Nürnberger Land

Sanfte Hügel, tiefe Wälder – 4 Tage auf dem Rad im Nürnberger Land

© Thomas Geiger

Sanfte Hügel, tiefe Wälder – 4 Tage auf dem Rad im Nürnberger Land

Fahrrad-Collection von Nürnberger Land

Sanfte Hügel, dichte Wälder, ruhige Dörfer und dazu perfekte Radwege – das Nürnberger Land ist nicht nur der Ruhepol der Metropolregion, sondern auch deren Radfahrparadies. Wir haben uns auf die Suche begeben und haben für dich eine viertägige Rundtour zu den schönsten Naturplätzen, ältesten Burgen und den lebendigsten Dörfern zusammengestellt. Eins versprechen wir dir jetzt schon: Nicht nur die unberührte Natur wird dich hier in ihren Bann ziehen, denn die Brauereien und Gasthäuser der Region wissen, wie man Tradition mit der Moderne verbindet: Fein abgestimmte Biersorten gibt es hier schon viel länger als den Deutschlandweiten Craftbeer-Trend und wenn fränkische Kochkunst auf internationale Gerichte trifft, läuft dir einfach nur das Wasser im Mund zusammen.

Aus dem über 1.000 Kilometer langen Radwege-Netz im Nürnberger Land haben wir dir die schönsten Routen ausgewählt und daraus eine gemütliche Viertages-Tour zusammengestellt. Die erste und vierte Etappe sind entsprechend kürzer gehalten, damit du noch am gleichen Tag An- und Abreisen kannst. Bist du ohnehin schon in der Region unterwegs und größere Strecken sind für dich kein Problem, dann kannst du jeweils die erste und zweite sowie die dritte und vierte Etappe zusammenlegen und die Tour bequem an einem Wochenende erradeln.

Los geht’s in Lauf an der Pegnitz, den hier kommst du problemlos mit dem Zug hin. Von da aus geht es in einer 119 Kilometer langen Schleife einmal rund durch das Nürnberger Land – und auch ein Abstecher nach Nürnberg darf am letzten Tag nicht fehlen. In allen Etappenorten findest du problemlos Unterkünfte. Und am Ende deiner Radtour bleiben dir nicht nur die schönen Radwege im Gedächtnis – die fränkische Gastfreundschaft und die regionale Spezialitäten locken dich bestimmt nochmal ins Nürnberger Land.

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Mittelschwer
    01:34
    20,6 km
    13,2 km/h
    320 m
    140 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Die Tour kann Passagen mit losem Untergrund enthalten, die schwer zu befahren sind.

    Die erste Etappe der Rundtour durch das Nürnberger Land beginnt in Lauf an der Pegnitz. Hier kommst du bequem mit der S1 aus Nürnberg hin. Den Fahrplan findest du hier vgn.de.Gleich nachdem du die Stadt verlassen hast, beginnt ein Anstieg, der dich nach Kuhnhof hinaufbringt. Oben angekommen radelst du auf einer Hochebene durch offene Landschaft, bevor du durch den Wald zum Schmaußweiher hinabsaust.Auf relativ flacher Strecke geht es erst durch den Wald, dann über Felder weiter nach Schnaittach. Hier hast du die Hälfte der Etappe geschafft und kannst dich in einem gemütlichen Café oder Restaurant für die Weiterfahrt stärken.Ausgeruht und mit neuer Energie radelst du über Hedersdorf immer leicht bergauf nach Osternohe. Hinter dem Ort beginnt dann ein strammer Aufstieg, der dich durch ein malerisches Tal und stille Wälder führt. Nachdem du den höchsten Punkt der Etappe auf 557 Metern passiert hast, erreichst du das Etappenziel Hormersdorf. Übernachten kannst du hier in einem Motel, einem Gasthof oder einer Ferienwohnung.

