© Bastian Morell | Vaude

Mountainbike-Abenteuer im westlichen Allgäu

Mountainbike-Collection von
VAUDE

In dieser Collection nehmen wir dich und dein Mountainbike mit auf die versteckten Singletrails der Locals und zu alten Handelsrouten, folgen idyllischen Flusstälern und alten Fabrikkanälen rund um Ravensburg, Lindau und Kempten. Neben Highlights wie dem weltberühmten Bodensee, der Bilderbuch-Altstadt Ravensburg und den Allgäuer Alpen südlich von Kempten gibt es hier für Mountainbiker jede Menge zu entdecken. Also rauf auf den Sattel und raus in die Natur.

Wir haben sieben Touren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für dich zusammengestellt. Als besonderes Highlight haben wir außerdem eine Dreitagestour von Ravensburg über Lindau nach Kempten für dich geplant. Entdecke das württembergische Allgäu mit all seinen Facetten, vom wildromantischen Argental über den blauen Bodensee bis hin zum bergigen Alpenvorland rund um Kempten. Pack im Sommer auf jeden Fall deine Badesachen ein!

Die meisten Touren lassen sich mit einem verkehrstüchtigen Hardtail problemlos bewältigen. Lediglich für die Salmaser Höhe und alle als “schwer” markierte Touren kann ein Full Suspension Bike von Vorteil sein, da hier der Singletrail-Anteil etwas höher ist.

Alle Touren beginnen und enden an einem Bahnhof. Eine An- und Abreise mit dem Zug ist daher von den großen Städten in der Nähe kein Problem. Solltest du mit dem Auto kommen, gibt es in Ravensburg, Lindau und Kempten genügend Parkplätze und Parkhäuser, wo du dein Auto auch über Nacht stehen lassen kannst.

Da du auf unseren Touren in entlegene ländliche Regionen kommst, nimm bitte immer genügend Essen und Trinken mit. Außerdem solltest du immer einen Ersatzschlauch und Werkzeug für grundlegende Reparaturen dabei haben. Ebenfalls wichtig: Wirf vor deiner Tour auch einen Blick auf die Wettervorhersage und nimm entsprechend Schutzkleidung gegen Sonne, Regen und Wind mit.

Tipp: passende Bekleidung und Ausrüstung für Deine Touren findest Du auch in unseren VAUDE Stores in Kempten, Lindau & Ravensburg!

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Mittelschwer
    02:59
    27,6 km
    9,2 km/h
    660 m
    650 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Diese Tour ist der perfekte Mix aus drei Touren-Komponenten: Ein knackiger, längerer Anstieg, flowige MTB-Trails bei fantastischem Alpenpanorama und entspanntem Radeln durch die traumhafte Allgäuer Landschaft.Du beginnst die Tour am Bahnhof in Oberstaufen und kurbelst die ersten 400 Höhenmeter erstmal bergauf. Kurz vor der Salmaser Höhe schiebst du dein Bike über einen wurzligen Weg und eine Almwiese bergauf, um dann den wohlverdienten Blick über die umliegenden Berge zu genießen. Die gute Nachricht: Ab jetzt geht es flowig auf dem Bergkamm weiter, die meisten Höhenmeter hast du nun hinter dir. Dich erwarten Trails mit dem Schwierigkeitsgrad S1-S2, wobei alle kniffligen Passagen problemlos auch schiebend zu bewältigen sind. Die letzte Abfahrt ist technisch nicht sehr anspruchsvoll, aber steil und rasant. Unten angekommen, erwartet dich eine entspannte Genussfahrt auf befestigten Radwegen zurück nach Oberstaufen. Unterwegs kannst du auch mehrmals gut einkehren.Ein paar allgemeine Hinweise: Am Wochenende sind hier viele Wanderer und Familien unterwegs, bitte nimm Rücksicht und steig im Zweifelsfall ab. Auch sind einige Viehgatter zu durchqueren – bitte schließe sie hinter dir, wenn sie geschlossen waren. Oben auf der Salmaser Höhe gibt es immer wieder Alpen, die dich mit Speis und Trank versorgen. Du solltest trotzdem unbedingt genügend zu essen und trinken einpacken, damit du im Zweifelsfall unabhängig bist. Auch sind die schönsten Aussichtspunkte oft am Wegesrand – um diese voll auskosten zu können, ist eine kleine Brotzeit ideal.

