© Schwarzwald Tourismus

Entdecke den Schwarzwald auf den Genießerpfaden

Wander-Collection von Schwarzwald Tourismus

Dichte Wälder, stille Täler und offene Bergwiesen – das ist der Schwarzwald. Das größte deutsche Mittelgebirge lockt dich mit seiner außerordentlichen landschaftlichen Vielfalt und der unberührten Natur. Mal wanderst du durch urige Bannwälder und mal geht es entlang von schmalen Flüssen durch tiefe Schluchten. Auf den höchsten Bergen genießt du die Aussicht bis zu den Alpen und die zahlreichen Bergseen locken vor allem im Sommer mit dem kühlen Nass. Dabei wanderst du auf überwiegend naturbelassenen Wanderwegen durch die malerische Landschaft. Naturgenuss pur.

Kein Wunder also, dass der Schwarzwald immer wieder „Deutschlands schönste Genießer-Ecke” genannt wird. Auf den offiziellen Schwarzwälder Genießerpfaden entdeckst du aber noch mehr als die malerische Natur. Tradition, regionale Weine und Biere und vor allem die hervorragende Schwarzwälder Küche rücken auf diesen Touren in deinen Fokus. So erwarten dich auf deinen Streifzügen durch die Wälder und über die Berge „Schnapsbrünnle”, Gasthäuser, Panoramabänke und kulturelle Höhepunkte. Insgesamt findest du 45 Genießerpfade im gesamten Schwarzwald. Die hervorragend ausgeschilderten Wanderwege gibt es in allen Schwierigkeitsgraden und so findest du deinen ganz persönlichen Lieblingsweg.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Mittelschwer
    02:19
    8,10 km
    3,5 km/h
    170 m
    180 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf diesem Genießerpfad wanderst du entlang der Rundtour Wolfsgrube, die dich an den Abhängen der Teinach und idyllisch durch Laub- und Nadelwälder führt. Dabei kommst du auch an der Wolfsgrube vorbei, die früher tatsächlich als Fallgrube genutzt wurde, um Wölfe zu fangen. Verwunschene Pfade bringen dich zur Feenwiese, wo du auf der Himmelsschaukel verweilen und träumen kannst. Dann geht es über den imposanten, aus Buntsandstein bestehenden Beilfelsen wieder zurück.

  • Schwer
    04:06
    12,4 km
    3,0 km/h
    550 m
    550 m
    Schwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Auf diesem aussichtsreichen Premiumwanderweg tauchst du tief ins Mittelalter hinein. Die Tour führt dich rund um die Schramberger Talstadt und vorbei an den Burgruinen Falkenstein und Hohenschramberg. Ebenfalls auf dem Weg liegt die Falkensteiner Kapelle, die eine der schönsten Beweinungsgruppen Süddeutschlands enthält. Am Berneckstrand kannst du deine müden Füße im kühlen Nass der Schiltach erfrischen.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    03:44
    12,5 km
    3,3 km/h
    380 m
    380 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der Heidelbeerweg ist ein absoluter Genießerpfad mit mäßigen Steigungen und abwechslungsreicher, unterschiedlicher Wegbeschaffenheit. Freu dich auf wilde Romantik beim Durchqueren einer moosbewachsenen Felsenlandschaft auf schmalen Pfaden. Unterwegs kannst du zum Beispiel von der Heidelbeerschaukel schöne Ausblicke genießen und am Wegesrand Heidelbeeren naschen.

  • Schwer
    03:06
    10,1 km
    3,3 km/h
    210 m
    210 m
    Schwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Auf anspruchsvollen Wegen bringt dich der Genießerpfad Rötenbachschlucht in die urwüchsige Rötenbachschlucht bis zur Wutachmündung. Über einen kleinen Anstieg kommst du zum Aussichtspunkt „Am Hörnle“, von wo du einen großartigen Ausblick bis zum Feldberg und weit über die Schluchtenlandschaft genießt. Ein perfektes Panorama für eine Rast. Anschließend führt der Weg durch den märchenhaften Krebsgraben zurück nach Rötenbach.

  • Mittelschwer
    04:32
    14,5 km
    3,2 km/h
    570 m
    570 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf dem Belchensteig genießt du Weitblicke vom schönsten Aussichtsberg im Schwarzwald. Vom Belchen blickst du von der schneebedeckten Schweizer Alpenkette über die Rheinebene hinweg bis zu den Vogesen. Entlang des Premiumwanderwegs findest du immer wieder Sitz- und Rastgelegenheiten für dein Vesper mit erstklassigen Ausblicken.

