© Mathaeus Gartner

Die schönsten zweitägigen Hüttentouren rund ums Kaisergebirge

Wander-Collection von Kufsteinerland

Raus aus der Stadt, rein in die Natur: Im Kufsteinerland wartet das spektakuläre Kaisergebirge mit dem Naturschutzgebiet Zahmer und Wilder Kaiser auf dich. Herrliche Wanderwege und Steige führen dich durch dichte Wälder, über grüne Almen, malerische Latschenfelder und hinauf zu schroffen Gipfeln. Unterwegs genießt du unvergessliche Aussichten auf die umliegenden Berge, das weite Inntal und das idyllische Kaisertal, das 2016 zum schönsten Platz Österreichs gewählt wurde.

In dieser Collection zeigen wir dir drei Zweitagestouren, die sich perfekt für ein City-Detox-Weekend im Kufsteinerland eignen. Mit Trittsicherheit und festem Schuhwerk ausgestattet, bist du bereit für die Tour durchs Kaisergebirge, die Wanderung über den Höhenweg Zahmer Kaiser und die Wilder-Kaiser-Tour. Unterwegs übernachtest du jeweils in gemütlichen Hütten in malerischer Bergkulisse.

Egal für welche der drei Touren du dich entscheidest – entlang der Wanderwege darfst du dich auf unberührte Natur, auf entschleunigende Ruhe, kristallklare Seen, die dich zum Baden einladen, und urige Hütten, in denen du mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnt wirst, freuen.

Anreisen kannst du zu allen Wanderungen bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Von München bist du zum Beispiel in einer Stunde in Kufstein, wo du Anschluss an das Bus- und Bahnnetz hast, das dich zu den Startpunkten der Touren bringen. Bahn-Verbindungen findest du unter bayern-fahrplan.de/de/auskunft. Die regionalen Busverbindungen kannst du unter vvt.at nachsehen. Auch den Kaiserlift findest du in Kufstein, der dich von der Stadt direkt in die atemberaubende Natur des Kaisergebirges bringt.

Ein ganz besonderes Highlight rund um Kufstein und das Kaisergebirge ist der Koasa-Marsch: Auf drei Trailrun-Distanzen und vier verschiedenen Wander-Touren kannst du mit gleichgesinnten Bergsportlern die Region in einem einzigartigen Event erleben. Alle Infos findest du unter koasamarsch.at.

Auf der Karte

Touren & Highlights

  • Schwer
    06:48
    14,4 km
    2,1 km/h
    1 430 m
    350 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die zweitägige Wanderung am Zahmen Kaiser beginnt in Ebbs. Hier kommst du gut mit dem Regionalbus 4030 vom Bahnhof in Kufstein hin. Kufstein erreichst du zum Beispiel mit den Zügen des Meridian aus München.

    Nachdem du gemütlich aus dem Zentrum von Ebbs gewandert bist, beginnt der Aufstieg über den Musikantensteig, für den etwas Trittsicherheit nötig ist. Oben angekommen kannst du eine wohlverdiente Pause in der Vorderkaiserfeldenhütte einlegen. Hier genießt du den herrlichen Ausblick über den Wilden Kaiser und lässt dich mit Tiroler Spezialitäten verwöhnen.

    Mit neuen Kräften wanderst du auf dem Zahmen Kaiser Höhenweg weiter, von dem du stets eine tolle Sicht auf den Wilden Kaiser hast. An einigen Stellen ist Trittsicherheit gefragt. Auf der Hochalm kannst du eine weitere Rast einlegen, bevor du weiter zum Stripsenjochhaus wanderst, wo die erste Etappe endet und du dein Nachtlager aufschlägst.

  • Schwer
    06:25
    16,4 km
    2,6 km/h
    510 m
    1 590 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Nachdem du eine erholsame Nacht im Stripsenjochhaus verbracht hast, beginnst du zum Auftakt der zweiten Etappe mit dem Abstieg zum Anton-Karg-Haus. Hier kannst du das urige Ambiente genießen und ein zweites Frühstück zu dir nehmen.

    Über den alten Kaisertalweg wanderst du durch lauschige Wälder auf leicht ansteigendem Terrain zur Ritzau Alm. Hier eröffnet sich dir ein fantastischer Ausblick auf die umliegenden Gipfel. Der ideale Ort, um eine Mittagspause einzulegen, bei der du dich mit leckeren Knödeln stärken kannst.

    Anschließend steigst du durch den Wald nach Ebbs ab. Unterwegs hast du zwischen den Bäumen hindurch immer wieder tolle Aussichten auf das Inntal. Zurück im Ausgangsort Ebbs kannst du wieder bequem mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über Kufstein die Heimreise antreten. Die Fahrpläne findest du hier: bayern-fahrplan.de/de/auskunft.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Schwer
    06:14
    13,9 km
    2,2 km/h
    1 380 m
    350 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.

    Die Zweitagestour durchs Kaisergebirge beginnt am Kaisertalaufstieg. Hier kommst du vom Bahnhof in Kufstein bequem mit dem Stadtbus Kufstein 1 hin. Kufstein selber erreichst du zum Beispiel mit dem Meridian-Zug aus München.

