neue „Todtmoos Trail“ ist fertig und genau den beschreibt diese Tour. Der Rundweg führt in zwei Schleifen um den schönen Ort herum. Insgesamt sammelst du rund 23 Kilometer und immerhin 770 Höhenmeter. Schöne Trails sorgen dafür, dass auch erfahrene Biker ihren Spaß haben, hier kommen aber wirklich FahrerInnen aller Könnensstufen auf ihre Kosten. Herrliche Ausblicke in den Schwarzwald und gemütliche Einkehrmöglichkeiten runden diese Tour ab.Der Trail wurde übrigens von der MTB Gruppe des Skiclubs Todtmoos in viel Eigenleistung mit Liebe und Hingabe errichtet. Im September 2019 wurde er zusammen mit Mountainbike-Profi Sabine Spitz offiziell eingeweiht.

  • Schwer
    13:57
    219 km
    15,7 km/h
    1 580 m
    2 200 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Eine Familientour mit 218 Kilometern Länge? Aber ja: In mehrere Etappen aufgeteilt ist diese Radtour auch mit dem Nachwuchs gut zu meistern. Die Bedingungen dafür könnten nicht besser sein: Wenig Steigungen, eine verkehrsarme Route, viele Pausenmöglichkeiten und allerlei schöne Highlights machen auch kleinen Radlern jede Menge Laune.Die Tour beginnt in Hinterzarten, der Ausgangspunkt ist von Freiburg aus schnell und einfach mit der Höllentalbahn zu erreichen. Freu dich auf eine unvergessliche Radtour mit deinen Lieben, die du immer wieder mit kleinen Highlights garnieren kannst. Wie wäre es mit einer kleinen Tretboot-Tour über den schönen Titisee, mit einer Bahnfahrt in der historischen Sauschwänzlebahn, einem Bummel durch wunderschöne historische Ortschaften oder einem gemeinsamen Picknick-Einkauf in einem der Bauernläden am Wegesrand?Auf einer Etappenfahrt darf es an gemütlichen Übernachtungsmöglichkeiten nicht fehlen. Entlang der Strecke findest du allerlei Gastgeber für jeden Geschmack. Ob Hotel, rustikales Rasthaus oder ganz naturverbunden auf dem Campingplatz – hier wird jeder fündig. Da die Strecke dem Südschwarzwald-Radweg folgt, gibt es sogar einige „Bett & Bike“ Gastgeber, die sich besonders gut auf Radfahrer eingestellt haben. Zurück in Freiburg kannst du die Tour ganz gemütlich ausklingen lassen, noch ein bisschen durch die Gässle mit ihren Bächle schlendern und dich in aller Ruhe stärken. Eine unvergessliche Radtour mit der ganzen Familie liegt hinter dir – darauf könnt ihr gemeinsam stolz sein!

  • Schwer
    04:18
    50,5 km
    11,8 km/h
    990 m
    990 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Der Name ist bei dieser Tour Programm: Drei Seen, zwei Berge – die Kurzversion. Etwas länger betrachtet erwarten dich jede Menge Höhenmeter, atemberaubende Aussichten, aber auch herrliche Orte für idyllische und erfrischende Pausen. Am Ende der Tour kannst du dich nach rund 50 Kilometern am Strand des Schluchsees zurücklehnen und zufrieden auf dein Tageswerk zurückblicken.Ausgangspunkt der Tour ist Schluchsee und zunächst startet die Runde ganz genussvoll am Ufer des gleichnamigen Sees, der später das ebenso entspannte Cooldown-Programm darstellt. Zwischendrin gibt’s jede Menge Action für die Waden. Es ist ein Auf und Ab, wobei das Auf in der ersten Tourhälfte überwiegt. Immerhin knöpfst du dir ja auch gleich zwei Schwarzwaldberge vor: das 1.415 Meter hohe Herzogenhorn und den Feldberg, den du allerdings nur streifst. Falls du ganz hinauf möchtest, könntest du mithilfe der Feldbergbahn ein bisschen „schummeln“. Warum nicht – der Ausblick von oben lohnt sich auf alle Fälle! An schönen Ausblicken soll es aber auch sonst nicht mangeln... Eine Pause am idyllisch gelegenen Raimartihof ist ebenso zu empfehlen, wie ein Abstecher zum kleinen Feldsee oder eine erfrischende Rast im Naturfreibad am Ufer des Windgfällweihers. Zwei Berge und drei Seen weiter wirst du dir auf jeden Fall sicher sein: Mountainbiken im Schwarzwald, das ist richtig gut!