  • Mittelschwer
    03:12
    10,3 km
    3,2 km/h
    390 m
    390 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Im Durchbacher Ortsteil Gebirg begegnest du auf diesem schönen Weg stattlichen Schwarzwaldhöfen mit teils jahrhundertelanger Familiengeschichte, tauchst in dunkle Wälder ein und durchquerst saftig grüne Streuobstwiesen und tief eingeschnittene Täler – Schwarzwälder Postkartenidylle pur! Lass dich von der Vielfalt der Landschaft, den Blicken ins Tal und zum Mooskopf begeistern und erkunde die durch harte Arbeit geprägten Geschichten der sieben Hofgüter.

  • Mittelschwer
    03:28
    11,2 km
    3,2 km/h
    420 m
    420 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der Premiumweg führt dich auf einsamen Pfaden durch lichtdurchflutete Wälder, über saftige Obstwiesen und vorbei an plätschernden Bächlein mit ständig wechselnden Perspektiven auf Badens Weinort Nummer eins. Genieße Aussichten auf die weitläufige Rheinebene, hinter der sich die Vogesen auftürmen. Und staune über den Weitblick auf Durbach mit seinen Rebhängen und dem Wahrzeichen Schloss Staufenberg bis zum höchsten Punkt des Nationalparks Schwarzwald, der Hornisgrinde.

  • Mittelschwer
    03:29
    11,9 km
    3,4 km/h
    350 m
    350 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der Säbelthoma – ein ehemaliger Dorfpolizist – entführt dich auf eine Wanderung durch duftende Wälder und bringt dich zum mystischen Mathisleweiher. Dabei kommst du zu den schönsten Aussichtspunkten und erfährst alles aus den alten Geschichten rund um Hinterzarten.

  • Mittelschwer
    03:23
    11,3 km
    3,3 km/h
    370 m
    370 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der Genießerpfad Baiersbronner Satteleisteig verspricht traumhafte Ausblicke auf Baiersbronn und das Murgtal. Mit der urigen Sattelei-Wanderhütte des Hotel Bareiss lassen sich auf dieser Tour perfekt Wander- und Gaumenfreuden miteinander verbinden.

  • Mittelschwer
    03:54
    12,5 km
    3,2 km/h
    450 m
    450 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der 14 Kilometer lange Genießerpfad Baiersbronner Sankenbachsteig führt dich auf naturbelassenen Pfaden zum Sankenbachsee und den Sankenbacher Wasserfällen. Unbedingt empfehlenswert: Eine Einkehr in der urigen, bewirteten Glasmännlehütte auf 777 Metern Höhe mit Panorama-Blick über Baiersbronn.

  • Mittelschwer
    04:00
    12,8 km
    3,2 km/h
    440 m
    450 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf dem Genießerpfad zur Blockhütte des Hotels Traube-Tonbach ist die Pausen-Verführung besonders süß: Schwarzwälder Kirschtorte aus der hauseigenen Patisserie. Der aussichtsreiche Rundweg führt dich 12,5 Kilometer weit auf alten Holzmacherpfaden und bei schöner Aussicht um das Tonbachtal herum.

  • Mittelschwer
    04:57
    16,3 km
    3,3 km/h
    540 m
    540 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    An Schnaps- und Weinbrunnen vorbei führt dich der Genießerpfad Baiersbronner Panoramasteig 14 Kilometer weit über die Sonnenterrasse des Murgtals. In der Wanderhütte Panoramastüble des Hotels Löwen in Schwarzenberg gibt es ein regionales Vesper, Kaffee und Blechkuchen.

  • Mittelschwer
    03:35
    11,2 km
    3,1 km/h
    360 m
    590 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der Wasserfallsteig in der Bergwelt Südschwarzwald akzentuiert besonders den Naturgenuss: Auf der 11,3 Kilometer langen Tour wanderst du durch ein schmales Bachtal und durch die Wolfsschlucht. Dabei gelangst du zum idyllisch gelegenen Fahler Wasserfall und zum 98 Meter hohen Todtnauer Wasserfall.

  • Mittelschwer
    02:43
    10,0 km
    3,7 km/h
    140 m
    130 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der Kniebiser Heimatpfad führt dich auf einer Länge von rund 10 km durch Wald, Heide-Moor, Wiese und besiedeltes Gebiet rund um das Dorf. Start und Ziel ist am Besucherzentrum Kniebis. Bei klarem Wetter hast du wunderschöne Ausblicke über die Schwarzwaldhochstraße und die Täler am Ellbachseeblick. Auf den Informationstafeln entlang des Weges erfähren große und kleine Wanderer Wissenswertes aus den Bereichen Geschichte, Biologie, Ökologie und Waldbewirtschaftung.

  • Schwer
    01:45
    5,60 km
    3,2 km/h
    210 m
    220 m
    Schwere Wanderung. Für alle Fitnesslevel. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Auf dem Gernsbacher Sagenweg folgst du den uralten Schwarzwälder Sagen und Mythen. Er führt auf 5,3 Kilometern über fünf sagenhafte Stationen rund um das historische Zentrum des unteren Murgtals im nördlichen Schwarzwald. Höhepunkt deiner Tour ist Schloss Eberstein mit Ausblicken über die Weinberge ins Rheintal und ins mittlere Murgtal.