  • Mittelschwer
    03:18
    34,8 km
    10,5 km/h
    390 m
    390 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Bei dieser Tour liegt der Fokus auf Landschaft und Kultur. Alleine Ravensburg mit seiner Bilderbuch-Altstadt ist die Anreise bereits wert. Ergänzt durch die Natur im Umland und durch die idyllische Schussen ist diese Tagestour etwas für Genießer, die weniger Wert auf Höhenmeter als auf das Naturerlebnis legen. Du startest am Bahnhof in Ravensburg und erkundest quasi im Vorbeifahren bereits die Altstadt inklusive der Veitsburg. Danach geht es recht schnell über einen einfachen Trail raus aus der Stadt. Als nächstes wartet das Flappachbad auf dich, für das du dir bei schönem Wetter ein bisschen Zeit nehmen solltest. Hier lässt es sich herrlich entspannen, baden und ein Eis essen. Die Tour führt dich durchs Ravensburger Umland bis nach Meckenbeuren, auf verschiedensten Straßen, Trails und Untergründen. Mal bist du tief im Wald in einem Tobel, mal cruist du durch die Allgäuer Kulturlandschaft an verschlafenen Dörfern vorbei. Gegen Ende fädelst du dich entlang der Schussen zurück nach Ravensburg ein, wo die Altstadt mit ihren zahlreichen Cafés und einem verdienten Abschlusstrunk auf dich wartet.Diese Tour mag nicht sehr viele Höhenmeter oder Gesamtkilometer haben, dennoch solltest du darauf achten, dass du genügend Verpflegung, Wasser und eine technische Grundausstattung mit dabei hast. Du bist teilweise sehr weit ab vom Schuss, es kann gut sein, dass du bei einem Platten oder einem abgerissenen Schaltauge so schnell keinen Bikeshop erreichen kannst. Pack daher Ersatzschlauch, Flickzeug und ein Tool ein.Sollte dich auf halber Strecke die Lust (oder dein Bike) verlassen, kannst du ab Meckenbeuren mit dem Regionalzug bequem zurück nach Ravensburg fahren.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    03:25
    42,5 km
    12,4 km/h
    510 m
    510 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Der Saubadtrail ist unter Locals bekannt und beliebt – und das ist kein Wunder. Der lange, technisch durchaus anspruchsvolle Trail erreicht auf der Singletrailskala S2 und bringt von kleinen Stufen über Wurzeln und steile Passagen alles mit, was den Trailbiker glücklich macht. Damit du auf dem Weg zum Trail und wieder zurück noch mehr Fahrspaß und viel Natur geboten bekommst, haben wir diese schöne Tagestour für dich herausgesucht.Los geht's in Wolfegg, wo du von Ravensburg entweder per Bike oder Zug gut hinkommst. Das erste Highlight ist der Rohrsee, ein Vogelschutzgebiet, in dem es vor allem im Frühling viel zu sehen – und hören – gibt. Nach weiteren 16 Kilometern durch das wunderschöne Ravensburger Umland erreichst du den Saubadtrail, auf dem du es für die nächsten 20 Minuten richtig krachen lassen kannst. Danach geht es weiter zur Burgruine Neuwaldsee und zum Mahlweiher, der kurz vor Schluss noch einmal zum Verweilen einlädt. Auf dieser Tour gibt es wenige bis gar keine Einkehrmöglichkeiten. Bitte beachte das bei deiner Routenplanung und nimm genügend Essen und Trinken mit! Vor allem nach dem Saubadtrail wirst du sicher eine Stärkung vertragen können. Das Gleiche gilt für eine technische Grundausstattung, ohne die du die Tour nicht fahren solltest. Wenn du einen Platten hast oder kleinere technische Schwierigkeiten eintreten, solltest du in der Lage sein, dein Rad wenigstens notdürftig reparieren zu können. Bikeshops gibt es keine auf der Strecke.

