Gipfelglück auf der Via Alpina – Pioneers in der Schweiz

Wander-Collection von
MySwitzerland

Die Pioneers sind das Herzstück von komoot, sie teilen durch ihre erstklassigen Highlights und hochwertigen Bilder die schönsten Plätze mit der Community. Durch ihre Leidenschaft, mit der sie ihren Sport betreiben, stellen die Pioneers eine Inspirationsquelle für andere User dar. Und genau das ist das Ziel dieses Programms: Lust auf ein Abenteuer draußen zu machen und dies zu teilen. Denn gemeinsam machen Entdeckungstouren noch mehr Spaß. Schöne Fotos, hilfreiche Kommentare und atemberaubende Touren lassen auch dich zu einem Pioneer werden: Dein Lohn ist nicht nur die Anerkennung der anderen User, sondern als Dankeschön wirst du auch mal zu einem unvergesslichen Pioneer-Trip eingeladen. In dieser Collection lernst du die vier Pioneers Söhni, Robi, Andrea und UdoS kennen. Wir haben sie zu einem langen Wander-Wochenende in der Schweiz eingeladen, um die traumhafte Bergwelt der Berner Alpen gemeinsam zu erkunden.

Lass dich von dem Trip der vier Pioneers inspirieren: Pack deine Wanderschuhe und geh die dreitägige Tour ganz einfach nach. Das Gebiet um den legendären Eiger und das Jungfraujoch zählt zu den spektakulärsten Abschnitten der Via Alpina – ein abwechslungsreicher Weitwanderweg durch die Alpen, der Vaduz mit Montreux verbindet. Die ersten zwei Etappen folgen genau dieser Route, am dritten Tag geht es hinab nach Reichenbach. Dabei erlebst du sanfte Almen, spektakuläre Gipfel und urige Berghütten.

Die herrliche Bergwelt der Schweizer Alpen scheint unerreichbar für dich? Keineswegs, denn sowohl der Startpunkt Grindelwald als auch das Ziel Reichenbach sind mit dem Zug erreichbar. So dauert zum Beispiel die Fahrt von Reichenbach nach Bern nur 40 Minuten und Grindelwald erreichst du in eineinhalb Stunden. Mehr Infos zu den Verbindungen findest du unter: sbb.ch/de/fahrplan.html

Außerdem lässt sich diese Mehrtageswanderung perfekt mit einem Besuch des traumhaften Thunersees oder tiefblauen Brienzersees verbinden und so zu einer abwechslungsreichen Urlaubswoche verlängern. Dein Wanderabenteuer in der Schweiz wartet schon auf dich! Und vergiss nicht tolle Fotos und einzigartige Highlights zu erstellen, damit auch du bald in den Genuss eines Pioneer-Trips kommst.

Hier findest du die komoot-Profile unserer vier wanderfreudigen Pioneers. Vielleicht hast du ja Lust ihnen zu folgen?

Söhni – komoot.de/user/263147866419
Robi – komoot.de/user/119791539104
Andrea – komoot.de/user/199181238945
UdoS – komoot.de/user/269126736847

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Schwer
    05:56
    16,8 km
    2,8 km/h
    1 110 m
    860 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Von Grindelwald geht es über Pässe und durch Täler nach Reichenbach. Die erste Nacht verbringst du in Wengen, das nur per Bahn oder zu Fuß erreichbar ist. Die idyllische Griesalp ist das Etappenziel des zweiten Tages. Los geht’s am Bahnhof in Grindelwald, von wo aus du Kurs auf die traumhafte Bergwelt nimmst. Der Weg führt stetig bergauf und beeindruckt durch die Nähe zur gewaltigen Fels- und Eiskulisse der Eigernordwand. Du folgst dem Romantikweg über die sanften Almen, auf denen gemütlich Kühe grasen. Immer wieder querst du kleinere Bergbäche, die glasklares Wasser führen und sich perfekt für ein kühles Fußbad eignen.Den höchsten Punkt des ersten Tages erreichst du auf der Kleinen Scheidegg. Ein tiefblauer See und nostalgische Alpenhotels bieten eine herrliche Kulisse. Der Mendelssohnweg bringt dich nach Allmend. Im dortigen Gasthaus kannst du eine Pause einlegen und die Aussicht genießen.Der Ort Wengen ist dein heutiges Etappenziel – ein autofreies Bergdorf, das durch seine fabelhafte Lage beeindruckt. Wengen ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein beliebter Urlaubsort und bietet eine gute Auswahl an Unterkünften und Restaurants.

  • Schwer
    11:14
    25,9 km
    2,3 km/h
    1 920 m
    1 760 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Nach einem leckeren Frühstück startest du am zweiten Tag von Wengen aus Richtung Südwesten. Die Via Alpina führt dich ins Lauterbrunnental hinunter, unterwegs wirst du mit spektakulären Aussichten auf steile Felswände und rauschende Wasserfälle belohnt. Von Lauterbrunnen geht es wieder hoch hinaus: Der Weg schlängelt sich abwechselnd durch bunte Almwiesen und ruhigen Wald. Wo im Winter Skifahrer über die Piste wedeln, kannst du nun die herrliche Landschaft genießen. Der urige Ort Mürren mit seinen Holzhäusern und feinen Cafés eignet sich hervorragend für eine Rast. Über die Spielbodenalp geht es weiter zur Rotstockhütte. Die steinerne Hütte mit den roten Fensterläden ist schon von weitem zu sehen und wegen den leckeren Gerichten ein beliebtes Wanderziel. Auf dem Weg zur Griesalp überquerst du den Gebirgspass Sefinenfurgge. Hier gehen die Alpwiesen in ein Geröllfeld über. Der Pfad ist an einigen Stellen durch Seile gesichert und den Abstieg bewältigst du über eine Holztreppe. Das Panorama vom 2.612 Meter hohen Gipfel ist einmalig. Die letzten sechs Kilometer folgst du einem geschwungenen Weg hinunter zur Griesalp, deinem Etappenziel. Infos zu den dortigen Hotels findest du hier: griesalp-hotels.ch

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    04:13
    13,6 km
    3,2 km/h
    220 m
    930 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die dritte Etappe startet mit einer herrlichen Aussicht auf der hochalpinen Griesalp. Die Hänge des Christihubels, des Zahm Andrist und Aabebergs umgeben dich. Der dritte Tag ist der entspannteste dieser Mehrtagestour, die meiste Zeit wanderst du sanft bergab. Das Element Wasser begleitet dich bis nach Reichenau: Das Gornerwasser sucht sich seinen Weg durch die herrliche Natur und bildet an manchen Stellen weitläufige Verzweigungen und kleine Seen. Die Kiesbänke am Ufer des Baches eignen sich für ein Fußbad. Auf halber Strecke gelangst du zum Bergdorf Kiental. In der dortigen Bäckerei kannst du dich mit einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee stärken. Anschließend wanderst du von einer beeindruckenden Bergkulisse umgeben durch Wälder und über Wiesen bis nach Reichenbach. Dort kannst du zum Abschluss deines langen Wanderwochenendes in einem der Restaurants einkehren und dann entspannt in den Zug steigen.

Collection Statistik

  • Touren
    3
  • Distanz
    56,2 km
  • Zeit
    21:23 Std
  • Höhenmeter
    3 260 m
Gipfelglück auf der Via Alpina – Pioneers in der Schweiz
Wander-Collection von
MySwitzerland