  • Mittelschwer
    03:41
    12,3 km
    3,3 km/h
    380 m
    390 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der Wiesensteig in Bad Peterstal-Griesbach führt dich elf Kilometer weit durch die wildromantische Schlucht der Rench, über Bergwiesen mit Wohlfühlliegen, Wasser- und Obststationen. Das Höhengasthaus Hochwasen und vor allem die Renchtalhütte erwarten dich für eine gemütliche Einkehr.

  • Mittelschwer
    02:21
    7,90 km
    3,4 km/h
    230 m
    230 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf dem Hochschwarzwälder Hirtenpfad bei Lenzkirch wanderst du auf dem acht Kilometer langen Rundweg an Waldrändern und blühenden Wiesen entlang. Es erwarten dich weite Aussichten aufs Gletscherhochtal und den südlichen Schwarzwald, bei guter Sicht sogar bis in die Alpen.

  • Mittelschwer
    04:45
    15,1 km
    3,2 km/h
    600 m
    590 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der Bernauer Hochtal Steig bietet dir auf einer Strecke von 16 Kilometern anspruchsvolle Pfade im Bernauer Hochtal mit eindrucksvollen Schwarzwald- und Alpenpanoramen. Zur urigen Wanderpause bietet sich die Krunkelbach-Hütte unterm Herzogenhorn an. Höchster Punkt des Steigs ist jedoch das 1349 Meter hohe Spießhorn. Dort kannst du bei einer Pause auf der originellen Bank die großartige Aussicht genießen.

  • Mittelschwer
    03:33
    11,1 km
    3,1 km/h
    470 m
    470 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf dem Peterstaler Schwarzwaldsteig wanderst du 10,8 Kilometer weit durch das Renchtal. Die moderaten Höhenlagen bis 745 Meter bieten dir hier schöne Fernblicke. Das Flusstal der Rench, Bergwiesen mit Himmelsliegen und würzige Nadelwälder sorgen auf der mittelschweren Tour für zusätzliche Abwechslung.

  • Schwer
    04:24
    13,2 km
    3,0 km/h
    640 m
    640 m
    Schwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und festes Schuhwerk sind auf dem Schwarzwälder Genießerpfad Karlsruher Grat geboten. Höhepunkt dieser rund zwölf Kilometer langen Tour durch ein wildromantisches Wasserfalltal ist der 700 Meter lange alpine Steig über den schroffen
    Felsgrat. Oben erwartet dich ein abenteuerlicher Ausblick hinab ins Tal. Nach der Gratwanderung lohnt sich eine gemütliche Einkehr im Gasthaus Bosenstein.

  • Mittelschwer
    04:01
    13,0 km
    3,2 km/h
    470 m
    470 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der Lebküchlerweg bei Todtmoos verläuft zwölf Kilometer weit über Wiesen- und Waldpfade. Die mittelschwere Tour führt bis auf 1.159 Meter Höhe. Du wanderst vorbei an Wasserfällen, kleinen Schluchten, alten Bauernhäusern und uralten Weidbuchen.

  • Mittelschwer
    04:05
    13,1 km
    3,2 km/h
    510 m
    500 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Der Hausacher Bergsteig ist ein anspruchsvoller, etwa 14 Kilometer langer Trail in moderaten Höhenlagen zwischen 246 und 581 Metern. Er bietet dir malerische Ausblicke auf die Berge rund um das Kinzigtal und am Weg laden Wanderkühlschränke zur Pause ein.

  • Mittelschwer
    03:19
    11,7 km
    3,5 km/h
    260 m
    260 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Auf der Nordseite des Schluchsees wanderst du auf dem Jägersteig etwa elf Kilometer lang in Höhenlagen zwischen 924 und 1156 Metern. Unterwegs warten herrliche Aussichten auf den Schluchsee. Zurück geht es am Schluchsee-Ufer – zu Fuß oder per Bahn.

  • Mittelschwer
    04:11
    14,8 km
    3,6 km/h
    300 m
    300 m
    Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Der 16 Kilometer lange Genießerpfad Durbacher Weinpanorama ist eine anspruchsvolle, aber traumhafte Wanderung. Er führt durch das Ortenauer Rebland mit Aussichten auf das Rheintal und gleich 42 Seitentäler des Ortes. Ein Höhepunkt deiner Tour ist ein Glas Wein auf der Zinne von Schloss Staufenberg.

Dir gefällt diese Collection?

Collection Statistik

  • Touren
    45
  • Distanz
    525 km
  • Zeit
    160:12 Std
  • Höhenmeter
    16 880 m

Dir gefällt vielleicht auch

Entdecke den Schwarzwald auf den Genießerpfaden
Wander-Collection von
Schwarzwald Tourismus