  • Mittelschwer
    04:47
    53,8 km
    11,3 km/h
    520 m
    520 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Wenn du Lust auf Trails, ein fast schon unwirklich schönes Flusstal und zum Abschluss die weltberühmte Alpenkulisse des Bodensees hast, ist diese Tour perfekt für dich. Auch wenn es höhenmetertechnisch eher moderat zugeht, ist die Traildichte hoch und der Abfahrtsspaß endlos. Wir werfen als Extra-Zuckerl noch zwei Hängebrücken mit in den Mix und wünschen dir viel Spaß beim Biken!Los geht's in Lindau, wo dich kurz hinter den Stadttoren der erste geniale Trail (S1) erwartet. Danach bleibt es erstmal eine Weile gediegen und ruhig, während du dich dem Argental näherst. Einmal dort angekommen, geht der Landschaftszauber erst richtig los. Über leicht zu befahrende Flusstrails und über die versprochenen Hängebrücken folgst du dem Flussverlauf, bis du für die Tettnanger Trails einen kleinen Schlenker in die umliegenden Hügel machst. Dort geht es dann auf circa 3 Kilometern abfahrstechnisch zur Sache. Die Trails sind alle S1-S2 und für Biker mit grundlegender Technik die pure Freude. Solltest du dir das nicht zutrauen, kannst du die Trails mit einem Blick auf die Karte einfach umgehen.Ab der Argenmündung folgst du dann den Radwegen am Bodensee entlang und kannst dir vor deiner Ankunft in Lindau ganz in Ruhe deinen perfekten Ort zum Entspannen und den Blick genießen suchen. Im Argental selbst gibt es genügend Möglichkeiten, für's leibliche Wohl zu sorgen. Für die Fahrt bis dorthin solltest du dennoch genügend Snacks und Getränke einpacken, damit du zu keiner Zeit auf dem Trockenen sitzt. Auch eine technische Grundausstattung wie Ersatzreifen, Flickzeug und ein Biketool sollten immer in deinem Rucksack sein.

  • Schwer
    04:50
    47,9 km
    9,9 km/h
    970 m
    970 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Die Hochbergtour ist nichts für schwache Waden – der Großteil der zu bewältigenden Höhenmeter geschieht an einem Stück! Sobald du oben angekommen bist, wirst du jedoch mit einer fantastischen Berglandschaft inklusive Bodenseeblick, urigen Berggasthöfen und einer Sennerei belohnt.Du verlässt Lindau entlang des Bodensees in Richtung Bregenz. Du durchquerst die Stadt und biegst dann in Richtung Berge ab – und schon geht es los mit dem Ansteig. Den Verkehr lässt du bald hinter dir und kurbelst dich an einem Wasserfall und durch einen herrlichen Waldtobel bis zum Gipfel. Der Ausblick hier ist auch ohne die Uphill-Endorphine großartig. Nun erwartet dich Alpenidyll pur. Du fährst auf Forststraßen und kleinen Trails (S0-S1) um den Hochberg herum. Den kleinen Abstecher zum Skywalk kannst du auch auslassen, wenn dir der Sinn mehr nach Fahren steht. Der Berggasthof Stadler und vor allem die Bergsennerei Lutzenreute mit ihrem selbstgemachten Käse sind jedoch fast Pflicht. Nun erwartet dich nur noch eine tolle Abfahrt, entweder über die Straße oder über die von uns geplanten Trails (S0-S2). Diese Tour führt dich in alpines Gelände. Wir können nicht genug betonen, wie wichtig es ist, für so eine Tour genügend Wasser und ein paar Snacks einzupacken. Es gibt zwar ein paar Einkehrmöglichkeiten, auf diese solltest du dich vor allem beim Hochfahren auf keinen Fall verlassen. Genauso wichtig ist das Mitführen einer technischen Grundausstattung, mit der du einen Platten flicken und kleinere Reparaturen selbst durchführen kannst. Es gibt keine Fahrradläden am Hochberg.