  • Mittelschwer
    02:26
    25,1 km
    10,3 km/h
    660 m
    660 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Das kompakte Schwarzwaldprogramm: Knackige Anstiege, tolle Trails, herrliche Ausblicke und ein idyllischer Waldsee – das alles gepackt in rund 25 Kilometer. Eine tolle Bike Tour durch den Schwarzwald, die du auch schaffst, wenn die Zeit mal knapp ist.Los geht’s in Hinterzarten, von wo aus du direkt Ruhe und Natur ansteuerst – viele Straßen wirst du auf dieser Runde nicht befahren. Stattdessen rollst du über gut befahrbare Schotter- und Kieswege und den ein oder anderen rasanten Single Trail. Gleich nach dem ersten Anstieg wirst du die schöne Aussicht zurück auf Hinterzarten genießen, bevor es nochmal einen ordentlichen Anstieg hinauf geht, an dessen Ende der gemütliche Raimartihof schon auf dich wartet. Eine Pause hier lohnt sich sehr. Wenn du hingegen lieber das mitgebrachte Picknick genießen möchtest, empfehlen wir dir, noch ein paar Meter weiter zum idyllischen Feldsee zu rollen.Weiter geht’s, die Gegend macht ihrem Namen alle Ehre: du fährst meist durch dichten Wald. Bis er sich plötzlich lichtet und du die Hinterwaldkopfhütte erreichst – eine weitere Einkehrmöglichkeit mit herrlicher Aussicht. Frisch gestärkt kannst du dich auf den Rest der Tour freuen: Ab jetzt geht es überwiegend bergab, bis du schließlich zurück in Hinterzarten ankommst.

  • Mittelschwer
    02:55
    29,1 km
    10,0 km/h
    840 m
    840 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Todtnau ist so etwas wie das Epizentrum des Mountainbike Sports im Schwarzwald. Denn hier lockt einer der ältesten deutschen Bikeparks seit den Anfangstagen des Mountainbiking vor allem Downhiller in den beschaulichen Urlaubsort im Herzen des Naturparks Südschwarzwald. Doch auch für naturverbundene Genussbiker hat Todtnau einiges zu bieten, wie diese Tour eindrucksvoll beweist.Die knapp 30 Kilometer lange Runde startet am Rande des kleinen Schwarzwaldorts, wo du entspannt dein Auto abstellen oder mit dem Bus anreisen kannst. Schnell den Helm auf und ab geht’s!Zu Beginn der Tour fährst du eine Weile mal sachte, mal etwas steiler bergauf, bis du schließlich eine fantastische Aussicht auf die Schauinslandstraße und den kleinen Todtnauer Ortsteil Muggenbrunn genießt. Hier oben lohnt sich eine kleine Pause. Wenn du selber keinen Proviant mitgebracht hast, bietet sich die Gaststätte des Campingplatzes an, auf den du kurz vorm Überqueren der Straße triffst.Nun hast du sozusagen deine Reisehöhe erreicht: Auf rund 1.100 Metern geht es auf und ab und immer wieder hast du atemberaubende Ausblicke auf die idyllische Landschaft des Schwarzwalds. Hier gibt es nicht viel, außer ausgedehnten Waldflächen, malerischen Wiesen und fröhlich plätschernden Bächlein. Und genau das ist ein einziges Highlight!Nach knapp 25 Kilometern triffst du auf die Passstraße, die hoch zum Feldberg führt und auf den kleinen Fluss Wiese, der parallel verläuft. Über einen Pfad entlang der Straße kommst du zurück nach Todtnau, wo ein Stopp am Bikepark lohnt, um ein wenig dem actionreichen Treiben der Downhiller zuzusehen. Danach locken leckere Schwarzwälder Spezialitäten in den gemütlichen Ortskern. Tipp: Im Sommer verkehren im Schwarzwald Radbusse mit Anhänger. Alle Infos dazu findest du hier: suedbadenbus.de.

