Oststeiermark

Von der Apfelblüte bis zur Kürbisernte – 4 Tage auf der Oststeiermark Runde

Oststeiermark Tourismus, Berhard Bergmann

Von der Apfelblüte bis zur Kürbisernte – 4 Tage auf der Oststeiermark Runde

Fahrrad-Collection von Oststeiermark

Von der Apfelblüte im Frühjahr bis zur Kürbisernte im Herbst begrüßt dich die Oststeiermark zu ihrer Fahrradsaison. Auf der viertägigen Oststeiermark Runde radelst du durch die hügelige Landschaft im „Grünen Herzen” Österreichs. Herrliche Radwege führen dich auf und ab über Wiesen, Felder und durch Wälder oder entlang von rauschenden Flüssen. Doch nicht nur landschaftlich ist die Oststeiermark ein Genuss: Entlang der Route kannst du regionale Köstlichkeiten probieren, vom intensiven Kürbiskernöl über knackige Äpfel bis zu hervorragendem Wein.

In dieser Collection stellen wir dir die Runde durch das Weinland in der Oststeiermark vor. Die gut 150 Kilometer lange Tour haben wir in vier Tagesetappen unterteilt. Einige Strecken sind etwas hügeliger, ansonsten ist die Runde einfach zu fahren und macht sowohl Familien als auch sportlicheren Radlern Spaß. Und nach der Tour laden dich unzählige Freibäder, Badeseen und natürlich Thermen zum Entspannen ein, wie etwa die Heiltherme Bad Waltersdorf.

Neben den landschaftlichen und kulinarischen Hochgenüssen lässt die Tour auch kulturell nichts zu wünschen übrig. Ob Museen oder seltene Kirchen, langweilig wird es auf der Tour nie. Und auch die Infrastruktur ist gut ausgebaut. Die Route führt häufig an Orten vorbei, die an das Bahnnetz angebunden sind, weshalb du problemlos mit der Bahn an- und abreisen oder die vier Touren auch einzeln fahren kannst. Natürlich gibt es auch genügend Unterkünfte entlang der Route, die sich auf dich freuen.

Du möchtest die Oststeiermark lieber auf Tagestouren erkunden? Dann schau dir doch diese Collection an: Frühlingserwachen im Garten Österreichs – die Oststeiermark auf zwei Rädern: komoot.com/collection/974

Auf der Karte

Touren & Highlights

    Schwer
    02:55
    44,3 km
    15,2 km/h
    390 m
    490 m
    Schwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Auf einigen Passagen wirst du dein Rad vielleicht schieben müssen.

    Die erste Etappe durch das Weinland Oststeiermark beginnt in Hartberg, wohin du ganz bequem mit dem Zug anreisen kannst. Bevor du startest, lohnt sich ein Rundgang durch die historische Altstadt.Nachdem du die Stadt verlassen hast, überwindest du den ersten Hügel und landest in Sankt Johann, einem idyllischen Örtchen. Weiter geht es durch das Hügelland. Der Name ist Programm, denn zwischen den Winzerdörfern geht es immer wieder mal rauf und runter.In Kleinsteinbach hast du alle Höhenmeter der heutigen Etappe gemeistert und kurz dahinter erreichst du ein besonderes Highlight der Spitzenklasse. In der von Friedensreich Hundertwasser geplanten Therme kannst du deine Seele im Thermalwasser zwischen den bunten Gebäuden so richtig baumeln lassen.Nach Fürstenfeld ist es nicht mehr weit und du hast noch genügend Zeit, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Interessant ist das Museum Pfeilburg, das die wechselvolle Geschichte der Stadt erzählt. Ganz sicher solltest du dir es nicht nehmen lassen, die erste Etappe mit einem Gläschen Wein ausklingen zu lassen.