  • Schwer
    05:13
    56,8 km
    10,9 km/h
    560 m
    560 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Sehr gute Kondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Diese Tour führt von Kempten in Richtung Alpen entlang zweier Flüsse, dem schönen Rottachsee und der Alten Salzstraße. Auf 53 Kilometern und 560 Höhenmetern gibt es die wunderschöne Allgäuer Voralpenlandschaft zu entdecken. Der Fokus dieser Tour liegt nicht auf technischen Singletrails, sondern auf Strecke und Natur. Ein Fully musst du daher nicht besitzen – ein Hardtail mit moderatem Federweg sollte ausreichen. Zunächst führt dich der Weg hinaus aus Kempten entlang der idyllischen Durach, bevor du in Richtung Rottachsee abbiegst. Vor dem ersten steileren Anstieg kannst du in der urigen Waldschenke noch einmal Kraft tanken. Auf den nächsten zehn Kilometern heißt es in die Pedale steigen bis zum Rottachsee. Hier lohnt sich definitiv eine Pause, nicht nur, weil der See schön ist, sondern auch der Blick auf den Grünten und die Allgäuer Alpen.Danach geht es weiter auf der Alten Salzstraße, ein Feldweg, der inmitten idyllischer Natur eingebettet im Mittelalter eine Handelsroute zwischen München und dem Bodensee war. Kurz vor Immenstadt gelangst du an eine Brücke über die Iller, die dein Umkehrpunkt nach Kempten ist. Hier lässt es sich noch einmal den schönen Alpenblick bestaunen, bevor du dann entspannt entlang der Iller den Rückweg antrittst.Auf dieser Tour gibt es nicht sehr viele Einkehrmöglichkeiten. Vor allem auf der zweiten Hälfte bist du auf das, was du mit dabei hast, angewiesen. Bitte nimm daher genügend Wasser und Snacks mit. Auch ein Ersatzschlauch, Flickzeug und Werkzeug für kleine Reparaturen solltest du dabei haben, da du auf dieser Tour an keinem Radladen vorbeikommst. Bitte denke auch an Sonnenschutz und eine Kopfbedeckung (Helm ist selbstverständlich!).

  • Mittelschwer
    03:35
    46,5 km
    13,0 km/h
    600 m
    600 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Diese Tour führt über schöne Wege und ein paar einfache Trails (S0-S1) vorbei an der Waldburg zum Süh-Aussichtspunkt. Dieser ist ein sehr beliebtes Wander- und Bikeziel mit einem malerischen Blick ins Land.Es geht los am Bahnhof Niederbiegen. Nach kurzer Zeit erreichst du den ersten, flowigen Singletrail durch den Wald bei Köpfigen, den du auch mit einem Hardtail ohne Probleme fahren kannst. Nach einer lustigen Abfahrt fährst du auf normalen Wegen weiter, bis die Waldburg in Sicht kommt. Diese kann man leider ohne Termin nicht besichtigen, aber zum Rast machen eignet sie sich ideal. Nach weiteren zehn Kilometern erreichst du dann den Süh-Aussichtspunkt, der mit 725 Metern die höchste Erhebung der Gegend ist. Entsprechend bezaubernd ist das Panorama. Die Süh markiert außerdem den Wendepunkt unserer Tour. Von hier aus geht es auf schönen Pfaden und Wegen durch den Wald zurück nach Niederbiegen.Diese Tour hat es trotz der Einstufung „mittelschwer” in sich: Es gibt 600 Höhenmeter und 46,5 Kilometer Strecke zu bewältigen. Bitte nimm daher genügend Getränke und Snacks mit auf die Tour. Die Versorgungsmöglichkeiten unterwegs sind eher spärlich. Du solltest dich auf das verlassen können, was du im Rucksack dabei hast. Das Gleiche gilt für eine technische Grundausstattung mit Ersatzschlauch und Tool.

  • Mittelschwer
    04:07
    47,3 km
    11,5 km/h
    410 m
    460 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Diese Tour ist die erste Etappe der VAUDE Dreitagestour durch das Allgäu. Sie führt dich von Ravensburg nach Lindau am Bodensee.Auf dieser ersten Etappe von Ravesnburg nach Lindau gilt es, Strecke zu machen. Die Tour ist vom Höhenprofil und der Wegbeschaffenheit nicht übermäßig anspruchsvoll, hat dafür aber bereits ein paar landschaftliche Highlights – allen voran natürlich der weltberühmte Bodensee. Zunächst geht es los in der Bilderbuchaltstadt von Ravensburg, die mit ihren alten Gebäuden, Türmchen und der imposanten Veitsburg für alle Kulturinteressierten einen ersten Höhepunkt darstellen sollte. Danach geht es raus aufs Land, vorbei am Flappachbach (Badesachen einpacken!) und durch die schöne Allgäuer Kulturlandschaft bis ins Argental, von wo aus du diesem malerischen Fluss bis zur Bodenseemündung folgst. Der Bodensee bedarf wahrscheinlich keiner großen Vorstellung: Das endlose Blau, gesäumt von der überwältigenden Alpenkulisse in der Ferne begeistert Reisende, Touristen und Künstler bereits seit Jahrhunderten. Lindau, unser Etappenziel, ist ebenfalls ein kulturelles Kleinod. Hier lässt es sich gut übernachten, die Altstadt entdecken und die Beine beim verdienten Feierabendumtrunk hochlegen.Nach Ravensburg gelangst du problemlos mit der Bahn oder dem Auto. Solltest du mit dem Auto anreisen, empfehlen wir dir, dein Auto in einem sicheren Parkhaus abzustellen, da es sich bei dieser Tour um keine Rundtour handelt. Von Lindau aus kannst du bequem per Bahn zurück nach Ravensburg reisen – oder am nächsten Morgen die zweite Etappe unserer Tour nach Grünenbach antreten.