  • Mittelschwer
    03:55
    43,9 km
    11,2 km/h
    820 m
    820 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Technische Grundkenntnisse genügen.

    Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Und die gibts auf dieser knapp 44 Kilometer langen Runde durch den Schwarzwald gleich in mehrfacher Ausführung.Zuerst kannst du dich natürlich auf die Runde an sich freuen: Schon der Start am idyllischen Schluchsee liefert viele Gründe dafür. Freu dich auf eine ruhige Tour durch den malerischen Schwarzwald, auf ganz viel Ruhe, viel Natur, herrliche Aussichten und gemütliche Pausenstationen. Freu dich auf ruhige Waldwege, schmale Trails und nur vereinzelt ein paar asphaltierte Passagen über ruhige Nebenstraßen.Entlang der Strecke warten einige Highlights auf dich, die die Vorfreude auch unterwegs immer wieder auffrischen. Freu dich auf gemütliche Schutzhütten und urige Gaststätten. Freu dich auf einen verwunschenen Burgfried mitten im Wald und auf den idyllischen Schlüchtsee, der zu einer kleinen Erfrischung lädt.Das Beste kommt ja bekanntlich zum Schluss und somit bleibt die Vorfreude bis zum Höhepunkt der Tour erhalten: In der Rothaus Brauerei gehst du auf Tuchfühlung mit dem Kultgebräu des Schwarzwalds. Hier kannst du alles über das weltbekannte Zäpfle lernen, natürlich auch selber kosten und einfach eine gesellige Zeit genießen. Danach sind es nur noch ein paar Kilometer zurück zum Ausgangspunkt, wo du am Ufer des Schluchsees all die tollen Eindrücke Revue passieren lassen kannst.

  • Schwer
    03:31
    41,2 km
    11,7 km/h
    900 m
    900 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Diese Runde ist gut 41 Kilometer lang und durchaus eine fordernde Angelegenheit. Immerhin erarbeitest du dir rund 900 Höhenmeter. Die drei schönsten Seen des Schwarzwalds sowie zahlreiche Aussichtspunkte und gemütliche Einkehrmöglichkeiten belohnen dich aber reichlich.Unsere Runde beginnt in Neustadt, du könntest aber genauso gut von Titisee oder Schluchsee aus starten, je nachdem, wo du dein Schwarzwald Basislager aufgeschlagen hast. Wenn du ein paar Körner sparen willst, kannst du auch mit der Bahn von Titisee nach Feldberg-Bärental fahren und somit Deutschlands höchstgelegenen Bahnhof standesgemäß erleben. Nun aber zu den Trails und Wegen, die dich unterwegs erwarten. Vom Bahnhof Bärental aus geht es zunächst recht steil los, bis du den höchsten Punkt der Tour erreichst. Auf dem rund 1.200 Meter hohen Hochkopf lädt dich eine kleine Schutzhütte zu einer kurzen Rast ein. Den forderndsten Part der Tour hast du hinter dir gelassen. Ab jetzt wartet ein abwechslungsreiches Auf und Ab auf dich, wobei der Bergab-Anteil ab jetzt deutlich größer ist.Über den Hochkopfweg rollst du nun gemütlich weiter und genießt immer wieder eine tolle Aussicht auf den Schluchsee und auf den Kurort Menzenschwand. Am Schluchsee bietet sich dann eine längere Pause an. Hier gibt es zahlreiche Einkehrmöglichkeiten und viele Badestellen, an denen du dich abkühlen kannst. Falls du es etwas ruhiger magst, fährst du einfach ein Stück weiter und lässt dich im Strandbad des Windgfällweihers nieder. Eine kleine Strandbar liefert die passende Erfrischung.Auf dem Rückweg streifst du nochmal den Titisee, bevor dich ein schöner Trail zurück nach Neustadt bringt.

Collection Statistik

  • Touren
    9
  • Distanz
    612 km
  • Zeit
    51:34 Std
  • Höhenmeter
    11 450 m

Dir gefällt vielleicht auch

Berge, Seen, Trails – die schönsten Mountainbike Touren im Hochschwarzwald
Mountainbike-Collection von
Hochschwarzwald