    Schwer
    03:35
    54,8 km
    15,3 km/h
    460 m
    340 m
    Schwere Fahrradtour. Sehr gute Kondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Auf kleinen Sträßchen fährst du am Fluss Rittschein entlang. Links und rechts von dir erheben sich die Weinberge und formen eine herrliche Landschaft. In Markt Herrmannsdorf kannst du eine kleine Kaffeepause einlegen und dich stärken, bevor du kurz hinter Pöllau eine ordentliche Steigung überwindest.Nach einer rasanten Abfahrt kommst du ins Tal der Raab und erreichst das Städtchen Gleisdorf. Die „smart city” ist bekannt für die vielfältige Gegenwartskunst und zeigt im MIR, dem Museum im Rathaus, zeitgenössische Kunst und die Geschichte der Stadt.Die Steiermark ist nicht nur für den hervorragenden Wein, sondern vor allem für das leckere Kürbiskernöl bekannt. In Wollsdorf erwartet dich die Kernothek, in der du alles über das „Schwarze Gold der Steiermark” erfährst.Nach rund 55 Kilometern hast du dein heutiges Etappenziel Sankt Ruprecht erreicht. Hier hast du dir ein leckeres Eis oder eine Abkühlung im Flussbad verdient.

  • Entdecke Orte, die du lieben wirst!

    Hol dir jetzt komoot und erhalte Empfehlungen für die besten Singletrails, Gipfel & viele andere spannende Orte.

  • Mittelschwer
    01:44
    24,8 km
    14,3 km/h
    410 m
    410 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Heute erwartet dich eine landschaftlich besonders reizvolle Tour. Sie ist mit 25 Kilometern recht kurz, somit hast du viel Zeit, die Umgebung zu erkunden und einfach die Natur zu genießen.Du radelst an hübschen Apfelgärten vorbei. Besonders zur Blütenzeit im Frühjahr verwandeln sich die Bäume in ein Meer aus weißen Blüten. Hier und da hast du auch die Gelegenheit in einem Hofladen frisches Obst zu kaufen.Die Strecke verläuft hügelig und nach den Anstiegen kannst du dich auf schnelle Abfahrten freuen. In Puch bei Weiz gibt es ein besonderes Highlight: das Apfel-Erlebnisbad. In dem kleinen Bad dreht sich alles um das Thema des wichtigsten heimischen Obstes.Nachdem du die Feistritz erreicht hast, führt dich ein herrlicher Radweg durch die Feistritzklamm. Am Ende des Radweges bist du schon an deinem Ziel in Stubenberg angekommen. Dort kannst du am oder im wärmsten Badesee Österreichs noch einmal so richtig entspannen.

    Mittelschwer
    01:54
    29,9 km
    15,7 km/h
    310 m
    360 m
    Mittelschwere Fahrradtour. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend befestigte Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

    Du beginnst die Etappe mit einer hübschen Fahrt am Ufer des Stubenbergsees. Nach einer kleinen Steigung bist du am Tierpark Herberstein angekommen. In der außergewöhnlich schönen Anlange heißen dich 800 Tiere aus allen Kontinenten willkommen.Unweit des Tierparks fährst du am Gelände des Schlosses Schielleiten vorbei. Das prächtige Barockschloss beherbergt die älteste und größte Bundessportschule Österreichs. Durch ein wunderschönes hügeliges Gelände radelst du an Obstwiesen und Sonnenblumenfeldern vorbei und immer wieder führt dich dein Weg durch verschlafene Dörfchen.In Sankt Stefan lohnt es sich bei der Kirche anzuhalten. Sie ist über 500 Jahre alt und trotz ihres schlichten Antlitzes lassen sich die ursprünglichen, gotischen Elemente noch gut erkennen.Nicht mehr weit, dann ist die vierte Tagesetappe und somit auch die kurze Runde durch das Weinland in der Oststeiermark vorbei und du bist wieder an dein Ausgangspunkt Hartberg zurückgekehrt. Wenn du noch etwas Zeit bis zu deiner Abreise hast, lohnt sich ein Abstecher in das Hartberger Gmoos. Das ist ein unter strengen Schutz gestelltes Feuchtbiotop und ein Refugium für viele Tiere und Pflanzen.

Dir gefällt diese Collection?

Kommentare

    loading

Collection Statistik

  • Touren
    4
  • Distanz
    154 km
  • Zeit
    10:07 Std
  • Höhenmeter
    1 570 m

Dir gefällt vielleicht auch

Hofläden in Brandenburg
Fahrrad-Collection von
komoot
Erlebnisradtouren in der RadReiseRegion Chiemsee-Chiemgau
Fahrrad-Collection von
Chiemsee-Chiemgau
Top 10 - Bergtouren in der Dolomiti Paganella
Wander-Collection von
Dolomiti Paganella
Oststeiermark

Von der Apfelblüte bis zur Kürbisernte – 4 Tage auf der Oststeiermark Runde