  • Mittelschwer
    03:47
    37,2 km
    9,8 km/h
    650 m
    330 m
    Mittelschwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik nötig.

    Die zweite Etappe der VAUDE Dreitagestour von Ravensburg nach Lindau führt von Lindau ins beschauliche Grünenbach im Allgäu. Nach der sanften Hügellandschaft um Ravensburg herum wird es nun zunehmend alpiner – sowohl landschaftlich als auch vom Höhenprofil her.Du startest frisch ausgeruht (oder mit Bahn und Auto angereist) in Lindau und folgst bald Seiten- und Forststraßen in Richtung Nordosten. nach zehn Kilometern erwartet dich bei Sigmarszell eine Singletrail-Abfahrt, die du aber mit einem Blick auf die Karte problemlos umgehen kannst, wenn du willst.Danach fährst du weiter durch die wunderschöne Allgäuer Landschaft. Hinter Adelberg erwartet dich ein sehr knackiger Anstieg mit bis zu 17 Prozent Steigung, der den Beginn des nun eindeutig alpinen Geländes markiert. Wir können dich jedoch beruhigen: Wenn du ihn hinter dir hast, ist der Großteil der Höhenmeter des heutigen Tages geschafft. Ab jetzt geht es sanft auf und ab durch die Natur. Bei gutem Wetter lockt nun außerdem das Freibad am Waldsee, bevor du die restlichen Kilometer nach Grünenbach bewältigst.In Grünenbach gibt es mehrere Übernachtungsmöglichkeiten, jedoch solltest du vorsorglich im Voraus buchen – je nach Saison könnten die Zimmer knapp werden.

  • Schwer
    03:57
    34,0 km
    8,6 km/h
    880 m
    900 m
    Schwere Mountainbike-Tour. Gute Grundkondition erforderlich. Fortgeschrittene Fahrtechnik notwendig. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad evtl. tragen müssen.

    Dies ist die finale Etappe der VAUDE Dreitagestour von Ravensburg nach Kempten. Sie führt von Grünenbach nach Kempten und ist der schwerste Abschnitt der Tour. Heute erwarten dich knackige Uphills, viele Singletrails und fantastische Ausblicke auf die Alpen und das Allgäu.Die gute Nachricht: die heftigsten Anstiege der Tour erwarten dich in der ersten Hälfte, wenn du noch frisch und ausgeruht aufs Bike steigst. Auf dem Gipfel der Riedholzer Kugel erfreust du dich neben der verdienten Pause auch an der tollen Aussicht über das Allgäu – und die Vorfreude auf die nun anstehenden Singletrailabfahrten (S1-S2). In der Alpwirtschaft Butterblume kannst du dich bei einem kalten Getränk vom ersten der beiden zu bezwingenden Berge erholen.Danach geht es weiter ins Tal und dann hoch aufs Sonneck. Dieser Anstieg ist zu Beginn genauso steil wie auf die Kugel, wird aber ab der Alttrauchburg flacher. Hier lohnt sich eine Pause zum Luftholen und Erkunden der Ruine.Sobald du den Sonneckgrat erreichst, hast du die meisten Höhenmeter bezwungen und darfst dich nun auf flowige Trails entlang des Bergrückens freuen, auf die Sonneckalpe mit einer weiteren hervorragenden Einkehmöglichkeit und dann auf die finale Abfahrt in Richtung Kempten. Von hier aus kommst du mit der Bahn nach Ravensburg zu deinem Auto zurück oder du nimmst einen Zug nach München, Augsburg oder Ulm.

Collection Statistik

  • Touren
    10
  • Distanz
    428 km
  • Zeit
    39:58 Std
  • Höhenmeter
    6 140 m

Dir gefällt vielleicht auch

Genuss-Biken im Allgäu
Mountainbike-Collection von
komoot
Der Lago Maggiore - wilder als Du Denkst
Fahrrad-Collection von
komoot
Mountainbike-Abenteuer im westlichen Allgäu
Mountainbike-Collection von
VAUDE