    Mittelschwer
    03:02
    40,4 km
    13,3 km/h
    410 m
    580 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf der zweiten Etappe durch das schöne Nürnberger Land erwartet dich ein abwechslungsreiches Auf und Ab. Gleich zu Beginn fährst du auf die 570 Meter hohe Schermshöhe hinauf, wo du eine erste Pause im gleichnamigen Gasthof einlegen kannst.Es folgt eine erfrischende Abfahrt durch Wälder und Wiesen. Nimm ruhig etwas Schwung aus der Abfahrt mit in den nächsten Aufstieg, der dich durch eine ebenso malerische Landschaft nach Viehhofen führt.Nachdem du einen weiteren, knackigen Anstieg gemeistert hast, genießt du eine lange Abfahrt nach Velden. Hier, auf etwa halber Strecke der Etappe, hast du dir eine gemütliche Pause mehr als verdient. Einkehren kannst du in urigen Restaurants und Cafés oder du setzt dich einfach ans Ufer der Pegnitz und genießt den Blick aufs Wasser.Entlang der verspielten Schleifen des Flusses radelst du anschließend durch das Pegnitztal. Einige kleinere Anstiege meisterst du dabei unterwegs, allmählich wird es jedoch immer flacher. Ab Eschenbach rollst du dann gemütlich auf leicht abschüssiger Strecke über Hohenstadt ins Etappenziel Hersbruck.Hier hast du eine große Auswahl an Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten. Außerdem hast du in Hersbruck Anschluss an die S1 nach Nürnberg und den Regionalverkehr der Deutschen Bahn.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    02:48
    40,6 km
    14,5 km/h
    400 m
    430 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Zum Auftakt der dritten Etappe verlässt du Hersbruck Richtung Süden und damit das Pegnitztal. Ein knackiger Anstieg führt dich durch einen idyllischen Wald und über den Reschenberg. Auf die rasante Abfahrt nach Engelthal folgt der zweite große Anstieg dieser Etappe.Er beginnt leicht und langgezogen, wird dann aber recht steil. Auf 540 Metern hast du schließlich die Passhöhe des Entenbergpasses erreicht. Hier steht eine Bank, auf der du dich ausruhen kannst, während du deinen Blick über die lieblichen Wiesen und Wälder der friedlichen Landschaft schweifen lässt.Anschließend bringt dich eine schnelle Abfahrt nach Entenberg. Ab hier rollst du auf überwiegend abschüssiger Strecke durch eine zauberhafte Feld- und Wiesenlandschaft, bis du hinter den Scherauer Weihern in den Wald eintauchst. Unter mächtigen Bäumen hindurch fährst du zum Großen Birkensee, an dem du an heißen Tagen eine Badepause einlegen kannst. Am Kleinen Birkensee vorbei radelst du über Schwaig bei Nürnberg weiter durch malerischen Wald.Am Tiergarten Nürnberg angelangt, biegst du Richtung Stadt ab und erreichst bald darauf den Wöhrder See in Nürnberg. Du rollst gemütlich an seinem Ufer entlang und erreichst am Westzipfel das heutige Etappenziel.Von hier ist es ein Katzensprung bis in die Innenstadt von Nürnberg, wo du viele Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten findest. Vom Hauptbahnhof hast du zudem Anschluss an die S1 nach Lauf an der Pegnitz und an die Nah- und Fernverkehrszüge der Deutschen Bahn.

    Leicht
    01:08
    17,4 km
    15,5 km/h
    80 m
    60 m
    Leichte Fahrradtour. Für alle Fitnesslevel. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Zum Abschluss der Rundtour durch das Nürnberger Land erwartet dich eine kurze, leichte Etappe, auf der du dir richtig viel Zeit nehmen kannst, die Highlights am Wegesrand in vollen Zügen zu genießen.Von Nürnberg radelst du am Nordufer des Wöhrder Sees entlang. Dabei kannst du immer wieder deinen Blick über das Wasser und bis hin zur anderen Uferseite schweifen lassen. Schließlich geht der langgezogene See in die Pegnitz über und du folgst den fröhlichen Schleifen des Flusses.Direkt am baumbestandenen Ufer radelst du durch die herrliche Natur und kommst an spannenden Ruinen von Schlössern und Fabriken vorbei. Nachdem du das ehemalige Wasserschloss Malmsbach passiert hast, überquerst du die Pegnitz und fährst auf fast schnurgerader und flacher Strecke nach Lauf an der Pegnitz.Zurück im Ausgangsort der Rundfahrt kannst du die abwechslungsreiche Tour durch das Nürnberger Land mit einem ausgiebigen Bummel durch die sehenswerte Altstadt von Lauf an der Pegnitz und einem Besuch der Laufer Kaiserburg ausklingen lassen. Um in die hübsche Altstadt zu gelangen, radelst du über verschiedene Brücken, von denen du unvergessliche Aussichten auf den Fluss und die schönen Gebäude am Ufer genießt.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    4
  • Distanz
    119 km
  • Zeit
    08:31 Std
  • Höhenmeter
    1 210 m

Dir gefällt vielleicht auch

Nürnberger Land

Sanfte Hügel, tiefe Wälder – 4 Tage auf dem Rad im Nürnberger Land