    Unweit der Bushaltestelle Ebbs Kaisertal türmen sich die 280 Stufen der Kaiserstiege auf, die du hinaufsteigst. Anschließend wanderst du durch Wald und über saftige Almwiesen am Gasthaus Veitenhof und der Ritzaualm vorbei zur Vorderkaiserfeldenhütte. Unterwegs hast du immer wieder malerische Aussichten auf Kufstein und das Kaisertal.

    Auf der Vorderkaiserfeldenhütte kannst du nach dem langen Aufstieg verschnaufen und mit leckerem regionalen Essen neue Kräfte tanken. Anschließend begehst du den technisch anspruchsvollen, Trittsicherheit erfordernden Höhenweg Zahmer Kaiser, von dem du herrliche Aussichten auf den Wilden Kaiser genießt.

    Auf der Hochalm kannst du eine weitere Pause einlegen, bevor du die restlichen Kilometer bis zum Stripsenjochhaus, deinem Etappenziel, gehst.

  • Schwer
    06:23
    14,5 km
    2,3 km/h
    680 m
    1 700 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Am nächsten Tag steigst du nach einer erholsamen Übernachtung im Stripsenjochhaus nach Hinterbärenbad ab. Hier kannst du die hübsche Mariahilf-Kapelle bewundern und im Anton-Karg-Haus eine erste Pause einlegen.

    Anschließend geht es über den abwechslungsreichen Bettlersteig wieder etwas bergauf und am Brandkogel und Taxköpfl vorbei hinauf zum Gamskogel. Hier oben kannst du deinen Blick über das Kaisertal bis hin zur Naunspitze schweifen lassen.

    Durch lichten Wald wanderst du dann leicht bergab zum Brentenjoch. Von hier bringt dich der Kaiserlift zurück ins Tal in den Kufsteiner Stadtteil Sparchen. Mit dem Bus gelangst du vom Ortszentrum bequem zum Bahnhof Kufstein, von dem du die Heimreise antreten kannst. Fahrplanauskünfte findest du unter bayern-fahrplan.de/de/auskunft.

  • Schwer
    07:40
    20,6 km
    2,7 km/h
    1 070 m
    930 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Los geht die zweitägige Wilder-Kaiser-Tour in Going. Hier kommst du aus Wörgl mit dem Regionalbus 4060 Richtung St. Johann hin. An der Haltestestelle Stanglwirt steigst du aus. Den Bahnhof Wörgl erreichst du zum Beispiel mit dem Eurocity aus München oder der S-Bahn aus Kufstein.

    Vom Goinger Badesee aus wanderst du zum Auftakt erst gemächlich, dann immer steiler werdend zum Baumgartenköpfl hinauf. Unterwegs hast du die Möglichkeit an der Oberen Regalm eine Pause einzulegen.

    Über den Wilder-Kaiser-Steig und den Jubiläumssteig gelangst du zur Gruttenhütte. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind auf den leichten Steigen nötig. Schwierigere Stellen sind mit Stahlseilen versichert.

    Nachdem du dich auf der Gruttenhütte ausgeruht und gestärkt hast, wanderst du auf dem Gruttenweg am Multerkar vorbei zur Kaiser-Hochalm und weiter zur Steiner-Hochalm.

    Über den Seeblicksteig, von dem du wunderbare Aussichten auf den Hintersteiner See genießt, wanderst du hinab nach Hinterstein. Hier findest du Übernachtungsmöglichkeiten und kannst die erste Etappe mit einem Bad im Hintersteiner See ausklingen lassen.

  • Schwer
    08:01
    22,9 km
    2,9 km/h
    850 m
    1 200 m
    Schwere Wanderung. Sehr gute Kondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

    Zum Auftakt der zweiten Etappe wanderst du am Südufer des Hintersteiner Sees entlang und kannst dabei deinen Blick über das glitzernde Wasser schweifen lassen. Durch romantischen Wald geht es dann hinauf zu den saftigen Wiesen der Kreuzbichlalm. Hier kannst du auf der Stofflhütte eine wohlverdiente Pause einlegen und dich mit leckerem Essen verwöhnen lassen.

    Mit neuen Kräften steigst du anschließend zum Hochegg hinauf und genießt vom Gipfel den einzigartigen Ausblick auf die umliegenden Berge und das Inntal. Über den Bettlersteig erreichst du das malerische Hinterbärenbad, wo du im Anton-Karg-Haus einkehren kannst.

    Durch das wunderschöne Kaisertal, das einst zum schönsten Ort Österreichs gewählt wurde, wanderst du gemütlich bergab. Vorbei am Gasthaus Veitenhof erreichst du schließlich die 280 Stufen der Kaiserstiege, an deren Fuße du das Ziel der abwechslungsreichen Wanderung erreichst.

    Von hier kannst du mit dem Stadtbus Kufstein 1 zum Bahnhof in Kufstein fahren, von dem du die Heimreise antreten kannst. Die Fahrpläne findest du unter bayern-fahrplan.de/de/auskunft.

Dir gefällt diese Collection?

Collection Statistik

  • Touren
    6
  • Distanz
    103 km
  • Zeit
    41:31 Std
  • Höhenmeter
    5 910 m

Dir gefällt vielleicht auch

Die schönsten zweitägigen Hüttentouren rund ums Kaisergebirge
Wander-Collection von
Kufsteinerland